Suramox

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Suramox 500 mg/g - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Eingeben für Geflügel
  • Einheiten im Paket:
  • Dose zu 50 g aus hochdichtem Polyethylen mit einem Aluminium-Polyethylensiegel verschlossen, inklusive Messlöffel zu 5 g und Sch
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Suramox 500 mg/g - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Eingeben für Geflügel
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke; NE (Abgabemöglichkeit nicht eingeschränkt)

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 8-00496
  • Berechtigungsdatum:
  • 22-05-2001
  • Letzte Änderung:
  • 10-08-2017

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

PACKUNGSBESCHRIFTUNGEN FÜR ÖSTERREICH

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben

GEBRAUCHSINFORMATION

SURAMOX 500 mg/g - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Eingeben für Geflügel

Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich des Herstellers, der für

die Chargenfreigabe verantwortlich ist

Zulassungsinhaber:

Virbac

1ère avenue – 2065 m – L.I.D.

06516 Carros

Frankreich

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Virbac

8-10 rue des Aulnaies

95420 Magny-En-Vexin

Frankreich

Vertrieb:

Virbac Österreich GmbH

A-1180 Wien

Bezeichnung des Tierarzneimittels

SURAMOX 500 mg/g - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Eingeben für Geflügel

Amoxicillin

Wirkstoff(e) und sonstige Bestandteile

1 g enthält:

Wirkstoff(e):

Amoxicillin (als Trihydrat)

500,00 mg

Anwendungsgebiet(e)

Begleitende Bestandsbehandlung bei Vorliegen von Infektionen des Respirationstraktes,

verursacht durch gegenüber Amoxicillin empfindliche Escherichia coli.

Gegenanzeigen

Nicht bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Penicillinen oder anderen ß-

Lactamantibiotika anwenden.

Nicht bei Tieren mit schwerwiegender Niereninsuffizienz, einschließlich Anurie und Oligurie

anwenden.

Nicht anwenden bei Infektionen mit ß-Lactamase produzierenden Bakterien.

Nicht bei Hasenartigen und Nagetieren wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamstern oder

Rennmäusen anwenden.

Nicht bei Wiederkäuern oder Pferden anwenden.

Nebenwirkungen

Penicilline und Cephalosporine können nach der Verabreichung Überempfindlichkeitsreaktionen

hervorrufen. Allergische Reaktionen auf diese Substanzen können gelegentlich schwerwiegend

sein.

Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind,

bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Zieltierart(en)

Huhn (Broiler)

Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung

Zum Eingeben.

20 mg Amoxicillin (als Trihydrat) pro kg Körpergewicht; ununterbrochene Verabreichung über

das Trinkwasser (entsprechend 400 mg des Tierarzneimittels pro 10 kg Körpergewicht und pro

Tag) an 5 aufeinander folgenden Tagen.

Die erforderliche Menge des Tierarzneimittels sollte so genau wie möglich mit einem dafür

geeigneten Messgerät abgewogen werden.

Hinweise für die richtige Anwendung

Das Tierarzneimittel sollte zunächst in einer kleinen Menge Wasser aufgelöst werden, um eine

Stammlösung zu erhalten, die dann in die tägliche Gesamttrinkwassermenge verdünnt wird.

Dieses Zubereitungsschema hat den Vorteil, dass schnell eine homogene Arzneizubereitung

erzielt wird. Die Frischwasserleitung sollte abgesperrt bleiben, bis die flüssige Arzneizubereitung

vollständig aufgenommen wurde.

Die Stammlösung kann auch mittels einer Dosierpumpe verabreicht werden.

Die Aufnahme des medikierten Wassers hängt vom klinischen Zustand der Tiere ab. Um eine

korrekte Dosierung zu erhalten, soll die Konzentration an Amoxicillin dementsprechend

angepasst werden.

Wartezeit

Essbare Gewebe:

1 Tag.

Da keine Wartezeit für Eier vorliegt, soll das Tierarzneimittel bei Legehennen, deren Eier für den

menschlichen Verzehr vorgesehen sind, nicht angewendet werden (4 Wochen vor Beginn des

Eierlegens und während der Legeperiode).

Besondere Lagerungshinweise

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Haltbarkeit nach erstmaligem Öffnen des Behältnisses: 10 Tage

Haltbarkeit nach Auflösung in Trinkwasser: 24 Stunden

In der Originalverpackung aufbewahren.

Besondere Warnhinweise

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:

Anwendung

Tierarzneimittels

sollte

nach

Durchführung

einer

Empfindlichkeitsprüfung der isolierten Erreger erfolgen. Wenn das nicht möglich ist, sollte die

Therapie auf lokalen (regional, landwirtschaftlichen Betrieb) epidemiologischen Informationen

über die Empfindlichkeit der Zielbakterien basieren.

Eine Anwendung des Tierarzneimittels abweichend von den Angaben in der Fachinformation

kann

Prävalenz

Amoxicillin-resistenten

Bakterien

erhöhen

seine

Wirksamkeit

vermindern.

Zur Erstbehandlung sollte ein Antibiotikum mit einem schmalen Spektrum angewendet werden,

wenn ein Empfindlichkeitstest auf eine Wirksamkeit dieses Antibiotikums schließen lässt.

Eine Anwendung des Tierarzneimittels abweichend von den Angaben in der Fachinformation

kann die Prävalenz von Amoxicillin- oder anderen Penicillinen-resistenten Bakterien erhöhen.

Betracht

gezogen

werden

sollte

auch

eine

Verbesserung

Managementmethode

Betriebs,

insbesondere

hinsichtlich

Hygiene,

Belüftung

Vermeidung

Stresssituationen der Hühner.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender:

Penicilline und Cephalosporine können nach Injektion, Inhalation, Einnahme oder

Hautkontakt zu Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergie) führen. Zwischen

Cephalosporinen und Penicillinen können Kreuzallergien bestehen. Allergische Reaktionen

auf diese Substanzen können gelegentlich schwerwiegend sein.

Das Tierarzneimittel sollte bei bekannter Überempfindlichkeit oder wenn vom Umgang mit

derartigen Substanzen abgeraten wurde, nicht angewendet werden.

Das Tierarzneimittel sorgfältig handhaben und alle Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um eine

Exposition zu vermeiden. Beim Auftreten von Symptomen wie Hauterythem, ärztlichen Rat

einholen

Packungsbeilage

vorlegen.

Schwellungen

Gesicht,

Lippen

oder

Augenlider sowie Probleme bei der Atmung sind ernsthafte Symptome, die einer sofortigen

medizinischen Behandlung bedürfen.

Verwenden Sie bei Umgang mit dem Tierarzneimittel Atemschutz und Schutzhandschuhe.

Mit dem Tierarzneimittel in Kontakt gekommene Haut ist abzuwaschen.

Jegliche Kontamination während der Verabreichung des Tierarzneimittels ist zu vermeiden.

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode:

Nicht anwenden bei Vögeln in der Legeperiode.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:

Der bakterizide Effekt von Amoxicillin wird durch die gleichzeitige Anwendung von

Tierarzneimitteln mit bakteriostatischer Wirkung aufgehoben. Nicht gleichzeitig mit Neomycin

anwenden, da dieser Wirkstoff die Resorption von oral verabreichten Penicillinen blockiert.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen und Gegenmittel), falls erforderlich:

Nach Verabreichung des Fünffachen der empfohlenen Dosierung wurden keine

Nebenwirkungen beobachtet.

Inkompatibilitäten:

Da keine Kompatibilitätsstudien durchgeführt wurden, darf dieses Tierarzneimittel nicht mit anderen

Tierarzneimitteln gemischt werden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung von nicht verwendetem Arzneimittel oder

von Abfallmaterialien, sofern erforderlich

Abgelaufene oder nicht vollständig entleerte Packungen sind als gefährlicher Abfall zu behandeln

und gemäß den geltenden Vorschriften einer unschädlichen Beseitigung zuzuführen. Leere

Packungen sind mit dem Hausmüll zu entsorgen.

Genehmigungsdatum der Packungsbeilage

Weitere Angaben

Packungsgröße(n):

Umkarton mit einer Dose zu 50 g mit Schraubdeckel.

Umkarton mit einer Dose zu 100 g mit Schraubdeckel.

Dose zu 200 g mit Schraubdeckel.

Dosen zu 500 g und 1000 g mit Schraubdeckel.

Dosen zu 1500 g und 3000 g mit Schraubkappen

Säcke zu 500, 1000, 2000 und 3000 g mit Zippverschluss

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Z. Nr.: 8-00496

3-12-2018

PMS-Amoxicillin (2018-12-03)

PMS-Amoxicillin (2018-12-03)

Health Canada

18-5-2018

Unauthorized prescription antibiotic drugs seized from Gigi's Market in Ottawa, ON, may pose serious health risks

Unauthorized prescription antibiotic drugs seized from Gigi's Market in Ottawa, ON, may pose serious health risks

Health Canada has seized four unauthorized drugs from Gigi’s Market, 23 Montreal Road, Ottawa, ON. The products (Ampicillin, Kamox, Medampi and Medomox) are labelled to contain antibiotic drugs (ampicillin or amoxicillin) that can only be dispensed by a healthcare professional to a patient with a valid prescription. The products listed below have not been evaluated by Health Canada for safety, effectiveness or quality and may pose serious health risks.

Health Canada

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.