spasmo sanol mint

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • spasmo sanol mint magensaftresistente Weichkapsel
  • Darreichungsform:
  • magensaftresistente Weichkapsel
  • Zusammensetzung:
  • Pfefferminzöl 182.mg
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • spasmo sanol mint magensaftresistente Weichkapsel
    Deutschland
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Zulassungsnummer:
  • 86631.00.00
  • Letzte Änderung:
  • 13-11-2018

Packungsbeilage

– 1 –

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Wenn Sie sich nach 10 Tagen nicht besser fühlen oder wenn Sie sich schlechter fühlen, wenden Sie sich

an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

1.

Was ist spasmo sanol mint und wofür wird es angewendet?

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von spasmo sanol mint beachten?

3.

Wie ist spasmo sanol mint einzunehmen?

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5.

Wie ist spasmo sanol mint aufzubewahren?

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

spasmo sanol mint

182 mg magensaftresistente Weichkapsel

Zur Anwendung bei Erwachsenen, Heranwachsenden und Kindern ab 8 Jahren

rektifiziertes Pfefferminzöl

1.

Was ist spasmo sanol mint und wofür wird es angewendet?

spasmo

sanol

mint

pflanzliches

Arzneimittel

Linderung

leichten

krampfartigen

Beschwerden

Verdauungstraktes,

Blähungen

Bauchschmerzen,

insbesondere

Patienten mit Reizdarm-Syndrom.

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von spasmo sanol mint beachten?

Spasmo sanol mint darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Pfefferminzöl oder Menthol oder einen der in Abschnitt 6. genannten

sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

wenn Sie Lebererkrankungen, entzündliche Erkrankungen im Bereich der Gallenwege (Cholangi-

tis), eine niedrige Magensäureproduktion (Achlorhydrie), Gallensteine oder irgendwelche andere

Gallenerkrankungen haben.

von Kindern unter 8 Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie spasmo sanol mint einnehmen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von spasmo sanol mint ist erforderlich,

wenn sie bereits unter Sodbrennen oder einem Zwerchfellbruch (Hiatushernie) leiden, verschlim-

mern sich die Beschwerden manchmal nach der Einnahme von spasmo sanol mint. In diesen

Fällen müssen Sie die Anwendung von spasmo sanol mint beenden.

Kinder

spasmo sanol mint darf nicht von Kindern unter 8 Jahren eingenommen werden.

– 2 –

Die Kapseln müssen in einem Stück geschluckt werden, das heißt nicht beschädigt oder zerkaut, weil

dadurch das Pfefferminzöl vorzeitig freigesetzt wird, was möglicherweise zu lokalen Reizungen im

Mund und in der Speiseröhre führen kann.

Einnahme von spasmo sanol mint zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw.

kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arznei-

mittel einzunehmen/anzuwenden.

Die gleichzeitige Aufnahme von Nahrung oder die Anwendung von Arzneimitteln zur Neutralisierung

der Magensäure (Antazida) könnte zu einer vorzeitigen Freisetzung des Kapselinhaltes führen.

Daher wird empfohlen, spasmo sanol mint mindestens zwei Stunden vor oder nach der Nahrungs-

aufnahme oder Einnahme von Antazida einzunehmen.

Andere Arzneimittel, die zur Reduktion der Magensäure eingesetzt werden, wie Histamin-H

-Rezep-

torenblocker

oder

Protonenpumpeninhibitoren

können

eine

vorzeitige

Auflösung

magensaft-

resistenten Befilmung auslösen und sollten vermieden werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn

schwanger

sind

oder

stillen,

oder

wenn

vermuten,

schwanger

sein

oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt

oder Apotheker um Rat.

Die Sicherheit während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht ausreichend untersucht. Es ist

nicht bekannt, ob Bestandteile von Pfefferminzöl in die Muttermilch übergehen.

Für Schwangere und Stillende wird die Einnahme von spasmo sanol mint nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3.

Wie ist spasmo sanol mint einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach der mit Ihrem Arzt getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach,

wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Erwachsene und ältere Menschen

1-2 Kapseln dreimal täglich

Kinder von 8 bis 12 Jahren sowie Heranwachsende über 12 Jahre:

1 Kapsel dreimal täglich

Nicht zur Anwendung bei Kindern unter 8 Jahren.

besondere Patientengruppen:

Es gibt keine hinreichenden Daten für eine konkrete Dosierungsempfehlung für Patienten mit einge-

schränkter Nierenfunktion.

Überschreiten Sie die vorgegebene Dosis nicht.

Nehmen Sie spasmo sanol mint mindestens zwei Stunden vor oder nach dem Essen mit reichlich

kalter Flüssigkeit (vorzugsweise Trinkwasser) ein.

– 3 –

Dauer der Anwendung

magensaftresistenten

Kapseln

sollten

lange

eingenommen

werden,

Symptome

(Krankheitsanzeichen) abklingen. Dies ist in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen der Fall. In

Fällen, in denen die Symptome länger anhalten, kann die Anwendung für bis zu 3 Monate am Stück

fortgesetzt werden.

Wenn Sie eine größere Menge spasmo sanol mint angewendet haben, als Sie sollten

Benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen

entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.

Eine Überdosis kann wahrscheinlich aufgrund der Anwesenheit von Menthol starke Beschwerden im

Magen, im Dünn- und im Dickdarm, Durchfall (Diarrhöe), Verletzungen am Enddarm, epileptische

Anfälle,

Bewusstlosigkeit,

Atemstillstand

(Apnoe),

Übelkeit,

Herzrhythmusstörungen,

Störung

Koordination der Muskelbewegungen und andere Probleme des Nervensystems verursachen.

Wenn Sie die Einnahme von spasmo sanol mint vergessen haben

Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme

vergessen haben, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der

Gebrauchsinformation beschrieben, fort.

Wenn Sie die Anwendung von spasmo sanol mint abbrechen

Die Anwendung kann jederzeit beendet werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zu Grunde gelegt:

Sehr häufig:

mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig:

1 bis 10 Behandelte von 100

Gelegentlich:

1 bis 10 Behandelte von 1.000

Selten:

1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten:

weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt:

Häufigkeit auf Grund der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Mögliche Nebenwirkungen:

Urin und Stuhlgang mit Mentholgeruch wurden beobachtet. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Über Schmerzen beim Wasserlassen (Dysurie) und Entzündungen der Eichel wurde berichtet. Die

Häufigkeit ist nicht bekannt.

Über das Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen gegen Menthol wurde berichtet, darunter

Kopfschmerzen, zu niedrige Herzschlagfrequenz (Bradykardie), Zittern (Muskeltremor), Störung

der Koordination der Muskelbewegungen (Ataxie), anaphylaktischer Schock und rötliche Hautaus-

schläge. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Über Sodbrennen, Brennen am After, verschwommenes Sehen, Übelkeit (Nausea) und Erbrechen

wurde berichtet. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Beenden Sie die Anwendung wenn Nebenwirkungen auftreten, die Sie beeinträchtigen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Neben-

– 4 –

wirkungen

auch

direkt

Bundesinstitut

für

Arzneimittel

Medizinprodukte,

Abt.

Pharma-

kovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie

Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit

dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist spasmo sanol mint aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton bzw. der Durchdrückfolie nach „Verwendbar

bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht über 30º C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen?

Was spasmo sanol mint enthält

Der Wirkstoff ist rektifiziertes Pfefferminzöl

1 magensaftresistente Weichkapsel enthält 182 mg rektifiziertes Pfefferminzöl (Mentha piperitae

aetheroleum)

Die sonstigen Bestandteile sind:

Gelatine,

Glycerol,

Ethylcellulose,

Natriumalginat,

Ammoniumhydroxid

28%ig,

mittelkettige

Triglyceride, Stearinsäure, Ölsäure.

Wie spasmo sanol mint aussieht und Inhalt der Packung:

spasmo sanol mint sind ovale, ungefärbte, leicht getrübte Weichkapseln, die eine farblose bis leicht

gelbliche Flüssigkeit enthalten.

spasmo sanol mint ist in Packungen mit 10, 15, 30, 60, 90 und 120 magensaftresistenten Weich-

kapseln erhältlich.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

Willmar-Schwabe-Str. 4

76227 Karlsruhe

Telefon: 0721 4005 0

Telefax: 0721 4005 500

www.schwabe.de

Hersteller

Wiewelhove GmbH

Dörnebrink 19

D-49479 Ibbenbühren

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Mai 2018

23-6-2018

Nectar Foods Inc Dba Honey Mama's Issues Allergy Alert on Undeclared Almonds in Oregon Peppermint Cacao Nectar Bar

Nectar Foods Inc Dba Honey Mama's Issues Allergy Alert on Undeclared Almonds in Oregon Peppermint Cacao Nectar Bar

Nectar Foods Inc., DBA Honey Mama's of Portland, Oregon is recalling 79 Sleeves (948 units) of Oregon Peppermint bars, lot code 112918, because it may contain undeclared Almonds. People who have an allergy or severe sensitivity to almonds run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume this product.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

26-5-2018

Divvies, LLC  Conducts Voluntary Recall of Benjamint Crunch Chocolate Bars Due to Undeclared Milk In The Mint

Divvies, LLC Conducts Voluntary Recall of Benjamint Crunch Chocolate Bars Due to Undeclared Milk In The Mint

Divvies announced today a voluntary recall of its Benjamint Crunch Chocolate bars due to possible undeclared milk in the peppermint used in the bars. The recall is limited solely to the Benjamint Crunch Bars that were sold online through the Divvies website. This recall will impact approximately 140 consumers.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.