Advertisement

Solcoseryl-Augen-Gel

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Solcoseryl-Augen-Gel
  • Einheiten im Paket:
  • 5 g, Laufzeit: 60 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin
Advertisement

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Solcoseryl-Augen-Gel
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Other opthalmologicals
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 17428
  • Berechtigungsdatum:
  • 07-10-1983
  • Letzte Änderung:
  • 09-11-2016

Packungsbeilage


Solcoseryl-Augen-Gel

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Solcoseryl-Augen-Gel

Wirkstoff: deproteinisiertes Haemodialysat aus Kälberblut

Lesen  Sie  die  gesamte  Packungsbeilage  sorgfältig  durch,  bevor  Sie  mit  der  Anwendung  dieses 

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. 

Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt 

auch  für  Nebenwirkungen,  die  nicht  in  dieser  Packungsbeilage  angegeben  sind.  Siehe 

Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Solcoseryl und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Solcoseryl beachten?

Wie ist Solcoseryl anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Solcoseryl aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist Solcoseryl und wofür wird es angewendet?

Zur unterstützenden Behandlung von

Hornhautgeschwüren verschiedenen Ursprungs,

Hornhautverletzungen,

Hornhautverätzungen mit Laugen oder Säuren,

degenerativen Hornhaut- und Bindehautveränderungen,

Keratitis bullosa (bestimmte Form der Hornhautentzündung).

2. Was sollten Sie vor der Anwendung von Solcoseryl beachten?

Solcoseryl darf nicht angewendet werden,

wenn  Sie  allergisch  gegen  den  Wirkstoff  oder  einen  der  in  Abschnitt  6.  genannten  sonstigen 

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Solcoseryl anwenden.

Bei Infektionen soll Solcoseryl-Augen-Gel nicht allein angewendet werden.

Da  Augengele  und  -salben  an  Kontaktlinsen  haften  und  somit  das  Sehen  beeinträchtigen,  sollten 

während  der  Behandlung  keine  Kontaktlinsen  getragen  werden.  Die  Anwendung  von  Solcoseryl  bei 

Kontaktlinsenträgern richtet sich nach Art und Beschaffenheit der Linsen.

Solcoseryl-Augen-Gel

Anwendung von Solcoseryl zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren  Sie  Ihren  Arzt  oder  Apotheker  wenn  Sie  andere  Arzneimittel  einnehmen/anwenden, 

kürzlich  andere  Arzneimittel  eingenommen/angewendet  haben  oder  beabsichtigen,  andere 

Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Solcoseryl  kann  die  therapeutische  Wirkung  von  oberflächlich  angewendeten  Arzneimitteln  zur 

Behandlung von Virusinfektionen (z.B. Acyclovir, Trifluridin) abschwächen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, 

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker 

um Rat.

Über eine Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit entscheidet der Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen!

Da  durch  das  Gel  das  Sehvermögen  kurzfristig  beeinträchtigt  sein  kann,  sollte  bis  20  min  nach  der 

Anwendung kein Fahrzeug gelenkt und keine Maschine bedient werden.

Solcoseryl enthält Benzalkoniumchlorid

Benzalkoniumchlorid  kann Reizungen am Auge hervorrufen. Kontakt mit weichen Kontaktlinsen ist 

zu  vermeiden.  Kontaktlinsen  müssen  vor  der  Anwendung  entfernt  werden  und  dürfen  frühestens  15 

Minuten nach der Anwendung wieder eingesetzt werden. Es ist bekannt, dass Benzalkoniumchlorid zu 

Verfärbung weicher Kontaktlinsen führt.

3. Wie ist Solcoseryl anzuwenden?

Wenden  Sie  dieses  Arzneimittel  immer  genau  nach  Absprache  mit  Ihrem  Arzt  an.  Fragen  Sie  bei 

Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet 3 - 4mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack (in das untere 

Augenlid) des erkrankten Auges tropfen.

Art der Anwendung:

Zur Anwendung am Auge.

Tube nach Gebrauch sofort schließen und Tubenspitze nicht mit den Fingern berühren!

Dauer der Anwendung:

Bis zur vollständigen Heilung der Wunden.

Wenn Sie die Anwendung von Solcoseryl vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Solcoseryl-Augen-Gel

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt 

oder Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem 

auftreten müssen.

Bei der Anwendung von Solcoseryl kann sehr selten ein vorübergehendes Brenngefühl auftreten; dies 

zwingt  jedoch  nicht  zum  Absetzen  des  Arzneimittels.  Allergische  Reaktionen  sind  nach  längerer 

Anwendung wie bei allen lokal verabreichten Augenpräparaten möglich.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch 

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

Indem  Sie  Nebenwirkungen  melden,  können  Sie  dazu  beitragen,  dass  mehr  Informationen  über  die 

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist Solcoseryl aufzubewahren?

Nicht über 25°C lagern.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton/der Tube angegebenen Verfalldatum nicht 

mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Die einmal geöffnete Tube darf nicht länger als 4 Wochen verwendet werden.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie 

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der 

Umwelt bei.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Solcoseryl enthält

Der Wirkstoff ist: deproteinisiertes Haemodialysat aus Kälberblut

1  g  Gel  enthält  8,3  mg  deproteinisiertes  Haemodialysat  aus  Kälberblut  (bezogen  auf  das 

Trockengewicht)

Die  sonstigen  Bestandteile  sind:  Benzalkoniumchlorid,  Natrium-Carboxymethylcellulose, 

Natriumedetat, Sorbitol, Wasser für Injektionszwecke.

Solcoseryl-Augen-Gel

Wie Solcoseryl aussieht und Inhalt der Packung

Farbloses bis leicht gelbliches, ganz leicht opaleszierendes, tropfenbildendes Augengel.

Tube zu 5 g Augengel (Aluminium-Tube mit Applikator und Schraubverschluss).

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Meda Pharma GmbH, A-1110 Wien

Hersteller:

Meda Pharma GmbH & Co KG, D-61352 Bad Homburg

Z.Nr.: 17.428

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Mai 2014.

Document Outline

Advertisement