Sinupret

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Sinupret Sirup
  • Darreichungsform:
  • Sirup
  • Zusammensetzung:
  • Auszug ethanolicum Flüssigkeit, 10 g der Wurzel gentianae 0,07 g, primulae Blume 0.207 g, Knöterich Anhängevorrichtung Anlage 0.207 g, sambuci Blume 0.207 g, verbenae Kraut 0.207 g, DER: 1:11, Auszugsmittel Ethanolum 59 % V/V arom.: vanillinum und andere, excipiens an die Lösung, die Endwerte. ethanolum 8 % V/V.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Pflanzliches für Menschengebrauch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Sinupret Sirup
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Phytotherapeutika
  • Therapiebereich:
  • Akute und chronische Entzündungen der Nasennebenhöhlen und der Atemwege

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 58752
  • Berechtigungsdatum:
  • 12-07-2010
  • Letzte Änderung:
  • 02-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Sinupret® Sirup

BIOMED

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist Sinupret Sirup und wann wird er angewendet?

Sinupret Sirup enthält Enzianwurzel, Schlüsselblumenblüten mit Kelch, Sauerampferkraut,

Holunderblüten und Eisenkraut.

Sinupret wirkt schleimlösend (sekretolytisch) und entzündungshemmend (antiphlogistisch). Sinupret

Sirup wird angewendet bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen und der

Atemwege, ggf. als Zusatztherapie zu anderen Therapien.

Was sollte dazu beachtet werden?

Sollten die Beschwerden länger als 7–14 Tage andauern oder mit Fieber (über 38 °C) verbunden

sein, ist ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren.

Sinupret Sirup enthält Maltitol-Lösung. Bitte nehmen Sie Sinupret Sirup erst nach Rücksprache mit

Ihrer/m Ärztin/Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber

bestimmten Zuckern leiden. Hinweis für Diabetiker: 7,0 ml entsprechen ca. 0,35 Broteinheiten (BE).

Maltitol-Lösung kann eine leicht abführende Wirkung haben.

Wann darf Sinupret Sirup nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Nicht anwenden bei Kleinkindern unter 2 Jahren.

Dieses Arzneimittel enthält 8 Vol.-% Alkohol. Bei Beachtung der empfohlenen Dosierung werden

bei jeder Einnahme bei Heranwachsenden ab 12 Jahren und Erwachsenen bis zu 0,51 g Alkohol (bei

Kindern von 2 bis 6 Jahren bis 0,15 g und bei Kindern unter 12 Jahren bis 0,26 g Alkohol) zugeführt.

Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. für Leberkranke, Alkoholkranke, Epileptiker, Patienten mit

organischen Erkrankungen des Gehirns, Schwangere und Stillende. Die Wirkung anderer

Arzneimittel kann verstärkt oder beeinträchtigt werden.

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an andern

Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen.

Darf Sinupret Sirup während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Wie alle Arzneimittel soll Sinupret Sirup in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach strenger

Indikationsstellung durch den behandelnden Arzt angewendet werden.

Aufgrund des Alkoholgehaltes sollte Sinupret Sirup in der Schwangerschaft und Stillzeit nur

eingenommen werden, wenn die Einnahme von Sinupret Dragées oder von Sinupret forte Dragées

nicht möglich ist.

Wie verwenden Sie Sinupret Sirup?

Kinder ab 2 Jahren: 3 mal täglich 2,1 ml,

Kinder von 6 bis 11 Jahren 3 mal täglich 3,5 ml,

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 3 mal täglich 7,0 ml,

mit dem beiliegenden Messbecher einnehmen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Sinupret Sirup haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Sinupret Sirup auftreten:

Gelegentlich können Magen-Darm-Beschwerden (u.a. Magenschmerzen, Übelkeit) auftreten. Selten

kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (Hautauschlag, Hautrötung, Juckreiz) sowie zu

schweren allergischen Reaktionen (Angioödem, Atemnot, Gesichtsschwellung) kommen. In letzteren

Fällen ist von der weiteren Einnahme abzusehen und unverzüglich ein Arzt bzw. eine Ärztin zu

konsultieren.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Präparat ist auch alkoholfrei erhältlich als Dragées. Eine leichte Trübung oder Ausflockung kann

bei der Lagerung auftreten, sie beeinträchtigt die Wirkung des Präparates nicht. Das Arzneimittel ist

bei Raumtemperatur (15–25 °C) und außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin.

Nach Anbruch ist Sinupret Sirup 6 Monate haltbar.

Was ist in Sinupret Sirup enthalten?

100 g (82,5 ml) Sinupret Sirup enthalten: 10 g eines alkoholisch-wässrigen Auszugs

(Drogenmischung-Extrakt-Verhältnis 1:11, Auszugsmittel Ethanol 59 Vol.-%) aus: Gentianae radix

(Enzianwurzel), Primulae flos cum calycibus (Schlüsselblumenblüten mit Kelch), Rumicis acetosae

herba (Sauerampferkraut), Sambuci flos (Holunderblüten), Verbenae herba (Eisenkraut) (1:3:3:3:3),

Maltitol-Lösung, Aromastoffe (u.a. Vanillin) und weitere Hilfsstoffe.

Sinupret Sirup enthält 8 Vol.-% Alkohol.

Zulassungsnummer

58752 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Sinupret Sirup? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

Originalpackungen: 100 ml Sirup.

Zulassungsinhaberin

Biomed AG, Überlandstrasse 199, 8600 Dübendorf.

Herstellerin

Bionorica AG, Kerschensteinerstrasse 11–15, DE-92318 Neumarkt.

Diese Packungsbeilage wurde im Juni 2010 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.