Sidroga Brennesselblätter

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Sidroga Brennesselblätter geschnittene Droge
  • Darreichungsform:
  • geschnittene Droge
  • Zusammensetzung:
  • urticae folium 1.5 g pro charta.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Pflanzliches für Menschengebrauch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Sidroga Brennesselblätter geschnittene Droge
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Phytoarzneimittel
  • Therapiebereich:
  • Bei Schmerzen im Bereich der Harnwege

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 41668
  • Berechtigungsdatum:
  • 03-04-1979
  • Letzte Änderung:
  • 24-10-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Sidroga® Brennnesselblätter, Tee

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist Sidroga Brennnesselblätter Tee und wann wird er angewendet?

Sidroga Brennnesselblätter Tee enthält Brennnesselblätter in getrockneter Form und fein

geschnittener Qualität (geprüft nach Arzneibuch). Den Brennnesselblättern werden traditionsgemäss

harntreibende Eigenschaften zugeschrieben.

Sidroga Brennnesselblätter Tee wird verwendet bei Reizungen im Bereich der Blase und Harnröhre

mit Harndrang und Brennen beim Wasserlösen sowie als unterstützende Massnahme bei Blasen- und

Nierensteinen.

Was sollte dazu beachtet werden?

Bei wiederkehrenden oder mehrere Tage andauernden Beschwerden sowie bei Fieber ist ein Arzt

bzw. eine Ärztin zu konsultieren. Infektionen der Harnwege können ernsthafte Folgen haben. Wenn

Sie bereits an einer chronischen Nieren- und Harnwegsinfektion leiden oder geschwollene Beine

(Ödeme) haben, sollten Sie Sidroga Brennnesselblätter Tee nur mit dem ausdrücklichen

Einverständnis Ihres Arztes bzw. Ihrer Ärztin einnehmen.

Wann darf Sidroga Brennnesselblätter Tee nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Sidroga Brennnesselblätter Tee darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit

gegenüber Brennnessel.

Die Anwendung dieses Arzneimittels wird bei Kindern unter 6 Jahren nicht empfohlen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie

·an anderen Krankheiten leiden

·Allergien haben oder

·andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen.

Darf Sidroga Brennnesselblätter Tee während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit

eingenommen werden?

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das

Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt.

Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel

verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um

Rat fragen.

Wie verwenden Sie Sidroga Brennnesselblätter Tee?

Erwachsene und Schulkinder ab 6 Jahren nehmen 3- bis 5mal täglich je 1 Tasse nach oder zwischen

den Mahlzeiten.

Zubereitung: Übergiessen Sie pro Tasse einen Teebeutel mit siedendem Wasser und lassen Sie den

Beutel 5 bis 10 Minuten darin ziehen. Nehmen Sie anschliessend den Teebeutel heraus und drücken

Sie ihn über der Tasse leicht aus. Verwenden Sie pro Tasse Tee nur einen Teebeutel und süssen Sie

Ihren Tee erst, nachdem Sie den Teebeutel aus der Tasse genommen haben. Zum Süssen können Sie

sowohl natürlichen als auch künstlichen Zucker verwenden.

Zur Erzielung einer vollen Wirkung ist normalerweise eine Anwendung über mehrere Tage sinnvoll.

Achten Sie auf eine reichliche Flüssigkeitszufuhr (mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag), um eine

ausreichende Durchspülung der Harnwege zu erreichen.

Die Anwendung und Sicherheit von Sidroga Brennnesselblätter Tee bei Kindern unter 6 Jahren ist

bisher nicht geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Sidroga Brennnesselblätter Tee haben?

Für Sidroga Brennnesselblätter Tee sind bisher bei bestimmungsgemässem Gebrauch keine

Nebenwirkungen beobachtet worden. Wenn Sie dennoch Nebenwirkungen beobachten, informieren

Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist ferner zu beachten?

Sidroga Brennnesselblätter Tee ist bei Raumtemperatur (15–25 °C), und ausserhalb der Reichweite

von Kindern aufzubewahren.

Die Doppelkammerbeutel in Aromaschutzverpackung dürfen nur bis zu dem auf dem Behälter mit

«Exp.» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Was ist in Sidroga Brennnesselblätter Tee enthalten?

1 Doppelkammerbeutel enthält 1,5 g getrocknete und fein geschnittene Brennnesselblätter.

Zulassungsnummer

41668 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Sidroga Brennnesselblätter Tee? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Schachteln mit 20 Doppelkammerbeuteln in Aromaschutzverpackung.

Zulassungsinhaberin

Sidroga AG, 4310 Rheinfelden

Diese Packungsbeilage wurde im April 2010 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.

1-11-2018

Pest categorisation of Conotrachelus nenuphar

Pest categorisation of Conotrachelus nenuphar

Published on: Wed, 31 Oct 2018 00:00:00 +0100 The EFSA Panel on Plant Health performed a pest categorisation of Conotrachelus nenuphar (Herbst) (Coleoptera: Curculionidae), for the EU. C. nenuphar is a well‐defined species, recognised as a serious pest of stone and pome fruit in the USA and Canada where it also feeds on a range of other hosts including soft fruit (e.g. Ribes,Fragaria) and wild plants (e.g. Crataegus). Adults, which are not good flyers, feed on tender twigs, flower buds and leaves. Femal...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

17-10-2018

Pest categorisation of Stagonosporopsis andigena

Pest categorisation of Stagonosporopsis andigena

Published on: Tue, 16 Oct 2018 00:00:00 +0200 The Panel on Plant Health performed a pest categorisation of Stagonosporopsis andigena, the causal agent of black blight of potato, for the EU. The pest is a well‐defined fungal species and reliable methods exist for its detection and identification. S. andigena is present in Bolivia and Peru. The pest is not known to occur in the EU and is listed in Annex IAI of Directive 2000/29/EC as Phoma andina, meaning its introduction into the EU is prohibited. The ma...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

16-10-2018

Pest categorisation of Melampsora farlowii

Pest categorisation of Melampsora farlowii

Published on: Mon, 15 Oct 2018 00:00:00 +0200 Following a request from the European Commission, the EFSA Panel on Plant Health performed a pest categorisation of Melampsora farlowii, a well‐defined and distinguishable fungus of the family Melampsoraceae. M. farlowii is the causal agent of a leaf and twig rust of hemlocks (Tsuga spp.) in eastern North America. The pathogen is regulated in Council Directive 2000/29/EC (Annex IAI) as a harmful organism whose introduction into the EU is banned. M. farlowii ...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

16-10-2018

Evaluation of confirmatory data following the Article 12 MRL review for teflubenzuron

Evaluation of confirmatory data following the Article 12 MRL review for teflubenzuron

Published on: Mon, 15 Oct 2018 00:00:00 +0200 The applicant BASF Agro BV submitted a request to the competent national authority in United Kingdom to evaluate the confirmatory data that were identified for teflubenzuron in the framework of the maximum residue level (MRL) review under Article 12 of Regulation (EC) No 396/2005 as not available. To address the data gaps, a new metabolism study on leafy crops, a study investigating the nature of residues under standard hydrolytic conditions and a validated ...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

11-9-2018

Peer review of the pesticide risk assessment of the active substance alpha‐cypermethrin

Peer review of the pesticide risk assessment of the active substance alpha‐cypermethrin

Published on: Mon, 10 Sep 2018 00:00:00 +0200 The conclusions of EFSA following the peer review of the initial risk assessments carried out by the competent authorities of the rapporteur Member State Belgium and co‐rapporteur Member State Greece for the pesticide active substance alpha‐cypermethrin are reported. The context of the peer review was that required by Commission Implementing Regulation (EU) No 844/2012. The conclusions were reached on the basis of the evaluation of the representative uses of...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

27-7-2018

TeaSource Issues Allergy Alert on Undeclared Almonds in Product

TeaSource Issues Allergy Alert on Undeclared Almonds in Product

TeaSource of Roseville, MN is recalling Roasted Chestnut loose leaf tea, because it may contain undeclared almonds. People who have an allergy or severe sensitivity to almonds run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume this product

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-7-2018

JANPA Leaflet

JANPA Leaflet

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

9-7-2018

Leaflet - Laboratory for Food Safety

Leaflet - Laboratory for Food Safety

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

24-4-2018

One lot of Traditional Medicinals "Throat Coat Lemon Echinacea" herbal tea recalled because of potential contamination with Salmonella

One lot of Traditional Medicinals "Throat Coat Lemon Echinacea" herbal tea recalled because of potential contamination with Salmonella

Health Canada is advising Canadians that one lot of “Throat Coat Lemon Echinacea” herbal tea is being voluntarily recalled by Traditional Medicinals after a company supplier found Salmonella contamination in a tea ingredient (lemon myrtle leaf). An infection caused by Salmonella bacteria may pose serious health risks, particularly for young children, pregnant women, the elderly and people with weak immune systems.

Health Canada

3-2-2016

Summary of product characteristics and package leaflet to be updated after the establishment of DKMA

Summary of product characteristics and package leaflet to be updated after the establishment of DKMA

Following the establishment of the Danish Medicines Agency (DKMA) on 8 October 2015, the section on the reporting of side effects must be updated in the summary of product characteristics (section 4.8) and the package leaflet (section 4) so that it says the Danish Medicines Agency and dkma@dkma.dk in the section about reporting of side effects.

Danish Medicines Agency

11-2-2015

Send Danish package leaflet when applying for changes to product information

Send Danish package leaflet when applying for changes to product information

When applying for changes to the product information, marketing authorisation holders must always send a Danish version of the package leaflet to the Danish Health and Medicines Authority, whether the medicinal product is marketed in Denmark or not (unless the medicinal product is subject to section 11 about omission of the package leaflet, cf. Executive order no. 869 of 21 July 2011, as amended, on the labelling etc. of medicinal products).

Danish Medicines Agency

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.