Select

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Select
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Select
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Herbizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • W-6010
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Select

Produktekategorie

Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer

Herbizid

Stähler Suisse SA

W-6010

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff: Clethodim

25 % 240 g/l

EC Emulsionskonzentrat

Beistoffe, zusätzlich zu deklarieren: Solvent

Naphtha

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise

Auflagen

B Erdbeere

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Anwendung: Vor der Blüte und nach der

Ernte.

1, 2

B Erdbeere

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

Anwendung: Vor der Blüte und nach der

Ernte.

1, 2

O Kernobst

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

O Kernobst

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

2, 3

W Reben

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

W Reben

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

2, 3

G Bohnen

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Anwendung: Nachauflauf.

2, 4

A Kultur

Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise

Auflagen

G Bohnen

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

Anwendung: Nachauflauf.

2, 4

G Erbsen ohne Hülsen

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

1, 2

Estragon

Lorbeer

Petersilie

Rosmarin

Salbei

Schnittlauch

Thymian

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Wartefrist: 60 Tage

Anwendung: Nach der Pflanzung, im

Nachauflauf, nach dem Wiederaustrieb

oder auf etablierten Kulturen.

2, 5, 6

G Karotten

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf.

G Karotten

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf.

G Kopfkohle

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf.

G Kopfkohle

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf.

G Lauch

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf.

G Lauch

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf.

G Rande

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Wartefrist: 60 Tage

Anwendung: Nach dem Auflaufen.

2, 6, 7

G Rande

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

Wartefrist: 60 Tage

Anwendung: Nach dem Auflaufen.

2, 6, 7

G Schwarzwurzel

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Anwendung: Im 1- bis 2-Blattstadium

der Kultur.

2, 8

A Kultur

Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise

Auflagen

G Spargel [Ertragsanlagen]

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.75 l/ha

Anwendung: Nach der Stechperiode

(BBCH 12 bis 19).

2, 6, 9,

G Spargel [Junganlagen]

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.75 l/ha

Anwendung: Ab Pflanzjahr (BBCH 12

bis 19).

2, 6, 9,

Tomaten

Zwiebeln

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf.

Tomaten

Zwiebeln

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf.

Eiweisserbse

Raps

Sojabohne

Sonnenblume

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

1, 2

Futter- und Zuckerrüben

Kartoffeln

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Futter- und Zuckerrüben

Kartoffeln

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

Klee zur Saatgutproduktion

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.75 l/ha

2, 8

Lein

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Lein

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

Mohn

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

2, 8

Sonnenblume

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 1 l/ha

1, 2

Tabak

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Anwendung: Unmittelbar nach der

Pflanzung.

1, 2

Bäume und Sträucher

(ausserhalb Forst) [in

Baumschulen]

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

2, 6, 9,

Auflagen und Bemerkungen:

Maximal 1 Behandlung pro Jahr.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe + Schutzbrille oder Visier tragen.

Der Anwender muss informiert werden, dass sich die Wirkung gegen mehrjährige Ungräser,

insbesondere die Quecke, in der Regel nicht über die Dauer der behandelten Kultur erstreckt.

Letzte Behandlung vor der Blüte.

Maximal 1 Behandlung pro Kultur und Jahr.

Bewilligt als geringfügige Verwendung nach Art. 35 PSMV (minor use).

Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

Maximal 1 Behandlung.

Maximal 1 Behandlung pro Parzelle und Jahr.

10.Anwendungstechnik: Unterblattbehandlung.

Gefahrenkennzeichnungen:

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

EUH 066 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.

EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung

einhalten.

H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.

H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

H319 Verursacht schwere Augenreizung.

H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

SPe 2 Zum Schutz von Grundwasser nicht in Grundwasserschutzzonen (S2) ausbringen.

Signalwort:

Gefahr

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:

Kurzkennzeichnung

GHS07

GHS08

GHS09

Symbol

Gefahrenbezeichnung Vorsicht gefährlich Gesundheitsschädigend Gewässergefährdend

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

16-7-2018

Utz Quality Foods Issues Allergy Alert on Undeclared Soy in Utz® Carolina Style Barbeque Potato Chips

Utz Quality Foods Issues Allergy Alert on Undeclared Soy in Utz® Carolina Style Barbeque Potato Chips

Utz® Quality Foods, LLC., is voluntarily recalling select expiration dates of Utz® Carolina Style Barbeque Potato Chips due to undeclared soy allergen. This recall was initiated after learning a certain number of packages were mislabeled. People who have an allergy or severe sensitivity to soy run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

21-6-2018

Now Health Group Inc. Recalls Select Now Real Food® Zesty Sprouting Mix Because of Possible Health Risk

Now Health Group Inc. Recalls Select Now Real Food® Zesty Sprouting Mix Because of Possible Health Risk

NOW Health Group, Inc. (NOW), of Bloomingdale, Illinois, is recalling its NOW Real Food® Zesty Sprouting Mix – Product Code 7271, Lot #3031259 and Lot #3038165 – because its primary ingredient, Crimson Clover Seeds, has the potential to be contaminated with Salmonella, an organism which can cause serious and sometimes fatal infections in young children, frail or elderly people, and others with weakened immune systems. Healthy persons infected with Salmonella often experience fever, diarrhea (which may b...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

16-6-2018

Del Monte Fresh Produce N.A., Inc. Voluntarily Recalls Limited Quantity of Vegetable Trays in a Multistate Outbreak of Cyclospora Illnesses in Select Retailers in Illinois, Indiana, Iowa, Michigan, Minnesota, and Wisconsin, Because of Possible Health Risk

Del Monte Fresh Produce N.A., Inc. Voluntarily Recalls Limited Quantity of Vegetable Trays in a Multistate Outbreak of Cyclospora Illnesses in Select Retailers in Illinois, Indiana, Iowa, Michigan, Minnesota, and Wisconsin, Because of Possible Health Risk

Del Monte Fresh Produce N.A., Inc. ("Del Monte Fresh") announced today, the voluntary recall of a limited quantity of 6 oz., 12 oz. and 28 oz. vegetable trays containing fresh broccoli, cauliflower, celery sticks, carrots, and dill dip sold to select retailers in Illinois, Indiana, Iowa, Michigan, Minnesota and Wisconsin. Del Monte was notified by state agencies of the outbreak and its potential involvement.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

3-5-2018

Voluntary Recall of Certain Golden Flake, Good Health, UTZ and Weis Brand Tortilla Chips Because of Possible Milk Allergen

Voluntary Recall of Certain Golden Flake, Good Health, UTZ and Weis Brand Tortilla Chips Because of Possible Milk Allergen

Utz Quality Foods, LLC, is voluntarily recalling select expiration dates of some Golden Flake, Good Health, Utz and Weis Brand Tortilla Chip items due to potential contamination of undeclared milk allergen. People who have an allergy or severe sensitivity to milk run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

27-4-2018

ANSES assesses the efficacy and safety of alternatives to antibiotics in animal husbandry and considers the need for a specific status for these products

ANSES assesses the efficacy and safety of alternatives to antibiotics in animal husbandry and considers the need for a specific status for these products

Today, the Agency is publishing an inventory of alternatives to antibiotics aimed at reducing their use in animal husbandry and based on an original method for evaluating the diverse scientific publications in the field. In its report, ANSES identifies numerous products and substances including compounds, plants, plant extracts and micro-organisms, which are used as alternatives to antibiotics. However, it emphasises the diversity of the data available to assess their safety and efficacy, and their abili...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.