Sebacil 50% ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Sebacil® 50% ad us. vet., Lösung
  • Darreichungsform:
  • Lösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Sebacil® 50% ad us. vet., Lösung
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Sprüh- und Waschbehandlung bei Rindern, Schafen und Schweinen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 43848
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Sebacil

50% ad us. vet., Lösung

Provet AG

Sprüh- und Waschbehandlung bei Rindern, Schafen und Schweinen

ATCvet: QP53AF01

Zusammensetzung

100 ml enthalten 50 g Phoximum (O-(α-Cyanobenzylidenamino)-O', O''-

diethylthiophosphat). Excip. ad sol. pro 100 ml.

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Phoxim

Eigenschaften / Wirkungen

Phoxim ist ein Ektoparasitikum der Organophosphat-Gruppe. Organophosphorsäureester

sind Inhibitoren der Cholinesterase an den Nervenganglien. Sebacil hat eine hohe

acaricide und insektizide Wirkung kombiniert mit einer tiefen Toxizität bei Säugern.

Pharmakokinetik

Phoxim wird nach erfolgter Resorption in nicht toxische Bestandteile hydrolisiert und

hauptsächlich über den Urin ausgeschieden.

Indikationen

Zur äusseren Behandlung gegen Ektoparasiten bei Schaf, Schwein und Rind;

insbesondere zur Räudebekämpfung. Zur Bekämpfung von Psoroptes-, Sarkoptes- und

Chorioptes-Milben, Läusen, Haarlingen, Schaflausfliegen, Fliegen, Zecken sowie von

Fliegenlarven in Wunden.

Dosierung / Anwendung

Läuse, Haarlinge, Schaflausfliegen, Fliegen, Zecken sowie Fliegenlarven in Wunden:

Einmalige Behandlung. 10 ml Sebacil werden in 10 l Wasser gemischt.

Psoroptes-, Sarkoptes- und Chorioptes-Milben: Zweimalige Behandlung im Abstand von

7 Tagen. 10 ml Sebacil werden in 10 l Wasser gemischt. Für die Behandlung besonders

starker Räudeinfestation werden 20 ml Sebacil in 10 l Wasser gemischt.

Zur Räudebekämpfung bei Rindern ist eine 3-malige Besprühung mit 0,025% Phoxim in

Abständen von 7 Tagen angezeigt. Dazu werden 5 ml Sebacil in 10 l Wasser gemischt.

Tauchbad zur Behandlung der Schafräude:

Die genaue Wassermenge im Tauchbad ermitteln.

Anfangsfüllung: In 1000 l Wasser wird 1 l Sebacil emulgiert. Die je nach Badgrösse

benötigte Menge Sebacil wird in 10 - 20 l Wasser vorgemischt und dann unter kräftigem

Umrühren dem Bad zugegeben. Wenn 10 - 20% der Badeflüssigkeit verbraucht sind, soll

eine Nachfüllung erfolgen.

Nachfüllung: Auf 100 l nachzufüllenden Wassers werden 200 ml Sebacil zugegeben. Die

benötigte Menge Sebacil wird in 10 - 20 l Wasser vorgemischt und dann unter kräftigem

Umrühren dem Bad zugegeben.

Waschbehandlung:

Die Waschbehandlung ist besonders für Einzeltiere geeignet. Die Flüssigkeit wird am

besten mit einem Schwamm auf das Tier gebracht, dabei muss der gesamte Tierkörper

befeuchtet werden.

Sprühbehandlung:

Sprühgeräte aller Art können benutzt werden. Beim Besprühen soll der Druck 5 atü nicht

unterschreiten. Der gesamte Tierkörper muss gründlich durchfeuchtet werden, besonders

die Bereiche in und um die Ohren, zwischen Beinen und Euter und unter dem Schwanz.

Benötigte Mengen Gebrauchsemulsion beim Besprühen:

Kuh, Rind

ca. 3 -

Schaf

ca. 2 -

Schwein

ca. 0,5 -

Tauchbad:

Der Flüssigkeitsverbrauch pro Schaf ist unterschiedlich und hängt vor allem von der

Wollänge und der Aufenthaltsdauer der gebadeten Tiere auf der Abtropfplatte (Menge des

Rückflusses) ab. Nimmt man einen mittleren Verbrauch von 3,5 l pro Tier an, dann sollte

bei einem kleinen Bad von 1000 l Fassungsvermögen die Nachfüllung nach dem Baden

von etwa 30 - 60 Tieren erfolgen, bei grösseren Bädern entsprechend später (4000 l Bad

nach 120 - 240 Schafen). Ist die Behandlung von Schafen in einem Tauchbad nicht an

einem Tag beendet, soll die erforderliche Nachfüllung am darauffolgenden Tag unmittelbar

vor Beginn des Badens erfolgen. Auf diese Weise kann eine Badfüllung an

3 aufeinanderfolgenden Tagen benutzt werden. Wenn am 4. Tag das Bad weiter benutzt

werden soll, muss es wie zu Beginn neu mit Produkt gefüllt werden (siehe Anfangsfüllung);

aus hygienischen Gründen empfiehlt sich ebenfalls die Füllung mit neuem Wasser.

Hinweise zur Räudebekämpfung:

Gesamtbestand behandeln. Im Tauchbad Tiere vollständig untertauchen und jedes Tier

etwa ½ Minute im Bad belassen. Bei Sprühen im Fall starker Räude vorhandene Kruste

aufweichen. Mögliche Infestationsquellen wie Ställe, Weidezäune und Stallgeräte

ebenfalls besprühen.

Überdosierung

Überdosierung kann wie bei anderen Organophosphorsäureestern zu Nebenwirkungen

bzw. Vergiftungserscheinungen führen wie z.B. übermässiges Speicheln, Nystagmus,

Diarrhoe, Ataxien, Krämpfen, Atemnot und Bewusstlosigkeit. Sollten solche spezifischen

Symptome beim Tier und Anwender auftreten, sollte ein Tierarzt bzw. ein Arzt aufgesucht

werden. In Vergiftungsfällen ist die frühzeitige i.m. Injektion von Atropinsulfat in 1%iger

Lösung wie folgt zu dosieren:

Mensch

0,2 ml

(2 mg)

Rind

8 - 10 ml

Kalb, Schaf und Schwein 2 - 5 ml

Wiederholung, wenn nötig, nach 15 - 30 Minuten.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Ausgeschlossen ist die Anwendung an Tieren mit Lungenkrankheiten.

Sebacil sollte nicht bei kranken oder gestressten Tieren oder in der Rekonvaleszenz

angewendet werden, insbesondere ist bei der Anwendung bei Tieren mit Herzinsuffizienz,

Bronchospasmus, Krampfneigung, Leber- oder Nierenerkrankungen besondere Vorsicht

geboten.

Eine Woche vor dem erwarteten Geburtstermin sollte Sebacil nicht mehr bei tragenden

Sauen angewendet werden. Nicht bei Tieren anwenden, deren Milch für den menschlichen

Konsum vorgesehen ist.

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem

der sonstigen Bestandteile.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

In der empfohlenen Dosierung sind Nebenerscheinungen nicht zu erwarten.

Essbares Gewebe:Rind

30 Tage

Schwein 9 Tage

Schaf

42 Tage

Nicht bei Tieren anwenden, deren Milch für den menschlichen Konsum vorgesehen ist.

Wechselwirkungen

Sebacil soll nicht gleichzeitig mit anderen Cholinesterasehemmern verabreicht werden.

Muskelrelaxantien vom Succinyldicholintyp sollten 10 Tage vor und 10 Tage nach der

Behandlung mit Sebacil nicht verabreicht werden.

Sonstige Hinweise

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) lagern.

Nach Anbruch 6 Monate haltbar.

Nach Mischen mit Wasser 48 Stunden haltbar.

Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoffsammelstellen

abzugeben. Bei gemeinsamer Entsorgung mit dem Hausmüll ist sicherzustellen, dass kein

missbräuchlicher Zugriff auf diese Abfälle erfolgen kann. Tierarzneimittel dürfen nicht mit

dem Abwasser bzw. über die Kanalisation entsorgt werden. Sebacil darf nicht in Gewässer

gelangen. Reste der Spritz- oder Badeflüssigkeit nicht in Gewässer, Abflüsse,

Entwässerungs- oder Strassengräben, Schächte, Drainagen fliessen lassen.

Vorsichtsmassnahmen für den Anwender

Phoxim hat hautsensibilisierende Eigenschaften und ist leicht reizend für Haut und Augen.

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff sollten den Kontakt

mit dem Präparat vermeiden.

Phoxim ist ein Organophosphat. Wenden Sie es nicht an, wenn Sie ärztliche Anweisung

erhalten haben, nicht mit dieser Wirkstoffgruppe zu arbeiten. Wenn Sie sich schon früher

nach Anwendung eines anderen Präparat, das ein Organophosphat enthielt, unwohl

gefühlt haben, fragen Sie ihren Arzt bevor Sie dieses Präparat handhaben und legen sie

die Packungsbeilage vor.

Hinweis für den Arzt:

Vergiftungen durch Organophosphate kommen durch eine Blockade der

Acetylcholinesterase zustande, die zu einer Anreicherung von Acetylcholin und damit zu

einer gesteigerten Aktivität des Parasympathicus führt. Vergiftungssymptome sind:

Kopfschmerz, Abgeschlagenheit, Schwäche, Verwirrung und Verlust der Sehschärfe,

starkes Schwitzen und hochgradiger Speichelfluss, krampfartige Bauchschmerzen,

Druckgefühl in der Brust, Durchfall, verengte Pupillen und starke Bronchialsekretion. Diese

Symptome können bis zu 24 Stunden nach einer Exposition auftreten. Schwere

Vergiftungen können generalisierte Muskelzuckungen, Koordinationsverlust sowie

Atemnot und Krämpfe, die ohne medizinische Behandlung zu Bewusstlosigkeit führen

können, hervorrufen. Bei Vergiftungsverdacht ist der Patient symptomatisch zu behandeln

und umgehend zu hospitalisieren!

Bei der Anwendung in geschlossenen Stallräumen ist für gute Belüftung zu sorgen. Bei

der Behandlung im Freien darf nicht gegen den Wind gesprüht werden.

Alle benutzten Geräte sind nach dem Gebrauch gründlich zu reinigen.

Tragen Sie bei der Sprühanwendung der Lösung (insbesondere, wenn der Sprühnebel

auch in Kopfhöhe und darüber zur Anwendung kommt) eine Schutzausrüstung wie

nachstehend beschrieben. Verwenden Sie während der Vorbereitung der Lösung und der

Anwendung als Wasch- oder Tauchbad sowie beim Besprühen von Stalleinrichtung (bis zu

einer Höhe von etwa 1,60 m) Einweg-Nitrilhandschuhe, Schutzkleidung (langärmeliges

Oberteil, lange Hosen, Gummistiefel, wasserfeste Schürze) und eine Schutzbrille.

Befolgen Sie alle geltenden Sicherheitsvorschriften.

Vermeiden Sie direkten Kontakt des Produktes oder der hergestellten Sprühlösung mit der

Haut, den Schleimhäuten und den Augen. Bei versehentlichem Hautkontakt ist die

Haut mit Wasser und Seife zu waschen. Wenn das Präparat versehentlich auf

Schleimhäute oder ins Auge gelangt, ist reichlich mit Wasser zu spülen.

Während der Handhabung des Konzentrates oder der Lösung nicht essen, trinken oder

rauchen. Sprühnebel nicht einatmen. Das Produkt nicht in Gegenwart von ungeschützten

Personen anwenden.

Waschen Sie nach der Anwendung und dem Ablegen der Schutzkleidung die Hände mit

Wasser und Seife.

Schutzausrüstung und Vorsichtsmassnahmen für die Sprühanwendung

Schutzanzug mit Kapuze:

Kategorie Ill, Typ 4 (sprühdichte Kleidung) gemäss EU-Bestimmungen. Befestigen Sie die

Ärmelöffnung des Arms, mit dem Sie die Sprühlanze in Düsennähe festhalten, mit

Klebeband am Schutzhandschuh.

Gesichtsmaske und Filter:

Gesichts-Vollmaske mit Kombinationsfilter A2P3 oder höher. Falls Sie einen

charakteristischen aromatischen Geruch wahrnehmen, überprüfen Sie den Sitz der Maske

oder wechseln Sie den Filter.

Schutzhandschuhe:

Nitrilhandschuhe gemäss EN 374, Permeationsstufe 4 (> 120 Minuten) oder höher.

Überschreiten Sie nicht die für die jeweilige Schutzausrüstung angegebene maximale

Expositionszeit.

Produkt (Konzentrat)

Vermeiden Sie Hautkontakt mit dem Produkt. Wechseln Sie die Handschuhe bzw. den

Schutzanzug, wenn diese offensichtlich mit dem Produkt in Kontakt gekommen sind. Bei

versehentlichem Hautkontakt ist die Haut mit Wasser und Seife zu waschen. Wenn das

Präparat versehentlich ins Auge gelangt, ist das Auge mit reichlich Wasser auszuspülen.

Sprühlösung

Achten Sie bei der Ausbringung und beim Umkleiden darauf, dass zu keiner Zeit Lösung

auf die Haut gelangt. Waschen Sie nach dem Ablegen der Schutzkleidung die Hände mit

Wasser und Seife. Tragen Sie jeden Schutzanzug nur einmal.

Umweltsicherheit:

Phoxim wirkt hochtoxisch auf Fische, wirbellose Wassertiere und Bienen. Zusätzlich ist bei

der Ausbringung von Stalldung behandelter Tiere oder aus behandelten Stallungen auf

bewirtschaftetes Land ein Sicherheitsabstand von 10 Metern zu benachbarten

Oberflächengewässern einzuhalten, um eine Kontamination von Gewässern zu

verhindern. Bei der Anwendung als Tauchbad sind folgende Vorsichtsmassnahmen zu

beachten: Das Bad muss wasserdicht ausgeführt sein. Ein Mindestabstand von 10 Meter

zu Oberflächengewässern und von 50 Meter zu Brunnen oder Quellen ist einzuhalten.

Eine geeignete Abtropffläche, auf der die Schafe mindestens 10 Minuten nach dem

Tauchbad verweilen müssen, ist bereitzustellen.

Beseitigungsanleitung für Parasitenbäder und Reste von Behandlungslösungen

/Viehbäder:

Bad nach Gebrauch mit 1 kg gebranntem Kalk, (CaO) oder Kalkhydrat (Ca(OH)2) pro

100 l Bad versetzen und gut umrühren. Mindestens drei Tage stehen lassen.

Anschliessend die gekalkte Badeflüssigkeit in eine Güllengrube einleiten oder breitflächig

auf Brachland, frisch gemähte oder abgeweidete Wiese, bzw. Weide, ausbringen. Bei

dieser Arbeit ist sicherzustellen, dass Grund-, Quell- oder Oberflächenwasser nicht

verunreinigt werden.

Überschüssige Wasch- und Sprühlösungen:

Überschüssige Wasch- und Sprühlösungen in eine Güllegrube giessen oder 10fach

verdünnt breitflächig auf Brachland verteilen (Giesskanne).

Packungen

Flaschen zu 250 ml und 5000 ml

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 43'848

Informationsstand: 12/2013

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

10-1-2019

Safety evaluation of the food enzyme alpha‐amylase from a genetically modified Trichoderma reesei (strain DP‐Nzb48)

Safety evaluation of the food enzyme alpha‐amylase from a genetically modified Trichoderma reesei (strain DP‐Nzb48)

Published on: Wed, 09 Jan 2019 The food enzyme alpha‐amylase (4‐α‐d‐glucan glucanohydrolase; EC 3.2.1.1) is produced with a genetically modified strain of Trichoderma reesei by Danisco US Inc. The genetic modifications do not give rise to safety concerns. The food enzyme is free from viable cells of the production organism and recombinant DNA. This α‐amylase is intended to be used in distilled alcohol production and brewing processes. Residual amounts of total organic solids (TOS) are removed by distill...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority EFSA Journal

3-1-2019

Loblaw Companies Limited recalls Life at Home 50 Count Indoor LED Microdot Icicle Lights

Loblaw Companies Limited recalls Life at Home 50 Count Indoor LED Microdot Icicle Lights

Due to a potential manufacturing defect the lights may overheat, posing a burn and fire hazard.

Health Canada

21-12-2018

Funky Chunky, Llc Issues Allergy Alert on Undeclared Almond and Cashew Tree-Nut in 10 Oz. Nutty Choco Pop Found in Chocolate Popcorn Gift Box, Holiday Crowd Pleaser and Crowd Pleaser Gifts

Funky Chunky, Llc Issues Allergy Alert on Undeclared Almond and Cashew Tree-Nut in 10 Oz. Nutty Choco Pop Found in Chocolate Popcorn Gift Box, Holiday Crowd Pleaser and Crowd Pleaser Gifts

Funky Chunky, LLC of Eden Prairie, MN is recalling 10 oz Nutty Choco Pop Gift Box, 50 oz. Holiday Crowd Pleaser and 50 oz. Crowd Pleaser, because it may contain undeclared Almond and Cashew Tree Nut. People who have an allergy or severe sensitivity to Almonds and Cashews run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

21-12-2018

Ampi-Kur ad us. vet., Eutersuspension

Ampi-Kur ad us. vet., Eutersuspension

● Die Zulassung ist am 21.12.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-12-2018

Versican Plus DHPPi/L4 ad us. vet.

Versican Plus DHPPi/L4 ad us. vet.

● Änderung Text "Kurzbezeichnung", "Zusammensetzung", "Indikation", "Dosierung / Anwendung", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen", "Wechselwirkungen", "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-12-2018

Versican Plus DHPPi/L4R ad us. vet.

Versican Plus DHPPi/L4R ad us. vet.

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Indikation", "Dosierung / Anwendung", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen", "Wechselwirkungen", "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-12-2018

Versican Plus L4 ad us. vet.

Versican Plus L4 ad us. vet.

● Änderung Text "Eigenschaften", "Dosierung / Anwendung", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen", "Wechselwirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-12-2018

Versican Plus Pi/L4 ad us. vet.

Versican Plus Pi/L4 ad us. vet.

● Änderung Text "Kurzbezeichnung", "Zusammensetzung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Wechselwirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-12-2018

Perlutex ad us. vet., Tabletten

Perlutex ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-12-2018

Schauma-Dip ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

Schauma-Dip ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

● Neue Zulassungsinhaberin: Halag Chemie AG

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

14-12-2018

Bovilis BTV8 ad us. vet.

Bovilis BTV8 ad us. vet.

● Die Zulassung ist am 14.12.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-12-2018

Activyl TickPlus spot-on Hund XS ad us. vet., insektizide Loesung zum Auftragen auf die Haut

Activyl TickPlus spot-on Hund XS ad us. vet., insektizide Loesung zum Auftragen auf die Haut

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-12-2018

Activyl TickPlus spot-on Hund S ad us. vet., insektizide Loesung zum Auftragen auf die Haut

Activyl TickPlus spot-on Hund S ad us. vet., insektizide Loesung zum Auftragen auf die Haut

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-12-2018

Activyl TickPlus spot-on Hund M ad us. vet., insektizide Loesung zum Auftragen auf die Haut

Activyl TickPlus spot-on Hund M ad us. vet., insektizide Loesung zum Auftragen auf die Haut

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-12-2018

Activyl TickPlus spot-on Hund L ad us. vet., insektiztide Loesung zum Auftragen auf die Haut

Activyl TickPlus spot-on Hund L ad us. vet., insektiztide Loesung zum Auftragen auf die Haut

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-12-2018

Activyl TickPlus spot-on Hund XL ad us. vet., insektizide Loesung zum Auftragen auf die Haut

Activyl TickPlus spot-on Hund XL ad us. vet., insektizide Loesung zum Auftragen auf die Haut

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-12-2018

Carofertin ad us. vet., Injektionsemulsion

Carofertin ad us. vet., Injektionsemulsion

● Die Neuzulassung erfolgte am 12.12.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-12-2018

Simparica 5 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Simparica 5 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Indikationserweiterung (Demodex canis, Otodectes cynotis) ● Änderung Text "Eigenschaften / Wirkungen", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-12-2018

Simparica 10 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Simparica 10 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Indikationserweiterung (Demodex canis, Otodectes cynotis) ● Änderung Text "Eigenschaften / Wirkungen", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-12-2018

Simparica 20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Simparica 20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Indikationserweiterung (Demodex canis, Otodectes cynotis) ● Änderung Text "Eigenschaften / Wirkungen", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-12-2018

Simparica 40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Simparica 40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Indikationserweiterung (Demodex canis, Otodectes cynotis) ● Änderung Text "Eigenschaften / Wirkungen", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-12-2018

Simparica 80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Simparica 80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Indikationserweiterung (Demodex canis, Otodectes cynotis) ● Änderung Text "Eigenschaften / Wirkungen", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-12-2018

Simparica 120 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Simparica 120 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Indikationserweiterung (Demodex canis, Otodectes cynotis) ● Änderung Text "Eigenschaften / Wirkungen", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-12-2018

Zulvac 8 Bovis ad us. vet., Suspension zur Injektion fuer Rinder

Zulvac 8 Bovis ad us. vet., Suspension zur Injektion fuer Rinder

● Änderung Text gesamte Arzneimittelinformation

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-12-2018

Tris Pharma Issues Voluntary Nationwide Recall of Infants’ Ibuprofen Concentrated Oral Suspension, USP (NSAID) 50 mg per 1.25 mL, Due to Potential Higher Concentrations of Ibuprofen

Tris Pharma Issues Voluntary Nationwide Recall of Infants’ Ibuprofen Concentrated Oral Suspension, USP (NSAID) 50 mg per 1.25 mL, Due to Potential Higher Concentrations of Ibuprofen

Tris Pharma, Inc. has voluntarily recalled three (3) lots of Infants’ Ibuprofen Concentrated Oral Suspension, USP (NSAID) 50 mg per 1.25 mL, to the retail level. The recalled lots of the product have been found to potentially have higher concentrations of ibuprofen.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

6-12-2018

Hyalovet 20 ad us. vet., Injektionsloesung

Hyalovet 20 ad us. vet., Injektionsloesung

● Zusätzliche Applikationsart: intravenöse Anwendung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-12-2018

Milteforan 20 mg/ml ad us. vet., orale Loesung

Milteforan 20 mg/ml ad us. vet., orale Loesung

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung" (Verschlusssystem) und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-12-2018

Ubroseal ad us. vet., intramammaere Suspension

Ubroseal ad us. vet., intramammaere Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 06.12.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-12-2018

Arnica compositum ad us. vet., Tabletten

Arnica compositum ad us. vet., Tabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 04.12.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-11-2018

ANSES Newsletter in English - N°50 - November 2018

ANSES Newsletter in English - N°50 - November 2018

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

10-1-2019

Losartan-AbZ 50 mg Filmtabletten

Rote - Liste

7-1-2019

Dytide® H 50 mg/25 mg

Rote - Liste

20-12-2018

.@US_FDA provides an update on new steps to revise #Essure's post-market study to collect long-term safety information following discontinuation of its U.S. sales. Read FDA Commissioner @SGottliebFDA's statement on the new steps here:  https://go.usa.gov/

.@US_FDA provides an update on new steps to revise #Essure's post-market study to collect long-term safety information following discontinuation of its U.S. sales. Read FDA Commissioner @SGottliebFDA's statement on the new steps here: https://go.usa.gov/

. @US_FDA provides an update on new steps to revise #Essure's post-market study to collect long-term safety information following discontinuation of its U.S. sales. Read FDA Commissioner @SGottliebFDA's statement on the new steps here: https://go.usa.gov/xEaNB  #MedicalDevice

FDA - U.S. Food and Drug Administration

19-12-2018

Join us on January 17, 2019 from 1-2:30 PM EST for a webinar to help clarify the Breakthrough Devices Program final guidance for manufacturers. Find out more about the webinar:  https://go.usa.gov/xExHX  #MedicalDevice #FDApic.twitter.com/sHElqFFODy

Join us on January 17, 2019 from 1-2:30 PM EST for a webinar to help clarify the Breakthrough Devices Program final guidance for manufacturers. Find out more about the webinar: https://go.usa.gov/xExHX  #MedicalDevice #FDApic.twitter.com/sHElqFFODy

Join us on January 17, 2019 from 1-2:30 PM EST for a webinar to help clarify the Breakthrough Devices Program final guidance for manufacturers. Find out more about the webinar: https://go.usa.gov/xExHX  #MedicalDevice #FDA pic.twitter.com/sHElqFFODy

FDA - U.S. Food and Drug Administration

19-12-2018

On Dec. 18th, the @US_FDA issued the final guidance on the Breakthrough Devices Program. The guidance outlines program policies, features, and the process for manufacturers to follow when choosing to pursue the #breakthrough designation. Read more:  https

On Dec. 18th, the @US_FDA issued the final guidance on the Breakthrough Devices Program. The guidance outlines program policies, features, and the process for manufacturers to follow when choosing to pursue the #breakthrough designation. Read more: https

On Dec. 18th, the @US_FDA issued the final guidance on the Breakthrough Devices Program. The guidance outlines program policies, features, and the process for manufacturers to follow when choosing to pursue the #breakthrough designation. Read more: https://go.usa.gov/xExHq  pic.twitter.com/fAAZAQx1H5

FDA - U.S. Food and Drug Administration

19-12-2018

On 12/12/18 GE Healthcare Recalled CareScape R860 Inspiratory Safety Guard Due to Risk of Disconnection from Breathing Circuit. @US_FDA has identified this as a Class I Recall, the most serious type recall. Read more about the recall:  https://go.usa.gov/

On 12/12/18 GE Healthcare Recalled CareScape R860 Inspiratory Safety Guard Due to Risk of Disconnection from Breathing Circuit. @US_FDA has identified this as a Class I Recall, the most serious type recall. Read more about the recall: https://go.usa.gov/

On 12/12/18 GE Healthcare Recalled CareScape R860 Inspiratory Safety Guard Due to Risk of Disconnection from Breathing Circuit. @US_FDA has identified this as a Class I Recall, the most serious type recall. Read more about the recall: https://go.usa.gov/xE383  #MedicalDevice #FDA pic.twitter.com/S2EbMdmwpe

FDA - U.S. Food and Drug Administration

18-12-2018

#DYK December is #SafeToysAndGiftsMonth. Check out @US_FDA's Consumer Update on how to keep kids safe with toys containing lasers:  https://go.usa.gov/xEx2r  #FDApic.twitter.com/57pZAmSb9r

#DYK December is #SafeToysAndGiftsMonth. Check out @US_FDA's Consumer Update on how to keep kids safe with toys containing lasers: https://go.usa.gov/xEx2r  #FDApic.twitter.com/57pZAmSb9r

#DYK December is #SafeToysAndGiftsMonth. Check out @US_FDA's Consumer Update on how to keep kids safe with toys containing lasers: https://go.usa.gov/xEx2r  #FDA pic.twitter.com/57pZAmSb9r

FDA - U.S. Food and Drug Administration

14-12-2018

GE Healthcare Recalls CareScape R860 Inspiratory Safety Guard Due to Risk of Disconnection from Breathing Circuit. @US_FDA @US has identified this as a Class I Recall, the most serious type recall. Read more about the recall here:  https://go.usa.gov/xE38

GE Healthcare Recalls CareScape R860 Inspiratory Safety Guard Due to Risk of Disconnection from Breathing Circuit. @US_FDA @US has identified this as a Class I Recall, the most serious type recall. Read more about the recall here: https://go.usa.gov/xE38

GE Healthcare Recalls CareScape R860 Inspiratory Safety Guard Due to Risk of Disconnection from Breathing Circuit. @US_FDA @US has identified this as a Class I Recall, the most serious type recall. Read more about the recall here: https://go.usa.gov/xE383  #MedicalDevice #FDA pic.twitter.com/X4IprwU8R2

FDA - U.S. Food and Drug Administration

14-12-2018

#ICYMI: @US_FDA cleared a mobile medical app to help those with #opioid use disorder stay in recovery programs. Read more about the clearance here:  https://go.usa.gov/xE3ke  #FDA #MedicalDevice

#ICYMI: @US_FDA cleared a mobile medical app to help those with #opioid use disorder stay in recovery programs. Read more about the clearance here: https://go.usa.gov/xE3ke  #FDA #MedicalDevice

#ICYMI: @US_FDA cleared a mobile medical app to help those with #opioid use disorder stay in recovery programs. Read more about the clearance here: https://go.usa.gov/xE3ke  #FDA #MedicalDevice

FDA - U.S. Food and Drug Administration

14-12-2018

Minoxicutan Männer 50 mg/ml

Rote - Liste

11-12-2018

REYATAZ® 50 mg Pulver zum Einnehmen

Rote - Liste

10-12-2018

.@US_FDA is emphasizing the importance of manual cleaning prior to disinfection or sterilization and proper servicing of duodenoscopes. Read more:  https://go.usa.gov/xPShF  #MedicalDevice #FDApic.twitter.com/HiJbgPnsPt

.@US_FDA is emphasizing the importance of manual cleaning prior to disinfection or sterilization and proper servicing of duodenoscopes. Read more: https://go.usa.gov/xPShF  #MedicalDevice #FDApic.twitter.com/HiJbgPnsPt

. @US_FDA is emphasizing the importance of manual cleaning prior to disinfection or sterilization and proper servicing of duodenoscopes. Read more: https://go.usa.gov/xPShF  #MedicalDevice #FDA pic.twitter.com/HiJbgPnsPt

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-12-2018

Syneudon® 50 mg

Rote - Liste

7-12-2018

Benepali® 50 mg

Rote - Liste

7-12-2018

Diabact UBT 50 mg Tabletten

Rote - Liste

4-12-2018

Saroten® Tabs 50 mg

Rote - Liste

1-12-2018

.@US_FDA scientists have replicated an imaging clinical trial using computer methods, suggesting in silico trials hold promise for regulatory evaluation.  https://ja.ma/2rdAtre pic.twitter.com/XiTbPfEkcj

.@US_FDA scientists have replicated an imaging clinical trial using computer methods, suggesting in silico trials hold promise for regulatory evaluation. https://ja.ma/2rdAtre pic.twitter.com/XiTbPfEkcj

. @US_FDA scientists have replicated an imaging clinical trial using computer methods, suggesting in silico trials hold promise for regulatory evaluation. https://ja.ma/2rdAtre  pic.twitter.com/XiTbPfEkcj

FDA - U.S. Food and Drug Administration

30-11-2018

#FDA In Brief: @US_FDA takes steps to advance the safety and accuracy of  blood glucose monitors to empower patients with diabetes with reliable  tools to manage their health. Read more:  https://go.usa.gov/xPMyA   #MedicalDevice

#FDA In Brief: @US_FDA takes steps to advance the safety and accuracy of blood glucose monitors to empower patients with diabetes with reliable tools to manage their health. Read more: https://go.usa.gov/xPMyA  #MedicalDevice

#FDA In Brief: @US_FDA takes steps to advance the safety and accuracy of blood glucose monitors to empower patients with diabetes with reliable tools to manage their health. Read more: https://go.usa.gov/xPMyA  #MedicalDevice

FDA - U.S. Food and Drug Administration

30-11-2018

.@US_FDA issues class I recall, the most serious type pf recall: Synaptive Medical Recalls BrightMatter Guide with SurfaceTrace Registration Due to Software Defect. Read more about the recall:  https://go.usa.gov/xPMEn  #MedicalDevicepic.twitter.com/YU9Iq

.@US_FDA issues class I recall, the most serious type pf recall: Synaptive Medical Recalls BrightMatter Guide with SurfaceTrace Registration Due to Software Defect. Read more about the recall: https://go.usa.gov/xPMEn  #MedicalDevicepic.twitter.com/YU9Iq

. @US_FDA issues class I recall, the most serious type pf recall: Synaptive Medical Recalls BrightMatter Guide with SurfaceTrace Registration Due to Software Defect. Read more about the recall: https://go.usa.gov/xPMEn  #MedicalDevice pic.twitter.com/YU9Iq3Yw0b

FDA - U.S. Food and Drug Administration

30-11-2018

.@US_FDA issues class I recall, the most serious type pf recall: Zimmer  Biomet, Inc. Recalls Spinal Fusion & Long Bone Stimulators Due to Lack  of Adequate Validation and Controls to Ensure Product Cleanliness. Read  more about the recall:  https://go.us

.@US_FDA issues class I recall, the most serious type pf recall: Zimmer Biomet, Inc. Recalls Spinal Fusion & Long Bone Stimulators Due to Lack of Adequate Validation and Controls to Ensure Product Cleanliness. Read more about the recall: https://go.us

. @US_FDA issues class I recall, the most serious type pf recall: Zimmer Biomet, Inc. Recalls Spinal Fusion & Long Bone Stimulators Due to Lack of Adequate Validation and Controls to Ensure Product Cleanliness. Read more about the recall: https://go.usa.gov/xPMEK  #MedicalDevice pic.twitter.com/M55ddC98wW

FDA - U.S. Food and Drug Administration

30-11-2018

.@US_FDA has selected 8 novel medical devices as participants in #FDA’s Innovation Challenge to address the #OpioidEpidemic by preventing and treating opioid use disorder. #FDAInnovationChallenge

.@US_FDA has selected 8 novel medical devices as participants in #FDA’s Innovation Challenge to address the #OpioidEpidemic by preventing and treating opioid use disorder. #FDAInnovationChallenge

. @US_FDA has selected 8 novel medical devices as participants in #FDA’s Innovation Challenge to address the #OpioidEpidemic by preventing and treating opioid use disorder. #FDAInnovationChallenge

FDA - U.S. Food and Drug Administration

28-11-2018

Xadago 50 mg / 100 mg Filmtabletten

Rote - Liste

26-11-2018

#DYK November is #NationalHealthySkinMonth. Are you thinking about getting Dermal Fillers? Check out the @US_FDA's information on Dermal Fillers before you do:  https://go.usa.gov/xPHtk   #FDA #MedicalDevice

#DYK November is #NationalHealthySkinMonth. Are you thinking about getting Dermal Fillers? Check out the @US_FDA's information on Dermal Fillers before you do: https://go.usa.gov/xPHtk  #FDA #MedicalDevice

#DYK November is #NationalHealthySkinMonth. Are you thinking about getting Dermal Fillers? Check out the @US_FDA's information on Dermal Fillers before you do: https://go.usa.gov/xPHtk  #FDA #MedicalDevice

FDA - U.S. Food and Drug Administration

26-11-2018

Today, #FDA’s device center also posted performance report highlighting measures taken to increase predictability, transparency of 510(k) review process, incl. 50 final guidance documents on important medical device policy issues issued since 2009.  https

Today, #FDA’s device center also posted performance report highlighting measures taken to increase predictability, transparency of 510(k) review process, incl. 50 final guidance documents on important medical device policy issues issued since 2009. https

Today, #FDA’s device center also posted performance report highlighting measures taken to increase predictability, transparency of 510(k) review process, incl. 50 final guidance documents on important medical device policy issues issued since 2009. https://go.usa.gov/xPHdn 

FDA - U.S. Food and Drug Administration

23-11-2018

.@US_FDA issues Class I Medical Device Recall, the most serious type of   recall: Oscor Recalls TB Temporary Bipolar Pacing Leads Due to  Connector Separation Causing Potential for Loss of Pacing. Find out  more:  https://go.usa.gov/xPHxF  #FDA #MedicalDe

.@US_FDA issues Class I Medical Device Recall, the most serious type of recall: Oscor Recalls TB Temporary Bipolar Pacing Leads Due to Connector Separation Causing Potential for Loss of Pacing. Find out more: https://go.usa.gov/xPHxF  #FDA #MedicalDe

. @US_FDA issues Class I Medical Device Recall, the most serious type of recall: Oscor Recalls TB Temporary Bipolar Pacing Leads Due to Connector Separation Causing Potential for Loss of Pacing. Find out more: https://go.usa.gov/xPHxF  #FDA #MedicalDevice pic.twitter.com/negJ6HU4x2

FDA - U.S. Food and Drug Administration