Sabcaps

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Sabcaps Kapseln
  • Darreichungsform:
  • Kapseln
  • Zusammensetzung:
  • sabal-Extrakt ethanolicum Dicke 320 mg, DER: 9-11:1, excipiens pro Kapsel.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Pflanzliches für Menschengebrauch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Sabcaps Kapseln
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Phytotherapeutika
  • Therapiebereich:
  • En cas de troubles von prostatakrebs in stade initial

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 54823
  • Berechtigungsdatum:
  • 03-12-1999
  • Letzte Änderung:
  • 10-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

SabCaps®

VIFOR FRIBOURG

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist SabCaps und wann wird es angewendet?

SabCaps ist ein pflanzliches Arzneimittel auf der Basis eines Extraktes aus den Früchten der

Sägepalme (Serenoa repens, auch Sabal serrulata genannt). SabCaps wird eingesetzt bei

Beschwerden infolge beginnender Vergrösserung der Prostata (Vorsteherdrüse) wie Harndrang,

verzögerter Beginn beim Wasserlassen, schwacher oder unterbrochener Harnstrahl, Nachträufeln,

Gefühl der unvollständigen Entleerung.

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn die Prostatabeschwerden anhalten oder zunehmen, ist eine ärztliche Untersuchung notwendig.

Wann darf SabCaps nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Sabal-Extrakt. Informieren Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen

Krankheiten leiden, Allergien (Arzneimittel, Nahrungsmittel, Haushalt, Beruf) haben oder andere

Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Wie verwenden Sie SabCaps?

Soweit vom Arzt oder der Ärztin nicht anders verordnet, nehmen Sie einmal täglich eine Kapsel mit

reichlich Flüssigkeit zu einer Mahlzeit ein. Längere Dauer der Anwendung ist möglich, sollte aber

mit dem Arzt bzw. der Ärztin besprochen werden. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage

angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das

Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder

Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann SabCaps haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von SabCaps auftreten: in seltenen Fällen

leichte Magen-Darm-Beschwerden. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben

sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin

informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Arzneimittel nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren. Das Arzneimittel darf nur bis zu dem

auf dem Behälter mit «Exp.» bezeichneten Datum verwendet werden. Bei Raumtemperatur (15–25

°C) lagern. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin,

Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Sabcaps enthalten?

1 Kapsel enthält 320 mg Spissum-Extrakt aus Sägepalmenfrüchten, DEV 9–11:1, Auszugsmittel

Ethanol 96% (V/V). Dieses Präparat enthält zusätzliche Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

54823 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Sabcaps? Welche Packungen sind erhältlich?

SabCaps ist erhältlich in Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

In Packungen zu 50 und 100 Kapseln.

Zulassungsinhaberin

Vifor SA, 1752 Villars-sur-Glâne.

Diese Packungsbeilage wurde im Juni 2005 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.