Ropivacain Readyfusor

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Ropivacain Readyfusor Infusionslösung in Applikationssystem 2 mg-ml
  • Dosierung:
  • 2 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Infusionslösung in Applikationssystem
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Ropivacain Readyfusor Infusionslösung in Applikationssystem 2 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Anästhetika, lokale, Amide

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE522053
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Ropivacain Readyfusor 2 mg/ml Infusionslösung im Applikationssystem

Ropivacainhydrochlorid

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Ropivacain Readyfusor bei Ihnen

angewendet wird, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt <oder das medizinische

Fachpersonal>.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter.

Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder das medizinische

Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Ropivacain Readyfusor und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Ropivacain Readyfusor beachten?

Wie Ropivacain Readyfusor bei Ihnen angewendet wird

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Ropivacain Readyfusor aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Ropivacain Readyfusor und wofür wird es angewendet?

Der Name dieses Arzneimittel ist „Ropivacain Readyfusor 2 mg/ml Infusionslösung im

Applikationssystem“. Es enthält einen Wirkstoff, der Ropivacainhydrochlorid heißt. Es gehört zu einer

Gruppe von Arzneimitteln, die als Lokalanästhetika bezeichnet wird.

Ropivacain Readyfusor wird bei Erwachsenen zur akuten Schmerzbehandlung angewendet. Es betäubt

(anästhesiert) bestimmte Körperteile, z.B. nach Operationen.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Ropivacain Readyfusor beachten?

Ropivacain Readyfusor darf bei Ihnen nicht angewendet werden

Wenn Sie allergisch gegen Ropivacainhydrochlorid oder einen der Abschnitt 6. genannten

sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Wenn Sie allergisch gegen andere Lokalanästhetika desselben Typs sind (wie zum Beispiel

Lidocain oder Bupivacain).

Zur Verabreichung in ein Blutgefäß, um bestimmte Bereiche Ihres Körpers zu betäuben, oder in

den Gebärmutterhals, um Geburtsschmerzen zu lindern.

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob einer der oben genannten Umstände auf Sie zutrifft, sprechen

Sie mit Ihrem Arzt, bevor Ropivacain Readyfusor bei Ihnen angewendet wird.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt <oder dem medizinischen Fachpersonal>, bevor Ropivacain

Readyfusor bei Ihnen angewendet wird, insbesondere:

Wenn Sie Probleme mit dem Herzen, der Leber oder den Nieren haben.

Wenn Ihnen jemals gesagt wurde, dass Sie eine seltene Erkrankung des Blutfarbstoffs, die

Porphyrie genannt wird, haben, oder jemand in Ihrer Familie diese hat. Es kann sein, dass Ihnen

Ihr Arzt ein anderes Arzneimittel geben muss.

Wenn Sie andere Krankheiten oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen haben.

1/10

Anwendung von Ropivacain Readyfusor zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel

einzunehmen/anzuwenden. Dies ist notwendig, da Ropivacain Readyfusor die Wirkung einiger

Arzneimittel beeinflussen kann und manche Arzneimittel einen Einfluss auf die Wirkung von

Ropivacain Readyfusor haben können.

Informieren Sie Ihren Arzt vor allem, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel

einnehmen/anwenden:

Andere Lokalanästhetika.

Starke Schmerzmittel, wie Morphium oder Codein.

Arzneimittel zur Behandlung eines unregelmäßigen Herzschlags (Arrhythmie), wie z. B.

Lidocain oder Mexiletin.

Es ist wichtig, dass Ihr Arzt über die Einnahme/Anwendung dieser Arzneimittel informiert ist, um

bewerten zu können, ob Ropivacain Readyfusor bei Ihnen angewendet werden kann.

Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

Arzneimittel gegen Depressionen (wie z. B. Fluvoxamin).

Antibiotika zur Behandlung von Infektionen durch Bakterien (wie z. B. Enoxacin).

Diese Information ist wichtig, da Ihr Körper längere Zeit für die Ausscheidung von Ropivacain

Readyfusor benötigt, wenn sie eines dieser Arzneimittel einnehmen.

Nehmen Sie eines dieser Arzneimittel ein, muss eine längere Anwendung von Ropivacain Readyfusor

vermieden werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat.

Es ist nicht bekannt, ob Ropivacainhydrochlorid einen Einfluss auf die Schwangerschaft hat oder in

die Muttermilch übergeht.

Als Vorsichtsmaßnahme wird empfohlen, die Anwendung von Ropivacain Readyfusor während der

Schwangerschaft zu vermeiden.

Das Stillen sollte während der Behandlung mit Ropivacain Readyfusor vorübergehend unterbrochen

werden. Die Muttermilch sollte während dieser Zeit abgepumpt und verworfen werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Ropivacain Readyfusor kann Sie schläfrig machen und die Geschwindigkeit Ihrer Reaktionen

beeinflussen. Nach der Anwendung von Ropivacain Readyfusor sollten Sie bis zum nächsten Tag

weder Auto fahren noch Maschinen bedienen.

Ropivacain Readyfusor enthält Natrium

Ropivacain Readyfusor enthält bis zu 3,7 Milligramm (mg) Natrium (Na

) pro Milliliter (ml) Lösung.

Falls Sie eine natriumreduzierte Diät einhalten müssen, sollten Sie dies beachten.

3.

Wie Ropivacain Readyfusor bei Ihnen angewendet wird

Ropivacain Readyfusor wird Ihnen von einem Arzt verabreicht.

2/10

Ropivacain Readyfusor wird Ihnen als Infusion verabreicht, um die Schmerzen nach einer Operation

zu lindern. Während der Operation wird Ihr Arzt einen Schlauch in der Wunde platzieren, der mit der

Ropivacaine ReadyfusOR Infusionspumpe (im Folgenden „die Einheit“) verbunden werden kann.

Die Einheit ist ein Applikationssystem, das die Infusionslösung enthält. Ein Schlauch, der an den

Schlauch in der Wunde angeschlossen werden kann, ist fest mit ihr verbunden.

Ihr Arzt <oder das medizinische Fachpersonal> wird die Einheit starten und sie mit dem Schlauch in

der Wunde verbinden. Sie werden mit der Einheit nichts tun müssen.

Nach dem Starten wird die Einheit kontinuierlich eine zur Linderung Ihrer Schmerzen angemessene

Menge des Wirkstoffs abgeben.

Warnhinweise

Ein Verknicken des Schlauchs muss vermieden werden.

Legen Sie keine engen Verbände um den Schlauch.

Verwenden Sie die Einheit nicht, wenn sie in irgendeiner Weise beschädigt oder gesprungen ist,

bzw. wenn der Anschluss des Schlauchs zerbrochen, gesprungen oder in irgendeiner Weise

beschädigt ist.

Verbinden Sie die Einheit nicht erneut, wenn sie versehentlich während der Abgabe des

Arzneimittels vom Anschluss getrennt wurde, da dies eine Infektion verursachen könnte.

Informieren Sie Ihren Arzt <oder das medizinische Fachpersonal> darüber, dass die Einheit

getrennt wurde.

Baden oder duschen Sie nicht mit der Einheit, oder während der Schlauch noch unter Ihrer Haut

sitzt, da dies eine Infektion verursachen könnte.

Manipulieren Sie den Wundverband oder den Schlauch nicht, da dies eine Infektion verursachen

könnte.

Wenn Ihnen eine zu große Menge von Ropivacain Readyfusor verabreicht wurde

Da die Einheit kontinuierlich eine bestimmte Menge des Wirkstoffs abgibt, sind schwerwiegende

Nebenwirkungen durch eine zu große Menge von Ropivacain Readyfusor sehr unwahrscheinlich.

Sollte die verabreichte Menge zu hoch sein, bedürfen Sie einer speziellen Behandlung, für die Ihr

behandelnder Arzt ausgebildet ist. Die ersten Anzeichen einer zu großen Menge von Ropivacain

Readyfusor sind für gewöhnlich folgende:

Benommenheit oder Schwindel.

Taubheitsgefühl in den Lippen und um den Mund.

Taubheitsgefühl der Zunge.

Beeinträchtigungen des Hörens.

Beeinträchtigungen des Sehens.

Um das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen zu vermindern, wird der Arzt die Verabreichung

von Ropivacain Readyfusor abbrechen, sobald eine dieser Beschwerden auftritt. Sagen Sie dem Arzt

unverzüglich, wenn eine dieser Beschwerden bei Ihnen auftritt oder sie glauben, dass Sie zu viel

Ropivacain Readyfusor erhalten haben.

Wenn Sie mehr Ropivacain Readyfusor eingenommen haben, als Sie sollten, informieren Sie

unverzüglich Ihren Arzt, Ihren Apotheker, oder das Antigiftzentrum (070/245.245).

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

<oder das medizinische Fachpersonal>.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

3/10

Wichtige Nebenwirkungen, auf die besonders geachtet werden muss

Plötzliche lebensgefährliche allergische Reaktionen (wie Anaphylaxie) sind selten und betreffen 1 bis

10 Behandelte von 10.000. Mögliche Anzeichen sind eine plötzliche Rötung der Haut, Jucken oder

Ausschlag, Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder anderen Körperteilen, außerdem

Kurzatmigkeit, Keuchen oder Schwierigkeiten beim Atmen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass

Ropivacain Readyfusor eine allergische Reaktion hervorruft, sagen Sie dies unverzüglich Ihrem

Arzt.

Andere mögliche Nebenwirkungen

Sehr häufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen)

Niedriger Blutdruck (Hypotonie). Sie können sich schwindelig oder benommen fühlen.

Übelkeit (Nausea).

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

Kribbeln.

Schwindelgefühl.

Kopfschmerzen.

Langsamer oder schneller Herzschlag (Bradykardie, Tachykardie).

Hoher Blutdruck (Hypertonie).

Übelkeit (Erbrechen).

Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

Hohe Körpertemperatur (Fieber) und Frösteln

Rückenschmerzen.

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen)

Ängstlichkeit.

Herabgesetzte Empfindlichkeit der Haut.

Ohnmacht.

Schwierigkeiten beim Atmen.

Herabgesetzte Körpertemperatur (Hypothermie).

Bestimmte Symptome können auftreten, wenn Ihnen zu viel Ropivacain Readyfusor verabreicht

wurde (siehe auch „Wenn Ihnen eine zu große Menge von Ropivacain Readyfusor verabreicht

wurde“). Dazu gehören Krampfanfälle, Benommenheit oder Schwindelgefühl, Taubheit der

Lippen und des Mundbereichs, Taubheit der Zunge, beeinträchtigtes Hören, beeinträchtigtes

Sehen, Probleme beim Sprechen, Muskelsteifigkeit und Zittern.

Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen)

Herzanfall (Herzstillstand).

Unregelmäßiger Herzschlag (Arrhythmien).

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)

Unwillkürliche Muskelbewegungen (Dyskinesie)

Mögliche Nebenwirkungen, die bei anderen Lokalanästhetika beobachtet wurden und

möglicherweise auch bei Ropivacain Readyfusor auftreten können

Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen)

Nervenschäden. Diese können dauerhafte Probleme verursachen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen in Belgien auch direkt über die Föderalagentur für Arzneimittel und

Gesundheitsprodukte - Abteilung Vigilanz - EUROSTATION II - Victor Hortaplein, 40/40 - B-1060

BRÜSSEL - Website: www.fagg-afmps.be - E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be anzeigen,

beziehungsweise in Luxemburg über die Direction de la Santé – Division de la Pharmacie et des

Médicaments, Villa Louvigny – Allée Marconi, L-2120 Luxembourg - Website:

http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-medicament/index.html.

4/10

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Ropivacain Readyfusor aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Das Arzneimittel darf nach dem auf dem Etikett nach „EXP“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr

verwendet werden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Normalerweise wird Ropivacain Readyfusor bei Ihrem Arzt oder im Krankenhaus gelagert. Diese sind

auch für die Qualität des Produktes verantwortlich. Das Arzneimittel sollte vor der Anwendung einer

Sichtkontrolle unterzogen werden. Die Lösung sollte nur dann verwendet werden, wenn sie klar,

praktisch partikelfrei und das Behältnis unbeschädigt ist. Im Krankenhaus sind sie außerdem für die

richtige Entsorgung von nicht verwendetem Ropivacain Readyfusor verantwortlich.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Ropivacain Readyfusor enthält

Der Wirkstoff ist: Ropivacainhydrochlorid. Jeder ml enthält 2 mg Ropivacainhydrochlorid.

Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Natriumhydroxid oder Salzsäure zur pH-Wert-

Einstellung und Wasser für Injektionszwecke.

Wie Ropivacain Readyfusor aussieht und Inhalt der Packung

Ropivacain Readyfusor ist eine klare, farblose Infusionslösung.

Die Ropivacain Readyfusor Infusionspumpe ist ein oranger Zylinder mit schwarzen Kappen auf

beiden Seiten. Sie enthält eine transparente HDPE Faltenbalgflasche mit 250 ml

Ropivacainhydrochlorid-Monohydrat-Infusionslösung. Ein latexfreier Schlauch mit Luer-Lock-

Anschluss ist fest mit ihr verbunden.

Jede Packung enthält eine Ropivacain Readyfusor Infusionspumpe und eine Tragetasche. Sets, die

zusätzlich einen sterilen, latexfreien, gefensterten Katheter zur Platzierung in der Wunde (Länge

6,5 cm oder 15 cm) enthalten, sind ebenfalls erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer

BioQ Pharma Ltd

Garden Cottage, Hascombe Road

Godalming, Surrey GU8 4AE

Vereinigtes Königreich

Hersteller

Geryon Pharma

18 Owen Drive

Liverpool L24 1YL

Vereinigtes Königreich

Zulassungsnummer

BE522053

Das Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter

den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

5/10

Belgien

Ropivacaine Readyfusor 2 mg/ml Infusionslösung im Applikationssystem

6/10

Dänemark

Ropivacaine ReadyfusOR 2 mg/ml Infusionsvæske, opløsning i

administrationssystem

Finnland

Ropivacaine Readyfusor 2 mg/ml Infuusioneste, liuos, antovälineistö

Frankreich

Ropivacaine Readyfusor 2 mg/ml Solution pour perfusion en système

d’administration

Griechenland

Ropivacaine ReadyfusOR 2 mg/ml Διάλυμα για έγχυση σε σύστημα

χορήγησης

Italien

Ropivacaine ReadyfusOR 2 mg/ml Soluzione per infusione in sistema di

somministrazione

Kroatien

Ropivakain BioQ Pharma 2 mg/ml Otopina za infuziju u sustavu za primjenu

Luxemburg

Ropivacaine ReadyfusOR 2 mg/ml Solution pour perfusion en système

d'administration

Norwegen

Ropivacaine BioQ 2 mg/ml Infusjonsvæske, oppløsning i

administreringssystem

Österreich

Ropivacain ReadyfusOR 2 mg/ml Infusionslösung im Applikationssystem

Polen

Ropivacaine BioQ 2 mg/ml Roztwór do infuzji w zestawie do podawania

Portugal

Ropivacaine ReadyfusOR 2 mg/ml Solução para perfusão em sistema de

administração

Schweden

Ropivacaine ReadyfusOR 2 mg/ml Infusionsvätska, lösning i

administreringssats

Slowakei

Ropivacaine Readyfusor 2 mg/ml Infúzny roztok v aplikačnom systéme

Spanien

Ropivacaine ReadyfusOR 2 mg/ml Solución para perfusión en sistema de

administración

Tschechische

Republik

Ropivacaine Readyfusor 2 mg/ml Infuzní roztok v aplikačním systému

Vereinigtes

Königreich

Ropivacaine 2 mg/ml solution for infusion in administration system

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im November 2017.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 01/2018

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die folgenden Informationen sind für medizinisches Fachpersonal bestimmt:

Ropivacain Readyfusor enthält keine Konservierungsmittel und ist nur zur einmaligen Anwendung

bestimmt.

Die Lösung sollte vor der Anwendung einer Sichtkontrolle unterzogen werden. Die Lösung sollte nur

dann verwendet werden, wenn sie klar, praktisch partikelfrei und das Behältnis unbeschädigt ist.

Die Ropivacain ReadyfusOR Infusionspumpe

Die Ropivacain ReadyfusOR Infusionspumpe ist ein mechanisches Arzneimittel-Applikationssystem,

das zur Anwendung am Behandlungsort konzipiert ist.

Die Einheit enthält eine Faltenbalgflasche mit 250 ml Ropivacainhydrochlorid-Monohydrat-

Infusionslösung. Ein Schlauch mit Luer-Lock-Anschluss ist fest mit ihr verbunden. Der

Infusionsschlauch mit Luer-Lock-Anschluss sowie der sterile, gefensterte Katheter (sofern im Set

enthalten) sind latexfrei.

Während des Eingriffs wird ein gefensterter Katheter in der Wunde platziert. Der in einigen Sets

enthaltene Katheter (siehe Abschnitt 6) verteilt Ropivacain Readyfusor gleichmäßig über die Länge

der Wunde in einem Radius von 360°.

Anhand der Flüssigkeitsanzeige der Infusionspumpe kann die zur Anwendung verbleibende

Restmenge der Infusionslösung bestimmt werden.

7/10

Kappe

Schlauch

Indikatorpfeil

Schlauchklemme

AN-Position

Filter

Pfeile zum Ablesen des Füllstandes

Schlauchkappe

Füllstandsanzeige

Runde Füllstandsindikatoren

Gebrauchsanweisung

Entfernen Sie die Schutzfolie von der

Infusionspumpe. Verwenden Sie die Einheit

nicht, wenn die Schutzfolie entfernt wurde

oder beschädigt ist.

Starten Sie die Flüssigkeitsabgabe, indem

Sie die Kappe (1) im Uhrzeigersinn drehen,

bis sich der Indikatorpfeil über der AN-

Position (3) befindet.

Die Flüssigkeitsabgabe hat begonnen, wenn

die grünen Pfeile zum Ablesen des

Füllstandes (4) in der Füllstandsanzeige (5)

sichtbar werden.

Hinweis: Durch die Aktivierung des

Mechanismus kann ein leichter Sprung

auftreten.

8/10

Entfernen Sie die Schlauchkappe (9) und

beobachten Sie, ob Flüssigkeit durch den

Schlauch fließt, um sicher zu gehen, dass die

Flüssigkeitsabgabe korrekt gestartet wurde.

Die Flüssigkeitsabgabe kann oberhalb des

Filters (8) innerhalb weniger Sekunden

beobachtet werden. Es kann jedoch mehrere

Minuten dauern, bis Flüssigkeit aus dem

Ende des Schlauchs austritt.

Verbinden Sie den Schlauch (6) der Einheit mit dem Zugang beim Patienten.

Stecken Sie die Einheit in die mitgelieferte

Tragetasche. Die Tragetasche kann entweder

mit der Schlinge über der Schulter oder wie

ein Gürtel um die Hüfte getragen werden.

Die Flüssigkeitsabgabe kann über die

Füllstandsanzeige (5) der Einheit verfolgt

werden. Die Einheit wird ca. 5 ml

Flüssigkeit pro Stunde abgeben.

Die grünen Pfeile zum Ablesen des

Füllstandes (4) zeigen die in der Einheit

verbleibende Flüssigkeitsmenge (in ml) an.

Die verbleibende Menge kann auch über die

runden Füllstandsindikatoren (10)

kontrolliert werden. Der ausgefüllte Kreis

steht für eine volle Einheit, der leere Kreis

9/10

für eine leere Einheit.

Überwachen Sie die Füllstandsanzeige

regelmäßig hinsichtlich einer übermäßigen

Flussrate. Zu Symptomen einer

Überdosierung, siehe Abschnitt 4.

Die Flüssigkeitsabgabe ist abgeschlossen,

wenn die Einheit leer ist. Dies wird durch

die Position der grünen Pfeile zum Ablesen

des Füllstandes (4) angezeigt.

Nach abgeschlossener Flüssigkeitsabgabe, entfernen Sie die Einheit vom Zugang beim Patienten.

Entsorgen Sie die leere Einheit nach der Anwendung, einschließlich nicht verwendeter Lösung.

Warnhinweise

Die Einheit ist nur zur einmaligen Anwendung bestimmt. Sie dürfen die Einheit nicht

wiederverwenden oder erneut anschließen.

Die Einheit darf nicht autoklaviert werden. Der Flüssigkeitspfad in der Einheit ist bereits

sterilisiert worden.

Ein Verknicken des Schlauchs muss vermieden werden, da ansonsten die Aufrechterhaltung

einer peripheren Nervenblockade nicht sicher gestellt ist. Die erneute Einleitung einer Blockade

erfordert die nochmalige Verabreichung von Ropivacaine 7,5 mg/ml.

Um den Schlauch dürfen keine engen Verbände gelegt werden.

Die Einheit darf nicht verwendet werden, wenn sie in irgendeiner Weise beschädigt oder

gesprungen ist, bzw. wenn der Anschluss des Schlauchs zerbrochen, gesprungen oder

irgendeiner Weise beschädigt ist.

Die Einheit darf nicht erneut verbunden werden, wenn sie versehentlich während der Abgabe

des Arzneimittels vom Anschluss beim Patienten getrennt wurde, da dies eine Infektion

verursachen könnte.

Der Patient darf mit der Einheit bzw. solange sich der Schlauch unter der Haut befindet, nicht

baden oder duschen, da dies eine Infektion verursachen könnte.

Der Patient darf den Verband oder den Schlauch unter der Haut nicht manipulieren, da dies eine

Infektion verursachen könnte.

10/10