Rimadyl 50 mg ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Rimadyl® 50 mg ad us. vet., Kautabletten
  • Darreichungsform:
  • Kautabletten
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Rimadyl® 50 mg ad us. vet., Kautabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Nichtsteroidaler Entzündungshemmer für den Hund

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 56229
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Rimadyl

50 mg ad us. vet., Kautabletten

Zoetis Schweiz GmbH

Nichtsteroidaler Entzündungshemmer für den Hund

ATCvet: QM01AE91

Zusammensetzung

1 Kautablette enthält:

Carprofenum 50 mg

Aromatica

Excip. pro compr.

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Carprofen

Eigenschaften / Wirkungen

Carprofen ist ein nichtsteroidaler Entzündungshemmer (NSAID) mit analgetischer und

antipyretischer Wirkung. Carprofen hemmt die Cyclooxigenase. Die Hemmung ist beim

Hund nach therapeutischer Dosierung von Carprofen jedoch minimal, so dass die

Konzentration der Produkte der Cyclooxigenase (Prostaglandine und Thromboxane) und

der Lipoxygenase (Leukotriene) praktisch unverändert bleibt. Dies ist eine mögliche

Erklärung für die gute gastrointestinale und renale Verträglichkeit von Rimadyl. Der

genaue Wirkungsmechanismus von Carprofen ist nicht bekannt.

Beim Hund zeigte Carprofen nach wiederholter Verabreichung während 8 Wochen in

einem Osteoarthritis-Modell keinen negativen Effekt auf den chronisch arthritischen

Knorpel. In vitro Studien deuten darauf hin, dass therapeutische Konzentrationen von

Carprofen die Proteoglykansynthese in Chondrozyten, die von arthritischem caninem

Knorpel isoliert wurden, steigern kann.

Pharmakokinetik

Carprofen wird nach peroraler Verabreichung sehr schnell absorbiert. Bereits nach

30 Minuten werden hohe Blutspiegel erreicht. Die Halbwertszeit beim Hund beträgt ca.

8 Stunden. Die Ausscheidung erfolgt überwiegend über die Galle. Ein kleiner Teil wird

über den Harn ausgeschieden. Eine Kumulation von Carprofen bei vorschriftsgemässer

Anwendung findet nicht statt, da nach 24 Stunden 97 - 98% ausgeschieden sind.

Indikationen

Die orale Anwendung von Carprofen ist hauptsächlich indiziert bei Osteoarthritis,

rheumatoider Arthritis, Spondylitis und anderen akuten oder chronischen Erkrankungen

des Bewegungsapparates.

Zudem können Rimadyl

Kautabletten zur Verlängerung der postoperativen Analgesie

eingesetzt werden.

4 mg Carprofen / kg KGW einmal täglich per os. Tritt nach 14 Tagen keine Besserung ein,

ist der Fall neu zu beurteilen. Rimadyl

Kautabletten werden von den meisten Hunden

freiwillig aufgenommen. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man versuchen, die Tabletten

mit dem Futter vermischt oder zwangsweise zu verabreichen. Postoperativ kann die mit

Rimadyl

Injektionslösung eingeleitete parenterale Behandlung zur Analgesie und

Entzündungshemmung mit Rimadyl

Kautabletten fortgesetzt werden. Die Dosierung

beträgt 4 mg / kg KGW pro Tag über 5 Tage.

Anwendungseinschränkungen

a) Kontraindikationen

Die Anwendung bei trächtigen Hündinnen ist nicht untersucht und nicht angezeigt.

Carprofen soll nicht bei Hunden mit eingeschränkter Nieren-, Leber- oder Herzfunktion

oder Hunden mit gastrointestinalen Ulcerationen oder Blutungen eingesetzt werden.

Ebenso kann die Anwendung bei dehydrierten oder hypovolämischen Hunden oder bei

Tieren mit tiefem Blutdruck potentiell nephrotoxisch sein.

Wie bei anderen NSAIDs treten vereinzelt Leber- und Nierenstörungen auf. NSAIDs

können im Zusammenhang von Entzündungen infolge bakteriellen Infektionen die

Phagozytose hemmen. Eine antimikrobielle Begleittherapie ist dann angezeigt.

Die Verwendung von Rimadyl

Kautabletten bei Katzen ist kontraindiziert.

b) Vorsichtsmassnahmen

Die angegebene Dosierung sollte nicht überschritten werden.

Da die Tabletten den Hunden sehr gut schmecken, besteht die Gefahr, dass sie diese

gezielt suchen und übermässig aufnehmen. Rimadyl Kautabletten müssen darum

ausserhalb der Reichweite der Tiere aufbewahrt werden.

Wird Carprofen bei Hunden, die weniger als 6 Wochen alt sind, oder bei alten Hunden

angewendet, müssen die Tiere sorgfältig überwacht werden. Die Dosis muss

gegebenenfalls reduziert werden.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Keine

In seltenen Fällen, insbesondere nach Ueberdosierung von Carprofen, können bei Hunden

Ulzera im Magen-Darm-Trakt auftreten.

Wechselwirkungen

Nicht gleichzeitig mit anderen NSAIDs, nephrotoxischen oder stark proteingebundenen

Medikamenten verabreichen.

Sonstige Hinweise

Unter 25°C, trocken und vor Licht geschützt lagern.

Das Präparat nur bis zu dem mit "Exp" bezeichneten Datum verwenden.

Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Packungen

20, 100 Kautabletten

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 56'229

Informationsstand: 12/2008

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Apotex Corp. Issues Voluntary Nationwide Recall of Fluticasone Propionate Nasal Spray USP 50 mcg Per Spray 120 Metered Sprays Due to Potential for Small Glass Particles

Apotex Corp. Issues Voluntary Nationwide Recall of Fluticasone Propionate Nasal Spray USP 50 mcg Per Spray 120 Metered Sprays Due to Potential for Small Glass Particles

Apotex Corp. is voluntarily recalling one (1) lot of Fluticasone Propionate Nasal Spray, USP, 50 mcg per spray, 120 Metered Sprays, to the consumer level. The Fluticasone Propionate Nasal Spray USP 50 mcg per spray 120 Metered Sprays has been found to contain small glass particles. The glass particles could block the actuator and impact the functionality of the pump. The issue was discovered through a customer complaint.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

12-7-2018

Deltyba 50 mg Filmtabletten

Rote - Liste

10-7-2018

Zovirax Duo 50 mg/g / 10 mg/g Creme

Rote - Liste

6-7-2018

Glucosteril® 50 % Infusionslösung

Rote - Liste

2-7-2018

ZEPATIER 50 mg/100 mg Filmtabletten

Rote - Liste

28-6-2018

Glucosteril 50 % Injektionslösung

Rote - Liste

28-6-2018

Sulpirid-CT 50 mg Tabletten

Rote - Liste

25-6-2018

Thevier 50/100

Rote - Liste

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

22-6-2018

Androcur® 50 mg Tabletten

Rote - Liste

22-6-2018

Fevarin® 50 mg Filmtabletten

Rote - Liste

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

11-6-2018

Kaletra® 200 mg/50 mg Filmtabletten

Rote - Liste

6-6-2018

Osyrol® 50-Lasix/Osyrol® 100-Lasix

Rote - Liste

5-6-2018

Tasigna® 50 mg / 200 mg Hartkapseln

Rote - Liste

4-6-2018

Eliquis (Bristol-Myers Squibb/Pfizer EEIG)

Eliquis (Bristol-Myers Squibb/Pfizer EEIG)

Eliquis (Active substance: apixaban) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)3616 of Mon, 04 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2148/II/50

Europe -DG Health and Food Safety

1-6-2018

News and press releases:  Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

News and press releases: Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

Agreement now operational between 14 EU Member States and FDA

Europe - EMA - European Medicines Agency

31-5-2018

Diflucan® Derm 50 mg, Hartkapseln

Rote - Liste

30-5-2018

Cyproteronacetat-GRY 50 mg Tabletten

Rote - Liste