Rilexine 200 Lactating Cow

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Rilexine 200 Lactating Cow Lösung zur intramammären Anwendung 20 mg/ml
  • Dosierung:
  • 20 mg/ml
  • Darreichungsform:
  • Lösung zur intramammären Anwendung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Rilexine 200 Lactating Cow Lösung zur intramammären Anwendung 20 mg/ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • anti-mikrobielle

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V163344
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Notice – Version DE

Rilexine 200 Lactating Cow

B. PACKUNGSBEILAGE

Notice – Version DE

Rilexine 200 Lactating Cow

GEBRAUCHSINFORMATION

RILEXINE 200 LC, 200 mg, Suspension zur intramammären Verabreichung für Rinder (Milchkühe)

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber und Hersteller:

VIRBAC

1ère Avenue - 2065 m

L.I.D. - 06516 - CARROS

France

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

RILEXINE 200 LC, 200 mg, Suspension zur intramammären Verabreichung für Rinder (Milchkühe)

3.

WIRKSTOFF UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Wirkstoff

Cephalexin …………….……… 200

Sonstige Bestandteile :

Butylhydroxyanisol, , Rizinusöl, Erdnussöl

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Behandlung von Euterentzündungen während der Laktation verursacht durch Cephalexin-

empfindliche Staphylokokken, Streptokokken und E. coli.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht anwenden bei bekannter oder vermuteter Überempfindlichkeit gegen Cephalosporinen, andere

Beta-Lactam-Antibiotika oder einem der sonstigen Bestandteile.

Nicht anwenden bei bekannter Resistenz gegen Cephalosporinen oder andere Beta-Lactam-Antibiotika.

Nicht anwenden bei gestörter Nierenfunktion.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Ein vorübergehender Anstieg der somatischen Zellzahlen (von 200.000 bis 500.000/ml) wurde in

annähernd 50% der mit dem Produkt behandelten Kühe beobachtet.

Im Falle einer Überempfindlichkeitsreaktion sollte eine symptomatische Behandlung etabliert werden.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei

Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Die Nebenwirkungen sollten nach ihrer Häufigkeit in Gruppen geordnet werden, wobei die häufigsten

Nebenwirkungen zuerst genannt werden. Die folgende Einteilung soll dabei verwendet werden:

- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen)

- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)

- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)

Notice – Version DE

Rilexine 200 Lactating Cow

- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)

- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte).

7.

ZIELTIERART(EN)

Kühe

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Nach vollständiger Beendigung des Melkvorgangs und nach der Desinfektion des Strichs ist pro

infiziertes Viertel ein Injektor zu verwenden.

Die Behandlung 2 Tage lang alle 12 Stunden wiederholen.

Die Wahl einer langen oder kurzen Injektorspitze liegt im Ermessen des Anwenders ; eine kurze

Injektorspitze ist bei einer empfindlichen Zitze allerdings vorzuziehen.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Es ist erforderlich die Zitze vor der Behandlung des erkrankten Viertels gründlich und sorgfältig zu

desinfizieren.

10.

WARTEZEIT

Essbare Gewebe : 4 Tage.

Milch : 4 Melkzeiten, d.h. 2 Tage.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

In der Originalverpackung aufbewahren.

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Etikett mit EXP angegeben Verfalldatum nicht mehr

anwenden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Es ist erforderlich, das Euter vollständig auszumelken und den Strich vor der Behandlung des

erkrankten Viertels gründlich und sorgfältig zu desinfizieren.

Bei einigen pathogenen Mikroorganismen schreitet die Selektion mikrobieller Resistenzen fort.

Die Wahl der Verwendung von Cephalexin sollte auf bakteriellen Empfindlichkeitstests basieren und

die offiziellen, nationalen und regionalen antimikrobiellen Richtlinien berücksichtigen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Penicilline und Cephalosporine können nach Injektion, Einnahme, Aufnahme oder Hautkontakt

Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergien) hervorrufen. Überempfindlichkeitsreaktionen gegenüber

Penicillinen können zu Kreuzreaktionen mit Cephalosporinen und umgekehrt führen. Allergische

Reaktionen gegenüber diesen Substanzen können ernsthaft sein.

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Cephalosporinen sollten den Kontakt mit dem

Tierarzneimittel vermeiden.

Wegen möglicher Sensibilisierungs- und Überempfindlichkeitsreaktionen bei Anwendung des

Tierarzneimittels den direkten Kontakt mit der Haut vermeiden. Bei Handhabung Handschuhe tragen.

Notice – Version DE

Rilexine 200 Lactating Cow

Bei Haut- und Augenkontakt mit dem Tierarzneimittel diese sofort mit Wasser spülen.

Sollten nach dem Kontakt mit dem Tierarzneimittel Symptome wie Hautausschlag auftreten, ist

ärztlicher Rat einzuholen und diese Gebrauchsinformation vorzulegen.

Schwellungen im Gesicht, der Lippen oder Augen oder Probleme bei der Atmung sind ernsthafte

Symptome, die einer sofortigen medizinischen Behandlung bedürfen.

Nach der Anwendung Hände waschen.

Trächtigkeit

Die Sicherheitsstudien zeigten eine potenziell embryotoxische / fetotoxische oder teratogene Wirkung

der Substanz in höheren Dosen als die therapeutische. In Anbetracht der geringen Menge an

Cephalexin, die intramammär absorbiert wird, sollte es jedoch kein besonderes Problem geben, dieses

Produkt während der Schwangerschaft zu verwenden.

Laktation

Das Produkt ist für laktierende Kühe zugelassen.

Milch von behandelten Kühen sollte während der Wartezeit nicht an Kälber verfüttert werden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Es besteht das Risiko einer Kreuzempfindlichkeit gegen Penicilline.

Das nephrotoxische Potential der Aminoglycosid-Antibiotika wie Streptomycin, Neomycin und

Gentamycin kann durch die gleichzeitige Verwendung von Cephalosporinen sowie jedem anderen

nephrotoxischen Molekül verstärkt werden.

Die gleichzeitige Anwendung von bakteriostatischen Antibiotika kann die Wirksamkeit vermindern.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den

nationalen Vorschriften zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

November 2017

Verschreibungspflichtig.

BE-V163344

15.

WEITERE ANGABEN

- Packung mit 3 Injektoren zu 10 ml.

- Packung mit 4 Injektoren zu 10 ml.

- Packung mit 12 Injektoren zu 10 ml.

- Packung mit 2 x 12 Injektoren zu 10 ml.

- Packung mit 24 Injektoren zu 10 ml.

- Packung mit 36 Injektoren zu 10 ml.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

31-7-2018

ADM Animal Nutrition Recalls Mintrate® 36-15 Breed Right Cattle Tub - A specific lot of product may contain elevated levels of non-protein nitrogen, could harm cattle

ADM Animal Nutrition Recalls Mintrate® 36-15 Breed Right Cattle Tub - A specific lot of product may contain elevated levels of non-protein nitrogen, could harm cattle

ADM Animal Nutrition, a division of Archer Daniels Midland Company (NYSE: ADM), is recalling 200-pound tubs of Mintrate® 36-15 Breed Right Tub cattle feed, product number 54549AAA6H, because the product may contain elevated levels of non-protein nitrogen, which could be harmful to cattle. Excessive levels of non-protein nitrogen can be toxic to cattle and can cause muscle tremors (especially of face and ears), abdominal pain, bloat, frothy salivation, excessive urination, teeth grinding, incoordination, ...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

6-3-2018

Rota-TS ad us. vet., Pulver

Rota-TS ad us. vet., Pulver

● Neue Packungsgrössen: Dose zu 200 g und 750 g

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-2-2018

Panacur AquaSol 200 mg/ml ad us. vet., fluessige Arzneimittelvormischung

Panacur AquaSol 200 mg/ml ad us. vet., fluessige Arzneimittelvormischung

● Die Neuzulassung erfolgte am 27.02.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-8-2018

Emtenovo 200 mg/245 mg Filmtabletten

Rote - Liste

31-7-2018

XALKORI® 200/250 mg Hartkapseln

Rote - Liste

30-7-2018

Dolgit® 200/400

Rote - Liste

19-7-2018

Zebinix® 200/800 mg Tabletten

Rote - Liste

13-7-2018

Fenofibrat 200 Heumann

Rote - Liste

13-7-2018

Soledum® Kapseln forte 200 mg

Rote - Liste

12-7-2018

Ibuprofen AbZ 200 mg Filmtabletten

Rote - Liste

12-7-2018

Nexavar® 200 mg Filmtabletten

Rote - Liste

28-6-2018

Sulpirid-CT 200 mg Tabletten

Rote - Liste

14-6-2018

Votrient 200 mg/400 mg Filmtabletten

Rote - Liste

11-6-2018

Kaletra® 200 mg/50 mg Filmtabletten

Rote - Liste

5-6-2018

Viramune® 200 mg Tabletten

Rote - Liste

5-6-2018

Tasigna® 50 mg / 200 mg Hartkapseln

Rote - Liste

30-5-2018

Diflucan® 100 mg/200 mg, Hartkapseln

Rote - Liste

30-5-2018

Azi-TEVA® 200 mg/5 ml Pulver

Rote - Liste