Resflor ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Resflor® ad us. vet., Injektionslösung
  • Darreichungsform:
  • Injektionslösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Resflor® ad us. vet., Injektionslösung
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Antibiotisches und entzündungshemmendes Kombinationspräparat für Rinder

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 58552
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Resflor

ad us. vet., Injektionslösung

MSD Animal Health GmbH

Antibiotisches und entzündungshemmendes Kombinationspräparat für Rinder

ATCvet: QJ01BA99

Zusammensetzung

-Wirkstoffe: Florfenicolum 300.0 mg, Flunixinum (ut Flunixinum megluminum) 16.5 mg

Hilfsstoffe: 1-methyl-2-pyrrolidonum, Propylenglycolum, Acidum citricum anhydricum,

Macrogolum 300 ad solutionem pro 1 ml

-galenische Form: Injektionslösung

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Florfenicol - Flunixin

Eigenschaften / Wirkungen

Florfenicol ist ein synthetisches Breitspektrum-Antibiotikum mit Wirksamkeit gegen die

meisten grampositiven und gramnegativen Bakterien, die von Haustieren isoliert worden

sind. Die Wirkung von Florfenicol beruht auf der Hemmung der bakteriellen

Proteinsynthese auf ribosomaler Ebene und ist bakteriostatisch. In-vitro-Untersuchungen

haben ergeben, dass Florfenicol gegen bakterielle Erreger, die am häufigsten bei

Atemwegserkrankungen von Rindern isoliert werden, wie Mannheimia haemolytica,

Pasteurella multocida und Histophilus somni, wirksam ist.

Florfenicol gilt als bakteriostatischer Wirkstoff. Laboruntersuchungen haben aber gezeigt,

dass Florfenicol gegenüber Mannheimia haemolytica, Pasteurella multocida und

Histophilus somni (Haemophilus somnus) bakterizid wirksam ist.

Die bakterizide Wirksamkeit von Florfenicol gegenüber den drei Zielpathogenen ist

grundsätzlich zeitabhängig, wobei bei H. somni auch eine mögliche

Konzentrationsabhängigkeit festgestellt werden konnte.

Im Rahmen des Florfenicol Resistenz-Monitoring-Programms (2000 - 2003) wurden

insgesamt 487 Stämme von Mannheimia haemolytica, 522 Pasteurella multocida und

25 Histophilus somni isoliert.

Die Minimalen Hemmkonzentrationen (MHK) lagen zwischen < 0.12 und 2 µg/ml für M.

haemolytica (MHK

= 1 µg/ml), zwischen < 0.12 und 2 µg/ml für P. multocida (MHK

0.5 µg/ml) und zwischen 0.12 und 0.5 µg/ml für H. somni. Grenzwerte wurden von der

CLSI (Clinical and Laboratory Standard Institute) wie folgt festgelegt:

Pathogene

Florfenicol

Hemmhof-Durchmesser

Testblättchen

Konzentration (µg)

(mm)

M. haemolytica

P. multocida

H. somni

≥19

15-18

≤14

Pathogene

Florfenicol

Testblättchen

Konzentration (µg)

(µg/ml)

M. haemolytica

P. multocida

H. somni

≤2 4 ≥8

Die einzigen der Resistenz gegen Chloramphenicol zugrunde liegenden Mechanismen,

die bekanntermassen eine signifikante klinische Relevanz besitzen, sind die CAT-

vermittelte Inaktivierung und die Resistenz vermittelt durch Efflux-Pumpen. Von diesen

Mechanismen bewirken nur einige der Efflux-geregelten Resistenzmechanismen auch die

Resistenz gegenüber Florfenicol und spielen daher möglicherweise eine Rolle bei der

Anwendung von Florfenicol bei Tieren.

Über das Auftreten von Florfenicol-Resistenzen bei den Zielerregern wurde bisher selten

berichtet; diese standen im Zusammenhang mit Efflux-Pumpen und der Präsenz des floR

Gens.

Flunixin-Meglumin ist ein nichtsteroidales Antiphlogistikum mit analgetischer und

antipyretischer Wirkung.

Flunixin-Meglumin wirkt als reversibler, nicht-selektiver Inhibitor der Cyclooxygenase

(sowohl COX 1 als auch COX 2). Dieses Enzym spielt eine wichtige Rolle beim

Arachidonsäure-Stoffwechsel, bei dem Arachidonsäure zu zyklischen Endoperoxiden

umgebaut wird. Dadurch wird die Biosynthese von Eicosanoiden gehemmt, die als

wichtige Mediatoren des Entzündungsgeschehens an der zentralen Steuerung von Fieber,

Schmerzempfinden und Gewebsentzündung beteiligt sind. Durch die Auswirkungen auf

die Arachidonsäurekaskade inhibiert Flunixin auch die Produktion von Thromboxan, das

bei der Blutgerinnung ausgeschüttet wird und stark aktivierend auf die

Thrombozytenaggregation und die Vasokonstriktion wirkt. Die antipyretische Wirkung von

Flunixin wird durch die Hemmung der Prostaglandin-E2-Synthese im Hypothalamus

erzielt. Obwohl Flunixin keinen direkten Einfluss auf bereits produzierte Endotoxine hat,

vermindert es die Prostaglandinproduktion und damit auch die vielfältigen Erscheinungen

der Prostaglandinkaskade. Prostaglandine sind ein Bestandteil der komplexen Prozesse,

die bei einem endotoxischen Schock auftreten.

Die Wirkung von Florfenicol auf das Fortpflanzungsvermögen und auf die Trächtigkeit von

Rindern wurde nicht untersucht. Nur nach entsprechender Nutzen-Risiko-Bewertung durch

den behandelnden Tierarzt anwenden.

Pharmakokinetik

Nach subkutaner Verabreichung des Arzneimittels in der empfohlenen Dosierung von

40 mg/kg Florfenicol wurde ein wirksamer Plasmaspiegel bei Rindern für mehr als

39 Stunden aufrechterhalten (d.h. über der MHK

des am wenigsten empfindlichen

respiratorischen Keimes, Mannheimia haemolytica). Die Höchstkonzentration im Plasma

) betrug ca. 4.3 µg/ml und wurde etwa 5.5 Stunden nach der Verabreichung erreicht

Nach subkutaner Gabe der empfohlenen Dosis von 2.2 mg/kg wurde für Flunixin der

maximale Plasmaspiegel von 2.9 µg/ml nach 1.3 Stunden gemessen. Das

Verteilungsvolumen betrug ca. 2 l/kg.

Die Proteinbindung von Florfenicol beträgt etwa 20% und liegt für Flunixin bei über > 90%.

Die Ausscheidungsrate von Florfenicol-Rückständen im Urin beträgt etwa 68% und in den

Faeces ca. 8%. Die Ausscheidungsrate von Flunixin-Rückständen im Urin beträgt etwa

34% und in den Faeces ca. 57%.

Indikationen

Für Rinder.

Behandlung fieberhafter Infektionen der Atemwege, die durch Mannheimia haemolytica,

Pasteurella multocida oder Histophilus somni verursacht werden.

40 mg/kg Florfenicol und 2.2 mg/kg Flunixin (= 2 ml/15 kg Körpergewicht) werden als

einmalige subkutane Injektion verabreicht.

Es sollten nicht mehr als 10 ml an eine Injektionsstelle gespritzt werden. Die Injektion

sollte nur in den Nackenbereich vorgenommen werden.

Zur korrekten Dosierung und um Unterdosierungen zu vermeiden, sollte das

Körpergewicht so genau wie möglich bestimmt werden.

Es wird empfohlen, Tiere im frühen Stadium der Erkrankung zu behandeln und den

Behandlungserfolg 48 Stunden nach der Injektion zu beurteilen. Die

entzündungshemmende Komponente von Resflor

, Flunixin, kann mögliche Resistenzen

gegenüber Florfenicol in den ersten 24 Stunden nach der Injektion überdecken. Falls die

klinischen Symptome der respiratorischen Erkrankung anhalten oder zunehmen oder falls

ein Rückfall auftritt, sollte die Behandlung mit einem anderen Antibiotikum fortgesetzt

werden, bis die klinische Symptomatik abgeklungen ist.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht anwenden bei Zuchtbullen.

Nicht bei Tieren anwenden, die an Leber- oder Nierenerkrankungen leiden. Nicht

anwenden, wenn die Gefahr einer gastrointestinalen Blutung besteht oder wenn Hinweise

auf eine veränderte Hämostase vorliegen.

Nicht anwenden bei Tieren mit Herzerkrankungen.

Nicht bei Tieren mit Überempfindlichkeit gegenüber dem Tierarzneimittel anwenden.

Vorsichtsmassnahmen

Die Anwendung bei Tieren mit Dehydratation, Hypovolämie oder Hypotonie ist zu

vermeiden, da die Gefahr erhöhter Nierentoxizität besteht. Die gleichzeitige Verabreichung

potenziell nephrotoxischer Arzneimittel ist zu vermeiden.

Resflor

soll nur nach bakteriologischer Sicherung der Diagnose und Sensitivitätsprüfung

der beteiligten Erreger angewandt werden.

Die Sicherheit des Produktes in Tieren jünger als 3 Wochen ist nicht gezeigt. Eine

mehrmalige tägliche Verabreichung in noch nicht ruminierenden Kälbern ist mit

Labmagen-Erosionen assoziiert worden. Reflor

sollte daher in dieser Altersgruppe mit

Vorsicht angewendet werden.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Die subkutane Verabreichung des Arzneimittels kann 2 - 3 Tage nach der Injektion

tastbare Schwellungen hervorrufen. Nach der Injektion blieben die Schwellungen an den

Injektionsstellen 15 - 36 Tage bestehen. Im Allgemeinen gehen die Schwellungen mit

einer minimalen bis leichten Reizung der Unterhaut einher. Eine Ausweitung auf das

darunter liegende Muskelgewebe wurde nur in Einzelfällen beobachtet. Am 56. Tag nach

der Verabreichung waren keine grösseren Läsionen festzustellen, die ein

Herausschneiden bei der Schlachtung notwendig gemacht hätten.

Die Irritation des Gewebes nimmt mit steigendem Injektionsvolumen zu.

Essbare Gewebe: 46 Tage

Nicht anwenden bei laktierenden Kühen, deren Milch für den menschlichen Verzehr

vorgesehen ist.

Trächtige Kühe und Färsen, die Milch für den menschlichen Verzehr liefern sollen, dürfen

innerhalb von 2 Monaten vor dem erwarteten Abkalbetermin nicht behandelt werden.

Wechselwirkungen

Gleichzeitig verabreichte Wirkstoffe, die ebenfalls ein hohes Proteinbindungsvermögen

besitzen, können mit Flunixin konkurrieren und so toxische Wirkungen hervorrufen.

Eine Vorbehandlung mit anderen entzündungshemmenden Substanzen, kann zum

vermehrten oder verstärktem Auftreten unerwünschter Wirkungen führen.

Daher ist nach der Verabreichung solcher Wirkstoffe eine Behandlungspause von

mindestens 24 Stunden einzuhalten, bevor mit der Behandlung begonnen wird. Bei der

Behandlungspause sind ausserdem die pharmakokinetischen Eigenschaften der zuvor

angewendeten Arzneimittel zu beachten. Das Arzneimittel darf nicht in Kombination mit

anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern (NSAIDs) oder Glukokortikosteroiden

angewendet werden. Gastrointestinale Ulzerationen bei Tieren, die mit NSAIDs behandelt

werden, können durch Kortikosteroide verstärkt werden.

Sonstige Hinweise

Vor jeder Dosisentnahme Gummistopfen reinigen und eine trockene, sterile Kanüle sowie

Spritze verwenden.

Die Handhabung des Tierarzneimittels erfordert besondere Vorsicht, um eine

versehentliche Selbstinjektion zu verhindern.

Nach Gebrauch Hände waschen.

Arzneimittel, ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Nicht über 25 °C lagern. Nicht einfrieren.

Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: 28 Tage

Packungen

Flasche à 100 ml

Flasche à 250 ml

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 58'552

Informationsstand: 06/2016

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-5-2018

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

● Die Zulassung ist am 28.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-5-2018

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-5-2018

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food, LLC is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-5-2018

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

As Reference Delegation Day is held at ANSES, bringing together representatives of national and European reference laboratories, Gilles Salvat, Managing Director General for Research and Reference, gives us an overview of this essential part of ANSES's work. What do you mean by reference? Reference is an essential component of the system for safeguarding health. The work of the reference laboratories is vital to improving knowledge and identification of the major hazards we face in food safety, animal...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

22-5-2018

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung wird am 22.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-5-2018

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

● Die Zulassung ist am 22.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-5-2018

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

● Verzicht Packungsgrösse 25 kg

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-5-2018

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-5-2018

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-5-2018

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

● Neu: Packungen mit Glas- oder PET-Flaschen

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

24-4-2018

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung wird am 08.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-4-2018

Virbazone ad us. vet., Pulver

Virbazone ad us. vet., Pulver

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkungen" und "Indikationen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Alverin ad us. vet., Paste

Alverin ad us. vet., Paste

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Avituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

Avituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Bovituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

Bovituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 2.5 mg/20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 2.5 mg/20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 5 mg/40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 5 mg/40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Imrestor ad us. vet., Injektionsloesung

Imrestor ad us. vet., Injektionsloesung

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-4-2018

Easotic ad us. vet., Ohrsuspension

Easotic ad us. vet., Ohrsuspension

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto XS ad us. vet., Kautablette

Bravecto XS ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto S ad us. vet., Kautablette

Bravecto S ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto M ad us. vet., Kautablette

Bravecto M ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto L ad us. vet., Kautablette

Bravecto L ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto XL ad us. vet., Kautablette

Bravecto XL ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-4-2018

Spotinor 10 ad us. vet., Loesung zum Aufgiessen

Spotinor 10 ad us. vet., Loesung zum Aufgiessen

● Die Neuzulassung erfolgte am 05.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-4-2018

Closamectin ad us. vet., Injektionsloesung

Closamectin ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Zulassung ist am 04.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-7-2018

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register.  #Pediatrics  https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevice pic.twitter.com/hL7vawmOgR

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

1-6-2018

News and press releases:  Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

News and press releases: Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

Agreement now operational between 14 EU Member States and FDA

Europe - EMA - European Medicines Agency

24-5-2018

News and press releases:  Development of antibiotics for children - towards a global approach

News and press releases: Development of antibiotics for children - towards a global approach

Workshop with regulators from EU, Japan and US open for registration

Europe - EMA - European Medicines Agency

14-5-2018

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”.  http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrials pic.twitter.com/mvltDqmK8v

FDA - U.S. Food and Drug Administration