Reparil

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Reparil magensaftresistente Tablette 20 mg
  • Dosierung:
  • 20 mg
  • Darreichungsform:
  • magensaftresistente Tablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Reparil magensaftresistente Tablette 20 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • flebotrope und capillarotrope Stoffe

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE044055
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Packungsbeilage

06/2015-PIL-DE

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

REPARIL 20 mg magensaftresistente Tabletten

Aescin

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheke. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe

Abschnitt 4.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren

Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Reparil magensaftresistente Tabletten und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Reparil magensaftresistente Tabletten beachten?

Wie ist Reparil magensaftresistente Tabletten einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Reparil magensaftresistente Tabletten aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS

IST

REPARIL

MAGENSAFTRESISTENTE

TABLETTEN

UND

WOFÜR

WIRD

ES

ANGEWENDET?

Reparil magensaftresistente Tabletten ist ein Arzneimittel, das auf Venen und Schwellung wirkt.

Reparil magensaftresistente Tabletten ist bei Venenkrankheiten angezeigt: Venenschwäche,

Venenentzündung, Krampfadern und Venengeschwüre sowie bei einer Hämorrhoidenkrise.

Reparil magensaftresistente Tabletten wird auch im Falle von Schwellungen nach einem Trauma

(Stoß oder Verletzung) angewandt.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON REPARIL MAGENSAFTRESISTENTE TABLETTEN

BEACHTEN?

Reparil magensaftresistente Tabletten darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Aescin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

wenn Ihre Nierenfunktion ungenügend ist oder wenn Sie an einer Nierenkrankheit leiden.

Nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Reparil magensaftresistente Tabletten

einnehmen,

wenn Sie bereits andere Arzneimittel einnehmen. Lesen Sie auch den Abschnitt „Einnahme von

Reparil magensaftresistente Tabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln“.

Packungsbeilage

06/2015-PIL-DE

Bei Venenerkrankungen muss die medikamentöse Behandlung von anderen Maßnahmen wie

Tragen von Krampfaderstrümpfen, regelmäßigem Gehen usw. begleitet werden.

Wenn Ihr Arzt Sie informiert, dass Sie an einer Zuckerunverträglichkeit leiden, wenden Sie an

Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn einer der oben genannten Warnhinweise auf Sie

zutrifft oder früher auf Sie zugetroffen hat.

Kinder

Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht mit Reparil magensaftresistente Tabletten behandelt werden.

Einnahme von Reparil magensaftresistente Tabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich

andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.

Reparil

magensaftresistente

Tabletten

nicht

ohne

ärztlichen

anwenden,

wenn

blutgerinnungshemmende Arzneimittel oder Antibiotika der Gruppe der Aminoglykoside oder

Cephalosporine einnehmen.

Einnahme von Reparil magensaftresistente Tabletten

zusammen mit Nahrungsmitteln und

Getränken

Entfällt.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Reparil magensaftresistente Tabletten nicht während der Schwangerschaft anwenden.

Stillzeit: vom Gebrauch von Reparil magensaftresistente Tabletten ist abzuraten.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt

oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Entfällt.

Reparil magensaftresistente Tabletten enthält Lactose und Saccharose.

Wenn Ihr Arzt Sie informiert, dass Sie an einer Zuckerunverträglichkeit leiden, wenden Sie an Ihren

Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

3.

WIE IST REPARIL MAGENSAFTRESISTENTE TABLETTEN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder

Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, sind die magensaftresistenten Tabletten während oder

direkt nach der Mahlzeit einzunehmen.

Die empfohlene Menge zu Beginn der Behandlung beträgt 3x2 magensaftresistente Tabletten

täglich; diese Dosis wird nach eintretender Besserung vermindert.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Für Kinder zwischen 12 und 14 Jahren liegt die maximale Dosis bei 2 oder 3x1 magensaftresistenten

Tabletten täglich.

Packungsbeilage

06/2015-PIL-DE

Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht mit Reparil magensaftresistente Tabletten behandelt werden.

Die Behandlung darf ohne weiteren ärztlichen Rat nicht länger als 3 Monate durchgeführt werden.

Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie lange Sie Reparil magensaftresistente Tabletten einnehmen

müssen.

Wenn Sie eine größere Menge von Reparil magensaftresistente Tabletten eingenommen haben

Wenn Sie eine zu große Menge von Reparil magensaftresistente Tabletten eingenommen haben,

informieren Sie bitte sofort Ihren Arzt oder Apotheker oder rufen Sie das Antigiftzentrum an

(070/245.245).

Wenn Sie die Einnahme von Reparil magensaftresistente Tabletten vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Reparil magensaftresistente Tabletten abbrechen

Es ist nicht zu empfehlen, selbst die Behandlung einzustellen. Fragen Sie im Voraus Ihren Arzt oder

Apotheker. Erklären Sie ihm, warum Sie die Behandlung einstellen wollen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Sehr selten können zu Beginn der Behandlung Magenschmerzen, Übelkeit, Hautjucken und

manchmal Durchfall auftreten. Diese Nebenwirkungen verschwinden bei Verminderung der Dosis. In

seltenen Fällen muss die Behandlung eingestellt werden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über die Föderalagentur für Arzneimittel und

Gesundheitsprodukte, Abteilung Vigilanz EUROSTATION II, Victor Hortaplein 40/40, B-1060 BRÜSSEL

anzeigen.

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST REPARIL MAGENSAFTRESISTENTE TABLETTEN AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Bei Raumtemperatur zwischen +15 °C und +25 °C aufbewahren.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Verpackung nach EXP

angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag

des angegebenen Monats.

Packungsbeilage

06/2015-PIL-DE

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz

der Umwelt bei.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Reparil magensaftresistente Tabletten enthält

Der Wirkstoff ist: Aescin.

Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose 1H2O – Polyvidon (M39600) – Magnesiumstearat

Überzug: Saccharose – Talk – Arabisches Gummi - Titandioxid (E171) - hochdisperses

Siliciumdioxid

Poly(Ethylacrylat,

Methacrylsäure)

1:1,(M250000)

Macrogol

8000

Natriumhydroxid – Carmellose-Natrium - Triethylcitrat – Simethicon-Emulsion - gebleichtes

Wachs - Carnaubawachs

Wie Reparil magensaftresistente Tabletten aussieht und Inhalt der Packung

Packung zu 100 magensaftresistente Tabletten in Alu/PVC-Strips zu je 20 magensaftresistente

Tabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Meda Pharma s.a.

Chaussée de la Hulpe 166

1170 Brüssel

Belgien

Hersteller:

Madaus GmbH; D-51101 - Köln; Deutschland

Zulassungsnummer

BE044055

Abgabe

Freie Abgabe

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 01/2016.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 03/2016

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

1-4-2018

01.04.2018: Reparil N, Gel, 40 g, 6.95, -2.1%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer51830041 ZulassungsinhaberMEDA Pharma GmbHNameReparil N, GelRegistrierungsdatum21.11.1995  Erstzulassung Sequenz07.09.2011ATC-KlassierungZubereitungen mit Salicylsäure-Derivaten (M02AC)Revisionsdatum28.11.2006WHOWHO-DDDGültig bis27.11.2021Index Therapeuticus (BSV)07.10.40.Packungsgrösse40 gIndex Therapeuticus (Swissmedic)07.10.40.Beschreibung AbgabekategorieD  SL EintragJaAnwendungBei Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen, Bluterg...

ODDB -Open Drug Database

1-4-2018

01.04.2018: Reparil N, Gel, 100 g, 13.95, -1.4%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer51830042 ZulassungsinhaberMEDA Pharma GmbHNameReparil N, GelRegistrierungsdatum21.11.1995  Erstzulassung Sequenz07.09.2011ATC-KlassierungZubereitungen mit Salicylsäure-Derivaten (M02AC)Revisionsdatum28.11.2006WHOWHO-DDDGültig bis27.11.2021Index Therapeuticus (BSV)07.10.40.Packungsgrösse100 gIndex Therapeuticus (Swissmedic)07.10.40.Beschreibung AbgabekategorieD  SL EintragJaAnwendungBei Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen, Bluter...

ODDB -Open Drug Database

15-8-2017

Reparil®-Dragees Madaus

Rote - Liste