Rabdomun

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Rabdomun Injektionssuspension
  • Darreichungsform:
  • Injektionssuspension
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Rabdomun Injektionssuspension
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Impfstoff

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V119883
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Notice – Version DE

RABDOMUN

PACKUNGSBEILAGE

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND,

WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Zoetis Belgium SA

Rue Laid Burniat, 1

1348 Louvain-la-Neuve

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Burgwedel Biotech GmbH

Im Langen Felde 5

30938 Burgwedel

Deutschland

oder

Zoetis Belgium SA

Rue Laid Burniat, 1

B-1348 Louvain-la-Neuve

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Rabdomun

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

inaktiviertes Tollwutvirus (Flury LEP Stamm)

≥ 3,25 IU/ml Tollwut Glykoprotein induzierende ≥

1.4 log10 IU/ml *

basierend auf dem Ph Eur-Serologie-Test.

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Aktive Immunisierung von Hunden, Katzen und Rindern gegen Tollwut.

Der Impfplan besteht aus einer Verabreichung von 1 ml. Tiere, die anlässlich der Impfung jünger als

12 Wochen sind, mussen auf diese Alter oder kurz danach wieder geimpft werden aufgrund möglicher

Interferenzen mit maternalen Antikörpern bei Jungen von geimpften Muttertieren.

14 Tage nach der Impfung ist der Schutz vorhanden. Die Immunität bei Hunden und Rindern wurde

während 3 Jahren nachgewiesen, und während 4 Jahren bei Katzen.

5.

GEGENANZEIGEN

Tiere die krank sind bzw. sich in einer Tollwutinkubationsfrist befinden Könnten, dürfen nicht geimpft

werden.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Wie bei allen Impfungen kann vereinzelt eine Überempfindlichkeitsreaktion auftreten. Diese ist in der

Regel sebstbeschränkend.

Fieber nach der Impfung wird selten beobachtet.

Notice – Version DE

RABDOMUN

Katzen:

Nach der Impfung kann ein lokales Ödem mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm auftreten, welches

binnen 24 Stunden zurückgeht. In seltenen Fällen bildet sich in den 10 Tagen nach der Impfung ein

fibrinöses Gewebe mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm. Diese Schwellungen verschwinden in der

Regel binnen 4 Wochen.

In Ausnahmefällen kann sich bei Katzen an der Einstichstelle ein Fibrosarkom entwickeln.

Hunden

Nach der Impfung kann ein lokales Ödem mit einem Durchmesser von bis zu 2,5 cm auftreten,

welches binnen 3 Wochen zurückgeht.

Rindern:

Ein Tag nach der Impfung kann sich eine Schwellung (Granulom) mit einem Durchmesser von bis zu

6 cm bilden. Diese Schwellungen gehen in der Regel binnen 21 Wochen zurück.

7.

ZIELTIERART(EN)

Hunden, Katzen, und Rindern (ab der 7. Lebenswoche).

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART,

ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Hunden, Katzen, und Rindern - ab der 7. Lebenswoche

Dosis − 1 ml

Art der Anwendung: subkutan.

Erstimpfung : 1 Dosis

Tiere, die anlässlich der Impfung jünger als 12 Wochen sind, mussen auf diese Alter oder kurz danach

wieder geimpft werden

Wiederholungsimpfung

Hunden und Rindern: einer einzigen Dosis alle 3 Jahre.

Katzen: einer einzigen Dosis alle 4 Jahre

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Vor Gebrauch gut schütteln.

10.

WARTEZEIT

Null Tage.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Im Kühlschrank lagern (2

C – 8

C).Nicht einfieren. Vor Licht schützen.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Karton angegebenen Verfalldatum

nach dem EXP nicht mehr anwenden.

12.

BESONDERE

WARNHINWEISE

Nicht während der Trächtigkeit.

Es liegen keine Informationen zur Unschädlichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffes bei gleichzeitiger

Anwendung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes vor.

Notice – Version DE

RABDOMUN

Die Sicherheit und Wirksamkeit dieses Produkts bei Verwendung in Verbindung mit einer anderen

Impfung (bei Anwendung am gleichen Tag oder zu verschiedenen Zeitpunkten) wurde somit nicht

nachgewiesen.

Die Behandlung mit einer doppelten Dosis des Impfstoffes führt nicht zu Systemreaktionen. An der

Einstichstelle kann eine einige Zentimeter große Schwellung auftreten, die nach Behandlung

verschwindet.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN

, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder deren Reste sind den örtlich geltenden Bestimmungen

entsprechend zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Oktober 2014

15.

WEITERE ANGABEN

BE-V119883

Verschreibungspflichtig.