Prostaflor - Tabletten

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Prostaflor - Tabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 100 Tabletten, Laufzeit: 24 Monate,250 Tabletten, Laufzeit: 24 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Pflanzliches für Menschengebrauch

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Prostaflor - Tabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Other drugs used in benig
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 15017
  • Berechtigungsdatum:
  • 19-04-1972
  • Letzte Änderung:
  • 08-11-2016

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION : INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Prostaflor-Tabletten

Wirkstoff: standardisierter Pollenextrakt.

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen

Behandlungserfolg zu erzielen, muss Prostaflor jedoch vorschriftsgemäß

eingenommen werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später

nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat

benötigen.

Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt,

müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder

Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben

sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Prostaflor und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme von Prostaflor beachten?

Wie ist Prostaflor einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Prostaflor aufzubewahren?

Weitere Informationen

-

1.

WAS IST Prostaflor UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Die Wirkstoffe in Prostaflor sind mikrobiologisch fermentierte Pollenextrakte. Sie

enthalten zahlreiche Aminosäuren, Peptide, Triglyceride, Phospholipide, freie

Fettsäuren, Phytosterole und Sterolester, Vitamine sowie verschiedene

Spurenelemente (Kupfer, Zink, Mangan, Kobalt, u.a.).

Aufgrund von entzündungshemmenden Eigenschaften und einer positiven Wirkung

auf die muskuläre Kontraktionsleistung der Blase eignet sich Prostaflor zur Linderung

von Beschwerden beim Harnlassen.

Prostaflor wird angewendet

zur Linderung von Beschwerden beim Harnlassen von Männern, wie häufiger

Harndrang während des Tages oder der Nacht, schwacher Harnstrahl oder

Nachträufeln des Harns.

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON Prostaflor BEACHTEN?

Prostaflor darf nicht eingenommen werden,

Seite

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen anderen

Bestandteil des Präparates sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Prostaflor ist erforderlich,

bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die

Anwendung nicht eintritt. Dann ist ehestens ein Arztbesuch erforderlich.

Bei Einnahme von Prostaflor mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel

einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch

wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wechselwirkungen mit Prostaflor sind bisher nicht bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Da eine Anwendung bei Frauen nicht vorgesehen ist, sind hierzu keine Angaben

erforderlich.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit oder das Bedienen von Maschinen sind

nicht zu erwarten.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Prostaflor

Nicht zutreffend

3.

WIE IST Prostaflor EINZUNEHMEN?

In der ersten Behandlungswoche nehmen Sie 3 x täglich 2 Tabletten, ab der zweiten

Woche 3 x täglich 1 Tablette.

Art und Dauer der Anwendung:

Tabletten am besten zerkaut mit Flüssigkeit einnehmen.

Eine regelmäßige Einnahme über einen längeren Zeitraum (mindestens 3 Monate),

auch nach Abklingen der Symptome, sollte angestrebt werden.

Für Prostaflor Tabletten gibt es keine Indikation für die Anwendung bei Kindern und

Jugendlichen.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Prostaflor Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Die folgende Einteilung wurde für die Häufigkeitsbeschreibungen der

Seite

Nebenwirkungen verwendet:

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten

Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten

Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1.000 Behandelten

Selten: weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten

Sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten oder Häufigkeit derzeit nicht

abschätzbar

Bei der Anwendung von Prostaflor wurden folgende Nebenwirkungen beobachtet:

Selten sind vorübergehende Magenbeschwerden oder Übelkeit möglich.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten

Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken,

die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

5.

WIE IST Prostaflor AUFZUBEWAHREN?

Nicht über 25 ºC lagern.

Röhrchen nach jeder Einnahme gut verschließen.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton

angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht

mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Der Wirkstoff ist: standardisierter Pollenextrakt

1 Tablette enthält:

60 mg standardisierten Pollenextrakt Cernitin T60 (wasserlöslicher Pollenextrakt)

3 mg standardisierten Pollenextrakt Cernitin GBX (fettlöslicher Pollenextrakt).

Die sonstigen Bestandteile sind:

Maltodextrin, Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Silicumdioxid

Wie Prostaflor aussieht und Inhalt der Packung:

Tabletten, beige gesprenkelt, mit einem „C“ auf einer Seite. Packungen zu 100 und

250 Stück.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Pharmazeutischer Unternehmer:

F&E Pharmaconsult AB

Kopprarpsvägen 3

SE-37494 Trensum

Seite

Schweden

Hersteller:

AB Cernelle, Ängelholm, Schweden

+46 42 69230

Wiederverkäufer in Österreich:

WABOSAN Arzneimittelvertriebs GmbH, Wien

Z.Nr.: 15.017

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im November 2015.

21-9-2018

Bulletin zur Arzneimittelsicherheit
Ausgabe 3 - September 2018

Bulletin zur Arzneimittelsicherheit Ausgabe 3 - September 2018

Themen der aktuellen Ausgabe: Editorial: Kommunikation als ein Schwerpunkt der regulatorischen Arbeit zur Sicherstellung einer hochwertigen Arzneimitteltherapie Einführung einer geänderten Formulierung von Levothyroxin-Tabletten der Firma Merck (Euthyrox®) Depressionen und sexuelle Funktionsstörungen unter Anwendung von Finasterid zur Behandlung der androgenetischen Alopezie Sicherheit der Impfung gegen humane Papillomviren (HPV) Sicherheit von und Versorgung mit Blutprodukten – unzutreffende Informatio...

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

14-9-2018

Peer review of the pesticide risk assessment of the active substance azadirachtin (Margosa extract)

Peer review of the pesticide risk assessment of the active substance azadirachtin (Margosa extract)

Published on: Thu, 13 Sep 2018 00:00:00 +0200 The conclusions of the EFSA following the peer review of the initial risk assessments carried out by the competent authority of the rapporteur Member State, Germany, for the pesticide active substance azadirachtin are reported. The context of the peer review was that required by Regulation (EC) No 1107/2009 of the European Parliament and of the Council. The conclusions were reached on the basis of the evaluation of the additional representative use of azadir...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

11-9-2018

Update of the Xylella spp. host plant database

Update of the Xylella spp. host plant database

Published on: Mon, 10 Sep 2018 00:00:00 +0200 Following a request from the European Commission, EFSA periodically updates the database on the host plants of Xylella spp. While previous editions of the database (2015 and 2016) dealt with the species Xylella fastidiosa only, this database version addresses the whole genus Xylella, including therefore both species X. fastidiosa and Xylella taiwanensis. The database now includes information on host plants of Xylella spp. retrieved from scientific literature...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

11-9-2018

Risk assessment of substances used in food supplements: the example of the botanical Gymnema sylvestre

Risk assessment of substances used in food supplements: the example of the botanical Gymnema sylvestre

Published on: Tue, 28 Aug 2018 00:00:00 +0200 Botanicals and preparations derived from these are among the substances frequently added to foods and food supplements, yet the safety of many botanicals has not been systematically assessed. In the context of the EU‐FORA fellowship programme, the fellow performed an assessment on the safety of the botanical Gymnema sylvestre, in accordance with EFSA's guidance on the assessment of safety of botanicals. Although preparations of G. sylvestre are marketed as f...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

20-9-2018

Calcilac® Brausetabletten

Rote - Liste

20-9-2018

Olumiant® 2 mg / 4 mg Filmtabletten

Rote - Liste

17-9-2018

Sumatriptan-Hormosan Filmtabletten

Rote - Liste

14-9-2018

Gabapentin AbZ 600 mg Filmtabletten

Rote - Liste

14-9-2018

Gliben-CT 3,5 mg Tabletten

Rote - Liste

14-9-2018

L-Thyroxin-Na-CT Tabletten

Rote - Liste

14-9-2018

Gabapentin AbZ 800 mg Filmtabletten

Rote - Liste

13-9-2018

Aprovel® Filmtabletten

Rote - Liste

13-9-2018

CoAprovel® Filmtabletten

Rote - Liste

12-9-2018

Quetiapin-Hormosan Retardtabletten

Rote - Liste

11-9-2018

Orkambi® Filmtabletten

Rote - Liste

11-9-2018

Rasagilin Inresa 1 mg Tabletten

Rote - Liste

11-9-2018

Mekinist® Filmtabletten

Rote - Liste

10-9-2018

Letrozol Heumann 2,5 mg Filmtabletten

Rote - Liste

10-9-2018

Wakix 4,5 mg/18 mg Filmtabletten

Rote - Liste

10-9-2018

Neuro-Medivitan® Filmtabletten

Rote - Liste

7-9-2018

Karvea® Filmtabletten

Rote - Liste

7-9-2018

Klacid® Filmtabletten

Rote - Liste

7-9-2018

Myconormin® 250 mg Tabletten

Rote - Liste

7-9-2018

Klacid® Pro, 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

7-9-2018

Karvezide® Filmtabletten

Rote - Liste

5-9-2018

Tyverb® 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

5-9-2018

Hepsera® 10 mg Tabletten

Rote - Liste

4-9-2018

Memantin Heumann Filmtabletten

Rote - Liste

4-9-2018

Quetiapin Heumann Filmtabletten

Rote - Liste

4-9-2018

Donepezil-Elpen 10 mg Filmtabletten

Rote - Liste

4-9-2018

Donepezil-Elpen 5 mg Filmtabletten

Rote - Liste

3-9-2018

Revatio® 20 mg Filmtabletten

Rote - Liste

3-9-2018

Inlyta® 1/3/5/7 mg Filmtabletten

Rote - Liste

3-9-2018

Entresto Filmtabletten

Rote - Liste

1-9-2018

SIRTURO® 100 mg Tabletten

Rote - Liste

29-8-2018

Rosustar Filmtabletten

Rote - Liste

29-8-2018

Inovelon® Filmtabletten

Rote - Liste

28-8-2018

Tracleer® 32 mg Tabletten

Rote - Liste

28-8-2018

Zopiclon AbZ 7,5 mg Filmtabletten

Rote - Liste

28-8-2018

Rasagilin-ratiopharm 1 mg Tabletten

Rote - Liste

28-8-2018

Opsumit® 10 mg Filmtabletten

Rote - Liste