Proctoflux

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Proctoflux
  • Darreichungsform:
  • Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
  • Zusammensetzung:
  • Indische Flohsamenschalen 3.5g
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Proctoflux
    Deutschland
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Zulassungsnummer:
  • 88523.00.00
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Proctoflux

Zur Anwendung bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 6 Jahren zur

Stuhlregulierung

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren zur Erhöhung der

Ballaststoffzufuhr z.B. bei Hypercholesterinämie

Wirkstoff: Indisches Flohsamenschalen-Pulver (Plantago ovata)

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen

Behandlungserfolg zu erzielen, muss Proctoflux jedoch vorschriftsmäftig angewendet

werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf

jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind,

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1.

Was ist Proctoflux und wofür wird es angewendet?

2.

Was müssen Sie vor der Einnahme von Proctoflux beachten?

3.

Wie ist Proctoflux einzunehmen?

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5.

Wie ist Proctoflux aufzubewahren?

6.

Weitere Informationen

1.

Was ist Proctoflux und wofür wird es angewendet?

Proctoflux ist ein pflanzliches Quellmittel und wird angewendet bei

Chronische Verstopfung

Erkrankungen, bei denen eine leichte Darmentleerung mit weichem Stuhl erwünscht ist,

z. B. bei schmerzhafter Stuhlentleerung nach operativen Eingriffen im Enddarmbereich,

bei Einrissen an der Analschleimhaut (Analfissuren) oder Hämorrhoiden

Patienten, für die eine erhöhte Aufnahme von Ballaststoffen empfehlenswert ist, z.B. als

unterstützende Behandlung beim Reizdarm-Syndrom, wenn die Verstopfung im

Vordergrund steht; als Ergänzung einer Diät bei Hypercholesterinämie,

2.

Was müssen Sie vor der Einnahme von Proctoflux beachten?

Proctoflux darf nicht eingenommen werden

bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Indische Flohsamenschalen (s. Abschnitt

„Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Proctoflux ist erforderlich"),

nach einer plötzlichen Veränderung der Stuhlgewohnheit, die länger als 2 Wochen

andauert,

bei nicht abgeklärten rektalen Blutungen,

nach der Einnahme eines Abführmittels ohne erfolgte Stuhlentleerung,

bei krankhaften Verengungen im Magen-Darm-Bereich,

bei Erkrankungen der Speiseröhre und des Mageneingangs,

bei Schluckbeschwerden oder sonstigen Problemen im Rachen-Hals-Bereich,

bei drohendem oder bestehendem Darmverschluss,

bei Darmlähmung oder abnormer Weitstellung des Dickdarms (Megakolon),

bei Erkrankungen, die mit einer eingeschränkten Flüssigkeitsaufnahme einhergehen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Proctoflux ist erforderlich

Die Einnahme von Proctoflux als Ergänzung einer Diät bei Hypercholesterinämie sollte

unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

bei anhaltender Verstopfung und Stuhlunregelmäßigkeiten von mehr als 3 Tagen ist eine

ärztliche Abklärung erforderlich. Bei übermäßiger Stuhlverhärtung (Kotsteine, Kotstau)

und Beschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen soll Proctoflux nicht

ohne Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden, da diese Beschwerden Zeichen

für einen drohenden oder bereits bestehenden Darmverschluss sein können.

Proctoflux sollte zusammen mit Arzneimitteln, die die Darmbeweglichkeit hemmen wie

z.B. Opioide, nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden, um die Gefahr eines

Darmverschlusses zu reduzieren.

,,Warnhinweis"

Nehmen Sie dieses Arzneimittel mit reichlich Flüssigkeit (mindestens 125 ml Wasser oder

vergleichbaren wässrigen Flüssigkeiten pro Messlöffel) ein, da es sonst aufquellen und

den Rachenraum oder die Speiseröhre verschließen kann und so zur Erstickung führen

könnte. Darmverschluss kann infolge unzureichender Flüssigkeitszufuhr auftreten.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht bei Schluckbeschwerden und nicht im Liegen ein.

Bei Auftreten von Brustschmerzen, Erbrechen sowie bei Beschwerden beim Schlucken

oder Atmen ist sofort ein Arzt aufzusuchen.

Die Anwendung von geschwächten und älteren Patienten sowie von Kindern sollte

angemessen überwacht werden.

,,Warnung vor Überempfindlichkeitsreaktionen"

Wenn Sie aufgrund Ihrer Arbeit z.B. im Gesundheitswesen und/oder in der Pflege häufig

und fortdauernd Flohsamenzubereitungen herstellen, können Sie durch Einatmen von

Stäuben des Pulvers gegen diese Produkte empfindlich werden.

Falls irgendwelche Symptome im Sinne einer allergischen Reaktion auftreten (s. Abschnitt

4 ,,Welche Nebenwirkungen sind möglich"), verwenden Sie derartige Produkte nicht mehr

(s. Abschnitt 2 ,,Proctoflux darf nicht eingenommen werden")

Bei Einnahme/Anwendung von Proctoflux mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen

bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige

Arzneimittel handelt. Die Aufnahme von gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln wie

Mineralien (z.B. Kalzium, Eisen, Zink), Vitaminen (Vitamin B

), Herzglykoside,

Cumarinabkömmlingen, Carbamazepin und Lithium kann verzögert werden. Daher sollte

zwischen der Einnahme von Proctoflux und anderen Arzneimitteln immer ein zeitlicher

Abstand von ½ bis 1 Stunde eingehalten werden.

Die gleichzeitige Einnahme von Proctoflux mit Schilddrüsenhormonen bedarf der ärztlichen

Überwachung, da die Dosis der Schilddrüsenhormone eventuell angepasst werden muss.

Wenn Sie Diabetiker sind, sollten Sie Proctoflux nur unter ärztlicher Überwachung

einnehmen, da eine Anpassung der antidiabetischen Behandlung erforderlich sein kann.

Bei Einnahme/Anwendung von Proctoflux zusammen mit Nahrungsmitteln und

Getränken

Keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit kann in Erwägung gezogen

werden, falls es notwendig und eine Ernährungsumstellung nicht erfolgreich ist. Abführend

wirkende Quellmittel sollten eingesetzt werden, bevor andere Abführmittel verwendet

werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3.

Wie ist Proctoflux einzunehmen?

Nehmen Sie Proctoflux immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein.

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

Für chronische Verstopfung und Erkrankungen, bei denen eine leichte Darmentleerung

mit weichem Stuhl erwünscht ist, z.B. bei schmerzhafter Stuhlentleerung nach operativen

Eingriffen im Enddarmbereich, bei Einrissen an der Analschleimhaut (Analfissuren) oder

Hämorrhoiden.

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

7 - 11 g Proctoflux in 1 - 3 Einzeldosen (1 gestrichener Messlöffel Pulver entspricht 3,5 g)

nach Einrühren in reichlich Flüssigkeit (mindestens 125 ml pro Messlöffel Pulver)

Kinder von 6 bis 12 Jahren:

3 - 8 g Proctoflux in 1

3 Einzeldosen (1 gestrichener Messlöffel Pulver entspricht 3,5 g)

nach Einrühren in reichlich Flüssigkeit (mindestens 125 ml pro Messlöffel Pulver). Wenn

eine Ernährungsumstellung keinen Erfolg zeigt, sollte abführend wirkenden Quellstoffen

wie Proctoflux der Vorzug gegenüber anderen Abführmitteln gegeben werden.

Kinder unter 6 Jahren Proctoflux

Aufgrund unzureichender Daten wird die Anwendung nicht empfohlen.

Für Patienten, für die eine erhöhte Aufnahme von Ballaststoffen empfehlenswert ist, z.B.

als unterstützende Behandlung beim Reizdarm-Syndrom, wenn die Verstopfung im

Vordergrund steht; als Ergänzung einer Diät bei Hypercholesterinämie.

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

7 - 20 g Proctoflux in 1 - 3 Einzeldosen (1 gestrichener Messlöffel Pulver entspricht 3,5 g)

nach Einrühren in reichlich Flüssigkelt (mindestens 125 ml pro Messlöffel Pulver)

Kinder unter 12 Jahren Proctoflux

Aufgrund unzureichender Daten wird die Anwendung nicht empfohlen.

Art der Anwendung

Zur Dosierung verwenden Sie bitte den beigefügten Messlöffel. Bitte nehmen Sie das Präparat

niemals trocken ein, da es sonst zu Schluckbeschwerden kommen kann. Bitte beachten Sie

den Warnhinweis im Abschnitt 2 „Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Proctoflux ist

erforderlich"

Geben Sie die erforderliche Menge Proctoflux mit dem Messlöffel in ein geeignetes Glas.

Das Glas sollte langsam mit kalter Flüssigkeit (mindestens 125 ml pro Messlöffel), z.B.

Wasser, Fruchtsaft oder Milch gefüllt werden.

Rühren Sie mit einem Löffel um, achten Sie darauf, dass sich keine Klumpen bilden und

trinken Sie die so zubereitete Flüssigkeit sofort (dabei löst sich Proctoflux nicht

vollständig auf, da pflanzliche Faserstoffe enthalten sind).

Trinken Sie ein weiteres Glas Flüssigkeit nach.

Nehmen Sie Proctoflux während des Tages und ½ bis 1 Stunde vor oder nach der

Einnahme anderer Arzneimittel ein. Nehmen Sie Proctoflux nicht im Liegen oder

unmittelbar vor dem zu Bett gehen ein!

Die Wirkung setzt nach 12 bis 24 Stunden ein.

Wenn Sie Proctoflux für die eigene Einnahme oder die Einnahme von anderen zubereiten,

sollten Sie in jedem Fall versuchen, das Einatmen von Stäuben des Pulvers zu vermeiden, um

so das Risiko einer Sensibilisierung auf Indische Flohsamenschalen zu verringern.

Dauer der Anwendung

Proctoflux kann über einën längeren Zeitraum eingenommen werden. Bitte beachten Sie

jedoch die Angaben im Abschnitt 2 unter ,,Besondere Vorsicht bei der Einnahme von

Proctoflux ist erforderlich".

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die

Wirkung von Proctoflux zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Proctoflux eingenommen/angewendet haben, als Sie

sollten

Bei zu hoher Dosierung кöппеп die als Nebenwirkung bekannten Symptome wie

Bauchschmerzen, Blähungen und Vollegefühl verstärkt werden. Zunächst ist reichlich

Flüssigkeit zu trinken.

Wenden Sie sich an einen Arzt, der entscheiden wird, ob gegebenenfalls Gegenmaßnahmen

erforderlich sind.

Wenn Sie die Einnahme/Anwendung von Proctoflux vergessen haben

Haben Sie einmal die Einnahme einer Dosis vergessen, fahren Sie bitte mit der Behandlung

wie in der Dosierungsanleitung empfohlen fort, ohne die Dosis zu erhöhen. In Zweifelsfällen

fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat.

Wenn Sie die Einnahme/Anwendung von Proctoflux abbrechen

Die Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Einnahme von Proctoflux ist in der Regel

unbedenklich. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker!

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Proctoflux Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen. Es können Blähungen und Vollegefühl auftreten, die aber im Verlauf der

weiteren Behandlung im Allgemeinen abklingen.

Vor allem bei ungenügender Flüssigkeitszufuhr können Bauchauftreibungen auftreten, und es

besteht die Gefahr eines Darmverschlusses, der Speiseröhrenverlegung sowie des

Stuhlverhaltes. Aufgrund der Quellwirkung des pflanzlichen Inhaltsstoffs kann nach der

Einnahme ein verstärktes Sättigungsgefühl auftreten.

Indische Flohsamenschalen enthalten Substanzen, die nach oraler Einnahme des

Arzneimittels, durch Hautkontakt mit dem Arzneimittel oder nach Einatmen von Stäuben des

Arzneimittelpulvers zu Überempfindlichkeitsreaktionen führen können. Die Beschwerden von

Überempfindlichkeitsreaktionen können eine laufende Nase, Rötung der Augen,

Atembeschwerden, Hautreaktionen, Juckreiz und in einigen Fallen ein anaphylaktischer

Schock (plötzliche generalisierte allergische Reaktion, die zu einer lebensbedrohlichen

Schockreaktion führen kann) sein.

Personen, die regelmäßig mit Flohsamenschalenpulver arbeiten, sind anfälliger für diese

Reaktionen (s. Abschnitt 2).

Für die genannten Nebenwirkungen ist die Häufigkeit nicht bekannt.

Wenn Sie Proctoflux Nebenwirkungen, insbesondere starke Bauch- oder Brustschmerzen,

Schwierigkeiten beim Schlucken oder beim Atmen, Kloßgefühl im Hals, Erbrechen oder

Überempfindlichkeitsreaktionen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies gilt äuch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Proctoflux nicht noch

einmal eingenommen werden.

5.

Wie ist Proctoflux aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Das Verfalldatum ist auf dem Etikett aufgedruckt. Verwenden Sie das Arzneimittel nicht

mehr nach diesem Datum!

Aufbewahrungsbedingungen

In der Originalpackung und an einem trockenen Ort aufbewahren, um den Inhalt vor

Feuchtigkeit zu schützen. Die Dose nach Entnahme stets verschlossen halten und nicht über

25° C lagern!

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch

Angebrochene Packungen innerhalb von 30 Tagen aufbrauchen.

6.

Weitere Informationen

Was Proctoflux enthält

Der Wirkstoff ist: Indisches Flohsamenschalen-Pulver (Plantago ovata)

1 gestrichener Messlöffel Pulver 3,5 g Indisches Flohsamenschalen-Pulver

Wie Proctoflux aussieht und Inhalt der Packung

Proctoflux ist ein beige gefärbtes Pulver.

Darreichungsform und Packungsgrößen

Originalpackung als Dose mit 250 g Proctoflux-Pulver zur Herstellung einer Suspension zum

Einnehmen.

Pharmazeutischer Unternehmer

MIT Gesundheit GmbH

Thaerstra

e 4a

47533 Kleve

Deutschland

Tel.: 02821 72 77 0

Fax: 02821 72 77 40

E-Mail:info@mit-gesundheit.com

Hersteller

Abtswinder Naturheilmittel GmbH & Co. KG

Gewürzstr. 1 - 3

97355 Abtswind

Deutschland

Tel.: 09383-9711-0

Telefax: 09383-2210

E-Mail: info@abtswinder.de

Zulassungsnummer: 88523.00.00

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im April 2018.