Prick-Testlösung

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Prick-Testlösung 110 Buche (Rotbuche)
  • Darreichungsform:
  • Lösung
  • Zusammensetzung:
  • Rotbuche-Pollen-Allergen 50000BE
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Prick-Testlösung 110 Buche (Rotbuche)
    Deutschland
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Zulassungsnummer:
  • 529a/85a
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Bezeichnung

Konzentration

Pollen

Gräser / Getreide

Prick-Testlösung

006 Gräser

(133 Honiggras

140 Knäuelgras, gemeines

157 Raygras, engl.

177 Wiesenlieschgras

178 Wiesenrispengras

179 Wiesenschwingel)

0.000

SBE/ml

Prick-Testlösung

015 Gräser/Getreide

(006 Gräser

55 %

121 Gerste

10 %

126 Hafer

10 %

158 Roggen

15 %

173 Weizen

10 %)

100.

BE/ml

Prick-Testlösung

121 Gerste

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

126 Hafer

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

133 Honiggras

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

135 Hundszahngras

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

140 Knäuelgras, gemeines

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

147 Mais

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

157 Raygras, engl.

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

158 Roggen

50.000

SBE/ml

Prick-Testlösung

173 Weizen

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

177 Wiesenlieschgras

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

178 Wiesenrispengras

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

179 Wiesenschwingel

50.000

BE/ml

Kräuter / Blumen

Prick-Testlösung

014 Kräuter

(106 Beifuß, gemeiner

109 Brennnessel

143 Löwenzahn

169 Wegerich)

100.

BE/ml

Prick-Testlösung

106 Beifuß

50.000

SBE/ml

Prick-Testlösung

109 Brennnessel

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

119 Gänsefuß, weißer

50.000

BE/ml

Bezeichnung

Konzentration

Prick-Testlösung

123 Glaskraut

50.000

SBE/ml

Prick-Testlösung

143 Löwenzahn

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

154 Short Ragweed

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

169 Wegerich

50.000

SBE/ml

Bäume

Prick-Testlösung

012 Bäume I, Frühblüher

(115 Erle

129 Hasel

152 Pappel

168 Ulme

170 Weide)

100.000

BE/ml

Prick-Testlösung

013 Bäume II, Mittelblüher

(108 Birke

110 Buche (Rotbuche)

114 Eiche

153 Platane)

100.000

BE/ml

Prick-Testlösung

100 Ahorn

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

101 Akazie, falsche (Robinie)

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

108 Birke

50.000

SBE/ml

Prick-Testlösung

110 Buche (Rotbuche)

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

111 Hainbuche (Weißbuche)

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

114 Eiche

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

115 Erle

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

116 Esche

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

129 Hasel

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

142 Linde

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

152 Pappel

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

153 Platane

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

168 Ulme

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

170 Weide

50.000

BE/ml

Bezeichnung

Konzentration

Schimmelpilze/Hefen

Prick-Testlösung

044 Pilze I

(400 Alternaria tenuis (A. alternata)

402 Botrytis cinerea

405 Cladosporium herbarum

406 Curvularia lunata

407 Fusarium moniliforme

408 Helminthosporium halodes)

20.000

BE/ml

Prick-Testlösung

045 Pilze II

(401 Aspergillus fumigatus

410 Mucor mucedo

412 Penicillium notatum

413 Pullularia pullulans

414 Rhizopus nigricans

416 Serpula lacrymans (Merulius lacrymans))

20.000

BE/ml

Prick-Testlösung

400 Alternaria tenuis

(A. alternata)

10.000

SBE/ml

Prick-Testlösung

401 Aspergillus fumigatus

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

402 Botrytis cinerea

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

405 Cladosporium herbarum

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

407 Fusarium moniliforme

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

408 Helminthosporium

halodes

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

410 Mucor mucedo

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

412 Penicillium notatum

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

413 Pullularia pullulans

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

414 Rhizopus nigricans

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

416 Serpula lacrymans

(Merulius lacrymans)

10.000

BE/ml

Epithelien

Prick-Testlösung

304 Hamsterepithelien

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

306 Hundeepithelien

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

308 Kaninchenepithelien

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

309 Katzenepithelien

50.000

SBE/ml

Prick-Testlösung

311 Meerschweinchen-

epithelien

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

314 Pferdeepithelien

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

317 Rinderepithelien

10.000

BE/ml

Prick-Testlösung

319 Schweineepithelien

10.000

BE/ml

Bezeichnung

Konzentration

Milben

Prick-Testlösung

708 Dermatophagoides

farinae

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

725 Dermatophagoides

pteronyssinus

50.000

SBE/ml

Prick-Testlösung

728 Acarus siro

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

729 Lepidoglyphus destructor

50.000

BE/ml

Prick-Testlösung

730 Tyrophagus putrescentiae

50.000

BE/ml

Nahrungsmittel

Fleischsorten

Prick-Testlösung

050 Fleisch I

(501 Hammelfleisch

506 Rindfleisch

507 Schweinefleisch)

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

059 Fleisch II

(500 Entenfleisch

503 Hühnerfleisch

505 Putenfleisch

612 Gänsefleisch)

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

500 Entenfleisch

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

501 Hammelfleisch

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

503 Hühnerfleisch

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

505 Putenfleisch

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

506 Rindfleisch

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

507 Schweinefleisch

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

612 Gänsefleisch

5.000

PNU/ml

Fische, Schalen- und

Weichtiere

Prick-Testlösung

509 Aal

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

510 Forelle

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

511 Heilbutt

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

513 Kabeljau/Dorsch

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

514 Karpfen

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

515 Lachs

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

520 Seezunge

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

522 Thunfisch

5.000

PNU/ml

Bezeichnung

Konzentration

Prick-Testlösung

526 Krabbe, Garnele

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

527 Languste

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

528 Miesmuschel

2.500

PNU/ml

Prick-Testlösung

529 Hummer

5.000

PNU/ml

Früchte

Prick-Testlösung

530 Ananas

2.500

PNU/ml

Prick-Testlösung

532 Apfelsine (Orange)

1.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

533 Banane

PNU/ml

Prick-Testlösung

538 Erdnuss

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

541 Grapefruit

PNU/ml

Prick-Testlösung

542 Haselnuss

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

546 Clementine

1.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

549 Paprika

1.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

550 Paranuss

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

553 Tomate

1.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

554 Walnuss

1.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

555 Weintraube

PNU/ml

Gemüse

Prick-Testlösung

559 Blumenkohl

1.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

563 Kartoffel

5.000

PNU/ml

Bezeichnung

Konzentration

Prick-Testlösung

574 Spargel

2.500

PNU/ml

Prick-Testlösung

576 Spinat

1.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

581 Erbse

5.000

PNU/ml

Mehle

Prick-Testlösung

589 Gerstenmehl

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

590 Hafermehl

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

593 Maismehl

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

596 Roggenmehl

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

599 Weizenmehl

5.000

PNU/ml

Sonstige Nahrungsmittel

Prick-Testlösung

601 Kuhmilch

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

604 Hühnerei (gesamt)

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

610 Hühnerei (klar)

5.000

PNU/ml

Prick-Testlösung

611 Hühnerei (gelb)

5.000

PNU/ml

Gewürze

Prick-Testlösung

620 Anis

25.000 PNU/ml

Prick-Testlösung

624 Kamille

25.000 PNU/ml

Prick-Testlösung

637 Selleriewurzel

25.000 PNU/ml

Prick-Testlösung

632 Paprika (Gewürz)

25.000 PNU/ml

Pricktestlösung zur Anwendung bei Kindern oder Erwachsenen

Unter dem Namen „Prick-Testlösung“ sind im folgenden Text alle betroffenen Arzneimittel

zusammengefasst.

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Dieses Arzneimittel ist immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben anzuwenden, d. h. das

Arzneimittel ist von Ihrem Arzt anzuwenden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder das medizinische

Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben

sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was ist Prick-Testlösung und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Prick-Testlösung beachten?

Wie ist Prick-Testlösung anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Prick-Testlösung aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Prick-Testlösung und wofür wird es angewendet?

Prick-Testlösungen enthalten Stoffe (sogenannte Allergene) zum Test auf Allergien. Ein Hautpricktest

stellt neben Ihrer Krankengeschichte und weiterer Diagnostik (z. B. Blutuntersuchung) fest, ob bei

Ihnen eine Allergie gegen diese Stoffe vorliegt.

Dazu wird beim Arzt ein Allergietest auf der Haut – der sogenannte Prick-Test – durchgeführt. Bei

dieser Untersuchung werden Prick-Testlösungen mit verschiedenen Stoffen auf den Unterarm

aufgetropft. Durch den Tropfen hindurch wird mit einer speziellen Nadel in die Haut gestochen. Wenn

Sie auf bestimmte Stoffe reagieren, so zeigt sich dies z. B. durch Rötung oder Bildung von Quaddeln

auf der Haut.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Prick-Testlösung beachten?

Prick-Testlösung DARF NICHT angewendet werden,

wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

wenn Ihr gesundheitlicher Allgemeinzustand durch eine Erkrankung wesentlich beeinträchtigt ist.

wenn Sie ein unzureichend behandeltes Asthma haben.

wenn Sie krankhafte Hautveränderungen im Testbereich der Haut (Unterarm) haben.

wenn Sie Betablocker oder ACE-Hemmer (Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck oder

Herzerkrankungen) einnehmen.

wenn Sie schwanger sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Vor dem Test sollten Sie sich möglichst keinen Stoffen aussetzen, die bei Ihnen als denkbare Allergie-

Auslöser in Frage kommen.

Der Allergietest soll nur dann durchgeführt werden, wenn Sie zum Zeitpunkt des Tests keine

Beschwerden haben, die auf eine Allergie hindeuten. Bitte teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn es bei

Ihnen in der Krankheitsvorgeschichte (Anamnese) bereits zu einer sehr schweren anaphylaktischen

Reaktion gekommen ist. Teilen Sie Ihrem Arzt bitte ebenfalls mit, wenn Sie kurz vor dem geplanten

Test mit Stoffen, die bei Ihnen eine Allergie auslösen, in Kontakt gestanden haben. Insbesondere in

diesen Fällen ist von einem erhöhten Risiko für das Auftreten einer anaphylaktischen Reaktion

auszugehen.

Sollte es bei Ihnen während des Prick-Tests zu schweren allergischen Nebenwirkungen kommen (wie

z. B. Atemnot, starker Schwindel, Hautausschlag am gesamten Körper), wird Ihr Arzt Sie

gegebenenfalls mit dem Notfallmedikament Adrenalin behandeln. Im Vorfeld wird geklärt, ob dies

möglich ist.

Kinder und Jugendliche

Der Prick-Test ist bei Kindern ab einem Lebensalter von 1 Jahr möglich. Der Arzt wird entscheiden,

ob die Untersuchung für das Kind geeignet ist. Im Allgemeinen wird der Test jedoch erst ab dem

4. Lebensjahr durchgeführt.

Anwendung von Prick-Testlösung zusammen mit anderen Arzneimitteln:

Informieren Sie Ihren Arzt wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel

angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Prick-Testlösung darf nicht angewendet werden, wenn Sie Betablocker oder ACE-Hemmer

(Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck oder Herzerkrankungen) einnehmen.

Bestimmte Arzneimittel können das Ergebnis des Allergietests beeinflussen. Um verfälschte

Ergebnisse beim Prick-Test zu vermeiden, sollten Sie vor der Untersuchung möglichst einige

Arzneimittel nicht mehr einnehmen. Zu diesen Arzneimitteln gehören:

Antihistaminika (Arzneimittel zur Behandlung von Allergien)

Kortikosteroide (Arzneimittel zur Behandlung von Allergien und Entzündungen)

Arzneimittel, die neben ihrer Hauptwirkung begleitend auch eine antiallergische Wirkung haben

(wie z. B. Grippemittel, Arzneimittel gegen Depressionen)

Die genannten Arzneimittel sollten so lange vor dem Test nicht mehr eingenommen werden, wie ihre

Wirkungsdauer beträgt. Bitte befragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt.

Die nachfolgenden Zeitabstände, die der Leitlinie „Hauttests zur Diagnostik von allergischen

Soforttypreaktionen“ der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie

(DGAKI) entnommen wurden, dienen als Empfehlung für das Absetzen der genannten

Begleitmedikation vor dem Pricktest:

Begleitmedikation

Absetzen vor der Testung

Antihistaminika

H1 Hemmer

Lang wirkende H1 Hemmer

> 3 Tage

> 8 Wochen

Ketotifen

> 5 Tage

Begleitmedikation

Absetzen vor der Testung

Glukokortikoide

Topisch (4 Wochen)

Systemisch kurzfristig wirksam*

Systemisch langfristig wirksam*

> 1 Woche

> 3 Tage – 1 Woche

> 3 Wochen

Trizyklische Antidepressiva

> 2 Wochen

Neuroleptika

> 5 Tage

* abhängig von der Glukokortikoid-Dosis

Vor dem Test sollten Sie sich möglichst keinen Stoffen aussetzen, die bei Ihnen als denkbare Allergie-

Auslöser in Frage kommen.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat.

Während der Schwangerschaft sollte eine Hauttestung nicht durchgeführt werden.

Während der Stillzeit ist die Anwendung möglich.

Es liegen keine ausreichenden Daten über den Einfluss von den Prick-Testlösungen auf die

Fortpflanzungsfähigkeit vor.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Die Durchführung eines Prick-Tests hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die

Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

3.

Wie ist Prick-Testlösung anzuwenden?

Bei dem Prick-Test handelt es sich um einen Allergietest auf der Haut. Der Test wird von einem Arzt

bzw. medizinischem Fachpersonal durchgeführt.

Die folgenden Schritte werden während des Prick-Tests ausgeführt:

Als Testort dient die Haut an der Innenseite des Unterarms, der entspannt auf einem Tisch

gelagert ist.

Eine besondere Vorbereitung der Haut ist nicht nötig. Ihr Arzt wird darauf achten, dass die Haut

im gewählten Testareal keine krankhaften Hautveränderungen aufweist. Bei extremen

Außentemperaturen ist eine kurzfristige Gewöhnung an die Raumtemperatur abzuwarten. Wenn

der Testbereich der Haut mit Wasser, Alkohol o. ä. gereinigt wird, muss mindestens zwei

Minuten gewartet werden, bis sich der Durchblutungszustand der Haut wieder normalisiert hat.

Um die allgemeine Hautempfindlichkeit und Reaktionsbereitschaft des Patienten überprüfen zu

können, werden neben den Prick-Testlösungen zwei Kontrollen mitgetestet. Die positive

Kontrolle (Histaminlösung) sollte immer eine Reaktion auf der Haut auslösen, die negative

Kontrolle (physiologische Kochsalzlösung) sollte keine Reaktion auslösen.

Zunächst werden auf der Innenseite des Unterarms Markierungen mit einem Stift aufgetragen.

Mit der Tropfpipette wird jeweils 1 Tropfen der zu prüfenden Testlösung neben die markierte

Hautstelle getropft. Dabei sollte aus hygienischen Gründen die Haut des Patienten nicht mit der

Tropfpipette berührt werden. Der Abstand zwischen den Tropfen sollte ca. 4 cm betragen.

Mit einer speziellen Nadel (Pricknadel bzw. Pricklanzette) wird durch den Tropfen hindurch in

senkrechter Richtung die Haut leicht und rasch angestochen (einfacher Prick-Test). Die Spitze

der Nadel kann auch im spitzen Winkel durch die aufgetropfte Testlösung aufgesetzt und flach

eingestochen werden. Dann wird die Nadel leicht angehoben, so dass unterhalb der Nadelspitze

eine kleine Menge Testlösung in die Haut eindringen kann (modifizierter Prick-Test).

Es soll nach Möglichkeit nicht zum Austritt von Blut kommen.

Die überstehende Testflüssigkeit sollte bei normalem Reaktionsverhalten nach 5 bis 10 Minuten

abgetupft werden. Sie muss jedoch bei sehr starken Reaktionen unmittelbar entfernt werden.

Das Testergebnis wird nach 10 bis 20 Minuten abgelesen (zwischendurch jedoch muss der

Reaktionsverlauf mehrfach beobachtet werden).

Testauswertung

Eine positive Testreaktion stellt sich als blassgelbliche Quaddel (Ödem) mit einem umgebenden roten

Hof (Erythem) auf der Haut dar. Als positiv gilt eine Testreaktion ab einem Quaddeldurchmesser

≥ 3 mm. Die Negativkontrolle sollte keine Reaktion zeigen (Quaddeldurchmesser 0 mm). Für eine

weitere Graduierung kann die resultierende Hautreaktion gemäß dem folgenden Schema bewertet

werden:

= keine Quaddel (wie Negativkontrolle)

= Quaddel Ø < 3 mm

= Quaddel Ø ≥ 3 - < 4 mm

= Quaddel Ø ≥ 4 - < 5 mm

= Quaddel Ø ≥ 5 - < 6 mm

++++

= Quaddel Ø ≥ 6 mm

Sollte die Negativkontrolle eine Reaktion zeigen, kann der Hauttest aufgrund erhöhter

Ansprechbarkeit der Haut auf äußere Reize (Hautreagibilität) nicht abschließend bewertet werden.

Dieses muss bei der Auswertung der Hautreaktion berücksichtigt werden, idealerweise sollte der Test

zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden. Bei einer Reaktion auf die Negativkontrolle von mehr

als 2 mm ist der Hauttest nicht auswertbar.

Es ist möglich, Prick-Testlösungen zu verwenden, die eine Mischung mehrerer Allergie-auslösender

Stoffe enthalten. Sollte eine positive Hautreaktion erfolgen, sollten die Stoffe einzeln getestet werden,

um zu überprüfen, auf welchen Stoff reagiert wurde. (Die Einzelallergene der Gramineen-Mischungen

Gräser und Gräser/Getreide werden nicht ausgetestet, da sie sehr eng miteinander verwandt sind und

im Falle einer Therapie auch gemeinsam behandelt werden.).

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Prick-Testlösung Nebenwirkungen verursachen, die aber nicht bei jedem

Patienten auftreten müssen.

Nach Auftragung der Prick-Testlösungen werden Sie mindestens 30 Minuten überwacht und

abschließend werden Sie noch ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt führen.

Bei hochgradig empfindlichen Patienten kann es zu stärkeren lokalen Hautreaktionen kommen.

Gegebenenfalls wird Ihre Haut dann mit einer (steroidhaltigen) Creme behandelt, oder es wird Ihnen

ein Arzneimittel zum Einnehmen zur Behandlung von allergischen Reaktionen (Antihistaminikum)

gegeben.

In Einzelfällen kann es zu Reaktionen kommen, die den ganzen Körper betreffen. Dabei kann es zu

schweren allergischen Reaktionen bis hin zum Kreislaufversagen führen (allergischer Schock). Ein

allergischer Schock kann wenige Sekunden bis Minuten nach Auftragung der Prick-Testlösung

erfolgen, häufig noch bevor es zu einer Hautreaktion auf dem Unterarm gekommen ist. Typische

Alarmanzeichen sind Juckreiz und Hitzegefühl auf und unter der Zunge und im Rachen sowie

besonders in den Handinnenflächen und Fußsohlen. Bitte informieren Sie

sofort

das medizinische

Fachpersonal, wenn Sie solche Anzeichen bemerken.

Ihr Arzt muss bei der Durchführung aller Prick-Tests Notfallmedikamente (Schockapotheke mit

gebrauchsfertiger Adrenalinspritze) für den sofortigen Einsatz bereithalten.

Es können auch noch Stunden nach dem Prick-Test allergische Nebenwirkungen auftreten. Wenn Sie

sich nicht sicher sind, insbesondere bei Reaktionen, die den ganzen Körper betreffen, suchen Sie bitte

sofort

Ihren Arzt auf.

Das medizinische Fachpersonal wird zur Behandlung von allergischen Reaktionen auf die aktuell

gültigen Leitlinien zur „Akuttherapie und Management der Anaphylaxie“ der Deutschen Gesellschaft

für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) und weiterer Organisationen verwiesen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder das medizinische

Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben

sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische

Arzneimittel, Paul-Ehrlich-Institut, Paul-Ehrlich-Str. 51-59, 63225 Langen, Tel: + 49 6103 77 0,

Fax: + 49 6103 77 1234, Website: www.pei.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können

Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung

gestellt werden.

5.

Wie ist Prick-Testlösung aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr

verwenden. Die Haltbarkeit beträgt 4 Jahre. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des

angegebenen Monats.

Bei korrekter Lagerung sollte es zu keinen sichtbaren Veränderungen des Präparates kommen. Sollte

dennoch eine starke Trübung oder eine deutliche Farbänderung des Präparates auftreten, so ist das

Präparat nicht mehr zu verwenden.

Aufbewahrungsbedingungen:

Im Kühlschrank lagern (2 °C – 8 °C).

Nicht einfrieren.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch

Die Haltbarkeit nach Anbruch beträgt 1 Jahr.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Prick-Testlösung enthält

Die Wirkstoffe sind:

Prick-Testlösungen enthalten als Wirkstoffe allergenaktive Substanzen, die aus Pollen, Milben,

Tierepithelien, Schimmelpilzen, Nahrungsmitteln und Mehlen durch Extraktion gewonnen werden.

Die arzneilich wirksamen Bestandteile des jeweiligen Präparates sind im Abschnitt 1 „Bezeichnung

des Arzneimittels“ aufgeführt.

Die jeweilige Konzentration (Standardisierte Biologische Einheiten = SBE oder Biologische Einheiten

= BE oder Protein-Stickstoff-Einheiten = PNU) ist im Abschnitt 1 und auf den Flaschenetiketten

aufgeführt.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Natriumchlorid (NaCl), Phenol, Glycerol, Wasser für Injektionszwecke (W.f.I.)

Wie Prick-Testlösung aussieht und Inhalt der Packung

Aufgrund der natürlichen Eigenfärbung der Allergenrohstoffe können die Testlösungen

unterschiedlich gefärbt sein.

Prick-Testlösung in Braunglasflaschen mit Tropfpipetten zu je 3 ml Lösung zur Anwendung auf der

Haut.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Allergopharma GmbH & Co. KG

Hermann-Körner-Straße 52

21465 Reinbek / Hamburg

Tel.:

040 / 7 27 65–0

Fax:

040 / 7 22 77 13

E-Mail: info@allergopharma.com

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Oktober 2016.

Die folgenden Informationen sind nur für Ärzte bzw. medizinisches Fachpersonal bestimmt:

7.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamische Eigenschaften

Pharmakotherapeutische Gruppe:

Allergietests

ATC-Code:

V 04 C L 10

Die in den Prick-Testlösungen enthaltenen Allergene reagieren mit dem allergenspezifischen IgE

sensibilisierter Mastzellen in der Haut des Patienten. Diese Allergen-Antikörper-Reaktion führt zur

Vernetzung der Fc

-Rezeptoren der Mastzellen und induziert die Freisetzung von präformierten

Mediatoren, insbesondere Histamin. Am Testort entsteht dadurch eine begrenzte Quaddel und ein

Erythem, u. U. mit Pseudopodienbildung.

Pharmakokinetische Eigenschaften

Die Allergenextrakte sind komplexe Gemische von hochmolekularen Stoffen. Die darin enthaltenen

Allergene sind Proteine und Glykoproteine. Die Allergene kommen beim Einbringen in die Haut mit

den Zellen, u. a. Mastzellen, in der oberen Hautschicht in Kontakt. Die über IgE-Antikörper spezifisch

von den Mastzellen gebundenen Allergene werden metabolisiert. Verbliebene Allergene werden von

phagozytären Zellen eliminiert.

Vorklinische Sicherheitsdaten

Von den unter „Zusammensetzung“ genannten Ausgangsstoffen sind, mit Ausnahme der

Schimmelpilz-Allergene, keine toxischen Eigenschaften bekannt.

Die Schimmelpilz-Allergene sind durch eine Prüfung auf anomale Toxizität (Methode des

Europäischen Arzneibuches) als toxizitätsfrei bewertet worden.

8.

Hauptinkompatibilitäten

Da keine Kompatibilitätsstudien durchgeführt wurden, darf dieses Arzneimittel nicht mit anderen

Arzneimitteln gemischt werden.

9.

Art und Inhalt des Behältnisses

3 ml Braunglasflaschen mit Gewinde der hydrolytischen Klasse II nach Ph. Eur. Pipettenmontur mit

Schraubkappe (Sauger aus Gummi, Pipette der Glasart I/II).

10.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Beseitigung

Bei der Entsorgung sind keine besonderen Hinweise zu beachten.

11.

Inhaber der Zulassung

Allergopharma GmbH & Co. KG

Hermann-Körner-Straße 52

21465 Reinbek / Hamburg

Tel.:

040/727 65–0

Fax:

040/722 77 13

E-Mail:

info@allergopharma.com

12.

Zulassungsnummern

Zulassungsnummern für Prick-Testlösungen im Zuständigkeitsbereich des Paul-Ehrlich-Instituts

Allergengruppe

Zul.-Nr.

Gräser-/ Getreide-Pollen

505a/85a, 554a/85a–557a/85a, 559a/85a–560a/85a,

562a/85a–563a/85a, 568a/85a, 571a/85a–573a/85a, 576a/85a

Baum-Pollen

506a/85a, 527a/85a–533a/85a, 536a/85a, 541a/85a–545a/85a,

577a/85a–578a/85a

Kräuter-/ Blumen-Pollen

72a/87a, 107a/87a–108a/87a, 111a/87a, 115a/87a, 118a/87a,

120a/87a, 122a/87a

Katzenepithelien

Epithelien

240a/86a

PEI.D.03212.01.1 – PEI.D.03214.01.1,

PEI.D.03216.01.1, PEI.D.03217.01.1, PEI.D.03219.01.1,

PEI.D.03221.01.1

Schimmelpilze

327a/87, 345a/87, 329a/87–330a/87, 333a/87, 335a/87, 336a/87,

338a/87, 340a/87, 342a/87, 343a/87, 349a/87, 350a/87

Nahrungsmittel

167a/87–170a/87, 172a/87–189a/87, 191a/87, 192a/87, 195a/87-

200a/87, 202a/87–204a/87, 206a/87–208a/87, 210a/87, 211a/87,

214a/87, 215a/87, 217a/87, 220a/87–224a/87, 226a/87

Gewürze

341a/86, 343a/86, 351a/86, 354a/86

Milben

Vorratsmilben

465a/87a, 468a/87a

66a/91–68a/91

13.

Datum der Erteilung der Zulassung oder Verlängerung der Zulassung

Deutschland:

Allergen(gruppe)

Zulassungsdatum

Letzte Zulassungsverlängerung

Gräser:

übrige Gräser-/Getreide-Pollen:

03.08.1988

10.08.1988

04.08.2003

04.08.2003

Birke:

übrige Baum-Pollen:

02.08.1988

10.08.1988

04.08.2003

04.08.2003

Glaskraut:

übrige Kräuter-/Blumen-Pollen:

03.08.1988

12.08.1988

04.08.2003

04.08.2003

Katzenepithelien:

Hamsterepithelien:

übrige Epithelien:

03.08.1988

11.11.2005

30.06.2005

04.08.2003

04.08.2010

04.08.2010

Alternaria tenuis:

übrige Schimmelpilze:

03.08.1987

07.08.1987

17.11.2006

17.11.2006

Nahrungsmittel

05.08.1987

17.11.2006

Gewürze

11.11.1986

17.11.2006

Dermatophagoides pteronyssinus:

Dermatophagoides farinae:

Vorratsmilben:

16.03.1989

15.03.1989

17.01.1992

17.11.2006

17.11.2006

17.11.2006

____

_________________

Prick-Testlösungen sind durch physiko-chemische und immunologische Analysen einschließlich der

Quantifizierung ausgewählter Hauptallergene charakterisiert.

_____________________

7-12-2018

Fine Land Corp Issues Allergy Alert on Undeclared Milk Allergens in “Meiqili Durian Candy”

Fine Land Corp Issues Allergy Alert on Undeclared Milk Allergens in “Meiqili Durian Candy”

Fine Land Corp is recalling it’s 12 ounce (340 g) Meiqili Durian Candy in plastic bag with clear window because it contains undeclared milk allergens. Consumers who are allergic to milk allergens may run the risk of serious or life – threatening allergic reactions if they consume this product.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-11-2018

Gemini Food Corporation Conducts Voluntary Recall of Imperial Taste Fried Red Onions and Fried Garlic Due to Undeclared Wheat

Gemini Food Corporation Conducts Voluntary Recall of Imperial Taste Fried Red Onions and Fried Garlic Due to Undeclared Wheat

Gemini Food Corporation has voluntarily recalled all Imperial Taste Fried Red Onions & Fried Garlic canisters as a precautionary measure because it’s missing an allergen statement and the ingredient panel does not include wheat.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

28-11-2018

Allergen Alert: Kitchen Cravings Strawberry and Mixed Berry Parfaits with Trace Tree Nuts

Allergen Alert: Kitchen Cravings Strawberry and Mixed Berry Parfaits with Trace Tree Nuts

Kwik Trip, Inc. located in La Crosse, WI is recalling Kitchen Cravings Strawberry and Mixed Berry Parfaits in an 8.25 oz. cup because they may contain undeclared traces of cashews or almonds

FDA - U.S. Food and Drug Administration

19-11-2018

Jay Robb Enterprises Issues Allergy Alert on Undeclared Milk Allergen in Unflavored Egg White Protein

Jay Robb Enterprises Issues Allergy Alert on Undeclared Milk Allergen in Unflavored Egg White Protein

Jay Robb Enterprises is recalling Jay Robb Unflavored Egg White Protein Product, manufactured by Agropur MSI, LLC of La Crosse, Wisconsin, because it may contain undeclared milk allergen. People who have an allergy or severe sensitivity to milk run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

15-11-2018

Assessment of genetically modified maize MZHG0JG for food and feed uses, import and processing under Regulation (EC) No 1829/2003 (application EFSA‐GMO‐DE‐2016‐133)

Assessment of genetically modified maize MZHG0JG for food and feed uses, import and processing under Regulation (EC) No 1829/2003 (application EFSA‐GMO‐DE‐2016‐133)

Published on: Wed, 14 Nov 2018 The scope of application EFSA‐GMO‐DE‐2016‐133 is for food and feed uses, import and processing of genetically modified (GM) maize MZHG0JG in the European Union. Maize MZHG0JG was developed to confer tolerance to the herbicidal active substances glyphosate and glufosinate‐ammonium. The molecular characterisation data and bioinformatic analyses do not identify issues requiring food/feed safety assessment. None of the identified differences in the agronomic/phenotypic and com...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

29-10-2018

Maribel’s Sweets Inc. Allergy Alert on Undeclared Milk Allergens in Chocolate Bars

Maribel’s Sweets Inc. Allergy Alert on Undeclared Milk Allergens in Chocolate Bars

Maribel’s Sweets Inc. of Brooklyn, NY is recalling its 2.82oz MarieBelle Japanese Matcha Japanese Green Tea and White Chocolate Bar, container code 101619, Cacao Market by MarieBelle Rosemary Truffle Salt 60% Dark Chocolate Bar, all container codes, and the Cacao Market by MarieBelle Orange Peels 60% Dark Chocolate Bar, all container codes, because they may contain undeclared milk allergens. Consumers who are allergic to milk allergens may run the risk of serious or life-threatening allergic reactions if...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

10-10-2018

Voluntary Recall Issued for Sweet Me Creamery Brookie Dough Ice Cream that may Contain an Undeclared Peanut Allergen

Voluntary Recall Issued for Sweet Me Creamery Brookie Dough Ice Cream that may Contain an Undeclared Peanut Allergen

Kemps of St. Paul, Minn., is voluntarily recalling Sweet Me Creamery Brookie Dough ice cream, individual pints and pint four-packs, because it may contain an undeclared peanut allergen. Individuals who have an allergy or severe sensitivity to peanuts run the risk of a serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

18-9-2018

Lidl Voluntarily Recalls Bellona Brand Hazelnut Wafers Due to Improperly Declared Wheat Allergen

Lidl Voluntarily Recalls Bellona Brand Hazelnut Wafers Due to Improperly Declared Wheat Allergen

Lidl US has voluntarily recalled all Bellona brand “Milk Chocolate Flavored Coated Wafer with Hazelnut Crème Filling and White Chocolate Flavor” confections as a precautionary measure because the allergen statement does not include wheat.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

13-9-2018

Sarap Asian Fusion Recalls Cookies due to Undeclared Allergens

Sarap Asian Fusion Recalls Cookies due to Undeclared Allergens

Sarap Asian Fusion of Garden Grove, CA is recalling Asian Fusion Cookies due to undeclared allergens of wheat, milk and soy. People who have an allergy or severe sensitivity to wheat or soy run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

12-9-2018

Voluntary Recall Notice of Meijer Taco Seasoning Mix 4.5 oz.

Voluntary Recall Notice of Meijer Taco Seasoning Mix 4.5 oz.

McCormick & Company, Inc. is initiating a voluntary recall of Meijer Taco Seasoning Mix 4.5 OZ bottle due to an unlabeled milk allergen

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-8-2018

Voluntary Recall Notice of El Guapo Jamaica Hibiscus Flower Pouches Due to Unlabeled Peanut Allergen

Voluntary Recall Notice of El Guapo Jamaica Hibiscus Flower Pouches Due to Unlabeled Peanut Allergen

Mojave Foods Corporation is initiating a voluntary recall of four sizes of El Guapo Jamaica Hibiscus Flower packages in flexible packaging due to an unlabeled peanut allergen

FDA - U.S. Food and Drug Administration

4-8-2018

Voluntary Recall of Hostess Cookies 'n Creme Brownies

Voluntary Recall of Hostess Cookies 'n Creme Brownies

Hostess Brands, LLC has become aware that the "Contains" statement on Hostess Cookies 'n Creme Brownies does not list "egg" as an allergen. Although the ingredient list on the packaging identifies "egg" as an ingredient, the "Contains" statement, which is designed to further alert consumers of allergens in the products, does not include "egg".

FDA - U.S. Food and Drug Administration

3-8-2018

HP Hood LLC Recalls Select Units of Half-Gallon Refrigerated Vanilla Almond Breeze Almond Milk due to Possible Milk Allergen

HP Hood LLC Recalls Select Units of Half-Gallon Refrigerated Vanilla Almond Breeze Almond Milk due to Possible Milk Allergen

HP Hood LLC is voluntarily recalling a limited number of half-gallon (1.89 L) cartons of refrigerated Vanilla Almond Breeze almond milk because the product may contain milk, an allergen not listed on the label. People who have an allergy or severe sensitivity to milk run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products. The product is safe to consume unless you have a milk allergy or sensitivity. To date, there has been one report of an allergic reaction. Medical ...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-7-2018

Pollen allergies and food supplements: ANSES reminds consumers of the precautions to be taken

Pollen allergies and food supplements: ANSES reminds consumers of the precautions to be taken

Cases of allergies associated with the consumption of food supplements are regularly reported to ANSES under its nutrivigilance scheme. Recently, severe allergies following the consumption of food supplements containing hive products (royal jelly, propolis) and pollen have been reported. ANSES reminds consumers that people who are allergic to pollen can potentially be at risk from allergies when consuming foods and food supplements containing products of the beehive.

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

17-7-2018

The PictSweet Company Recalls 12 Ounce Steam’ables Baby Brussel Sprouts for Undeclared Milk and Soy Allergens

The PictSweet Company Recalls 12 Ounce Steam’ables Baby Brussel Sprouts for Undeclared Milk and Soy Allergens

Bells, TN – The Pictsweet Company has recalled 960 cases of Pictsweet Farms 12-ounce Steam’ables Baby Brussels Sprouts because they may contain undeclared milk and soy allergens. People who have an allergy or severe sensitivity to milk or soy may run the risk of serious allergic reaction if they consume this product.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

16-7-2018

Utz Quality Foods Issues Allergy Alert on Undeclared Soy in Utz® Carolina Style Barbeque Potato Chips

Utz Quality Foods Issues Allergy Alert on Undeclared Soy in Utz® Carolina Style Barbeque Potato Chips

Utz® Quality Foods, LLC., is voluntarily recalling select expiration dates of Utz® Carolina Style Barbeque Potato Chips due to undeclared soy allergen. This recall was initiated after learning a certain number of packages were mislabeled. People who have an allergy or severe sensitivity to soy run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

12-7-2018

Plant health and citizen science: ANSES takes part in an operation to detect giant ragweed

Plant health and citizen science: ANSES takes part in an operation to detect giant ragweed

ANSES is taking part in a citizen observation mission targeting the giant ragweed plant (Ambrosia trifida) in partnership with the Tela Botanica Association and the Ragweed Observatory. Ambrosia trifidais an invasive alien species posing a threat to health and agriculture, because it releases pollen that is highly allergenic to humans and colonises crops leading to yield losses.

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

6-7-2018

LL’S Magnetic Clay Inc. Expands Allergy Alert On Undeclared Allergens In Prescript-Assist Dietary Supplement To All Lots

LL’S Magnetic Clay Inc. Expands Allergy Alert On Undeclared Allergens In Prescript-Assist Dietary Supplement To All Lots

LL’s Magnetic Clay, Inc. of Austin, Texas is recalling all lots of Prescript-Assist (still within expiration date), a dietary supplement it marketed until late 2017, because of its potential to contain undeclared allergens, including almonds, crustaceans, milk, casein, eggs, and peanuts. People who have an allergy or severe sensitivity to these specific types of allergens run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

2-7-2018

May Flower International Inc. Issues a Allergy Alert on Undeclared Milk Allergens in “3+2 Soda Crackers”

May Flower International Inc. Issues a Allergy Alert on Undeclared Milk Allergens in “3+2 Soda Crackers”

May Flower International Inc. of 5672 49th Place, Maspeth, NY, is recalling its 4.4 ounce packages of “3+2 Soda Crackers” because they may contain undeclared milk allergens. Consumers who are allergic to milk allergens may run the risk of serious or life threatening allergic reactions if they consume this product.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-6-2018

LL’s Magnetic Clay Inc Issues Allergy Alert on Undeclared Allergens in Prescript-Assist Dietary Supplement

LL’s Magnetic Clay Inc Issues Allergy Alert on Undeclared Allergens in Prescript-Assist Dietary Supplement

LL’s Magnetic Clay, Inc. of Austin, Texas is recalling certain lots of Prescript-Assist, a dietary supplement it marketed until late 2017, because of its potential to contain undeclared allergens, including almonds, crustaceans, dairy, casein, eggs, and peanuts. People who have an allergy or severe sensitivity to these specific types of allergens run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

13-6-2018

World Variety Produce, Inc. Voluntarily Recalls Spicy Edamame Because Of Undeclared Allergens

World Variety Produce, Inc. Voluntarily Recalls Spicy Edamame Because Of Undeclared Allergens

World Variety Produce, Inc. of Los Angeles, CA is voluntarily recalling Spicy Edamame 7oz, because it contains the undeclared shellfish/crustacean allergen “Oyster Extract” ingredient within the spicy sauce packet. People who have an allergy or severe sensitivity to shellfish run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

1-6-2018

SDQ Trading Inc Issues Alert on Undeclared Milk Allergen in Cheese Biscuits

SDQ Trading Inc Issues Alert on Undeclared Milk Allergen in Cheese Biscuits

SDQ Trading Inc. of 651A Lexington Ave, Brooklyn, NY 11221 is recalling its 16.5 oz packages of Cheese Biscuits because they may contain undeclared milk allergen. Consumers who are allergic to milk allergen may run the risk of serious or life-threatening allergic reactions if they consume this product.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

12-5-2018

Sugarfina, Inc.  Issues Allergen Labeling Alert for Undeclared Eggs in Sugar Cookies Product

Sugarfina, Inc. Issues Allergen Labeling Alert for Undeclared Eggs in Sugar Cookies Product

Sugarfina, Inc. is recalling its Sugar Cookies product because the label does not declare that this product contains egg. People who have allergies or severe sensitivities to eggs run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume this product.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

3-5-2018

Voluntary Recall of Certain Golden Flake, Good Health, UTZ and Weis Brand Tortilla Chips Because of Possible Milk Allergen

Voluntary Recall of Certain Golden Flake, Good Health, UTZ and Weis Brand Tortilla Chips Because of Possible Milk Allergen

Utz Quality Foods, LLC, is voluntarily recalling select expiration dates of some Golden Flake, Good Health, Utz and Weis Brand Tortilla Chip items due to potential contamination of undeclared milk allergen. People who have an allergy or severe sensitivity to milk run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

30-4-2018

Stonewall Kitchen Voluntarily Recalls a Limited Amount of Basil Pesto Aioli due to Mislabeling and Undeclared Presence of the Dairy Allergen, Egg

Stonewall Kitchen Voluntarily Recalls a Limited Amount of Basil Pesto Aioli due to Mislabeling and Undeclared Presence of the Dairy Allergen, Egg

Stonewall Kitchen is voluntarily recalling a limited amount of 10.25oz Basil Pesto Aioli with an Enjoy By date of 28 Sep 2019 which may contain the undeclared allergen egg, as we may have inadvertently placed the label for our Basil Pesto on a small portion of our most recent production run.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

21-4-2018

Voluntary Recall Notice of Happy Harvest Canned Spinach Due to Potential Undeclared Peanut Allergen from Product Mislabeling

Voluntary Recall Notice of Happy Harvest Canned Spinach Due to Potential Undeclared Peanut Allergen from Product Mislabeling

McCall Farms, Inc. is voluntarily recalling a limited amount of cases of Happy Harvest Spinach in 13.5 oz cans as a precautionary measure due to the potential presence of peanuts resulting from product mislabeling. This product may cause an allergic reaction in customers who have a peanut allergy.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

12-4-2018

Cookwell & Company Issues Allergy Alert for Undeclared Soy, Wheat and Fish Allergen in Charred Tomato & Basil Sauce with a “Best By” Date of “10 Nov 18”

Cookwell & Company Issues Allergy Alert for Undeclared Soy, Wheat and Fish Allergen in Charred Tomato & Basil Sauce with a “Best By” Date of “10 Nov 18”

Cookwell & Company Is voluntarily recalling potentially up to 6,522 units of its Four J Charred Tomato & Basil Sauce because it may contain undeclared soy, wheat and fish. People who have an allergy or severe sensitivity to these allergens may run the risk of a serious or life-threatening allergic reaction if they consume this product.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.