Powerflox 100 ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Powerflox 100 ad us. vet., Injektionslösung
  • Darreichungsform:
  • Injektionslösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Powerflox 100 ad us. vet., Injektionslösung
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Antibiotikum (Gyrasehemmer) für Kälber, Rinder, Milchkühe und Schweine

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 61880
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Powerflox 100 ad us. vet., Injektionslösung

Virbac (Switzerland) AG

Antibiotikum (Gyrasehemmer) für Kälber, Rinder, Milchkühe und Schweine

ATCvet: QJ01MA90

Zusammensetzung

1 ml enthält: Enrofloxacinum 100 mg, Kalii hydroxidum, Alcohol butylicus, Aqua ad

iniectabilia qs ad 1 ml.

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Enrofloxacin

Eigenschaften / Wirkungen

Enrofloxacin gehört zur chemischen Klasse der Fluorochinolone. Die Substanz besitzt eine

bakterizide Wirkung, die über eine Bindung an die A-Untereinheit der bakteriellen DNA-

Gyrase und die dadurch verursachte selektive Hemmung dieses Enzyms vermittelt wird.

Die DNA-Gyrase gehört zu den Topoisomerasen, die bei Bakterien an der Replikation,

Transkription und Rekombination der DNA beteiligt sind. Fluorochinolone beeinflussen

auch Bakterien in der Ruhephase aufgrund von Änderungen der Zellwandpermeabilität.

Diese Mechanismen erklären, warum die Lebensfähigkeit der Bakterien bei Einwirkung

von Enrofloxacin sehr schnell nachlässt. Bei Enrofloxacin liegen die inhibitorischen und die

bakteriziden Konzentrationen dicht nebeneinander. Sie sind entweder identisch oder

unterscheiden sich maximal um 1 - 2 Verdünnungsstufen. Enrofloxacin ist in niedrigen

Konzentrationen gegen die meisten gramnegativen Keime, viele grampositive Keime

sowie gegen Mycoplasmen antimikrobiell wirksam.

Pharmakokinetik

Nach s.c., i.v. und i.m. Verabreichung von Enrofloxacin werden bereits nach 1 - 2 Stunden

maximale Wirkstoffspiegel in Plasma und Geweben erreicht. Enrofloxacin besitzt ein

grosses Verteilungsvolumen. Die Konzentrationen in den Geweben und den Organen

übertreffen zumeist die Plasmaspiegel deutlich. Nach vorschriftsgemässer Dosierung wird

die minimale Hemmkonzentration relevanter Erreger im Plasma und in verschiedenen

Zielgeweben während mehrerer Stunden überschritten. Organe, in denen hohe

Konzentrationen erwartet werden können, sind beispielsweise Lunge, Leber, Niere,

Harnblase, Prostata, Gebärmutter, Haut, Knochen und lymphatisches Gewebe.

Indikationen

Kalb: Primär bakteriell bedingte Erkrankungen des Respirations- und Digestionstraktes

(Pasteurellose, Mykoplasmose, Colibazillose, Coliseptikämie, Salmonellose) sowie

Sekundärerkrankungen nach Virusinfektionen, z.B. "Rindergrippe-Crowding-Komplex".

Rind und Milchkuh: Primär bakteriell bedingte Erkrankungen des Respirationstraktes

(Pasteurellose, Mykoplasmose) sowie Sekundärerkrankungen nach Virusinfektionen, z.B.

"Rindergrippe-Crowding-Komplex", akute Mastitis hervorgerufen durch E. coli.

Schwein: Infektionen des Respirations- und Digestionstraktes (Pasteurellose,

Mykoplasmose, Colidiarrhoe, Coliseptikämie, Salmonellose). Ferner

Erkrankungskomplexe wie Atrophische Rhinitis, Enzootische Pneumonie und MMA-

Syndrom.

Als Grunddosierung bei Kälbern, Rindern, Milchkühen und Schweinen gelten 2,5 mg/kg

bzw. 2,5 ml pro 100 kg Körpergewicht. Bei akuter Colimastitis, komplizierten

Atemwegsinfektionen und bei Salmonellosen sollten 5,0 ml/100 kg Körpergewicht

verabreicht werden.

Art und Dauer der Anwendung

Zur subkutanen und intravenösen Injektion bei Kälbern, Rindern und Milchkühen. Zur

intramuskulären Injektion bei Schweinen. Die Injektion soll beim Schwein in die vordere

Nackenmuskulatur vorgenommen werden.

Bei Kälbern sollten pro Injektionsstelle nicht mehr als 5 ml, bei Rindern und Milchkühen

nicht mehr als 10 ml, bei Läufern nicht mehr als 2,5 ml und bei Sauen nicht mehr als 5 ml

zur Anwendung kommen.

Behandlung an 3, bei Mastitis an 2 und bei Salmonellosen an 5 aufeinanderfolgenden

Tagen.

Behandlung des MMA-Syndroms der Sauen an 1 - 2 aufeinanderfolgenden Tagen.

Es wird empfohlen, die Behandlung bei Schweinen am ersten Tag mittels Injektion zu

beginnen und an den Folgetagen durch orale Verabreichung fortzusetzen.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Vorliegende Resistenz gegenüber Chinolonen, da gegenüber diesen eine nahezu

vollständige, gegenüber anderen Fluorochinolonen eine komplette Kreuzresistenz besteht.

Vorsichtsmassnahmen

Bei wiederholter Injektion (Rind s.c.; Schwein i.m.) ist jedes Mal eine neue Injektionsstelle

zu wählen.

Die i.v. Injektion (Rind) sollte langsam erfolgen. Bei der Anwendung sollten offiziell und

regional anerkannte Grundsätze der antimikrobiellen Therapie beachtet werden. Powerflox

100 soll nur nach bakteriologischer Sicherung der Diagnose und Sensitivitätsprüfung der

beteiligten Erreger sowie bei Vorliegen von Resistenzen gegenüber anderen Antibiotika

angewandt werden. Der Einsatz von Powerflox 100, wie der aller Fluorochinolone, soll aus

Gründen einer möglichen Resistenzentwicklung nicht bei geringfügigen Infektionen

erfolgen.

Eine von den Angaben der Arzneimittelinformation abweichende Anwendung kann die

Prävalenz von Fluorchinolon-resistenten Bakterien erhöhen und die Wirksamkeit einer

Behandlung mit anderen Chinolonen aufgrund möglicher Kreuzresistenzen herabsetzen.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Es kann zu vorübergehenden lokalen Reaktionen an der Injektionsstelle kommen. In

seltenen Fällen kann die i.v. Behandlung bei Rindern, vermutlich als Folge von

Kreislaufstörungen, zum Auttreten von Schockreaktionen führen.

Kalb, Rind und Milchkuh

Essbare Gewebe:

(i.v. und s.c.)

7 Tage

Milch:

(i.v.) 3 Tage

(s.c.) 4 Tage

Schwein

Essbare Gewebe:

(i.m.)

7 Tage

Wechselwirkungen

Bei Kombination von Powerflox 100 (Enrofloxacin) mit Makroliden oder Tetrazyklin ist mit

antagonistischen Effekten zu rechnen.

Sonstige Hinweise

Lagerung und Haltbarkeit

Das Präparat darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "Exp." bezeichneten Datum

verwendet werden. Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr anwenden. Arzneimittel für

Kinder unzugänglich aufbewahren. Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: 28 Tage.

Lagerung bei Raumtemperatur (15 - 25 °C).

Besondere Vorsichtsmassnahmen für den Anwender

Direkten Hautkontakt wegen möglicher Sensibilisierung, Kontaktdermatitis und

Unverträglichkeitsreaktionen vermeiden. Handschuhe tragen. Nach der Anwendung die

Hände waschen. Bei versehentlichem Haut- oder Augenkontakt die betroffene Stelle

unverzüglich mit Wasser abspülen.

Packungen

Flasche mit 50 ml. Flasche mit 100 ml

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 61'880

Informationsstand: 06/2011

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-6-2018

Metronidazole intravenous infusion 500 mg/100 mL bag

Metronidazole intravenous infusion 500 mg/100 mL bag

Shortage and althernative supply of Metronidazole intravenous infusion 500 mg/100 mL bag

Therapeutic Goods Administration - Australia

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-6-2018

Compounded Products Containing Triamcinolone-Moxifloxacin by Guardian Pharmacy Services (Dallas, Texas): Alert to Health Professionals - Adverse Events Reported After Receiving Eye Injections

Compounded Products Containing Triamcinolone-Moxifloxacin by Guardian Pharmacy Services (Dallas, Texas): Alert to Health Professionals - Adverse Events Reported After Receiving Eye Injections

At least 43 patient reported adverse event after receiving eye injections of Guardian’s Pharmacy Services compounded triamcinolone-moxifloxacin product during cataract surgery. The patients reportedly experienced various symptoms, including vision impairment, poor night vision, loss of color perception, and significant reductions in best-corrected visual acuity and visual fields. FDA identified multiple substances in Guardian’s product, including poloxamer 407 and poloxamer 407 degradants. FDA prepared i...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Blokhuis: harde feiten gif in sigaretten zeer zorgelijk

Blokhuis: harde feiten gif in sigaretten zeer zorgelijk

Teer, nicotine en koolmonoxide gehalten in sigaretten die gemeten worden volgens de Canadian Intense (CI) methode zijn minimaal twee keer zo hoog als de gehalten gemeten met de wettelijke voorgeschreven ISO methode waarmee de EU en dus ook Nederland werkt. In sommige gevallen liggen de gehaltes zelfs tot meer dan 20 keer hoger. Dat blijkt uit onderzoek van het RIVM, dat 100 sigaretten onder de loep nam. Staatssecretaris Paul Blokhuis (VWS) heeft als opdrachtgever het onderzoek vandaag in ontvangst genome...

Netherlands - Ministerie van Volksgezondheid, Welzijn en Sport

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-7-2018

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register.  #Pediatrics  https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevice pic.twitter.com/hL7vawmOgR

FDA - U.S. Food and Drug Administration

13-7-2018

Soledum® Kapseln 100 mg

Rote - Liste

12-7-2018

Morphin Merck® 100 mg

Rote - Liste

2-7-2018

ZEPATIER 50 mg/100 mg Filmtabletten

Rote - Liste

28-6-2018

Tramadol-CT 100 mg Retardkapseln

Rote - Liste

27-6-2018

Fluanxol Depot 10%, 100 mg/ml

Rote - Liste

25-6-2018

Thevier 50/100

Rote - Liste

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

22-6-2018

Fevarin® 100 mg Filmtabletten

Rote - Liste

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

14-6-2018

Gabapentin AbZ 100 mg Hartkapseln

Rote - Liste

12-6-2018

REMICADE 100 mg

Rote - Liste

11-6-2018

Kaletra® 100 mg/25 mg Filmtabletten

Rote - Liste

6-6-2018

Osyrol® 50-Lasix/Osyrol® 100-Lasix

Rote - Liste

5-6-2018

Viramune® 100 mg Retardtabletten

Rote - Liste

1-6-2018

News and press releases:  Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

News and press releases: Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

Agreement now operational between 14 EU Member States and FDA

Europe - EMA - European Medicines Agency

30-5-2018

Diflucan® 100 mg/200 mg, Hartkapseln

Rote - Liste

30-5-2018

Allopurinol AbZ 100/300 mg Tabletten

Rote - Liste

29-5-2018

Synagis® 100 mg

Rote - Liste