Planate

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Planate Injektionslösung 87,5 µg/ml
  • Dosierung:
  • 87,5 µg/ml
  • Darreichungsform:
  • Injektionslösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Planate Injektionslösung 87,5 µg/ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Prostaglandine, Cloprostenol

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V112131
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE versie

Planate

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR

Planate 87,5 µg/ml, Injektionslösung

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Intervet International B.V., Wim de Körverstraat 35, 5831 AN Boxmeer, Niederlande

verteten durch MSD Animal Health GmbH, Lynx Binnenhof 5, 1200 Brüssel

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Vet Pharma Friesoythe GmbH

Sedelsberger Straβe 2

26169 Friesoythe

Deutschland

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Planate

87,5 µg/ml, Injektionslösung

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Pro ml:

Wirkstoff :

Cloprostenol-Natrium

92 µg

(übereinstimmend mit 87,5 µg Cloprostenol)

Hilfsstoff:

Benzylalcohol

20mg

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Geburtseinleitung

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht verwenden bei trächtige Tieren wo die Abortsauslösung oder Partus nicht gewünscht ist.

Nicht verwenden bei spastischen Krankheiten der Atmungsorganen oder der Verdauungstrakt.

6.

NEBENWIRKUNGEN

In bestimmten Fällen können nach der Verabreichung die behandelte Säue eine geringfügige Unruhe

vorzeigen, die jedoch spontan vorübergeht. In den schwereren Fällen (bei überdosierung) kann eine

vorübergehende Durchfall auftreten. Weil Anaerobe Bakterien das Gewebe der Injektionsstelle

eindringen können, ist eine anaerobe Infektion durchaus möglich, insbesondere nach intramuskulärer

Verabreichung.

Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier/Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Schwein (Saue).

- 1 -

Bijsluiter – DE versie

Planate

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

2 ml, übereinstimmend mit 175 µg Cloprostenol pro Tier, durch tief intramuskuläre Injektion.

Die Kappe kann bis zu 10 Mal angestecht werden..

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Verwenden Sie eine lange, dünne Injektionsnadel.

10.

WARTEZEIT

Essbare Gewebe:

1 Tag

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Die Flasche im Umkarton aufbewahren um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Nach dem ersten Öffnen:

Nicht über 30°C lagern.

Die Flasche im Umkarton aufbewahren um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen des Behältnisses: 28 Tagen

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis nach „EXP“ angegebenen Verfalldatum nicht

mehr anwenden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für Anwendung bei Tieren

Um effektiv zu wirken, sollte die Intervention innerhalb der letzten zwei Tage der Trächtigkeit

vorgenommen werden; diese dauert in der Regel 114 bis 115 Tage. Eine verfrühte Intervention kann

die Geburt der nicht-lebensfähige Ferkel zufolge haben. Deshalb nimmer früher als 2 Tage vor dem

Ende der durchschnittliche Trächtigkeit injizieren.In 95% der Fälle setzt das Werfen innerhalb von 25

+/- 5 Stunden nach der Injektion ein.

Zur Verminderung der Gefahr anaerober Infektionen, die mit den pharmakologischen Eigenschaften

von Prostaglandinen im Zusammenhang stehen können, sind Injektionen in infizierten Hautgebieten

zu vermeiden. Injektionsstellen sollen vor der Verabreichung gründlich saubergemacht und

desinfiziert werden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen, für den Anwender

Direkter Kontakt mit Haut oder Schleimhäuten des Anwenders ist zu vermeiden. Prostaglandine des

F2α-Typs können von der Haut absorbiert werden und können Bronchospasmus oder eine Fehlgeburt

verursachen. Beim Umgang mit dem Produkt sind Selbstinjektion oder Hautkontakt zu vermeiden.

Schwangere Frauen, Frauen im fruchtbaren Alter, asthmatische Menschen und Menschen mit anderen

respiratorischen Erkrankungen sollten mit der Anwendung von Cloprostenol vorsichtig sein. Diese

Personen müssen bei der Anwendung von das Tierazneimittel Handschuhe tragen. Bei

versehentlichem Hautkontakt ist die Haut direkt mit Seife und Wasser zu waschen. Bei versehentlicher

Selbstinjektion ist unmittelbar ein Arzt zu befragen und ist ihm die Packungsbeilage oder das Etikett

zu zeigen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den

lokalen Vorschriften zu entsorgen.

- 2 -

Bijsluiter – DE versie

Planate

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Februar 2017

15.

WEITERE ANGABEN

Farblos Glasfläschchen, Ph. Eur, Typ I, mit einem Nominalvolumen von 20 ml, verschlossen mit

einem Bromobutyl-Gummistopfen mit einer Schicht aus Ethyleentetrafluorethyleen (ETFE) und mit

einem rosa abzugsfähige Kappe.

Zulassungsnummer: BE-V112131

Weise der Aushändigung: Verschreibungpspflichtig.

- 3 -