Pinus Pygenol

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Pinus Pygenol Tabletten
  • Darreichungsform:
  • Tabletten
  • Zusammensetzung:
  • pini pinastris corticis Extrakt ethanolicum trocken 20 mg Endwerte. procyanidina oligomera von 12,5-15 mg, DER: 800-1250:1, excipiens pro compresso Dunst.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Pflanzliches für Menschengebrauch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Pinus Pygenol Tabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Phytoarzneimittel
  • Therapiebereich:
  • Bei Venenbeschwerden

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 49969
  • Berechtigungsdatum:
  • 17-10-1991
  • Letzte Änderung:
  • 24-10-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Diverse

Information für Patientinnen und Patienten

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, denn sie enthält wichtige Informationen.

Dieses Arzneimittel haben Sie entweder persönlich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben

erhalten oder Sie haben es ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke oder Drogerie bezogen.

Wenden Sie das Arzneimittel gemäss Packungsbeilage beziehungsweise nach Anweisung des Arztes,

des Apothekers oder des Drogisten bzw. der Ärztin, der Apothekerin oder der Drogistin an, um den

grössten Nutzen zu haben.

Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

Pinus® Pygenol® Tabletten

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist Pinus Pygenol und wann wird es angewendet?

Pinus Pygenol Tabletten enthalten gereinigten Extrakt aus der Rinde der Strand-Pinie (Pinus

pinaster). Deren Wirkstoffe schützen und stärken die Blutgefässe und sind daher zur Behandlung von

venösen Beschwerden geeignet.

Pinus Pygenol Tabletten werden zur unterstützenden Behandlung bei venösen Stauungen, bei

Krampfadern, abendlichen Schwellungen und Schweregefühl in den Beinen verwendet.

Was sollte dabei beachtet werden?

Wenn Sie unter Durchblutungsstörungen leiden, sollten Sie für ausreichend Bewegung sorgen

(Schwimmen, Wandern), die Beine nachts etwas hochlagern, langes Stehen vermeiden oder die

Beine zumindest bandagieren.

Wann darf Pinus Pygenol nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Pinus Pygenol Tabletten dürfen nicht angewendet werden bei Kindern und Jugendlichen.

Bei bestimmungsgemässem Gebrauch sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen notwendig.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie

- an Krankheiten leiden,

- Allergien haben oder

- andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Pinus Pygenol während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das

Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt.

Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel

verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um

Rat fragen.

Wie verwenden Sie Pinus Pygenol?

Erwachsene:

Soweit vom Arzt bzw. der Ärztin nicht anders verordnet, nehmen Sie anfänglich 2x3 Tabletten

täglich, später 2x2 Tabletten täglich während oder nach den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit ein.

Eine Einnahme während längerer Zeit (1-2 Monate) ist empfehlenswert.

Die Anwendung und Sicherheit von Pinus Pygenol bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht

geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Pinus Pygenol haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Pinus Pygenol Tabletten auftreten:

in seltenen Fällen können Hautrötungen oder Jucken auftreten. Wenn die Beschwerden andauern ist

der Arzt / die Ärztin zu konsultieren.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Das Arzneimittel bei Raumtemperatur (15-25°C) aufbewahren, im inneren Behältnis und in der

Originalverpackung.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Was ist in Pinus Pygenol enthalten?

1 Tablette enthält:

20 mg Trockenextrakt aus der Rinde von Pinus pinaster (DEV 800-1250:1), entspr. 12,5-15 mg

oligomere Procyanidine, Auszugsmittel Ethanol 95% V/V. Dieses Präparat enthält zusätzliche

Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

49969 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Pinus Pygenol? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 40 und 120 Tabletten.

Zulassungsinhaberin

Kräuterpfarrer Künzle AG, 4452 Itingen

Diese Packungsbeilage wurde im Februar 2014 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.

PI 040125 040126/03.15

31-10-2018

Safety and efficacy of Lactobacillus hilgardii CNCM I‐4785 and Lactobacillus buchneri CNCM I‐4323/NCIMB 40788 as a silage additive for all animal species

Safety and efficacy of Lactobacillus hilgardii CNCM I‐4785 and Lactobacillus buchneri CNCM I‐4323/NCIMB 40788 as a silage additive for all animal species

Published on: Tue, 30 Oct 2018 00:00:00 +0100 Following a request from the European Commission, the Panel on Additives and Products or Substances used in Animal Feed was asked to deliver a scientific opinion on the safety and efficacy of a strain of Lactobacillus hilgardii and of Lactobacillus buchneri when used as a technological additive intended to improve ensiling at a proposed application rate of 3.0 x 108 colony forming units (CFU)/kg fresh material. The two bacterial species are considered by EFS...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.