Pinimenthol-N

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Pinimenthol-N Salbe
  • Darreichungsform:
  • Salbe
  • Zusammensetzung:
  • levomentholum 27.2 mg, eucalypti aetheroleum 200 mg, pini wild aetheroleum 177.8 mg, excipiens ad-Salbe für 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Pinimenthol-N Salbe
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika human
  • Therapiebereich:
  • Bei Erkältungen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 26936
  • Berechtigungsdatum:
  • 22-12-1960
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Information für Patientinnen und Patienten

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, denn sie enthält wichtige Informationen.

Dieses Arzneimittel haben Sie entweder persönlich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben

erhalten oder Sie haben es ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke oder Drogerie bezogen.

Wenden Sie das Arzneimittel gemäss Packungsbeilage beziehungsweise nach Anweisung des Arztes,

Apothekers oder Drogisten bzw. der Ärztin, Apothekerin oder Drogistin an, um den grössten Nutzen

zu haben.

Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

Pinimenthol®-N, Salbe

Was ist Pinimenthol®-N und wann wird es angewendet?

Pinimenthol®-N enthält als wirksame Bestandteile die ätherischen Öle von Eucalyptusblättern und

Föhrennadeln sowie Menthol. Diese fördern die Durchblutung der Haut und der Bronchien und

wirken auswurffördernd. Der Schleim wird gelöst und kann so leichter ausgehustet werden.

Pinimenthol®-N wird angewendet als Einreibemittel und zum Inhalieren bei Erkältungskrankheiten,

Entzündungen der Luftwege und Katarrhen. Ebenso eignet es sich als wärmendes Einreibemittel bei

rheumatischen Beschwerden, Ischias, Hexenschuss und Muskelschmerzen.

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin andere Arzneimittel verschrieben hat, fragen Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin ob

Pinimenthol®-N gleichzeitig angewendet werden darf.

Wann darf Pinimenthol®-N nicht angewendet werden?

Pinimenthol®-N darf nicht angewendet werden bei

·bekannter Allergie gegen einen der Wirkstoffe (ätherische Öle),

·Kindern unter 2 Jahren,

·Bronchitis mit starker Schleimabsonderung, Asthma und Keuchhusten.

Wann ist bei der Anwendung von Pinimenthol®-N Vorsicht geboten?

Pinimenthol®-N nur auf unverletzter und gesunder Haut anwenden. Nicht auf Schleimhäuten,

insbesondere nicht in Nase oder Mund, anwenden. Nicht im Gesicht, besonders nicht in der Nähe der

Augen auftragen. Bei Kontakt mit den Augen oder der Schleimhaut sofort mit kaltem Wasser spülen.

Bei Patienten mit vorgeschädigten Nieren nur kurzfristig und nicht grossflächig anwenden. Wenn die

Symptome anhalten oder sich verschlimmern, ist ärztlicher Rat einzuholen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie

·an andern Krankheiten leiden,

·Allergien haben oder

·andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Pinimenthol®-N während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Pinimenthol®-N soll während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Wie verwenden Sie Pinimenthol®-N?

Einreibungen:

·Erkältungen: 2 bis 4-mal täglich ein erbsen- bis haselnussgrosses Stück auf Brust, Hals und Rücken

leicht verreiben oder in die Haut einmassieren und dann mit warmen Tüchern bedecken. Nach

mehrmaligem Einreiben die Haut mit Wasser und Seife reinigen.

·Bei Rheuma und Muskelschmerzen: Die schmerzhafte Stelle mit einem haselnussgrossen Stück

Salbe einreiben, einmassieren und mit einem Tuch bedecken.

Inhalation:

Ein haselnussgrosses Stück Salbe in den Pinimenthol-Thermoinhalator oder ein anderes Gefäss mit

heissem Wasser geben. Kopf mit einem Tuch abdecken und über das Gefäss beugen. Die Dämpfe

durch Mund und Nase langsam einatmen.

Wegen der Gefahr von Verbrühungen soll das Inhalat nach dem Abkühlen nicht wieder aufgewärmt

werden.

Nach Anwendung Hände gut waschen.

Die Anwendung und Sicherheit von Pinimenthol®-N bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht

geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Pinimenthol®-N haben?

Gelegentlich kommt es zu allergischen Reaktionen wie Hautreizungen und Hautjucken. In diesen

Fällen soll das Präparat nicht mehr angewendet werden und der Arzt bzw. die Ärztin informiert

werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Nicht einnehmen.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Das Arzneimittel ausser Reichweite von Kindern und bei Raumtemperatur (15–25°C) aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Was ist in Pinimenthol®-N enthalten?

1 g Salbe enthält die Wirkstoffe Eucalyptusöl 200,0 mg, Föhrennadelöl 177,8 mg und Menthol 27,2

mg sowie Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

26936 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Pinimenthol®-N? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Tuben à 40 g und 50 g.

Zulassungsinhaberin

Piniol AG, Erlistrasse 2, 6403 Küssnacht am Rigi

Diese Packungsbeilage wurde im August 2014 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.