Advertisement

Pevaryl 10 mg/g Emulsion zur Anwendung auf der Haut

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Pevaryl 10 mg/g Emulsion zur Anwendung auf der Haut
  • Einheiten im Paket:
  • 30 ml, Laufzeit: 36 Monate
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge
Advertisement

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Pevaryl 10 mg/g Emulsion zur Anwendung auf der Haut
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Econazol

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 16321
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER 

Pevaryl 10 mg/g Emulsion zur Anwendung auf der Haut  

Wirkstoff: Econazol-nitrat 

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung 

dieses Arzneimittels beginnen. 

-  Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen. 

-  Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. 

-  Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte 

weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden 

haben wie Sie. 

-  Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie 

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, 

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. 

Diese Packungsbeilage beinhaltet

1.  Was ist Pevaryl 10mg/g Emulsion und wofür wird sie angewendet? 

2.  Was müssen Sie vor der Anwendung von Pevaryl 10mg/g Emulsion beachten? 

3.  Wie ist Pevaryl 10mg/g Emulsion anzuwenden? 

4.  Welche Nebenwirkungen sind möglich? 

5.  Wie ist Pevaryl 10mg/g Emulsion aufzubewahren? 

6.  Weitere Informationen 

1.  WAS IST PEVARYL 10mg/g EMULSION UND WOFÜR WIRD SIE 

ANGEWENDET? 

Pevaryl 10mg/g Emulsion ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut 

und Hautfalten. Der Wirkstoff Econazol-nitrat wirkt gegen viele Erreger von 

Hautpilzerkrankungen. 

2.  WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON PEVARYL 10mg/g 

EMULSION BEACHTEN? 

Pevaryl 10mg/g Emulsion darf nicht angewendet werden, 

-  wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Econazol-nitrat, gegen verwandte Substanzen 

(Antimykotika vom Imidazoltyp) oder gegen einen der sonstigen Bestandteile der Pevaryl 

10mg/g Emulsion sind. 

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Pevaryl 10mg/g Emulsion ist erforderlich 

Pevaryl 10mg/g Emulsion ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt.  

Zur Vermeidung von weiteren Infektionen nach der Anwendung die Hände waschen. 

Pevaryl 10mg/g Emulsion nicht einnehmen und nicht in die Augen bringen! Gelangt die 

Emulsion versehentlich dennoch in die Augen, ist mit reichlich Wasser zu spülen. Wenn 

Reizungen oder Rötungen der Augen bestehen bleiben, ist ärztliche Hilfe erforderlich. 

Brechen Sie die Behandlung ab, wenn eine Reizung oder Empfindlichkeit auftritt und holen Sie 

ärztlichen Rat ein. 

Hautpilze entwickeln sich bevorzugt in feuchter Wärme. Die Beachtung einiger einfacher 

hygienischer Maßnahmen unterstützt die Heilung und verhindert die Ausbreitung der 

Erkrankung:  

-   Waschen Sie die erkrankten Hautflächen vor der Anwendung gründlich und trocknen Sie 

diese sorgfältig ab. 

-  Verwenden Sie separate, zum persönlichen Gebrauch bestimmte kochfeste Waschlappen und 

Handtücher und geben Sie diese sofort nach Gebrauch zur Kochwäsche. 

-  Wechseln Sie täglich anliegende Kleidung und vermeiden Sie synthetische Materialien. 

-   Sauna und Dampfbad sollten Sie erst nach Abheilung einer Pilzerkrankung besuchen. 

Bei Anwendung von Pevaryl 10mg/g Emulsion mit anderen Arzneimitteln 

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / 

anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht 

verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. 

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Pevaryl 10mg/g Emulsion anwenden dürfen, wenn Sie 

Medikamente einnehmen, die Ihre Blutgerinnung hemmen (wie Warfarin, Acenocoumarol), da 

die blutgerinnungshemmende Wirkung beeinträchtigt werden kann. 

Schwangerschaft und Stillzeit 

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. 

Über die Anwendung von Pevaryl 10mg/g Emulsion in Schwangerschaft und Stillzeit entscheidet 

Ihr Arzt. 

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen 

Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit 

zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. 

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Pevaryl 10mg/g 

Emulsion  

Pevaryl 10mg/g Emulsion enthält Butylhydroxyanisol und Benzoesäure. 

Butylhydroxyanisol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der 

Augen und der Schleimhäute hervorrufen.  

Benzoesäure kann leichte Reizungen an Haut, Augen und Schleimhäuten hervorrufen. 

3.  WIE IST PEVARYL 10mg/g EMULSION ANZUWENDEN? 

Wenden Sie Pevaryl 10mg/g Emulsion immer genau nach Anweisung des Arztes bzw. dieser 

Gebrauchsanweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich 

nicht ganz sicher sind. 

Vor Gebrauch muss Pevaryl 10 mg/g Emulsion kräftig geschüttelt werden. 

Falls vom Arzt nicht anders verordnet ist die übliche Dosis: 

Pevaryl 10mg/g Emulsion wird zweimal täglich, möglichst morgens und abends, auf die 

erkrankte Haut und die umgebende Hautfläche (etwa 1 bis 2 cm) aufgetragen und mit dem Finger 

so lange einmassiert bis sie eingezogen ist. 

Zur Unterstützung der Heilung beachten Sie bitte folgende Hygienemaßnahmen: 

-  Waschen Sie die erkrankten Hautflächen vor der Anwendung gründlich und trocknen Sie 

diese sorgfältig ab. 

-  Verwenden Sie separate, zum persönlichen Gebrauch bestimmte kochfeste Waschlappen und 

Handtücher und geben Sie diese sofort nach Gebrauch zur Kochwäsche. 

-  Wechseln Sie täglich anliegende Kleidung und vermeiden Sie synthetische Materialien. 

-  Sauna und Dampfbad sollten Sie erst nach Abheilung einer Pilzerkrankung besuchen.  

Die Behandlungsdauer beträgt durchschnittlich 2 - 5 Wochen. 

Die Anzeichen der Pilzerkrankung gehen üblicherweise innerhalb von 4-5 Tagen nach Beginn 

der Behandlung deutlich zurück. Für einen Behandlungserfolg ist die regelmäßige und 

ausreichend lange Anwendung besonders wichtig, daher sollte die Behandlung noch etwa 3 – 4 

Wochen über das Abklingen der äußeren Krankheitszeichen (Juckreiz, Rötung, Bläschenbildung, 

Schuppung der Haut) hinaus fortgesetzt werden. 

Hinweis zum Öffnen der Flasche: 

Die Flasche ist mit einem kindersicheren Verschluss versehen, der sich durch gleichzeitiges 

Drücken und Drehen gegen den Uhrzeigersinn öffnen lässt. 

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen (bis 18 Jahre)  

Die Sicherheit und Wirksamkeit der Anwendung bei diesen Altersgruppen ist nicht ausreichend 

belegt, über eine Anwendung von Pevaryl 10mg/g Emulsion bei diesen Altersgruppen 

entscheidet der Arzt. 

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die 

Wirkung von Pevaryl 10mg/g Emulsion zu stark oder zu schwach ist. 

Wenn Sie eine größere Menge von Pevaryl 10mg/g Emulsion angewendet haben, als Sie 

sollten 

Pevaryl 10mg/g Emulsion ist nur zur äußerlichen Anwendung vorgesehen. Es wurden keine Fälle 

von Überdosierungen berichtet. 

Sollte die Emulsion versehentlich verschluckt werden, können Übelkeit, Erbrechen und 

Durchfall auftreten. Wenden Sie sich in diesem Fall unverzüglich an einen Arzt oder an die 

Notfallabteilung eines Krankenhauses.  

Wenn Sie die Anwendung von Pevaryl 10mg/g Emulsion vergessen haben 

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung der Emulsion 

vergessen haben. Setzen Sie die Anwendung wie gewohnt fort. 

Wenn Sie die Anwendung von Pevaryl 10mg/g Emulsion abbrechen 

Wenn Sie die Behandlung mit Pevaryl 10mg/g Emulsion unterbrechen oder vorzeitig beenden, 

kann die Haut nicht alle Pilzelemente abstoßen und eine dauerhafte Ausheilung der erkrankten 

Hautstellen ist nicht möglich. 

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder 

Apotheker. 

4.  WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? 

Wie alle Arzneimittel kann Pevaryl 10mg/g Emulsion Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei 

jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der 

aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, 

die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. 

Häufig (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100): 

-  Jucken, Brennen der Haut; Schmerzen am Verabreichungsort 

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000): 

-  örtliche, die Schleimhaut und Haut betreffende Reaktionen wie entzündliche Rötung der Haut 

(Erythem), Unbehagen, Schwellung 

Sehr selten (betrifft weniger als 1 Behandelte von 10.000):  

-  schmerzhafte Schwellung von Haut und Schleimhaut (Angioödem), entzündliche 

Hautreaktion (Kontaktdermatitis), Ausschlag (Rash), Nesselsucht (Urtikaria), Blasenbildung 

und Schuppung der Haut, Überempfindlichkeitsreaktionen. 

5.  WIE IST PEVARYL 10mg/g EMULSION AUFZUBEWAHREN? 

Nicht über 25°C lagern. 

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. 

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und auf der Flasche angegebenem 

Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des 

Monats. 

6.  WEITERE INFORMATIONEN 

Was Pevaryl 10mg/g Emulsion enthält 

1 g Emulsion enthält:  10 mg Econazol-nitrat 

Der Wirkstoff ist: Econazol-nitrat. 

Die sonstigen Bestandteile sind: Butylhydroxyanisol (E-320), Benzoesäure (E-210), PEG-6 (und) 

PEG-32 (und) Glykolstearat, Macrogolglycerololeate, dickflüssiges Paraffin, hochdisperses 

Siliciumdioxid, Parfüm, Wasser gereinigt. 

Wie Pevaryl 10mg/g Emulsion aussieht und Inhalt der Packung 

Milchig weiße Emulsion in einer 30 ml Polyethylen-Kunststoffflasche mit Polyethylen-

Kunststoffschraubverschluss  

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller 

Pharmazeutischer Unternehmer  

Janssen - Cilag Pharma GmbH., Vorgartenstraße 206B, 1020 Wien 

Hersteller 

Janssen Pharmaceutica, 2340 Beerse, Belgien 

Z. Nr.: 16.321 

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im November 2011. 

19-12-2017

Narketan 10 ad us. vet., Injektionsloesung

Narketan 10 ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-10-2017

Informationsbrief zu ERWINASE® 10.000 I.E./Durchstechflasche Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung: Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung von ERWINASE-Durchstechflaschen der Chargen 181a* und 182a*

Informationsbrief zu ERWINASE® 10.000 I.E./Durchstechflasche Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung: Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung von ERWINASE-Durchstechflaschen der Chargen 181a* und 182a*

Aufgrund von einem Lieferengpass ist ERWINASE® 10.000 I.E./Durchstechflasche Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung momentan nur unter Berücksichtigung der Vorschriften des § 73 (3) AMG verfügbar.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

7-7-2017

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Änderungen Text "Eigenschaften/Wirkungen", "Dosierung/Anwendung", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-2-2018

01.02.2018: Ciprofloxacin Sandoz i.v.200 mg/100 ml, Lösung zur Infusion, Durchstechflasche(n), 26.65, -9.7%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer56906001 ZulassungsinhaberSandoz Pharmaceuticals AGNameCiprofloxacin Sandoz i.v.200 mg/100 ml, Lösung zur InfusionRegistrierungsdatum18.08.2006Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz18.08.2006ATC-KlassierungCiprofloxacin (J01MA02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis17.08.2021Index Therapeuticus (BSV)08.01.80.PackungsgrösseDurchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)08.01.80.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnw...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Inflamac Lotio, Emulsion, 50 g, 5.85, -1.7%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer55375002 ZulassungsinhaberSpirig HealthCare AGNameInflamac Lotio, EmulsionRegistrierungsdatum14.07.2005Original/GenerikumOriginalErstzulassung Sequenz14.07.2005ATC-KlassierungDiclofenac (M02AA15)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis13.07.2020Index Therapeuticus (BSV)07.10.40.Packungsgrösse50 gIndex Therapeuticus (Swissmedic)07.10.40.Beschreibung AbgabekategorieD  SL EintragJaAnwendungPerkutanes AntiphlogistikumFachinformationFIPatienteni...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Inflamac Lotio, Emulsion, 100 g, 7.80, -1.9%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer55375004 ZulassungsinhaberSpirig HealthCare AGNameInflamac Lotio, EmulsionRegistrierungsdatum14.07.2005Original/GenerikumOriginalErstzulassung Sequenz14.07.2005ATC-KlassierungDiclofenac (M02AA15)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis13.07.2020Index Therapeuticus (BSV)07.10.40.Packungsgrösse100 gIndex Therapeuticus (Swissmedic)07.10.40.Beschreibung AbgabekategorieD  SL EintragJaAnwendungPerkutanes AntiphlogistikumFachinformationFIPatienten...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Mitem 20 mg, Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Lösung zur intravesikalen Anwendung, Set(s), 143.15, -6.6%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer63237002 ZulassungsinhaberCuratis AGNameMitem 20 mg, Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Lösung zur intravesikalen AnwendungRegistrierungsdatum17.12.2014  Erstzulassung Sequenz17.12.2014ATC-KlassierungMitomycin (L01DC03)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis16.12.2019Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.PackungsgrösseSet(s)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungZytost...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Thyrogen, poudre pour solution injectable, 2 Durchstechflasche(n), 1211.35, -16.1%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer57687001 ZulassungsinhaberSanofi-Aventis (Suisse) SANameThyrogen, poudre pour solution injectableRegistrierungsdatum09.02.2007  Erstzulassung Sequenz09.02.2007ATC-KlassierungThyrotropin (H01AB01)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis08.02.2022Index Therapeuticus (BSV)07.04.20.Packungsgrösse2 Durchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.04.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungCancer de la thyroïdeFachi...

ODDB -Open Drug Database

22-9-2017

DHPC – Präparate mit Wirkstoff Voriconazol

22.09.2017 – Die Zulassungsinhaberinnen Mepha Pharma AG, Pfizer PFE Switzerland GmbH sowie Sandoz Pharmaceuticals AG informieren:   Die Anwendung von Voriconazol ist mit einem erhöhten Risiko für Plattenepithelkarzinome der Haut verbunden. Eine starke Risikoerhöhung findet sich insbesondere bei Transplantat-Empfängern unter immunsuppressiver Therapie (z.B. nach Lungen- oder Stammzelltransplantation). Das Risiko steigt ausserdem mit Dosis und Anwendungsdauer von Voriconazol an. Dabei spielt die Phototox...

ODDB -Open Drug Database

31-7-2017

01.08.2017: Antidry Lotion, Emulsion, 200 ml, 14.15, -2.4%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer51931001 ZulassungsinhaberMerz Pharma (Schweiz) AGNameAntidry Lotion, EmulsionRegistrierungsdatum20.08.1992  Erstzulassung Sequenz21.09.2007ATC-KlassierungVaseline und Fett-haltige Mittel (D02AC)Revisionsdatum21.09.2007WHOWHO-DDDGültig bis02.12.2018Index Therapeuticus (BSV)10.10.Packungsgrösse200 mlIndex Therapeuticus (Swissmedic)10.10.Beschreibung AbgabekategorieD  SL EintragJaAnwendungTrockene, empfindliche HautFachinformation&n...

ODDB -Open Drug Database

31-7-2017

01.08.2017: Antidry Lotion, Emulsion, 500 ml, 29.50, -2.3%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer51931002 ZulassungsinhaberMerz Pharma (Schweiz) AGNameAntidry Lotion, EmulsionRegistrierungsdatum20.08.1992  Erstzulassung Sequenz21.09.2007ATC-KlassierungVaseline und Fett-haltige Mittel (D02AC)Revisionsdatum21.09.2007WHOWHO-DDDGültig bis02.12.2018Index Therapeuticus (BSV)10.10.Packungsgrösse500 mlIndex Therapeuticus (Swissmedic)10.10.Beschreibung AbgabekategorieD  SL EintragJaAnwendungTrockene, empfindliche HautFachinformation&n...

ODDB -Open Drug Database

30-6-2017

01.07.2017: Intratect 10%, Infusionslösung, 10 ml, 92.90, -1.6%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62913001 ZulassungsinhaberBiotest (Schweiz) AGNameIntratect 10%, InfusionslösungRegistrierungsdatum13.09.2013  Erstzulassung Sequenz13.09.2013ATC-KlassierungImmunglobuline, normal human, zur intravasalen Anwendung (J06BA02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis12.09.2018Index Therapeuticus (BSV)08.09.Packungsgrösse10 mlIndex Therapeuticus (Swissmedic)08.09.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungImmunmodulation bei i...

ODDB -Open Drug Database

30-6-2017

01.07.2017: Intratect 10%, Infusionslösung, 50 ml, 398.80, -1.9%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62913002 ZulassungsinhaberBiotest (Schweiz) AGNameIntratect 10%, InfusionslösungRegistrierungsdatum13.09.2013  Erstzulassung Sequenz13.09.2013ATC-KlassierungImmunglobuline, normal human, zur intravasalen Anwendung (J06BA02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis12.09.2018Index Therapeuticus (BSV)08.09.Packungsgrösse50 mlIndex Therapeuticus (Swissmedic)08.09.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungImmunmodulation bei i...

ODDB -Open Drug Database

30-6-2017

01.07.2017: Intratect 10%, Infusionslösung, 100 ml, 781.15, -2.0%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62913003 ZulassungsinhaberBiotest (Schweiz) AGNameIntratect 10%, InfusionslösungRegistrierungsdatum13.09.2013  Erstzulassung Sequenz13.09.2013ATC-KlassierungImmunglobuline, normal human, zur intravasalen Anwendung (J06BA02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis12.09.2018Index Therapeuticus (BSV)08.09.Packungsgrösse100 mlIndex Therapeuticus (Swissmedic)08.09.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungImmunmodulation bei ...

ODDB -Open Drug Database

30-6-2017

01.07.2017: Intratect 10%, Infusionslösung, 200 ml, 1522.75, -2.0%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62913004 ZulassungsinhaberBiotest (Schweiz) AGNameIntratect 10%, InfusionslösungRegistrierungsdatum13.09.2013  Erstzulassung Sequenz13.09.2013ATC-KlassierungImmunglobuline, normal human, zur intravasalen Anwendung (J06BA02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis12.09.2018Index Therapeuticus (BSV)08.09.Packungsgrösse200 mlIndex Therapeuticus (Swissmedic)08.09.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungImmunmodulation bei ...

ODDB -Open Drug Database

Advertisement