Parlodel

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Parlodel Tablette 2,5 mg
  • Dosierung:
  • 2,5 mg
  • Darreichungsform:
  • Tablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Parlodel Tablette 2,5 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Dopamin-Agonisten ATC-code: N04B C01), inhibitor der Prolaktin-Sekretion (

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE106093
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

Gebrauchsinformation: Information für

Patienten

Parlodel 2,5mg Tabletten

(Bromocriptinmesilat)

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

beginnen

, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann

anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn

Nebenwirkungen bemerken,

wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen,

die nicht in dieser

Packungsbeilage

angegeben sind

. Siehe Abschnitt

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Parlodel 2,5 mg Tabletten und wofür wird es angewendet?

sollten

Sie vor der Einnahme von Parlodel 2,5 mg Tabletten beachten?

Wie ist Parlodel 2,5 mg Tabletten einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist

Parlodel 2,5 mg Tabletten

aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS IST PARLODEL 2,5 MG TABLETTEN UND WOFÜR WIRD ES

ANGEWENDET?

Darreichungsform und Packungsgröße

Parlodel 2,5 mg ist in Packungen mit 30 Tabletten erhältlich.

Parlodel ist auch in Packungen mit 100 Kapseln à 5 mg bzw. 10 mg erhältlich.

Pharmakotherapeutische Gruppe und Wirkungstyp

Parlodel vermindert die Freisetzung des in der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) hergestellten

Hormons Prolaktin. Nach der Niederkunft bewirkt Prolaktin die Produktion der Muttermilch.

Durch Senkung der Prolaktinproduktion kann Parlodel die Milchproduktion hemmen.

Bromocriptin, der Wirkstoff von Parlodel, wirkt ähnlich wie Dopamin (ein Hormon, das die

Freisetzung von Prolaktin hemmt). Aus diesem Grund hat Parlodel eine günstige Wirkung auf

die Parkinsonkrankheit, welche durch einen Mangel an Dopamin gekennzeichnet ist.

Bei einem Überschuss an Wachstumshormon (Akromegalie; für diese Krankheit ist eine

übermäßige Produktion von Wachstumshormon kennzeichnend, wodurch es zu einer

anormalen Vergrößerung von Füssen und Händen und einer Deformierung des Gesichts

kommt) kann Parlodel auch zu einer Verminderung von dessen Produktion beitragen.

Leaflet (DE)

Page 1

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

Anwendungsgebiete

Parlodel 2,5 mg Tabletten

ist in nachstehenden Fällen zu verwenden:

unregelmäßige Menstruation oder Fruchtbarkeitsprobleme bei Frauen infolge eines

abnormalen Prolaktinspiegels: insbesondere Milchausscheidung und Ausbleiben der

Menstruation

Beendigung der Brustmilchproduktion ausschließlich aus medizinischen Gründen und wenn Sie und

Ihr Arzt dies als notwendig erachten

erhöhte Prolaktinwerte beim Mann mit Unfruchtbarkeit zur Folge

Prolaktin-produzierende Tumore

Akromegalie

Parkinson-Krankheit

Bromocriptin sollte nicht routinemäßig zur Beendigung der Brustmilchsekretion eingesetzt werden. Es sollte

auch nicht eingesetzt werden, um die Symptome einer schmerzhaften Brustschwellung nach der Geburt zu

bessern, falls diese mit nicht-medikamentösen Maßnahmen (z.B. einer festen Brustunterstützung, Eis-

Anwendung …) und/oder schmerzlindernden Mitteln angemessen behandelt werden können.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON PARLODEL 2,5 MG

TABLETTEN BEACHTEN?

Parlodel 2,5 mg Tabletten darf nicht eingenommen werden

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Bromocriptin, einem anderen

Mutterkornderivat oder einem der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile

von Parlodel sind.

wenn Sie nach einer Behandlung mit einem Ergotderivat fibrotische Veränderungen

(Ansammlung von fibrösem Gewebe) an der Pleura (Membran, die die Lunge umgibt),

dem Peritoneum (dünne Haut, die sowohl die Bauchhöhle von innen auskleidet als

auch die darin liegenden Organe umschließt) oder den Herzklappen gehabt haben.

wenn Sie über längere Zeit hinweg mit Parlodel behandelt werden und fibrotische

Reaktionen (Narbengewebe) vorhanden waren oder sind, die Ihr Herz betrafen bzw.

betreffen.

wenn Sie

Bluthochdruck haben

, der medikamentös nicht kontrollierbar ist.

Sie jemals Probleme mit dem Blutdruck in der Schwangerschaft oder nach der Geburt

beispielsweise

Eklampsie,

Präeklampsie,

Schwangerschaftshochdruck,

oder

Bluthochdruck nach der Entbindung hatten.

wenn

Sie jemals Probleme mit dem Blutdruck in der Schwangerschaft oder nach der Geburt wie

beispielsweise Eklampsie, Präeklampsie, Schwangerschaftshochdruck, oder Bluthochdruck nach der

Entbindung hatten.

wenn Sie

ernsthafte psychische Probleme haben oder jemals hatten

Parlodel ist für Kinder und Jugendliche nicht geeignet.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie

Parlodel 2,5 mg Tabletten

einnehmen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Parlodel 2,5 mg Tabletten ist erforderlich,

Leaflet (DE)

Page 2

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

Wenn bei Ihnen fibrotische Reaktionen (Narbengewebe) vorhanden waren oder sind, die Ihr Herz, Ihre

Lunge oder Ihren Bauchraum betrafen bzw. betreffen.

Falls Sie Parlodel über längere Zeit erhalten, prüft Ihr Arzt vor Beginn der Behandlung, ob Ihr Herz,

Ihre Lunge und Ihre Nieren in gutem Zustand sind. Er/Sie erstellt ausserdem ein Echokardiogramm

(Durchführung einer Ultraschalluntersuchung des Herzens), bevor die Behandlung begonnen wird.

Während der Behandlung achtet Ihr Arzt besonders auf alle Anzeichen, die mit fibrotischen Reaktionen

in Verbindung stehen könnten und erstellt gegebenenfalls ein Echokardiogramm. Sollten fibrotische

Reaktionen auftreten, muss die Behandlung abgebrochen werden.

wenn schwere, zunehmende oder hartnäckige Kopfschmerzen – mit oder ohne Sehstörungen –

auftreten.

wenn eine starke Schläfrigkeit bzw. Perioden mit plötzlichen Schlafanfällen auftreten.

wenn Sie bereits Magenprobleme (einschließlich Magengeschwür) gehabt haben, oder wenn Sie

Nebenwirkungen am Magen verspüren.

wenn Sie einen anhaltendem Husten oder Brust- bzw. Rückenschmerzen haben; wenn Sie eine

Wasseransammlung in den Beinen bemerken.

wenn Sie am Raynaud-Syndrom (Blässe der Finger und Zehen) leiden.

wenn Sie eine schwere Lebererkrankung haben.

wenn Sie bereits andere Arzneimittel einnehmen, lesen Sie bitte auch den Abschnitt „Bei Einnahme

von Parlodel mit anderen Arzneimitteln“.

Falls Sie gerade entbunden haben, haben Sie möglicherweise ein höheres Risiko für bestimmte

Erkrankungen. Diese sind sehr selten, es können aber Bluthochdruck, Herzinfarkt, Krampfanfälle,

Schlaganfall oder psychische Probleme dazu gehören. Deshalb wird Ihr Arzt Ihren Blutdruck in den

ersten Tagen regelmäßig kontrollieren. Bitte informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn bei Ihnen

Bluthochdruck, Brustschmerzen oder ungewöhnlich schwere oder andauernde Kopfschmerzen (mit

oder ohne Sehprobleme) auftreten sollten.

Bitte nehmen Sie Parlodel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter

einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Falls für Sie eine der obigen Warnungen zur Zeit relevant ist bzw. in der Vergangenheit relevant war, sollten Sie

Ihren Arzt davon in Kenntnis setzen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie oder Ihre Verwandten/Betreuungsperson feststellen, dass Sie Dränge

oder ein heftiges Verlangen bekommen, sich auf eine Art zu verhalten, die unüblich für Sie ist, und wenn Sie

dem Impuls, dem Drang oder der Versuchung nicht widerstehen können, bestimmte Handlungen zu setzen, die

Ihnen oder anderen schaden könnten. Dies wird Impulskontrollstörungen genannt und kann Verhaltensweisen

wie suchthaftes Spielen, übermäßiges Essen oder Geldausgeben, einen anormal hohen Geschlechtstrieb oder

eine Intensivierung sexueller Gedanken oder Gefühle umfassen. Ihr Arzt muss Ihre Dosis möglicherweise

anpassen oder das Arzneimittel absetzen.

Da Parlodel die Fruchtbarkeit wiederherstellen kann, sollte eine zuverlässige Verhütungsmethode angewandt

werden, um eine unerwünschte Schwangerschaft zu vermeiden.

Falls Sie Parlodel zur Behandlung eines Prolaktin-produzierenden Tumors einnehmen, sollten Sie sich einer

Sehfeldprüfung unterziehen.

Während der Parlodel-Behandlung sollte Ihr Blutdruck regelmäßig kontrolliert werden.

Leaflet (DE)

Page 3

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

Kinder und Jugendliche

Parlodel ist für Kinder und Jugendliche nicht geeignet.

Einnahme von Parlodel 2,5 mg Tabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen,

kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel

einzunehmen.

Ihr Arzt kann eventuell eine Dosisanpassung vornehmen, andere Maßnahmen treffen oder, in gewissen Fällen,

die Behandlung abbrechen.

Dies gilt insbesondere für:

Antibiotika : Erythromicin, Josamycin

Ocreotid (verwendet bei Akromegalie, einer Krankheit, für die eine übermäßige

Produktion von Wachstumshormon kennzeichnend ist, wodurch es zu einer

anormalen Vergrößerung von Füssen und Händen und einer Deformierung des

Gesichts kommt)

antivirale Mittel : Ritonavir, Indinavir, Nelfinavir, Delavirdin

antimykotische Mittel : Ketoconazol, Itraconazol, Voriconazol

dopaminerge Mittel : Medikamente, welche die Wirkung des Hormons Dopamin im

Gehirn

hemmen

gegen

Psychosen

oder

Erbrechen

eingesetzt

werden

(Metoclopramid und Domperidon)

Cyclosporin und Tacrolimus (Mittel um die Abstoßung von Transplantaten zu

unterdrücken)

Frauen nach der Entbindung

Der Gebrauch von Parlodel zusammen mit Vasokonstriktoren (Reduzieren den Durchmesser der Blutgefässe),

mit Einbegriff von Mutterkornalkaloide wie Ergotamin ist nicht geeignet.

Einnahme von Parlodel 2,5 mg Tabletten zusammen mit Nahrungsmittel und

Getränken und Alkohol

Parlodel ist stets mit Nahrung einzunehmen.

Trinken Sie während einer Parlodel-Behandlung keinen Alkohol, da sie dadurch krank werden können.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft

Sobald sich die Schwangerschaft bestätigt, ist die Einnahme von Parlodel einzustellen – es sei denn, es gibt

medizinische Gründe für die Fortsetzung der Behandlung.

Falls Sie während der Behandlung eines Prolaktin-produzierenden Tumors schwanger werden, ist eine

sorgfältige Kontrolle Ihres Sehfeldes erforderlich.

Stillzeit

Falls Sie Ihr Kind stillen möchten, dürfen Sie Parlodel nicht einnehmen, da es die Muttermilchproduktion

verhindert.

Frauen, die zum Abstillen Parlodel eingenommen haben, weisen in seltenen Fällen relativ schwere

Nebenwirkungen auf wie u.a. Anfälle, Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzanfall und mentale Veränderungen.

Leaflet (DE)

Page 4

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Parlodel kann bei Behandlungsbeginn

Blutdruckabfall,

Schläfrigkeit,

Schwindel oder Bewußtseinsverlust,

plötzliche Schlafanfälle

verursachen.

Deshalb sollten Sie solange Sie diese Symptome wahrnehmen weder aktiv am Straßenverkehr teilnehmen noch

sonstige Tätigkeiten ausüben, bei denen eine verminderte Wachsamkeit Ihnen oder anderen ernsthaften

Schaden bzw. den Tod zufügen kann (z.B. Gebrauch von Maschinen).

Parlodel 2,5 mg Tabletten enthält Laktosemonohydrat

Bitte nehmen Sie Parlodel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter

einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

3.

WIE IST PARLODEL 2,5 MG TABLETTEN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie

bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Parlodel ist stets mit Nahrung einzunehmen.

Die Tagesdosis ist allmählich zu erhöhen und über 2 – 4 Einnahmen zu verteilen.

Die Parlodel-Behandlung wird immer mit den 2,5-mg-Tabletten gestartet – Parlodel-Kapseln

à 5 mg bzw. 10 mg sind ausschließlich für die Fortsetzungsbehandlung bestimmt.

Empfohlene Dosierung

Unregelmäßige Menstruation und Unfruchtbarkeit der Frau

Nehmen Sie 2- oder 3-mal täglich ½ Tablette à 2,5 mg ein.

Bei unzureichendem Effekt kann die Dosis allmählich auf 2- oder 3-mal täglich 1 Tablette à 2,5 mg erhöht

werden.

Die Behandlung wird bis zur Einstellung der Laktation bzw. Normalisierung der Menstruation fortgesetzt. Die

Behandlung kann zur Vorbeugung eines neuen Anfalls auch länger fortgesetzt werden.

Vorbeugung bzw. Unterdrückung der Milchproduktion aus ärztlichen Gründen nach einer Entbindung

oder Fehlgeburt

Nehmen Sie entweder 2 Wochen lang jeweils morgens und abends 1 Tablette à 2,5 mg ein,

oder nehmen Sie 1 Woche lang jeweils morgens und abends 1 Tablette à 2,5 mg und dann 2 Wochen lang 1

Tablette abends ein.

Falls 2 – 3 Tage nach der Beendung der Behandlung noch Milch ausgeschieden wird, setzen Sie die Behandlung

noch 1 Woche länger mit der zuletzt eingenommenen Dosis fort.

Erhöhter Prolaktinwert beim Mann, mit Unfruchtbarkeit zur Folge

Nehmen Sie 2- oder 3-mal täglich ½ Tablette à 2,5 mg und erhöhen Sie die Dosis allmählich auf 2 oder 4

Tabletten pro Tag.

Prolaktin-produzierende Tumore

Leaflet (DE)

Page 5

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

Nehmen Sie anfangs 2- oder 3-mal täglich ½ Tablette à 2,5 mg ein.

Erhöhen Sie die Dosis anschließend allmählich wie von Ihrem Arzt verordnet bis Sie mehrere Tabletten oder

Kapseln pro Tag einnehmen.

Akromegalie

Nehmen Sie anfangs 2-mal täglich ½ Tablette à 2,5 mg ein.

Erhöhen Sie anschließend die Dosis innerhalb von 1 – 2 Wochen allmählich auf 4 – 8 Tabletten pro Tag. Diese

Dosis ist auf 4 gleich große Gaben zu verteilen und stets mit Nahrung einzunehmen.

Parkinson-Krankheit

Nehmen Sie während der 1. Woche abends ½ Tablette à 2,5 mg ein.

Nehmen Sie während der 2. Woche jeweils morgens und abends ½ Tablette à 2,5 mg ein.

Erhöhen Sie die Dosis dann allmählich (in Schritten von 2,5 mg pro Woche) auf mehrere Tabletten oder Kapseln

pro Tag.

Falls Nebenwirkungen auftreten sollten, müssen Sie Ihren Arzt sofort davon in Kenntnis setzen, so dass dieser

die Dosis anpassen kann.

Die Tagesdosis ist über 2 oder 3 Einnahmen zu verteilen und stets mit dem Essen einzunehmen

Wenn Sie eine größere Menge von Parlodel 2,5 mg Tabletten eingenommen haben,

als Sie sollten

Wenn Sie zu viel Parlodel eingenommen haben, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt, Apotheker oder das

Antigiftzentrum (070/245.245) verständigen.

Folgende Symptome können eventuell auftreten:

Übelkeit,

Erbrechen,

Schwindel,

Blutdruckabfall,

Blutdruckabfall beim zu schnell Aufstehen (orthostatische Hypotension),

Erhöhung der Herzfrequenz,

Stumpfsinn,

Schläfrigkeit,

Lethargie,

Halluzinationen.

Wenn Sie die Einnahme von Parlodel 2,5 mg Tabletten vergessen haben

Nehmen Sie die vergessene Dosis ein sobald Sie daran denken, jedoch nicht, wenn Sie

innerhalb von 4 Stunden bereits die nächste Dosis einnehmen müssen. Vergessen Sie nicht,

Parlodel stets mit Nahrung einzunehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn

Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Parlodel 2,5 mg Tabletten abbrechen

Wenn Parlodel zur Unterdrückung bzw. Beendung der Milchproduktion eingenommen wurde,

dann kann 2 – 3 Tage nach der Beendung der Behandlung eine leichte Milchausscheidung

auftreten. In diesem Fall ist es ratsam, die Behandlung noch eine weitere Woche

fortzusetzen.

Leaflet (DE)

Page 6

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

Beim abrupten Absetzen von Parlodel kann es zum Auftreten von Symptomen kommen, mit

Einbegriff von einem sehr selten auftretenden « malignen neuroleptischen Syndrom », mit

Symptomen wie:

Muskelsteife,

Aufregung,

sehr hohes Fieber,

Herzklopfen,

extreme Blutdruckänderungen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren

Arzt oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann

auch dieses Arzneimittel

Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Wenn

Sie Nebenwirkungen bemerken,

wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen,

die nicht in dieser

Packungsbeilage

angegeben sind.

Durch eine allmähliche Dosisanpassung bzw. durch eine Dosisreduzierung gefolgt von einer langsameren

Steigerung lässt sich das Auftreten von Nebenwirkungen auf eine Mindestmaß beschränken.

Bei Behandlungsbeginn können Übelkeit und Erbrechen auftreten. Dies ist zu vermeiden, indem man Parlodel

während der Mahlzeit einnimmt oder – falls erforderlich – indem man eine Stunde vor der Parlodel-Einnahme

ein Mittel gegen Erbrechen einnimmt.

Die Häufigkeit der nachstehend aufgeführten möglichen Nebenwirkungen ist wie folgt definiert:

sehr häufig: bei mehr als 1 Patienten von 10 auftreten;

häufig: bei mehr als 1 Patient von 100, aber weniger als 1 Patient von 10 auftreten;

gelegentlich: bei mehr als 1 Patient von 1.000, aber weniger als 1 Patient von 100

auftreten;

selten: bei mehr als 1 Patient von 10.000, aber weniger als 1 Patient von 1.000

auftreten;

sehr selten: bei weniger als 1 Patienten von 10.000 auftreten;

Unbestimmte Frequenz (kann nicht eingeschätzt werden aufgrund der verfügbaren

Daten) ODER Unbekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht

abschätzbar)

Psychiatrische Störungen

Gelegentlich:

Verwirrtheit,

psychomotorische Unruhe,

Halluzinationen

Selten :

psychologische Störungen,

Leaflet (DE)

Page 7

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

Schlaflosigkeit

Erkrankungen des zentralen Nervensystems

Häufig:

Kopfschmerzen,

Schwindel,

Schläfrigkeit,

Gelegentlich:

Bewegungsstörungen (Dyskinesien)

Selten :

Schläfrigkeit,

Fehlempfindung der Hautsinn mit anormalen Symptomen wie: Ameisenlaufen,

Kribbeln,

Gefühl

Hautstraffheit,

manchmal

unangenehme

Temperaturempfindungen (Parästhesie).

Sehr selten:

abnormale Schläfrigkeit tagsüber,

plötzliche Schlafanfälle

Augenerkrankungen

Selten :

Sehstörungen,

verschwommen Sehen

Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths

Selten : Ohrengeräusch (Tinnitus)

Herzerkrankungen :

Sehr selten :

Herzklappenveränderungen und andere kardiale Erkrankungen, z.B.:

Herzbeutelentzündung (Perikarditis)

Erguss von Flüssigkeit im Herzbeutel (Perikarderguss).

Folgende Beschwerden können frühe Anzeichen dafür sein :

Atembeschwerden,

Kurzatmigkeit,

Brust- oder Rückenschmerzen

geschwollene Beine.

Wenn eine dieser Beschwerden bei Ihnen auftritt, müssen Sie dieses sofort dem Arzt

mitteilen.

Selten :

Erhöhung der Herzfrequenz (Tachykardie),

Leaflet (DE)

Page 8

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

verlangsamter Herzschlag (Bradykardie),

Herzrythmusstörungen (Arrythmien)

Kreislauferkrankungen

Gelegentlich:

niedriger Blutdruck (Hypotension),

Blutdruckabfall beim zu schnell Aufstehen (orthostatische Hypotension).

Sehr selten:

reversible Blässe von Fingern und Zehen infolge von Kälte (insbesondere bei

Patienten mit Raynaud-Syndrom in der Vorgeschichte)

Erkrankungen des Atemwege, des Brustraums und des Mediastinums:

Häufig: Nasenverstopfung

Selten:

Flüssigkeitsansammlung in der Pleurahöhle (pleurale Effusion),

Bindegewebsbildung im Brustfell oder in der Lunge (pleurale Fibrose),

Brustfellentzündung (Pleuritis),

Atmungsschwierigkeiten,

Atmungsstörungen (Dyspnoe)

Erkrankungen des Magen-Darm-Systems

Häufig:

Übelkeit,

Konstipation,

Erbrechen

Gelegentlich :

trockener Mund

Sehr selten:

Durchfall,

Bauchschmerzen,

Bindegewebsbildung hinter dem Brustfell (Retroperitoneale Fibrose),

Magen-Darm-Blutungen,

Magengeschwür

Erkrankungen der Haut und Unterhaut

Gelegentlich:

allergische Hautreaktionen,

Haarausfall

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Gelegentlich:

Beinkrämpfe

Leaflet (DE)

Page 9

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

Allgemeine Erkrankungen

Gelegentlich:

Erschöpfung

Selten:

Wasseransammlungen in den Beinen (Beinödeme)

Sehr selten:

Bei Abbruch der Parlodel-Behandlung wurde ein Syndrom, das dem malignen

neuroleptischen Syndrom (gekennzeichnet durch u.a. erhöhte Körpertemperatur,

vermindertes Bewußtsein) ähnelt, beobachtet.

Verhaltensstörungen

Sehr selten :

Unfähigkeit, dem Impuls, dem Drang oder der Versuchung zu widerstehen, eine Handlung

auszuführen, die Ihnen oder anderen schaden kann, beispielsweise:

starker Drang zu übermäßigem Spielen trotz schwerer persönlicher oder familiärer

Konsequenzen;

verändertes oder verstärktes sexuelles Verlangen und Verhalten, das Ihnen oder

anderen Sorgen bereitet, zum Beispiel ein erhöhter Geschlechtstrieb;

unkontrolliertes übermäßiges Einkaufen oder Geldausgeben;

Essanfälle (große Mengen an Nahrungsmitteln in kurzer Zeit essen) oder zwanghaftes

Essen (mehr Nahrungsmittel als normal und mehr essen, als zum Stillen Ihres Hungers

notwendig ist).

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie diese Verhaltensweisen feststellen. Er wird mit

Ihnen besprechen, wie sie damit umgehen oder die Symptome lindern können.

Frauen nach der Entbindung

In sehr seltenen Fällen wurde bei Frauen, die nach der Entbindung behandelt wurden, um

die Milchproduktion zu unterdrücken, schwere Nebenwirkungen beobachtet wie:

Bluthochdruck,

Herzinfarkt,

Fieberkrämpfe,

Schlaganfall

psychische Störungen

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder, Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über die Föderalagentur für Arzneimittel und

Gesundheitsprodukte Abteilung Vigilanz EUROSTATION II Victor Hortaplein, 40/40 B-1060

BRUSSEL anzeigen.

Website: www.fagg-afmps.be

Leaflet (DE)

Page 10

Meda Pharma

Packungsbeilage

Parlodel 2,5mg Tabletten

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, daβ mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST PARLODEL 2,5 MG TABLETTEN AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Nicht über 25°C und in der Originalpackung aufbewahren.

Sie dürfen

dieses

Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach EXP. angegebenen Verfalldatum nicht mehr

verwenden

. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des

angegebenen

Monats.

Entsorgen Sie

Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall

Fragen Sie Ihren Apotheker

wie das

Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr

verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Parlodel 2,5 mg Tabletten enthält

Der wirkstoff ist: Bromocriptin (2,5 mg) in der Form von Mesilat (2,87 mg).

Die sonstigen Bestandteile sind:

kolloidale Siliziumsäure,

Dinatriumedetat,

Magnesiumstearat,

Maleinsäure,

Maisstärke,

Laktosemonohydrat.

Wie Parlodel 2,5 mg Tabletten aussieht und Inhalt der Packung

Parlodel enthält als Wirkstoff Bromocriptin und liegt in 2,5 mg Tabletform vor. Eine Schachtel enthält 30

Tabletten in Blisterpackungen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Meda Pharma – Chaussée de la Hulpe 166 – 1170 Bruxelles

Hersteller:

MEDA Manufacturing GmbH - Neurather Ring 1 - 51063 Köln (Deutschland)

Zulassungsnummer

Parlodel 2,5 mg Tabletten: BE106093

Art der Abgabe : verschreibungspflichtig

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 12/2014.

Leaflet (DE)

Page 11

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.