Parazan

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Parazan Tablette 500 mg;50 mg
  • Dosierung:
  • 500 mg;50 mg
  • Darreichungsform:
  • Tablette
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Parazan Tablette 500 mg;50 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V199421
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Leaflet – version DE

PARAZAN

PACKUNGSBEILAGE

Leaflet – version DE

PARAZAN

GEBRAUCHSINFORMATION

PARAZAN, Tabletten

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber :

Prodivet pharmaceuticals sa/nv

Hagbenden 39c

B-4731 EYNATTEN

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller :

LABORATORIA WOLFS NV

Westpoort, 50

B – 2070 ZWIJNDRECHT

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

PARAZAN, Tabletten,

Praziquantel 50,0 mg - Fenbendazole 500,0 mg

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Wirkstoffe : Praziquantel 50,0 mg - Fenbendazole 500,0 mg

Sonstige Bestandteile : Natriumlaurylsulfat, Povidon , Croscarmellose-Natrium,

Magnesiumstearat

weiße, runde, bikonvexe Tablette mit einer Kreuzbruchrille.

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Entwurmungsmittel

Zur Behandlung von parasitären Mischinfektionen durch Nematoden (Rundwürmer) im reifen

Stadium und durch Cestoden (Bandwürmer) bei allen Hunde- und Katzenrassen.

Beim Hund :

Nematoden : Ankylostoma caninum, Toxocara canis, Toxascaris leonina, Trichuris vulpis,

Uncinaria stenocephala.

Cestoden : Dipylidium caninum, Echinococcus granulosus, Taenia spp., Echinococcus

multilocularis, Mesocestoïdes spp.

Bei der Katze :

Nematoden : Ankylostoma tubaeforme, Toxoascaris leonina, Toxocara cati.

Cestoden : Dipylidium caninum, Echinococcus multilocularis, Taenia taeniaformis.

5.

GEGENANZEIGEN

Keine

Leaflet – version DE

PARAZAN

6.

NEBENWIRKUNGEN

Bei hohen Dosierungen können gelegentlich leichtes Erbrechen oder Durchfall auftreten, vor

allem bei Katzen.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel

nicht gewirkt hat; teilen Sie dies bitte Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Hunde und Katzen

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Zum einnehmen

Die empfohlene Dosierung ist 5 mg Praziquantel und 50 mg Fenbendazol pro kg Körpergewicht,

entsprechend einer Tablette pro 10 kg Körpergewicht.

Die Verabreichung wird am darauffolgenden Tag wiederholt.

Bei Befall durch Ankylostoma caninum, Uncinaria stenocephala, Trichuris vulpis, Echinococcus

granulosus, wird eine Tablette pro 10 kg Körpergewicht während 3 aufeinanderfolgenden Tagen

verabreicht.

Bei Katzen liegt die Dosierung je nach Körpergewicht generell bei einer halben Tablette pro Tier.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Die Verabreichung der Tabletten erfolgt direkt, mit oder ohne Nahrung. Es ist weder eine

besondere Diät erforderlich, noch muss das Tier nüchtern sein.

10.

WARTEZEIT(EN)

Nicht zutreffend

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Für dieses Tierarzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Karton angegebenen Verfalldatum nach

dem EXP nicht mehr anwenden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:

Trächtigkeit:

Die Unbedenklichkeit des Tierarzneimittels während der Trächtigkeit ist nicht nachgewiesen.

Der Gebrauch ist während der Trächtigkeit nicht empfohlen.

Laktation:

Leaflet – version DE

PARAZAN

Mit der Behandlung von Welpen und jungen Katzen soll erst in der 3. Woche nach der

Geburt begonnen werden nachdem eine Mischinfektion festgestellt wurde.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:

Nicht gleichzeitig mit einem anderen Wurmmitteln anwenden.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen und Gegenmittel),:

Nach einer Überdosierung von etwa 5-mal der empfohlenen Dosis können Erbrechen und

Durchfall auftreten.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender:

Nicht zutreffend

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden.

Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Diese

Maßnahmen dienen dem Umweltschutz

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Mai 2017

15.

WEITERE ANGABEN

Orale Tabletten für Tiere, Schachteln mit 2, 6, 10, 20, 50, 100 Tabletten unter Blister

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

BE-V199421

Nicht verschreibungspflichtig

Falls weitere Informationen über das Tierarzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich

bitte mit dem Zulassungsinhaber in Verbindung :

Prodivet pharmaceuticals sa/nv

Hagbenden 39C

B – 4731 Eynatten

Tél : 00 32 (0)87 85 20 25

Fax : 00 32 (0)87 86 68 20

info@prodivet.com