Paracillin

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Paracillin 800 mg/g Pulver zum Eingeben für Schweine und Hühner
  • Einheiten im Paket:
  • 100 g Dose aus HDPE mit Aluminiumfolie und Schraubverschluss oder aus mit PET-lackierter Aluminiumfolie verkleideter Pappe mit A
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Paracillin 800 mg/g Pulver zum Eingeben für Schweine und Hühner
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke; NE (Abgabemöglichkeit nicht eingeschränkt)

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 8-00456
  • Berechtigungsdatum:
  • 10-07-2000
  • Letzte Änderung:
  • 10-08-2017

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Wortlaut der für das Behältnis / die Packungsbeilage (Kombietikett)

vorgesehenen Angaben

GEBRAUCHSINFORMATION

Paracillin 800 mg/g Pulver zum Eingeben für Schweine und Hühner

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE

CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Intervet GesmbH

Siemensstraße 107

A-1210 Wien

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Intervet Productions S.r.l.

Via Nettunense Km. 20,300

04011 Aprilia (Latina)

Italien

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Paracillin 800 mg/g Pulver zum Eingeben für Schweine und Hühner

Amoxicillin-Trihydrat

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 g Pulver enthält:

Wirkstoff:

Amoxicillin-Trihydrat

800 mg

(entsprechend 697 mg Amoxicillin)

Sonstige Bestandteile, deren Kenntnis für eine zweckmäßige Verabreichung

des Mittels erforderlich ist:

Macrogol 6000; Natriumglycincarbonat

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Schweine:

Behandlung von Infektionen der Atemwege, des Verdauungstraktes, Meningitis,

Mastitis-Metritis-Agalaktie (MMA)-Syndrom, Arthritis und Sekundärinfektionen,

verursacht durch gegenüber Amoxicillin-empfindliche Erreger.

Hühner:

Behandlung von Infektionen der Atemwege und Infektionen des

Verdauungstraktes (Colibazillose), verursacht durch gegenüber Amoxicillin

empfindliche Erreger.

Hinweis: Die Anwendung sollte unter Berücksichtigung eines Antibiogrammes

erfolgen.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Penicillinen,

Cephalosporinen oder anderen Stoffen aus der Betalaktam-Gruppe.

Nicht anwenden bei schweren Nierenfunktionsstörungen in Verbindung mit

Anurie oder Oligurie.

Nicht anwenden bei Legehennen, Wiederkäuern und Pferden.

Nicht anwenden bei Kaninchen, Meerschweinchen, Hamstern oder anderen

kleinen Pflanzenfressern, da Amoxicillin wie alle Aminopenicilline eine

schädliche Wirkung auf die Bakterien im Blinddarm (Zökum) hat.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Gastrointestinale Störungen (wie Durchfall, Erbrechen) können nach

Anwendung des Tierarzneimittels auftreten.

Gelegentlich könnten allergische Reaktionen (z.B. allergische Hautreaktionen,

Anaphylaxie) auftreten.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der

Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese

Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Schwein und Huhn

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Huhn: 20 mg Paracillin (16 mg Amoxicillin-Trihydrat) pro kg Körpergewicht

(KGW) und Tag über 5 aufeinander folgende Tage mit dem Trinkwasser

eingeben.

Die benötigte Tagesmenge an Paracillin kann wie folgt berechnet werden:

nach dem durchschnittlichen Körpergewicht:

Dosierung 20 mg/kg KGW: Gramm Paracillin pro Tag = Anzahl Hühner x KGW

in kg / 50

nach dem Trinkwasserverbrauch:

Hühner bis zu 4 Wochen alt:12 g Paracillin / 100 l Tageswasserverbrauch

Hühner älter als 4 Wochen: 20 g Paracillin / 100 l Tageswasserverbrauch.

Schwein: 20 mg Paracillin (16 mg Amoxicillin-Trihydrat) pro kg KGW und Tag

über 5 aufeinander folgende Tage mit dem Trinkwasser eingeben.

Die benötigte Tagesmenge an Paracillin kann wie folgt berechnet werden:

nach dem durchschnittlichen Körpergewicht:

Gramm Paracillin pro Tag = Anzahl Schweine x KGW in kg / 50

nach dem Trinkwasserverbrauch:

Schweine bis zu 4 Monaten alt: 20 g Paracillin / 100 l Tageswasserverbrauch

Schweine älter als 4 Monate: 30 g Paracillin / 100 l Tageswasserverbrauch.

Die Packung enthält einen Messlöffel für ca. 10 g Paracillin.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Es wird empfohlen, die berechnete Tagesmenge an Paracillin in jener

Trinkwassermenge zu lösen und zu verabreichen, die in etwa 2 Stunden von

den Tieren aufgenommen wird. Dazu wird die berechnete Tagesmenge an

Paracillin auf die Oberfläche einer ausreichenden Teilmenge an sauberem

Trinkwasser aufgebracht und bis zur gleichmäßigen Verteilung verrührt.

Paracillin ist bis zu 3 g/l Wasser löslich. Die so angesetzte Lösung wird unter

Rühren in die benötigte Trinkwassermenge eingebracht. Zur besseren

Arzneimittelaufnahme sollte die Trinkwasserzufuhr etwa 2 Stunden (bei hohen

Außentemperaturen weniger) vor der Verabreichung unterbunden werden. Es

ist darauf zu achten, dass während der Paracillin-Verabreichung kein Zugang zu

nicht medikiertem Wasser besteht. Nach der Beendigung der Behandlung sollte

das Trinkwasserbehältnis/System sorgfältig gereinigt werden, um die Aufnahme

von subtherapeutischen Mengen an Wirkstoff zu vermeiden.

Das Körpergewicht sollte so genau wie möglich ermittelt werden, um

Unterdosierungen zu vermeiden.

Sollte nach maximal 3 Behandlungstagen keine deutliche Besserung

eingetreten sein, so ist eine Therapieumstellung notwendig.

10.

WARTEZEIT

Huhn essbare Gewebe: 1 Tag

Schwein: essbare Gewebe: 2 Tage

Nicht bei Tieren anwenden, deren Eier für den menschlichen Verzehr

vorgesehen sind. Nicht innerhalb von 3 Wochen vor Legebeginn anwenden.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Nicht über 25 °C lagern.

Trocken lagern.

Die Dose fest verschlossen halten, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Behältnis angegebenen

Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen des Behältnisses: 6 Monate

Haltbarkeit nach Auflösung oder Rekonstitution gemäß den Anweisungen: 12

Stunden

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart

Bei Tieren mit deutlich gestörtem Allgemeinbefinden und/oder bei Tieren mit

Inappetenz muss eine parenterale Therapie erfolgen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Bei Tieren mit Leber- und/oder Nierenfunktionsstörungen sollte die Dosierung

sorgfältig angepasst werden.

Die Anwendung des Tierarzneimittels sollte auf der Grundlage eines

Empfindlichkeitstests der Bakterien erfolgen, die von den erkrankten Tieren

isoliert wurden. Wenn dies nicht möglich ist, sollte die Therapie auf lokalen

(regionalen bzw. auf betriebsinternen) epidemiologischen Informationen zur

Empfindlichkeit der Erreger basieren.

Bei der Anwendung des Tierarzneimittels sind die offiziellen und örtlichen

Regelungen über den Einsatz von Antibiotika zu berücksichtigen.

Wenn ein Antibiogramm eine wahrscheinliche Wirksamkeit aufzeigt, sollte einer

Behandlung mit weniger breit wirksamen Antibiotika der Vorzug gegeben

werden.

Eine von den Vorgaben in der Fachinformation abweichende Anwendung des

Tierarzneimittels kann die Verbreitung von Amoxicillin-resistenten Bakterien

erhöhen und den Wirkungsgrad einer Behandlung mit anderen Penicillinen

aufgrund von Kreuzresistenzen reduzieren.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Penicilline

Cephalosporine

können

nach

Injektion,

Inhalation,

oraler

Aufnahme

oder

Hautkontakt

Überempfindlichkeitsreaktionen

(Allergie)

führen.

Penicillin-Überempfindlichkeit

eine

Kreuzallergie

gegen

Cephalosporine

möglich

umgekehrt.

Gelegentlich

kann

schwerwiegenden allergischen Reaktionen kommen.

Wenn Ihnen empfohlen wurde, den Kontakt mit solchen Produkten zu meiden

oder Sie bereits wissen, dass Sie überempfindlich reagieren, sollten Sie den

Umgang mit dem Tierarzneimittel vermeiden.

Gehen Sie mit diesem Tierarzneimittel sehr vorsichtig um, indem Sie den

direkten

Kontakt

vermeiden.

Beim

Mischen

Handhabung

Tierarzneimittels sollten Handschuhe und eine geeignete Staubmaske getragen

werden

(entweder

einen

Europäischen

Norm

EN149

entsprechenden

Halbmasken-Atemschutz zur Einmalverwendung, oder einen der Europäischen

Norm

EN140

entsprechenden

Atemschutz

einem

Filter

entsprechend

EN143). Nach der Anwendung Hände waschen.

Sollten nach Kontakt mit dem Tierarzneimittel Symptome wie Hautausschlag

auftreten, sollten Sie ärztlichen Rat in Anspruch nehmen und dem Arzt diesen

Warnhinweis vorlegen. Symptome wie Anschwellen des Gesichts, der Lippen

oder Augenlider oder Atemnot sind ernst zu nehmen und bedürfen einer

sofortigen ärztlichen Versorgung.

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode

Kann während der Trächtigkeit angewendet werden.

Nicht anwenden während der Legeperiode (siehe Abschnitt „Wartezeit“)

Wechselwirkungen:

Hinsichtlich der antibakteriellen Wirkung besteht ein potentieller Antagonismus

von Penicillinen und Chemotherapeutika mit rasch einsetzender

bakteriostatischer Wirkung.

Salicylate verzögern die Ausscheidung von Amoxicillin.

Inkompatibilitäten

Vermischungen mit anderen Arzneimitteln sind wegen möglicher

Inkompatibilitäten zu vermeiden.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON

NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON

ABFALLMATERIALIEN, SOFERN ERFORDERLICH

Abgelaufene oder nicht vollständig entleerte Packungen sowie leere Behältnisse

sind als gefährlicher Abfall zu behandeln und gemäß den geltenden Vorschriften

einer unschädlichen Beseitigung zuzuführen. Leere Packungen sind mit dem

Hausmüll zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

15.

WEITERE ANGABEN

Packungsgröße(n):

1, 6, 10 oder 12 Dose(n) à 100 g bzw. 250 g.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Pulver zum Eingeben über das Trinkwasser

Nach Anbruch Verwendbar bis: _____

Für Tiere

Rezept- und apothekenpflichtig

Z. Nr.: 8-00456

Verwendbar bis:

Ch.-B.:

3-12-2018

PMS-Amoxicillin (2018-12-03)

PMS-Amoxicillin (2018-12-03)

Health Canada

18-5-2018

Unauthorized prescription antibiotic drugs seized from Gigi's Market in Ottawa, ON, may pose serious health risks

Unauthorized prescription antibiotic drugs seized from Gigi's Market in Ottawa, ON, may pose serious health risks

Health Canada has seized four unauthorized drugs from Gigi’s Market, 23 Montreal Road, Ottawa, ON. The products (Ampicillin, Kamox, Medampi and Medomox) are labelled to contain antibiotic drugs (ampicillin or amoxicillin) that can only be dispensed by a healthcare professional to a patient with a valid prescription. The products listed below have not been evaluated by Health Canada for safety, effectiveness or quality and may pose serious health risks.

Health Canada

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.