Pantogar - Kapseln

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Pantogar - Kapseln
  • Einheiten im Paket:
  • 90 Stück, Laufzeit: 60 Monate,300 Stück, Laufzeit: 60 Monate,30 Stück, Laufzeit: 60 Monate,2 x 150 Stück (BP), Laufzeit: 60 Mona
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Pantogar - Kapseln
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Vitamins, other combinati
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-18177
  • Berechtigungsdatum:
  • 31-10-1986
  • Letzte Änderung:
  • 01-12-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Seite 1 von 3

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Pantogar Kapseln

Wirkstoffe: Calcium-D-pantothenat, L-Cystin

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 3-6 Monaten keine Besserung eintritt,

wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was sind Pantogar Kapseln und wofür werden sie angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Pantogar Kapseln beachten?

Wie sind Pantogar Kapseln einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie sind Pantogar Kapseln aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was sind Pantogar Kapseln und wofür werden sie angewendet?

Pantogar ist ein Haar- und Nagel-Therapeutikum zum Einnehmen und versorgt die Haare und Nägel

über die Blutbahn mit den Aufbaustoffen Calcium-D-pantothenat und der Aminosäure L-Cystin.

Anwendungsgebiete:

- Zur Strukturverbesserung von strapaziertem, dünnem, unelastischem, sprödem, brüchigem und

stumpf aussehendem Haar

- Zur unterstützenden Behandlung von örtlich begrenztem und diffusem Haarausfall,

Haarwachstumsstörungen und Nagelwachstumsstörungen (brüchige, splitternde und

unelastische Nägel)

Pantogar ist nicht angezeigt bei narbigem oder hormonbedingtem Haarausfall (auch männliche

Glatze).

2.

Was sollten sie vor der Einnahme von Pantogar Kapseln beachten?

Pantogar darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie überempfindlich gegen einen der Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6. genannten

sonstigen Bestandteile sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Pantogar einnehmen.

Einnahme von Pantogar Kapseln zusammen mit anderen Arzneimitteln

Bisher sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Seite 2 von 3

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Pantogar

Kapseln sollten aufgrund der fehlenden Datenlage in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht

eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Pantogar Kapseln haben keinen oder einen vernachlässigbaren Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit

oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

3.

Wie ist Pantogar einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach,

wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwachsene nehmen 3 x täglich 1 Kapsel zu den Hauptmahlzeiten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit ein.

Da sich die Haarbildung verhältnismäßig langsam vollzieht, ist eine regelmäßige Einnahme von

Pantogar Kapseln in der vorgeschriebenen Dosierung über einen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten

wichtig, um Erfolge bei der Behandlung zu erzielen. Die Behandlung kann im Bedarfsfall fortgesetzt

oder wiederholt werden.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Pantogar wird aufgrund des Fehlens von ausreichenden Daten nicht für die Anwendung bei Kindern

und Jugendlichen empfohlen.

Wenn Sie eine größere Menge Pantogar Kapseln eingenommen haben als Sie sollten

Vergiftungen mit Pantogar - Kapseln sind nicht bekannt und selbst bei Überdosierung nicht zu

erwarten.

Wenn Sie die Einnahme von Pantogar Kapseln vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Sehr selten: kann weniger als 1 von 10.000 Behandelten betreffen

Beschleunigter Puls

Kopfschmerzen

leichte Störungen des Magen-Darmtraktes

Hautreaktionen mit Juckreiz und Nesselsucht

Schweißausbrüche

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Seite 3 von 3

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 Wien

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie sind Pantogar Kapseln aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Nicht über 25°C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr

verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Pantogar enthält

Die Wirkstoffe sind:

60 mg Calcium-D-pantothenat und 220 mg L-Cystin

Die sonstigen Bestandteile sind:

Cellulose, Povidon, Talkum, Magnesiumstearat, Siliciumdioxid, Gelatine, Farbstoffe Titandioxid

(E171) und Eisenoxid (E 172).

Wie Pantogar Kapseln aussehen und Inhalt der Packung

Undurchsichtige, zweifarbige (elfenbein/weiß opak), längliche Kapseln.

Pantogar ist in Blisterpackungen aus PVC-Aluminium zu 30, 90, 300 und 2 x 150 (Bündelpackung)

Kapseln abgepackt.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Merz Pharma Austria GmbH, 1110 Wien

Hersteller:

Merz Pharma GmbH & Co.KGaA; DE-60318 Frankfurt

Z.Nr.: 1-18177

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im September 2018.

7-12-2018

Magnesium citrate malate as a source of magnesium added for nutritional purposes to food supplements

Magnesium citrate malate as a source of magnesium added for nutritional purposes to food supplements

Published on: Thu, 06 Dec 2018 The present scientific opinion deals with the assessment of the bioavailability of magnesium, from the proposed nutrient source, magnesium citrate malate (MgCM), when added for nutritional purposes to food supplements. MgCM is a mixed salt consisting of magnesium cations and citrate and malate anions, and with a magnesium content of 12–15%. MgCM is proposed to be used in food supplements that are intended to provide up to 300–540 mg/day magnesium. The data provided demonst...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

29-8-2018

Modification of the existing maximum residue levels for prohexadione in various oilseeds

Modification of the existing maximum residue levels for prohexadione in various oilseeds

Published on: Mon, 27 Aug 2018 00:00:00 +0200 In accordance with Article 6 of Regulation (EC) No 396/2005, the applicant BASF SE submitted a request to the competent national authority in France to modify the existing maximum residue levels (MRL) for the active substance prohexadione in linseeds, poppy seeds, sunflower seeds, rape seeds, mustard seeds and gold of pleasure seeds. The data submitted in support of the request were found to be sufficient to derive MRL proposals for all oilseeds under consid...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

19-12-2008

Consultation responses on the future reimbursement status of dihydropyridine calcium antagonists (C08CA)

Consultation responses on the future reimbursement status of dihydropyridine calcium antagonists (C08CA)

The Danish Medicines Agency's assessment of the future reimbursement status of the dihydropyridine calcium antagonists (C08CA) were submitted for consultation with 11 November 2008 as the consultation deadline.

Danish Medicines Agency

29-10-2008

Reassessment of reimbursement status for medicinal products in ATC group C08CA

Reassessment of reimbursement status for medicinal products in ATC group C08CA

The Danish Medicines Agency has assessed the question of the future reimbursement status for medicinal products in ATC group C08CA (dihydropyridine calcium channel blockers) which are used for the treatment of cardiovascular diseases.

Danish Medicines Agency

8-9-2008

Reassessment of reimbursement status of medicinal products for cardiovascular diseases – additional recommendation from the Reimbursement Committee

Reassessment of reimbursement status of medicinal products for cardiovascular diseases – additional recommendation from the Reimbursement Committee

The Danish Medicines Agency has asked the Reimbursement Committee to reassess the reimbursement status of medicinal products authorised for marketing in Denmark in the ATC groups C02 (antihypertensives), C03 (diuretics), C07 (beta blocking agents), C08 (calcium channel blockers) and C09 (ACE inhibitors, angiotensin II antagonists and renin inhibitors).

Danish Medicines Agency

14-2-2008

Reassessment of reimbursement status for medicinal products for the treatment of cardiovascular diseases

Reassessment of reimbursement status for medicinal products for the treatment of cardiovascular diseases

Following a request from the Danish Medicines Agency, the Reimbursement Committee has reassessed the reimbursement status for medicinal products authorised for marketing in Denmark in ATC groups C02 (antihypertensives), C03 (diuretics), C07 (beta blocking agents), C08 (calcium channel blockers) and C09 (ACE inhibitors, angiotensin II antagonists and renin inhibitors).

Danish Medicines Agency

30-10-2018

EU/3/18/2076 (Orphan Europe S.A.R.L.)

EU/3/18/2076 (Orphan Europe S.A.R.L.)

EU/3/18/2076 (Active substance: Glycine, L-alanine, L-arginine, L-aspartic acid, L-cysteine, L-cystine, L-glutamic acid, L-histidine, L-lysine monohydrate, L-methionine, L-phenylalanine, L-proline, L-serine, L-threonine, L-tryptophan, L-tyrosine, taurine) - Orphan designation - Commission Decision (2018)7277 of Tue, 30 Oct 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/100/18

Europe -DG Health and Food Safety

23-10-2018

Calciumacetat-Nefro® 500 mg/700 mg

Rote - Liste

29-6-2018

EU/3/18/2036 (PharmaKrysto Ltd)

EU/3/18/2036 (PharmaKrysto Ltd)

EU/3/18/2036 (Active substance: L-cystine bis(N'-methylpiperazide)) - Orphan designation - Commission Decision (2018)4181 of Fri, 29 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/012/18

Europe -DG Health and Food Safety

4-6-2018

Calcium D3-ratiopharm® forte

Rote - Liste