Osteocal D3 1200/800

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Osteocal D3 1200/800 Brausetabletten
  • Darreichungsform:
  • Brausetabletten
  • Zusammensetzung:
  • calcium carbonas 3 g Endwerte. calcium 1,2 g, cholecalciferolum 800 U. I., cholecalciferoli Staub 8 mg, saccharinum natricum, natrii cyclamas, excipiens pro compresso.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Osteocal D3 1200/800 Brausetabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetik menschlichen
  • Therapiebereich:
  • Calcium- und Vitamin D3-Präparat

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 56955
  • Berechtigungsdatum:
  • 10-12-2004
  • Letzte Änderung:
  • 15-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Osteocal® D3 1200/800

Doetsch Grether AG

Was ist Osteocal D3 1200/800 und wann wird es angewendet?

Osteocal D3 1200/800 ist eine Kombination von Calciumcarbonat und Vitamin D3 (Cholecalciferol).

Das Präparat eignet sich als Calcium- und Vitamin-D-Ergänzung bei erwachsenen Personen mit

Calcium- und Vitamin D-Mangel oder bei Personen mit hohem Risiko für einen Mangelzustand (z.B.

bei ungenügendem Konsum von Milchprodukten, bei ungenügender Sonnenexposition) sowie zur

Unterstützung einer spezifischen Osteoporose-Therapie bei Patienten mit nachgewiesenem oder

hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D-Mangels.

Wann darf Osteocal D3 1200/800 nicht angewendet werden?

Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem Inhaltsstoff, bei erhöhtem Calciumspiegel im Blut

(Hyperkalzämie), erhöhter Calciumausscheidung im Harn (Hyperkalziurie), stark beeinträchtigter

Nierenfunktion (Niereninsuffizienz), Nierensteinen (Calciumsteine), bereits bestehender Vitamin-D-

Behandlung.

Wann ist bei der Einnahme von Osteocal D3 1200/800 Vorsicht geboten?

Da Osteocal D3 1200/800 bereits Vitamin D enthält, soll eine zusätzliche Vitamin D-Einnahme nur

unter ärztlicher Aufsicht erfolgen, um eine Überdosierung zu vermeiden. Bei länger dauernder

Behandlung und/oder bei leicht beeinträchtigter Nierenfunktion wird empfohlen, die mit dem Urin

ausgeschiedene Calcium-Menge kontrollieren zu lassen. Je nach Resultat wird Ihr Arzt bzw. Ihre

Ärztin die Behandlung ev. reduzieren oder sogar unterbrechen. Bei Behandlung mit

Digitalispräparaten (Herzglykosiden) oder Thiaziddiuretika (harntreibenden Mitteln) erfordert eine

Verabreichung von Calcium in Kombination mit Vitamin D eine regelmässige Überwachung: Sie

müssen in diesen Fällen unbedingt Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin oder Ihren Kardiologen bzw. Ihre

Kardiologin konsultieren. Bei Behandlung mit einem Biphosphonat, Natriumfluorid, Cholestyramin,

Eisenpräparaten oder Paraffin sollte vor der Einnahme von Osteocal D3 1200/800 ein zeitlicher

Abstand von mindestens 2 Stunden eingehalten werden. Bei oraler Behandlung mit Tetrazyklinen

(Antibiotika-Klasse) sollte vor der Einnahme von Osteocal D3 1200/800 ein zeitlicher Abstand von

mindestens 3 Stunden eingehalten werden. Osteocal D3 1200/800 soll nicht gleichzeitig mit

Nahrungsmitteln eingenommen werden, welche Oxalsäure, Phosphat oder Phytin enthalten, z.B.

Spinat, Rhabarber, kleieartige oder Sojaprodukte. Diese Produkte können die Aufnahme von

Calcium behindern.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch

selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Osteocal D3 1200/800 während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen

werden?

Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf Osteocal D3 1200/800 nur auf ärztliche Anordnung

eingenommen werden. Die Dosierung muss vom Arzt bzw. von der Ärztin festgelegt werden.

Wie verwenden Sie Osteocal D3 1200/800?

Erwachsene nehmen 1 Brausetablette pro Tag ein.

Die Brausetabletten in einem Glas Wasser vollständig auflösen und sofort trinken.

Osteocal D3 1200/800 ist nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen bestimmt.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten, bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Osteocal D3 1200/800 haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Osteocal D3 1200/800 in seltenen Fällen

auftreten: Verstopfung, Blähungen, Übelkeit, Magenschmerzen oder Durchfall.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Bei Raumtemperatur (15-25 °C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Osteocal D3 1200/800 enthalten?

1 Brausetablette Osteocal D3 1200/800 enthält:

Wirkstoffe: 3000 mg Calciumcarbonat (entspricht 1200 mg Calcium), Cholecalciferolum 800 IU.

Hilfsstoffe: Süssstoffe: Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium, Zitronenaroma sowie andere

Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

56955 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Osteocal D3 1200/800? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Packung à 10 Brausetabletten.

Packung à 2× 10 Brausetabletten.

Packung à 4× 10 Brausetabletten.

Zulassungsinhaberin

Doetsch Grether AG, 4051 Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im Mai 2004 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.

22-8-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu UniCel DxH 800/600 Cellular Analysis Systems von Beckman Coulter, Inc.

Dringende Sicherheitsinformation zu UniCel DxH 800/600 Cellular Analysis Systems von Beckman Coulter, Inc.

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

13-6-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Atellica UAS 800 analyzer _ Atellica UAS 800 analyzer von Siemens Healthcare Diagnostics Inc., Norwood

Dringende Sicherheitsinformation zu Atellica UAS 800 analyzer _ Atellica UAS 800 analyzer von Siemens Healthcare Diagnostics Inc., Norwood

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

19-12-2008

Consultation responses on the future reimbursement status of dihydropyridine calcium antagonists (C08CA)

Consultation responses on the future reimbursement status of dihydropyridine calcium antagonists (C08CA)

The Danish Medicines Agency's assessment of the future reimbursement status of the dihydropyridine calcium antagonists (C08CA) were submitted for consultation with 11 November 2008 as the consultation deadline.

Danish Medicines Agency

29-10-2008

Reassessment of reimbursement status for medicinal products in ATC group C08CA

Reassessment of reimbursement status for medicinal products in ATC group C08CA

The Danish Medicines Agency has assessed the question of the future reimbursement status for medicinal products in ATC group C08CA (dihydropyridine calcium channel blockers) which are used for the treatment of cardiovascular diseases.

Danish Medicines Agency

8-9-2008

Reassessment of reimbursement status of medicinal products for cardiovascular diseases – additional recommendation from the Reimbursement Committee

Reassessment of reimbursement status of medicinal products for cardiovascular diseases – additional recommendation from the Reimbursement Committee

The Danish Medicines Agency has asked the Reimbursement Committee to reassess the reimbursement status of medicinal products authorised for marketing in Denmark in the ATC groups C02 (antihypertensives), C03 (diuretics), C07 (beta blocking agents), C08 (calcium channel blockers) and C09 (ACE inhibitors, angiotensin II antagonists and renin inhibitors).

Danish Medicines Agency

14-2-2008

Reassessment of reimbursement status for medicinal products for the treatment of cardiovascular diseases

Reassessment of reimbursement status for medicinal products for the treatment of cardiovascular diseases

Following a request from the Danish Medicines Agency, the Reimbursement Committee has reassessed the reimbursement status for medicinal products authorised for marketing in Denmark in ATC groups C02 (antihypertensives), C03 (diuretics), C07 (beta blocking agents), C08 (calcium channel blockers) and C09 (ACE inhibitors, angiotensin II antagonists and renin inhibitors).

Danish Medicines Agency

31-7-2018

Dolgit® 800

Rote - Liste

19-7-2018

Zebinix® 200/800 mg Tabletten

Rote - Liste

7-6-2018

Sevemed 800 mg Filmtabletten

Rote - Liste

4-6-2018

Calcium D3-ratiopharm® forte

Rote - Liste