Opium

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Opium LM I
  • Darreichungsform:
  • Flüssige Verdünnung
  • Zusammensetzung:
  • Opii pulvis normatus (Pot.-Angaben) 20.ml
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Opium LM I
    Deutschland
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Zulassungsnummer:
  • 80339.00.00
  • Letzte Änderung:
  • 11-04-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Texte LM-Potenzen Rolletikett Gudjons

Rolletikett, äußere Wicklung: Variabel

Gudjons GmbH

Friedrich-Merz-Str. 5

86153 Augsburg

Opium LM I

Homöopathisches Arzneimittel zum Einnehmen

20 ml flüssige Verdünnung

Verwendbar bis:

Reg. Nr.: 80339.00.00

Ch.-B.:

Apothekenpflichtig. Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe

einer therapeutischen Indikation.

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Enthält 19 Vol.-% Alkohol. Bei fortdauernden Krankheitssymptomen während der

Anwendung des Arzneimittels ist medizinischer Rat einzuholen.

Gebrauchsinformation

Homöopathisches Arzneimittel zum Einnehmen

Opium LM I

Zusammensetzung:

20 ml flüssige Verdünnung enthält: Wirkstoff: Opium LM I 20 ml.

1 ml entspricht 24 Tropfen

Gegenanzeigen

Enthält 19 Vol.-% Alkohol

Nicht anwenden bei Alkoholkranken

Wechselwirkungen:

Keine bekannt. Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein

schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel (u.a. Bier,

Kaffee, Säuren, Wein und Zitronensaft) ungünstig beeinflusst werden.

Wie bei allen homöopathischen Arzneimitteln kann die Wirkung dieses Arzneimittels

durch die gleichzeitige oder nachfolgende Gabe anderer Arzneimittel verändert werden.

Wenn Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie ihren Arzt.

Stand der Information: 03/2017

Rückseite Festeindruck

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise

Die Besonderheiten der Anwendung von LM-Potenzen in der Homöopathie sind zu

berücksichtigen. Fragen Sie bitte Ihren homöopathisch erfahrenen Therapeuten nach

der für Sie geeigneten Dosierung und Zubereitungsweise.

Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit

angewendet werden.

Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der

Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache

mit dem Arzt angewandt werden.

Was ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren zu beachten?

Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren erfolgt nur nach

Rücksprache mit dem homöopathisch erfahrenen Therapeuten.

Nebenwirkungen

Keine bekannt.

Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die

vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In

diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie

Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel

und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175

Bonn, Website: www.bfarm.de) anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können

Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels

zur Verfügung gestellt werden.

Angaben zur Haltbarkeit

Das Verfallsdatum ist auf dem Etikett angegeben. Verwenden Sie dieses Arzneimittel

nicht mehr nach Ablauf dieses Datums.

Haltbarkeit nach Anbruch des Gefäßes: 18 Monate

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Gudjons GmbH

Friedrich-Merz-Str. 5

86153 Augsburg

Tel.: 0821 – 44478-0

Fax.: 0821 – 44478-10

Labor@gudjons.com

www.gudjons.com

___________________________________________________________________________________________________

Hinweis zu Besonderheiten der homöopathischen Anwendung

Damit die Flüssigkeit beim Transport durch Erschütterung nicht weiter verändert wird

als auf dem Etikett angegeben, haben wir die Flasche randvoll auf 20 ml gefüllt. Um nun

von einer Einnahme zur nächsten selbst weiter verschütteln zu können, wie bei der

Therapie mit LM- bzw. Q-Potenzen üblich, gießen Sie bitte zu Beginn der ersten

Einnahme 5 ml ab. Vor jeder Einnahme wird die Flasche 10mal kräftig geschüttelt.