Onsior 10 mg ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Onsior® 10 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten für Hunde
  • Darreichungsform:
  • schmackhafte Tabletten für Hunde
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Onsior® 10 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten für Hunde
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Nichtsteroidaler Entzündungshemmer für Hunde

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 58753
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Onsior

10 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten für Hunde

Elanco Tiergesundheit AG

Nichtsteroidaler Entzündungshemmer für Hunde

ATCvet: QM01AH91

Zusammensetzung

10 mg Tablette: Robenacoxibum 10 mg, Aromaticum, Excip. pro compr.

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Robenacoxib

Eigenschaften / Wirkungen

Robenacoxib ist ein nichtsteroidaler Entzündungshemmer (NSAID) der Coxib-Gruppe. Das

Enzym Cyclooxygenase (COX) ist in zwei Isoformen vorhanden. COX-1 ist ein

konstitutives Enzym mit einer primären Schutzfunktion im Magen-Darm-Trakt und in den

Nieren. COX-2 ist eine induzierbare Isoform und verantwortlich für die Produktion von

Mediatoren, die Schmerz, Entzündungen oder Fieber hervorrufen. Robenacoxib hemmt

selektiv das Enzym Cyclooxygenase 2 (COX-2). In einer in vitro Untersuchung von Vollblut

(Hund) war Robenacoxib ca. 140fach selektiver für COX-2 als für COX-1. Onsior Tabletten

verursachten eine deutliche Hemmung der COX-2 Aktivität bei Hunden und hatten in

einem Dosierungsbereich von 0.5 bis 4 mg/kg kaum Wirkung auf die COX-1 Aktivität. In

klinischen Studien an Hunden führte Robenacoxib zu einer Verbesserung von Lahmheit

und Entzündung bei Hunden mit chronischer Osteoarthritis sowie zur post-operativen

Schmerzminderung und Entzündungshemmung nach orthopädischer und Weichteil-

Chirurgie.

Pharmakokinetik

Absorption

Robenacoxib wird nach oraler Verabreichung sehr schnell absorbiert. Die Bioverfügbarkeit

beträgt ca. 50%. Maximale Plasmakonzentrationen werden bereits nach 30 Minuten

erreicht. Die Halbwertszeit nach oraler Gabe beim Hund beträgt 1.2 Stunden.

Verteilung

Robenacoxib reichert sich in entzündetem Gewebe an, wo es länger und in höheren

Konzentrationen vorhanden ist als im Blut.

Ausscheidung

Robenacoxib wird hauptsächlich über die Galle ausgeschieden. Die Verabreichung von 2 -

10 mg/kg Robenacoxib über den Zeitraum von 6 Monaten führte zu keiner Veränderung

des Blutprofils. Es traten weder Akkumulation von Robenacoxib noch Veränderungen im

Enzym Profil statt.

Indikationen

Schmerzminderung und Entzündungshemmung bei chronischer Osteoarthritis.

Post-operative Schmerzminderung und Entzündungshemmung nach orthopädischer und

Weichteil-Chirurgie.

Osteoarthritis

Die empfohlene Mindestdosis ist 1 mg Robenacoxib/kg KGW einmal täglich peroral

verabreicht entsprechend der unten angegebenen Dosierungstabelle. Die Dosis kann bis

auf 2 mg/kg KGW erhöht werden. Klinische Studien haben gezeigt, dass die Wirkung von

Robenacoxib besser ist, wenn es ohne Futter gegeben wird oder mindestens 30 Minuten

vor oder nach der Mahlzeit. Die Tabletten beinhalten einen Geschmackstoff und werden in

der Regel von den Hunden freiwillig aufgenommen. Die Tabletten sollen nicht geteilt oder

verbrochen werden.

Gewicht (kg) Anzahl der zu verabreichenden Tabletten

5 mg

10 mg

20 mg

40 mg

bis < 5

1 Tablette

bis < 10

1 Tablette

bis < 20

1 Tablette

bis < 40

1 Tablette

bis 80

2 Tabletten

Robenacoxib ist zur Langzeitbehandlung geeignet. Eine klinische Reaktion ist

normalerweise innerhalb einer Woche zu sehen. Wenn nach 10 Tagen keine

Verbesserung eintritt, sollte die Behandlung abgebrochen werden. Sobald bei

Langzeitbehandlungen eine klinische Verbesserung beobachtet wird, sollte die Dosierung

von Onsior an die niedrigste effektive individuelle Dosis angepasst werden, da das

Ausmass der vorhandenen Schmerzen und Entzündungen bei chronischer Osteoarthritis

variieren kann. Langzeitbehandlungen erfordern eine regelmässige Kontrolle durch den

Tierarzt.

Post-operativ

Die Behandlung sollte vor dem Eingriff (z.B. während der Narkoseeinleitung) mit

Robenacoxib Injektionslösung in einer Dosierung von 2 mg/kg KGW subkutan eingeleitet

werden. Die Fortsetzung erfolgt mit Robenacoxib Tabletten bis zu 14 Tage lang bei

gleicher Dosierung wie für Osteoarthritis.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Robenacoxib soll nicht bei Hunden mit gastro-intestinalen Ulzerationen oder

eingeschränkter Leberfunktion angewendet werden.

Nicht zeitgleich mit Kortikosteroiden oder anderen nichtsteroidalen Entzündungshemmern

(NSAIDs) anwenden.

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Robenacoxib oder

die Hilfsstoffe.

Vorsichtsmassnahmen

Die Anwendung von Robenacoxib ist bei Hunden unter 2,5 kg und Tieren, die jünger als

3 Monate sind, nicht untersucht worden.

Die Anwendung von Robenacoxib bei trächtigen oder laktierenden Hündinnen oder zur

Zucht vorgesehenen Tieren ist nicht untersucht worden.

Wird Robenacoxib zur Langzeitbehandlung eingesetzt, sollten zu Beginn der Therapie die

Leberenzymwerte kontrolliert werden (z.B. nach 2, 4 und 8 Wochen Therapiedauer). Die

weitere, regelmässige Kontrolle (z.B. alle 3 bis 6 Monate) ist zu empfehlen. Bei deutlicher

Erhöhung der Leberenzymwerte ist die Behandlung einzustellen. Im Falle von klinischen

Nebenwirkungen wie Appetitlosigkeit, Apathie oder Erbrechen in Zusammenhang mit

erhöhten Leberenzymwerten, ist die Behandlung abzubrechen.

Die Verabreichung von Robenacoxib an Hunde mit eingeschränkter Nieren- oder

Herzfunktion sowie an dehydrierte, hypovolämische oder hypotonische Hunde ist mit

Vorsicht durchzuführen. Lässt sich die Behandlung solcher Tiere nicht vermeiden, hat

diese unter tierärztlicher Beobachtung zu geschehen.

Bei Hunden mit einem erhöhten Risiko für gastro-intestinale Ulzerationen oder bei Hunden

mit Unverträglichkeiten zu anderen NSAIDs, ist Robenacoxib nur unter strenger

tierärztlicher Beobachtung anzuwenden.

Wie bei anderen NSAID kann eine Überdosierung bei empfindlichen oder geschwächten

Tieren zu gastrointestinalen, renalen oder hepatischen Vergiftungserscheinungen führen.

Ein spezifisches Antidot existiert nicht. Als Therapie empfehlen sich die Verabreichung von

Substanzen, die eine schützende Wirkung auf den Verdauungstrakt ausüben und die

Infusion von Kochsalzlösungen. Daneben sollte eine symptomatisch unterstützende

Therapie durchgeführt werden.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Gastrointestinale Nebenwirkungen traten sehr häufig auf, in den meisten Fällen waren die

Verläufe jedoch sehr mild und die Tiere erholten sich ohne Behandlung. Bei

Langzeitbehandlungen traten Erbrechen und weiche Faeces sehr häufig auf,

herabgesetzter Appetit und Durchfall waren häufig zu beobachten und gelegentlich trat

Blut in den Faeces auf.

Bei Hunden, die in Feldstudien nicht länger als zwei Wochen behandelt wurden, konnte

keine erhöhte Leberenzymaktivität beobachtet werden. In den Langzeitversuchen kam es

üblicherweise zu einer Aktivitätserhöhung. In den meisten Fällen waren keine klinischen

Symptome zu beobachten und die Leberenzymaktivität stabilisierte sich oder sank mit

fortschreitender Therapie wieder.

Treten klinische Symptome wie Appetitlosigkeit, Apathie oder Erbrechen als

Begleiterscheinungen von erhöhter Leberenzymaktivität auf, muss das Präparat abgesetzt

werden.

In sehr seltenen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.

Wechselwirkungen

Eine Vorbehandlung mit anderen entzündungshemmenden Substanzen kann das

Auftreten oder die Verschlimmerung unerwünschter Wirkungen zur Folge haben. Die

Dauer einer Behandlungspause muss anhand der pharmakokinetischen Eigenschaften der

vorher benutzten Produkte bestimmt werden.

Gleichzeitige Behandlung mit Arzneimitteln, die einen Einfluss auf die Nierenfunktion

haben, wie z.B. Diuretika oder Angiotensin Converting Enzym (ACE)-Hemmer erfordern

eine klinische Überwachung.

Eine parallele Behandlung mit potentiell nephrotoxischen Arzneimitteln sollte aufgrund des

erhöhten Risikos einer Nierentoxizität vermieden werden.

Bei gleichzeitiger Anwendung anderer Wirkstoffe, die einen hohen Proteinbindungsgrad

aufweisen, können diese mit Robenacoxib um die Bindung konkurrieren, was zu toxischen

Effekten führen kann.

Sonstige Hinweise

Nach Verabreichung Hände waschen!

Im Falle einer versehentlichen Einnahme sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden.

Bei Kleinkindern steigt bei versehentlicher Einnahme das Risiko einer NSAID-

Nebenwirkung.

Bei schwangeren Frauen, insbesondere bei bald gebärenden Frauen, erhöht ein

verlängerter Hautkontakt das Risiko des vorzeitigen Verschlusses des Ductus arteriosus

beim Fötus.

Unter 25°C aufbewahren. Das Präparat nur bis zu dem mit "Exp" bezeichneten Datum

verwenden.

Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Packungen

Packungen zu 28 Tabletten.

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 58'753

Informationsstand: 12/2014

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

18-10-2018

Mom Life Market recalls 10" & 16" Personalized Stuffed Plush Bunnies

Mom Life Market recalls 10" & 16" Personalized Stuffed Plush Bunnies

The recalled products may contain phthalate levels that exceed the allowable levels.

Health Canada

18-10-2018

Scientific Opinion on Flavouring Group Evaluation 201 Revision 2 (FGE.201Rev2): 2‐alkylated, aliphatic, acyclic alpha,beta‐unsaturated aldehydes and precursors, with or without additional double‐bonds, from chemical subgroup 1.1.2 of FGE.19

Scientific Opinion on Flavouring Group Evaluation 201 Revision 2 (FGE.201Rev2): 2‐alkylated, aliphatic, acyclic alpha,beta‐unsaturated aldehydes and precursors, with or without additional double‐bonds, from chemical subgroup 1.1.2 of FGE.19

Published on: Wed, 17 Oct 2018 00:00:00 +0200 The Panel on Food Additives and Flavourings of the European Food Safety Authority was requested to consider in this revision 2 of Flavouring Group Evaluation 201, the additional data on genotoxicity submitted by the Industry on two substances, 2‐methylpent‐2‐enal [FL‐no: 05.090] and 2 methylcrotonaldehyde [FL‐no: 05.095], from subgroup 1.1.2 of FGE.19. In FGE.201Rev1, the Panel concluded that further data were required in order to clarify the genotoxic poten...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

17-10-2018

Applicability of in silico tools for the prediction of dermal absorption for pesticides

Applicability of in silico tools for the prediction of dermal absorption for pesticides

Published on: Tue, 16 Oct 2018 00:00:00 +0200 Based on the “Human in vitro dermal absorption datasets” published as supporting information to the revised EFSA Guidance on Dermal Absorption, in silico models for prediction of absorption across the skin have been evaluated. For this evaluation, a systematic literature search and review was performed, identifying 288 publications describing mathematical models for prediction of dermal absorption. Eleven models potentially relevant to the regulatory assessm...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

11-10-2018

Re‐evaluation of oxidised soya bean oil interacted with mono‐ and diglycerides of fatty acids (E 479b) as a food additive

Re‐evaluation of oxidised soya bean oil interacted with mono‐ and diglycerides of fatty acids (E 479b) as a food additive

Published on: Wed, 10 Oct 2018 00:00:00 +0200 The EFSA Panel on Food Additives and Flavourings (FAF) provides a scientific opinion re‐evaluating the safety of thermally oxidised soya bean oil interacted with mono‐ and diglycerides of fatty acids (TOSOM) (E 479b) when used as a food additive. The Scientific Committee on Food (SCF) and the Joint FAO/WHO Expert Committee on Food Additives (JECFA) derived an acceptable daily intake (ADI) of 25 and 30 mg/kg body weight (bw) per day, respectively. There was n...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

11-10-2018

Wild boar in focus: Review of existing models on spatial distribution and density of wild boar and proposal for next steps

Wild boar in focus: Review of existing models on spatial distribution and density of wild boar and proposal for next steps

Published on: Wed, 10 Oct 2018 00:00:00 +0200 This report provides a review of existing models for predicting the spatial distribution and abundance of wild boar at various scales (global, continental, national and regional) in order to inform the development of a new model to produce estimates of wild boar abundance at European level. The review identifies and discusses a range of models based on a wide variety of data types, corresponding to those targeted by the data collection model set by ENETwild,...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

10-10-2018

Sprayology Issues Voluntary Nationwide Recall of Homeopathic Aqueous-Based Medicines Due to Microbial Contamination

Sprayology Issues Voluntary Nationwide Recall of Homeopathic Aqueous-Based Medicines Due to Microbial Contamination

Eight and Company LLC, d/b/a Sprayology is voluntarily recalling all lots within expiry from 10/18-7/22 of its aqueous-based homeopathic product line for human use. All products manufactured by the contract manufacturer, King Bio, have been recalled due to possible microbial contamination.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

10-10-2018

Enforcement Report for the Week of October 10, 2018

Enforcement Report for the Week of October 10, 2018

Recently Updated Records for the Week of October 10, 2018 Last Modified Date: Tuesday, October 09, 2018

FDA - U.S. Food and Drug Administration

10-10-2018

Credelio 56 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 56 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-10-2018

Credelio 112 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 112 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-10-2018

Credelio 225 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 225 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-10-2018

Credelio 450 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 450 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-10-2018

Credelio 900 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 900 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-10-2018

Tagesordnung für die 130. Beratung des Ausschusses Analytik der Deutschen Homöopathischen Arzneibuch-Kommission

Tagesordnung für die 130. Beratung des Ausschusses Analytik der Deutschen Homöopathischen Arzneibuch-Kommission

Das BfArM gibt die Tagesordnung für die 130. Beratung des Ausschusses Analytik der Deutschen Homöopathischen Arzneibuch-Kommission am 09.10. und 10.10.2018 bekannt.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

9-10-2018

Metacam 5 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Metacam 5 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Verzicht Packungsgrösse 10 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-10-2018

Feststellungsbescheid vom 02.10.2018

Feststellungsbescheid vom 02.10.2018

Feststellungsbescheid vom 02.10.2018

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

3-10-2018

Metacam 2 mg/ml Katzen ad us. vet., Injektionsloesung

Metacam 2 mg/ml Katzen ad us. vet., Injektionsloesung

● Verzicht Packungsgrösse 20 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-10-2018

Forthyron 200 ad us. vet., Tabletten

Forthyron 200 ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung ist am 02.10.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-10-2018

Forthyron 400 ad us. vet., Tabletten

Forthyron 400 ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung ist am 02.10.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-9-2018

Gleptosil ad us. vet., Injektionsloesung

Gleptosil ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Unerwünschte Wirkungen" und zusätzliche Packungsgrösse: 250 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

24-9-2018

FDA Announces Availability of Resources for Animal Drug Sponsors

FDA Announces Availability of Resources for Animal Drug Sponsors

The FDA is making available two pre-recorded webinars and a slide presentation to help drug sponsors understand recent changes to the submission process for new animal drug applications and related submissions. The changes take effect 10/1/2018.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

21-9-2018

FDA Animal Drug Safety Communication: FDA Reminds Veterinarians of the Differences Between Approved and Compounded Formulas of Transdermal Mirtazapine for the Management of Weight Loss in Cats

FDA Animal Drug Safety Communication: FDA Reminds Veterinarians of the Differences Between Approved and Compounded Formulas of Transdermal Mirtazapine for the Management of Weight Loss in Cats

CVM Update describing FDA Dear Veterinarian Letter about the differences between FDA-approved Mirataz (mirtazapine transdermal ointment), an animal drug with demonstrated safety and effectiveness to manage undesired weight loss in cats, and compounded formulations of transdermal mirtazapine.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-9-2018

Drontal Plus Tasty ad us. vet., Tabletten fuer Hunde

Drontal Plus Tasty ad us. vet., Tabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 20.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-9-2018

Euthoxin 500 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Euthoxin 500 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Neuzulassung erfolgte am 20.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-9-2018

Danish Medicines Agency aces European benchmark survey

Danish Medicines Agency aces European benchmark survey

The Danish Medicines Agency has just scored 4.5 of a possible 5 in the common-European survey known as the Benchmarking of European Medicines Agencies (BEMA). ”It's a really good result that will benefit all of us and may help raise the standard throughout Europe,” said the Danish health minister.

Danish Medicines Agency

19-9-2018

National dietary survey in 2012‐2016 on the general population aged 1‐79 years in the Netherlands

National dietary survey in 2012‐2016 on the general population aged 1‐79 years in the Netherlands

Published on: Tue, 18 Sep 2018 00:00:00 +0200 During the years 2012‐2016, the Dutch National Food Consumption survey was conducted in the Netherlands. For the survey, a random sample was drawn from consumer panels stratified by age and gender and maintained representative to the population with regard to region, address density and educational level. Complete results were obtained for 4,313 persons (response rate 65%); including toddlers, children, adolescents, adults and elderly. Pregnant or lactating ...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

18-9-2018

Lidl Voluntarily Recalls Bellona Brand Hazelnut Wafers Due to Improperly Declared Wheat Allergen

Lidl Voluntarily Recalls Bellona Brand Hazelnut Wafers Due to Improperly Declared Wheat Allergen

Lidl US has voluntarily recalled all Bellona brand “Milk Chocolate Flavored Coated Wafer with Hazelnut Crème Filling and White Chocolate Flavor” confections as a precautionary measure because the allergen statement does not include wheat.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

13-9-2018

October 10, 2018: Meeting of the Oncologic Drugs Advisory Committee

October 10, 2018: Meeting of the Oncologic Drugs Advisory Committee

October 10, 2018: Meeting of the Oncologic Drugs Advisory Committee Meeting Announcement

FDA - U.S. Food and Drug Administration

13-9-2018

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Hunde

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 13.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-9-2018

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Katzen

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 13.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-9-2018

Peer review of the pesticide risk assessment of the active substance alpha‐cypermethrin

Peer review of the pesticide risk assessment of the active substance alpha‐cypermethrin

Published on: Mon, 10 Sep 2018 00:00:00 +0200 The conclusions of EFSA following the peer review of the initial risk assessments carried out by the competent authorities of the rapporteur Member State Belgium and co‐rapporteur Member State Greece for the pesticide active substance alpha‐cypermethrin are reported. The context of the peer review was that required by Commission Implementing Regulation (EU) No 844/2012. The conclusions were reached on the basis of the evaluation of the representative uses of...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

11-9-2018

Update of the Xylella spp. host plant database

Update of the Xylella spp. host plant database

Published on: Mon, 10 Sep 2018 00:00:00 +0200 Following a request from the European Commission, EFSA periodically updates the database on the host plants of Xylella spp. While previous editions of the database (2015 and 2016) dealt with the species Xylella fastidiosa only, this database version addresses the whole genus Xylella, including therefore both species X. fastidiosa and Xylella taiwanensis. The database now includes information on host plants of Xylella spp. retrieved from scientific literature...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

10-9-2018

USDA and FDA announce joint public meeting on use of animal cell culture technology to develop products derived from livestock and poultry

USDA and FDA announce joint public meeting on use of animal cell culture technology to develop products derived from livestock and poultry

WASHINGTON, Sept. 10, 2018 – U.S. Secretary of Agriculture Sonny Perdue, DVM and U.S. Food and Drug Administration Commissioner Scott Gottlieb, M.D. today announced a joint public meeting to be held on Oct. 23-24, 2018 to discuss the use of cell culture technology to develop products derived from livestock and poultry.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

10-9-2018

September 6, 2018: Cattle Company and Veterinarian Indicted for False Health Certificates on Livestock

September 6, 2018: Cattle Company and Veterinarian Indicted for False Health Certificates on Livestock

September 6, 2018: Cattle Company and Veterinarian Indicted for False Health Certificates on Livestock

FDA - U.S. Food and Drug Administration

15-10-2018

Diazepam-ratiopharm 10 mg Zäpfchen

Rote - Liste

15-10-2018

BENDAFOLIN 10 mg/ml Injektionslösung

Rote - Liste

11-10-2018

Vimpat® 10 mg/ml Sirup

Rote - Liste

11-10-2018

Vimpat® 10 mg/ml Infusionslösung

Rote - Liste

26-9-2018

Kexxtone (Elanco GmbH)

Kexxtone (Elanco GmbH)

Kexxtone (Active substance: Monensin sodium) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)6324 of Wed, 26 Sep 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/V/C/2235/T/10

Europe -DG Health and Food Safety

19-9-2018

Lartruvo (Eli Lilly Nederland B.V.)

Lartruvo (Eli Lilly Nederland B.V.)

Lartruvo (Active substance: olaratumab) - Centralised - Annual renewal - Commission Decision (2018)6105 of Wed, 19 Sep 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4216/R/10

Europe -DG Health and Food Safety

19-9-2018

Pregabalin Mylan (Mylan S.A.S.)

Pregabalin Mylan (Mylan S.A.S.)

Pregabalin Mylan (Active substance: pregabalin) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018) 5971 of Wed, 19 Sep 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4078/T/10

Europe -DG Health and Food Safety

19-9-2018

Attentin® 10 mg/20 mg, Tablette

Rote - Liste

17-9-2018

Ebastel® 10 mg Filmtablette

Rote - Liste

12-9-2018

Zavedos® Oral 5 mg/10 mg/25 mg

Rote - Liste

12-9-2018

Zavedos® 5 mg/Zavedos (10 mg/20 mg)

Rote - Liste

11-9-2018

Soolantra 10 mg/g Creme

Rote - Liste

10-9-2018

Akynzeo (Helsinn Birex Pharmaceuticals Ltd)

Akynzeo (Helsinn Birex Pharmaceuticals Ltd)

Akynzeo (Active substance: netupitant / palonosetron) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)5947 of Mon, 10 Sep 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-9-2018

Alkindi (Diurnal Limited)

Alkindi (Diurnal Limited)

Alkindi (Active substance: hydrocortisone) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)5945 of Mon, 10 Sep 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4416/T/03

Europe -DG Health and Food Safety