Omacor

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Omacor Weichkapsel 1000 mg
  • Dosierung:
  • 1000 mg
  • Darreichungsform:
  • Weichkapsel
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Omacor Weichkapsel 1000 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE253066
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

PACKUNGSBEILAGE

OMACOR

Ref.: 10.02 - 04.03 - 05.03 - 06.03 - 07.06 - 06.2007 – 12.2007 – 07.2009 – 02.2011 – 05.2013-10.2014

Version 3-2 - MSP+MKT

Seite 1/6

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Omacor 1000 mg Weichkapseln

Omega-3-Fettsäureethylester 90

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

dieses Arzneimittels beginnen.

- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

- Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

- Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte

weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden

haben wie Sie.

- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind,

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1.

Was ist Omacor und wofür wird es angewendet?

2.

Was müssen Sie vor der Einnahme von Omacor beachten?

3.

Wie ist Omacor einzunehmen?

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5.

Wie ist Omacor aufzubewahren?

6.

Weitere Informationen

1.

WAS IST OMACOR UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Omacor enthält hochreine mehrfach ungesättigte Fettsäuren der Omega-3-Reihe.

Omacor gehört zu einer Gruppe sogenannter Cholesterin- und Triglyceridsenker.

Omacor wird angewendet:

in Verbindung mit anderen Arzneimitteln als Behandlung nach einem Herzinfarkt.

als Behandlung bestimmter Formen erhöhter Werte an Triglyceriden (Fetten) im Blut,

wenn eine Veränderung der Ernährung nicht ausreicht.

PACKUNGSBEILAGE

OMACOR

Ref.: 10.02 - 04.03 - 05.03 - 06.03 - 07.06 - 06.2007 – 12.2007 – 07.2009 – 02.2011 – 05.2013-10.2014

Version 3-2 - MSP+MKT

Seite 2/6

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON OMACOR BEACHTEN?

Omacor darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen

Bestandteile von Omacor sind (siehe Abschnitt: Wichtige Informationen über bestimmte

sonstige Bestandteile, und Abschnitt 6: Weitere Informationen).

Wenn einer dieser Hinweise auf Sie zutrifft, dürfen Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden

und müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Omacor ist erforderlich

wenn Sie sich einer Operation unterziehen müssen oder vor Kurzem operiert wurden.

wenn Sie vor Kurzem eine Verletzung erlitten haben.

wenn Sie Nierenprobleme haben.

wenn Sie Diabetes haben, der nicht richtig eingestellt ist.

wenn Sie Leberprobleme haben. Ihr Arzt wird die Wirkungen von Omacor auf Ihre

Leber anhand von Blutuntersuchungen kontrollieren.

Wenn einer dieser Hinweise auf Sie zutrifft, wenden Sie sich vor der Einnahme dieses

Arzneimittels an Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Einnahme von Omacor mit anderen Arzneimitteln

Wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die die Bildung von Blutgerinnseln in Ihren Arterien

verhindern sollen, wie beispielsweise Warfarin, sind möglicherweise zusätzliche

Blutuntersuchungen notwendig und muss Ihre normale Dosis Blutverdünner möglicherweise

geändert werden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen /

anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht

verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei Einnahme von Omacor zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nehmen Sie die Kapseln zur Mahlzeit ein. So sinkt das Risiko auf Nebenwirkungen im und

um den Magen (Gastrointestinaltrakt).

Anwendung bei älteren Patienten

Sie müssen Omacor mit Vorsicht anwenden, wenn Sie älter als 70 Jahre sind.

Anwendung bei Kindern

Kinder dürfen dieses Arzneimittel nicht einnehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen, es sei

denn, Ihr Arzt hält dies für absolut unerlässlich.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

PACKUNGSBEILAGE

OMACOR

Ref.: 10.02 - 04.03 - 05.03 - 06.03 - 07.06 - 06.2007 – 12.2007 – 07.2009 – 02.2011 – 05.2013-10.2014

Version 3-2 - MSP+MKT

Seite 3/6

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es ist unwahrscheinlich, dass dieses Arzneimittel Ihre Fähigkeit beeinflusst, ein Fahrzeug zu

lenken, Werkzeuge zu benutzen oder Maschinen zu bedienen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Omacor

Omacor enthält möglicherweise Sojabohnenöl. Wenn Sie allergisch gegen Erdnüsse oder

Soja sind, dürfen Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden.

3.

WIE IST OMACOR EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Omacor immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei

Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Schlucken Sie die Kapseln mit einem Glas Wasser.

Nehmen Sie die Kapseln zu den Mahlzeiten ein, um so die Nebenwirkungen auf den

Gastrointestinaltrakt zu verringern.

Ihr Arzt wird entscheiden, wie lange Sie dieses Arzneimittel einnehmen müssen.

Dosis nach einem Herzanfall

Die übliche Dosis beträgt eine Kapsel täglich.

Dosis zur Behandlung hoher Triglyceridspiegel im Blut (hohe Fettspiegel im Blut oder

Hypertriglyceridämie)

Die von einem Arzt empfohlene übliche Dosis beträgt 2 Kapseln täglich.

Wenn das Arzneimittel in dieser Dosierung ungenügend wirkt, wird Ihr Arzt sie

möglicherweise auf 4 Kapseln täglich erhöhen.

Wenn Sie eine größere Menge von Omacor eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie versehentlich eine größere Menge von diesem Arzneimittel eingenommen haben,

als Sie sollten, müssen Sie sich keine Sorgen machen, weil es wenig wahrscheinlich ist,

dass Sie dafür eine besondere Behandlung brauchen. Sie sollten jedoch Kontakt aufnehmen

mit Ihrem Arzt oder Apotheker für weitere Empfehlungen.

Wenn Sie zu viel von Omacor verwendet haben, nehmen Sie sofort Kontakt mit Ihrem Arzt,

Apotheker oder dem Giftnotruf (070/245.245) auf.

Wenn Sie die Einnahme von Omacor vergessen haben

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie nach, sobald Sie daran denken, es sei

denn, es ist schon fast Zeit für Ihre folgende Dosis. In diesem Fall setzen Sie einfach das

normale Einnahmeschema fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis (zweimal die von Ihrem

Arzt empfohlene Dosis) ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt

oder Apotheker.

PACKUNGSBEILAGE

OMACOR

Ref.: 10.02 - 04.03 - 05.03 - 06.03 - 07.06 - 06.2007 – 12.2007 – 07.2009 – 02.2011 – 05.2013-10.2014

Version 3-2 - MSP+MKT

Seite 4/6

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Omacor Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Die folgenden Nebenwirkungen können bei Einnahme dieses Arzneimittels auftreten:

Häufige Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 100 Anwendern):

Magenprobleme, wie ein geschwollener Bauch, Schmerzen, Verstopfung,

Durchfall, Verdauungsstörungen (Dyspepsie), Blähungen, Aufstoßen (Eruktation),

Säurereflux

Übelkeit und Erbrechen

Gelegentliche Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 1.000 Anwendern):

hohe Blutzuckerspiegel

Gicht

Schwindelgefühl

Geschmacksstörungen

Kopfschmerzen

niedriger Blutdruck

Nasenbluten

Blut im Stuhl

Ausschlag

Seltene Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 10.000 Anwendern):

allergische Reaktionen

erhabener roter Hautausschlag (Quaddeln oder Urtikaria)

Lebererkrankungen, mit möglicherweise veränderten Resultaten bestimmter

Blutuntersuchungen

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt die Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte anzeigen.

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B – 1060 BRUSSEL

Website : www.fagg-afmps.be

E-mail : patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

PACKUNGSBEILAGE

OMACOR

Ref.: 10.02 - 04.03 - 05.03 - 06.03 - 07.06 - 06.2007 – 12.2007 – 07.2009 – 02.2011 – 05.2013-10.2014

Version 3-2 - MSP+MKT

Seite 5/6

5.

WIE IST OMACOR AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen Omacor nach dem auf dem Umkarton und dem Etikett angegebenen

Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag

des Monats.

Nicht über 25°C lagern. Nicht einfrieren.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie

Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen.

Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Was Omacor enthält

Die Wirkstoffe sind Omega-3-Fettsäureethylester, 1000 mg Omega-3-Fettsäureethylester 90

darunter 460 mg Eicosapentaensäure (EPA)- und 380 mg Docosahexaensäure (DHA)-

Ethylester (diese Bestandteile werden mehrfache ungesättigte Fettsäuren der Omega-3-

Reihe genannt) sowie als Antioxidans 4 mg d-Alpha-Tocopherol (vermischt mit einem

Pflanzenöl, z. B. Sojabohnenöl).

Die Hülle der Weichkapsel besteht aus Gelatine, Glycerin und gereinigtem Wasser.

Wie Omacor aussieht und Inhalt der Packung

Omacor Kapseln sind durchsichtige weiche Gelatinekapseln, die ein hellgelbes Öl enthalten.

Omacor ist in den folgenden Packungsgrößen erhältlich:

1 x 20 Kapseln

1 x 28 Kapseln

1 x 30 Kapseln

1 x 60 Kapseln

1 x 100 Kapseln

10 x 28 Kapseln

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Handel gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Der pharmazeutische Unternehmer ist:

Pronova BioPharma Norge AS

P.O. Box 420

NO - 1327 Lysaker

Norwegen

Hersteller von Omacor ist:

Pronova BioPharma Norge AS

PACKUNGSBEILAGE

OMACOR

Ref.: 10.02 - 04.03 - 05.03 - 06.03 - 07.06 - 06.2007 – 12.2007 – 07.2009 – 02.2011 – 05.2013-10.2014

Version 3-2 - MSP+MKT

Seite 6/6

Lilleakerveien 2 C

NO – 0283 Oslo

Norwegen

oder

Pierre Fabre Médicament Production

Le Payrat

46000 Cahors

Frankreich

Zulassungsnummer

BE253066

Verschreibungsstatus

Verschreibungspflichtig.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 06/2015.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

23-3-2018

Omacor®

Rote - Liste