Olanzapin-ratiopharm

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Olanzapin-ratiopharm 7,5 mg Schmelztabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 10 Stück (Schmelztabletten), Laufzeit: 24 Monate,14 Stück (Schmelztabletten), Laufzeit: 24 Monate,28 Stück (Schmelztabletten), L
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Olanzapin-ratiopharm 7,5 mg Schmelztabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Olanzapin
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-27310
  • Berechtigungsdatum:
  • 29-11-2007
  • Letzte Änderung:
  • 08-11-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Gebrauchsinformation:InformationfürAnwender

Olanzapin-ratiopharm7,5mgSchmelztabletten

Wirkstoff:Olanzapin

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,bevorSiemitderEinnahmedieses

Arzneimittelsbeginnen,dennsieenthältwichtigeInformationen.

HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmalslesen.

WennSieweitereFragenhaben,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.

DiesesArzneimittelwurdeIhnenpersönlichverschrieben.GebenSieesnichtanDritteweiter.

EskannanderenMenschenschaden,auchwenndiesediegleichenBeschwerdenhabenwieSie.

WennSieNebenwirkungenbemerken,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.Diesgilt

auchfürNebenwirkungen,dienichtindieserPackungsbeilageangegebensind.SieheAbschnitt

WasindieserPackungsbeilagesteht

1.WassindOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenundwofürwerdensieangewendet?

2.WassolltenSievorderEinnahmevonOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenbeachten?

3.WiesindOlanzapin-ratiopharmSchmelztabletteneinzunehmen?

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5.WiesindOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenaufzubewahren?

6.InhaltderPackungundweitereInformationen

1.WassindOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenundwofürwerdensieangewendet?

Olanzapin-ratiopharmSchmelztablettenenthaltenalsWirkstoffOlanzapin.Olanzapin-ratiopharm

SchmelztablettengehörenzueinerGruppevonArzneimitteln,dieAntipsychotikagenanntundwerden

zurBehandlungderfolgendenKrankheitsbildereingesetzt:

Schizophrenie,einerKrankheitmitAnzeichenwieHören,SehenoderFühlenvonDingen,die

nichtwirklichdasind,irrigenÜberzeugungen,ungewöhnlichemMisstrauenundRückzugvon

derUmwelt.PatientenmitdieserKrankheitkönnensichaußerdemdepressiv,ängstlichoder

angespanntfühlen.

mäßigschwerebisschweremanischeEpisoden,einemZustandmitAnzeichenwie

AufgeregtheitundHochstimmung.

Eskonntegezeigtwerden,dassOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettendemWiederauftretendieser

AnzeichenbeiPatientenmitbipolarerStörung,derenmanischeEpisodenaufeineOlanzapin-

Behandlungangesprochenhaben,vorbeugen.

2.WassolltenSievorderEinnahmevonOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenbeachten?

Olanzapin-ratiopharmSchmelztablettendürfennichteingenommenwerden,

wennSieallergischgegenOlanzapinodereinenderinAbschnitt6genanntensonstigen

BestandteilediesesArzneimittelssind.EineallergischeReaktionkannsichalsHautausschlag,

Juckreiz,geschwollenesGesicht,geschwolleneLippenoderAtemnotbemerkbarmachen.

WenndiesbeiIhnenaufgetretenist,sagenSieesbitteIhremArzt.

wennbeiIhnenfrüherAugenproblemewiebestimmteGlaukomarten(erhöhterDruckim

Auge)festgestelltwurden.

WarnhinweiseundVorsichtsmaßnahmen

BittesprechenSiemitIhremArztoderApotheker,bevorSieOlanzapin-ratiopharmSchmelztabletten

einnehmen.

BeiälterenPatientenmitDemenzwirddieAnwendungvonOlanzapin-ratiopharm

Schmelztablettennichtempfohlen,daschwerwiegendeNebenwirkungenauftretenkönnen.

ArzneimitteldieserArtkönnenungewöhnlicheBewegungen,vorallemdesGesichtsoderder

Zunge,auslösen.FallsdiesnachderEinnahmevonOlanzapin-ratiopharmSchmelztabletten

auftritt,wendenSiesichbitteanIhrenArzt.

SehrseltenkönnenArzneimitteldieserArteineKombinationvonFieber,raschemAtmen,

Schwitzen,MuskelsteifheitundBenommenheitoderSchläfrigkeithervorrufen.Wenndies

eintritt,setzenSiesichsofortmitIhremArztinVerbindung.

BeiPatienten,dieOlanzapin-ratiopharmSchmelztabletteneinnehmen,wurde

Gewichtszunahmebeobachtet.SieundIhrArztsolltenIhrGewichtregelmäßigüberprüfen.

WendenSiesichbeiBedarfaneinenErnährungsberaterbzw.befolgenSieeinenDiätplan.

BeiPatienten,dieOlanzapin-ratiopharmSchmelztabletteneinnehmen,wurdenhohe

BlutzuckerspiegelundhoheBlutfettwerte(TriglyzerideundCholesterin)beobachtet.IhrArzt

sollteIhrenBlutzucker-undbestimmteBlutfettspiegelüberprüfenbevorSiemitderEinnahme

vonOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenbeginnensowieregelmäßigwährendder

Behandlung.

TeilenSieIhremArztmit,wennSieodereinVerwandterschoneinmalvenöseThrombosen

(Blutgerinnsel)hatten,dennderartigeArzneimittelwerdenmitdemAuftretenvon

BlutgerinnselninVerbindunggebracht.

WennSieaneinerderfolgendenKrankheitenleiden,sagenSieesbittesobaldwiemöglichIhrem

Arzt:

SchlaganfalloderSchlaganfallmitgeringgradigerSchädigung(kurzzeitigeBeschwerdeneines

Schlaganfalls)

ParkinsonscheErkrankung

SchwierigkeitenmitderProstata

Darmverschluss(paralytischerIleus)

Leber-oderNierenerkrankung

Blutbildveränderungen

Herzerkrankung

Diabetes

Krampfanfälle

WennSieunterDemenzleiden,sollenSieoderdiefürIhrePflegezuständigePerson/Angehöriger

IhremArztmitteilen,obSiejemalseinenSchlaganfalloderSchlaganfallmitgeringgradiger

Schädigunghatten.

FallsSieüber65Jahrealtsind,solltenSiealsroutinemäßigeVorsichtsmaßnahmevonIhremArztden

Blutdrucküberwachenlassen.

KinderundJugendliche

Olanzapin-ratiopharmSchmelztablettensindnichtgeeignetfürPatientenunter18Jahren.

EinnahmevonOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenzusammenmitanderenArzneimitteln

InformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennSieandereArzneimitteleinnehmen/anwenden,

kürzlichandereArzneimitteleingenommen/angewendethabenoderbeabsichtigen,andere

Arzneimitteleinzunehmen/anzuwenden.

BittenehmenSiewährendderBehandlungmitOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenandere

Arzneimittelnurdannein,wennIhrArztesIhnenerlaubt.Siekönnensichbenommenfühlen,wenn

SieOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenzusammenmitAntidepressivaoderArzneimittelngegen

AngstzuständeoderzumSchlafen(Tranquilizer)nehmen.

InformierenSieIhrenArzt,insbesonderewennSieFolgendeseinnehmen/anwenden:

 ArzneimittelzurBehandlungderParkinsonschenErkrankung

 Carbamazepin(einAntiepileptikumundStimmungsstabilisierer),Fluvoxamin(ein

Antidepressivum)oderCiprofloxacin(einAntibiotikum),daesnotwendigseinkann,IhreDosisvon

Olanzapin-ratioharmSchmelztablettenzuändern.

EinnahmevonOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenzusammenmitAlkohol

TrinkenSiekeinenAlkohol,wennSiemitOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenbehandeltwerden,

dabeideszusammendazuführenkann,dassSiesichbenommenfühlen.

SchwangerschaftundStillzeit

WennSieschwangersindoderstillen,oderwennSievermuten,schwangerzuseinoderbeabsichtigen,

schwangerzuwerden,fragenSievorderEinnahmediesesArzneimittelsIhrenArztumRat.

DaOlanzapiningeringenMengenindieMuttermilchausgeschiedenwird,solltenSieuntereiner

BehandlungmitOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettennichtstillen.

DiefolgendenBeschwerdenkönnenbeiNeugeborenenauftreten,derenMütterOlanzapin-ratiopharm

SchmelztablettenimletztenTrimester(dieletztendreiMonatederSchwangerschaft)eingenommen

haben:Zittern,Steifheitund/oderSchwächederMuskeln,Schläfrigkeit,Ruhelosigkeit,Atemprobleme

undSchwierigkeitenbeimFüttern.WennIhrBabyeinesdieserAnzeichenentwickelt,könnteesnötig

sein,einenArztzukontaktieren.

VerkehrstüchtigkeitundFähigkeitzumBedienenvonMaschinen

Achtung:DiesesArzneimittelkanndieReaktionsfähigkeitunddieVerkehrstüchtigkeit !

beeinträchtigen.

EsbestehtdieGefahr,dassSiesichbenommenfühlen,wennSieOlanzapin-ratiopharm

Schmelztabletteneinnehmen.Wenndieseintritt,lenkenSiekeinFahrzeugundbenutzenSiekeine

Maschinen.SagenSieesIhremArzt.

Olanzapin-ratiopharmSchmelztablettenenthältAspartam

EnthältAspartam(0,5mgproTablette)alsQuellefürPhenylalaninundkannschädlichsein,wennSie

einePhenylketonuriehaben.

3.WiesindOlanzapin-ratiopharmSchmelztabletteneinzunehmen?

NehmenSiediesesArzneimittelimmergenaunachAbsprachemitIhremArztein.FragenSiebei

IhremArztoderApothekernach,wennSiesichnichtsichersind.

IhrArztwirdIhnensagen,wievieleTablettenundwielangeSiedieseeinnehmensollen.

DietäglicheDosisvonOlanzapinbeträgtzwischen5mgund20mg.FallsIhreBeschwerdenwieder

auftreten,sprechenSiemitIhremArzt.HörenSiejedochnichtaufOlanzapin-ratiopharm

Schmelztabletteneinzunehmen,esseidennIhrArztsagtesIhnen.

SiesolltenIhreTabletteneinmaltäglichnachdenAnweisungenIhresArzteseinnehmen.

VersuchenSie,dieTablettenimmerzurgleichenTageszeiteinzunehmen.

Esistnichtwichtig,obSiediesemitoderohneNahrungeinnehmen.

DieSchmelztablettensindzumEinnehmen.

DieTablettenzerbrechenleicht,dahersolltenSiedieTablettenvorsichtighandhaben.BerührenSie

dieTablettennichtmitfeuchtenHänden,dasiedabeileichtauseinanderbrechenkönnten.

SiedürfennichtdurchdieFoliegedrücktwerden,dadiesdieTablettenbeschädigenwürde.Umeine

TabletteausderPackungzuentnehmen,gehenSiebittewiefolgtvor:

1.DenBlisterstreifenandenEckenhaltenundeinBlisterelementdurchvorsichtigesAbtrennen

entlangderPerforationvomRestdesBlisterstreifensabtrennen.

2.DieEckederFolieheraufziehenunddieFolievollständigabziehen.

3.DieTabletteaufIhreHandflächefallenlassen.

4.DieTablettegleichnachderEntnahmeausderPackungaufIhreZungelegen.Nacheinpaar

SekundenbeginntdieTabletteimMundzuzerfallenundkannanschließendmitoderohneWasser

geschlucktwerden.DerMundsollteleersein,bevordieTabletteaufdieZungegelegtwird.

SiekönnendieTabletteauchineinvollesGlasodereinevolleTassemitWasser,Orangensaft,

Apfelsaft,MilchoderKaffeegeben,umrührenundsoforttrinken.

WennSieeinegrößereMengevonOlanzapin-ratiopharmSchmelztabletteneingenommen

haben,alsSiesollten

Patienten,dieeinegrößereMengeSchmelztabletteneingenommenhabenalssiesollten,hatten

folgendeBeschwerden:schnellerHerzschlag,körperlicheUnruhe/aggressivesVerhalten,

Sprachstörungen,ungewöhnlicheBewegungen(besondersdesGesichtsoderderZunge)und

Bewusstseinsverminderungen.AndereBeschwerdenkönnensein:plötzlichauftretendeVerwirrtheit,

Krampfanfälle(Epilepsie),Koma,eineKombinationvonFieber,schnelleremAtmen,Schwitzen,

MuskelsteifigkeitundBenommenheitoderSchläfrigkeit,VerlangsamungderAtmung,Aspiration,

hoheroderniedrigerBlutdruck,Herzrhythmusstörungen.BenachrichtigenSiebittesofortIhrenArzt

odereinKrankenhaus,wennSieeinesderobengenanntenAnzeichenhaben.ZeigenSiedemArztIhre

Tablettenpackung.

WennSiedieEinnahmevonOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenvergessenhaben

NehmenSieIhreTablettensobaldSiesichdaranerinnern.NehmenSiedieverordneteDosisnicht

zweimalaneinemTag.

WennSiedieEinnahmevonOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenabbrechen

BeendenSiedieEinnahmenicht,nurweilSiesichbesserfühlen.Esistwichtig,dassSieOlanzapin-

ratiopharmSchmelztablettensolangeeinnehmen,wieIhrArztesIhnenempfiehlt.

WennSieplötzlichaufhörenOlanzapin-ratiopharmSchmelztabletteneinzunehmen,können

BeschwerdenwieSchwitzen,Schlaflosigkeit,Zittern,AngstoderÜbelkeitundErbrechenauftreten.

IhrArztkannIhnenvorschlagen,dieDosisschrittweisezureduzieren,bevorSiedieBehandlung

beenden.

WennSieweitereFragenzurAnwendungdiesesArzneimittelshaben,wendenSiesichIhrenArzt

oderApotheker.

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

WiealleArzneimittelkannauchdiesesArzneimittelNebenwirkungenhaben,dieabernichtbeijedem

auftretenmüssen.

InformierenSiesofortIhrenArzt,wennSieFolgendeshaben:

ungewöhnlicheBewegungen(einehäufigeNebenwirkung,vonderbiszu1von10Personen

betroffenseinkönnen)insbesonderedesGesichtsoderderZunge.

BlutgerinnselindenVenen(einegelegentlicheNebenwirkung,vonderbiszu1von100

Personenbetroffenseinkönnen),vorallemindenBeinen(mitSchwellungen,Schmerzenund

RötungenderBeine),diemöglicherweiseüberdieBlutbahnindieLungegelangenunddort

BrustschmerzensowieSchwierigkeitenbeimAtmenverursachenkönnen.WennSieeines

dieserAnzeichenbeisichbeobachten,holenSiebitteunverzüglichärztlichenRatein:

EineKombinationausFieber,schnellererAtmung,Schwitzen,Muskelsteifheit,

BenommenheitoderSchläfrigkeit(dieHäufigkeitdieserNebenwirkungkannausden

verfügbarenDatennichtabgeschätztwerden).

SehrhäufigeNebenwirkungen(könnenmehrals1von10Personenbetreffen)

Gewichtszunahme

Schläfrigkeit

ErhöhungderProlaktinwerteimBlut

ZuBeginnderBehandlung,könnensicheinigePatientenschwindligoderohnmächtigfühlen(mit

einemlangsamenHerzschlag),insbesonderebeimAufstehenausliegenderodersitzenderPosition.

Diesvergehtüblicherweisevonselbst,fallsnicht,sagenSieesbitteIhremArzt.

HäufigeNebenwirkungen(könnenbiszu1von10Personenbetreffen)

VeränderungenderWerteeinigerBlutzellenundBlutfettesowiezuBeginnderBehandlung

erhöhteLeberwerte

ErhöhungderZuckerwerteimBlutundUrin

ErhöhungderHarnsäure-undKreatininphosphokinasewerte(CK)imBlut

verstärktesHungergefühl

Schwindel

Ruhelosigkeit

Zittern

ungewöhnlicheBewegungen(Dyskinesien

Verstopfung

Mundtrockenheit

Ausschlag

Schwäche

starkeMüdigkeit

Wassereinlagerungen,diezuSchwellungenderHände,KnöcheloderFüßeführen

Fieber

Gelenksschmerzen

SexuelleFunktionsstörungenwieverminderterSexualtriebbeiMännernundFrauenoder

ErektionsstörungenbeiMännern

GelegentlicheNebenwirkungen(könnenbiszu1von100Personenbetreffen)

Überempfindlichkeit(z.B.SchwellungimMundundHals,Juckreiz,Ausschlag)

EntwicklungoderVerschlechterungeinerZuckerkrankheit,gelegentlichinVerbindungmiteiner

Ketoacidose(KetonkörperinBlutundUrin)oderKoma

Krampfanfälle,eherbeieinemAnfallsleiden(Epilepsie)inderVorgeschichte

MuskelsteifheitoderMuskelkrämpfe(einschließlichBlickkrämpfe)

Sprachstörungen

langsamerHerzschlag

EmpfindlichkeitgegenSonnenlicht

Nasenbluten

geblähterBauch

GedächtnisverlustoderVergesslichkeit

Harninkontinenz,UnfähigkeitWasserzulassen

Haarausfall

FehlenoderAbnahmederRegelblutungen

VeränderungenderBrustdrüsebeiMännernundFrauenwieabnormaleBildungvonMilchoder

Vergrößerung

SelteneNebenwirkungen(könnenbiszu1von1000Personenbetreffen)

ErniedrigungdernormalenKörpertemperatur

Herzrhythmusstörungen

plötzlicherungeklärterTod

EntzündungderBauchspeicheldrüse,dieschwereMagenschmerzen,FieberundÜbelkeit

verursacht

LebererkrankungenmitGelbfärbungenderHautundderweißenTeiledesAuges

Muskelerkrankung,diesichinFormvonnichterklärbarenSchmerzenzeigt

verlängerteund/oderschmerzhafteErektion.

SehrselteneNebenwirkungen(könnenbiszu1von10.000Personenbetreffen)

schwereallergischeReaktionenwieArzneimittelreaktionmitEosinophilieundsystemischen

Symptomen(DRESS).DRESStrittzunächstmitgrippeähnlichenSymptomenundAusschlagim

Gesichtauf,gefolgtvongroßflächigemAusschlag,hohemFieber,vergrößertenLymphknoten,

erhöhtenLeberenzymwerten,diebeiBlutuntersuchungenfestgestelltwerden,undeinemAnstieg

bestimmterweißerBlutkörperchen(Eosinophilie).

BeiälterenPatientenmitDemenzkannesbeiderEinnahmevonOlanzapin-ratiopharm

SchmelztablettenzuSchlaganfall,Lungenentzündung,Harninkontinenz,Stürzen,extremerMüdigkeit,

optischenHalluzinationen,ErhöhungderKörpertemperatur,HautrötungundSchwierigkeitenbeim

Gehenkommen.IndieserspeziellenPatientengruppewurdeneinigeTodesfälleberichtet.

BeiPatientenmitParkinson-ErkrankungkönnenOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettendie

Anzeichenverschlechtern.

MeldungvonNebenwirkungen

WennSieNebenwirkungenbemerken,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.Diesgiltauch

fürNebenwirkungen,dienichtindieserPackungsbeilageangegebensind.Siekönnen

NebenwirkungenauchdirektüberdasnationaleMeldesystemanzeigen:

BundesamtfürSicherheitimGesundheitswesen

Traisengasse5

1200WIEN

ÖSTERREICH

Fax:+43(0)5055536207

Website: http://www.basg.gv.at/

IndemSieNebenwirkungenmelden,könnenSiedazubeitragen,dassmehrInformationenüberdie

SicherheitdiesesArzneimittelszurVerfügunggestelltwerden.

5.WiesindOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenaufzubewahren?

BewahrenSiediesesArzneimittelfürKinderunzugänglichauf.

SiedürfendiesesArzneimittelnachdemaufdemUmkartonunddenBlisterpackungenangegebenen

Verfalldatumnichtmehrverwenden.DasVerfalldatumbeziehtsichaufdenletztenTagdes

angegebenenMonats.

InderOriginalverpackungaufbewahren,umdenInhaltvorFeuchtigkeitundLichtzuschützen.

EntsorgenSieArzneimittelnichtimAbwasseroderHaushaltsabfall.FragenSieIhrenApotheker,wie

dasArzneimittelzuentsorgenist,wennsieesnichtmehrverwenden.SietragendamitzumSchutzder

Umweltbei.

6.InhaltderPackungundweitereInformationen

WasOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenenthalten

DerWirkstoffistOlanzapin.

JedeSchmelztabletteenthält7,5mgOlanzapin.

DiesonstigenBestandteilesind:

Mannitol,MikrokristallineCellulose,Crospovidon,Hydroxypropylcellulose,Aspartam,

CalciumsilicatundMagnesiumstearat.

WieOlanzapin-ratiopharmSchmelztablettenaussehenundInhaltderPackung

Olanzapin-ratiopharm7,5mgsindSchmelztabletten.SchmelztabletteistdieBezeichnungfüreine

Tablette,diesichdirektinIhremMundlöst,sodasssieleichtgeschlucktwerdenkann.

DieSchmelztablettensindrund,beidseitigleichtgewölbt,gelbmarmoriert,eventuellmiteinzelnen

Flecken,miteinemDurchmesservon6,5mm.

Olanzapin-ratiopharmistinBlisterpackungenmit7,10,14,28,30,35,56,60,70und98

Schmelztablettenerhältlich.

EswerdenmöglicherweisenichtallePackungsgrößenindenVerkehrgebracht.

PharmazeutischerUnternehmer

ratiopharmArzneimittelVertriebs-GmbH

Albert-Schweitzer-Gasse3

A-1140Wien

Tel.-Nr.:+43/1/97007-0

Fax-Nr.:+43/1/97007-66

e-mail:info@ratiopharm.at

Hersteller

MerckleGmbH

Ludwig-Merckle-Str.3

89143Blaubeuren

Deutschland

Krka,d.d.,Novomesto

Šmarješkacesta6

8501Novomesto

Slowenien

KrkaPolskaSp.z.o.o.

Ul.Równolegla5

02-235Warszawa

Polen

EtnoviaOy

Teollisuustie16

60100Seinäjoki

Finland

DiesesArzneimittelistindenMitgliedsstaatendesEuropäischenWirtschaftsraumes(EWR)

unterdenfolgendenBezeichnungenzugelassen:

Deutschland: Olanzapin-ratiopharm7,5mgSchmelztabletten

Finnland: Olanzapinratiopharm7,5mgtabletti,suussahajoava

Österreich: Olanzapin-ratiopharm7,5mgSchmelztabletten

Z.Nr.:1-27310

DiesePackungsbeilagewurdezuletztüberarbeitetimJuli2016.

Document Outline

11-9-2018

Broschüre für den Apotheker

Broschüre für den Apotheker

Bortezomib - Bortezomib-ratiopharm® - Information für Ärzte

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

11-9-2018

Poster

Poster

Bortezomib - Bortezomib-ratiopharm® - Information für Ärzte

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

7-12-2018

Olanzapine Mylan (Mylan S.A.S.)

Olanzapine Mylan (Mylan S.A.S.)

Olanzapine Mylan (Active substance: Olanzapine) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)7622 of Fri, 07 Dec 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/961/T/45

Europe -DG Health and Food Safety

28-11-2018

Leflunomide ratiopharm (ratiopharm GmbH)

Leflunomide ratiopharm (ratiopharm GmbH)

Leflunomide ratiopharm (Active substance: leflunomide) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)8045 of Wed, 28 Nov 2018

Europe -DG Health and Food Safety

27-11-2018

Fentanyl-ratiopharm® Matrixpflaster

Rote - Liste

27-11-2018

Paroxetin-ratiopharm 40 mg Tabletten

Rote - Liste

27-11-2018

Nevirapin-ratiopharm® 200 mg Tabletten

Rote - Liste

14-11-2018

Clopidogrel ratiopharm (Teva B.V.)

Clopidogrel ratiopharm (Teva B.V.)

Clopidogrel ratiopharm (Active substance: clopidogrel) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)7602 of Wed, 14 Nov 2018

Europe -DG Health and Food Safety

14-11-2018

Desloratadine ratiopharm (ratiopharm GmbH)

Desloratadine ratiopharm (ratiopharm GmbH)

Desloratadine ratiopharm (Active substance: desloratadine) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)7603 of Wed, 14 Nov 2018

Europe -DG Health and Food Safety

12-11-2018

Paracetamol-ratiopharm® Zäpfchen

Rote - Liste

31-10-2018

Eporatio (ratiopharm GmbH)

Eporatio (ratiopharm GmbH)

Eporatio (Active substance: epoetin theta) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)7336 of Wed, 31 Oct 2018

Europe -DG Health and Food Safety

24-10-2018

Loratadin-ratiopharm® 10 mg Tabletten

Rote - Liste

15-10-2018

Diazepam-ratiopharm 10 mg Zäpfchen

Rote - Liste

15-10-2018

Glib-ratiopharm S Tabletten

Rote - Liste

1-10-2018

Diclofenac-ratiopharm 30 mg/g Gel

Rote - Liste

28-9-2018

Lormetazepam-ratiopharm®

Rote - Liste

28-9-2018

Colestyramin-ratiopharm

Rote - Liste

28-8-2018

Rasagilin-ratiopharm 1 mg Tabletten

Rote - Liste

30-7-2018

Rasagiline ratiopharm (Teva B.V.)

Rasagiline ratiopharm (Teva B.V.)

Rasagiline ratiopharm (Active substance: rasagiline) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)5108 of Mon, 30 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

30-7-2018

Tramadol-ratiopharm

Rote - Liste

30-7-2018

Temozolomid-ratiopharm® Hartkapseln

Rote - Liste

30-7-2018

Echinacea-ratiopharm® Liquid

Rote - Liste