Nortrilen

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Nortrilen Filmtablette 25 mg
  • Dosierung:
  • 25 mg
  • Darreichungsform:
  • Filmtablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Nortrilen Filmtablette 25 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • trizyklische Antidepressiva

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE435452
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Nortrilen 25 mg Filmtabletten

Nortriptylin

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es

kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Nortrilen und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Nortrilen beachten?

Wie ist Nortrilen einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Nortrilen aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Nortrilen und wofür wird es angewendet?

Nortrilen gehört zur Gruppe der trizyklischen Antidepressiva (so genannt wegen ihrer chemischen

Struktur). Bestimmte chemische Ungleichgewichte im Gehirn können zu den Symptomen Ihrer

Depression führen. Diese Art von Arzneimitteln trägt zum Ausgleich dieser Ungleichgewichte bei

Nortrilen wird zur Behandlung von depressiven Episoden angewendet

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Nortrilen beachten?

Nortrilen darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Nortriptylin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

in der frühen Erholungsphase nach einem Herzinfarkt oder bei bestimmten Herzerkrankungen.

bei unbehandeltem Glaukom (eine Augenerkrankung).

bei plötzlicher Vergiftung mit Alkohol, Schlafmitteln oder Betäubungsmitteln.

bei Koma.

bei einer Vorgeschichte mit vergrößerter Prostata oder plötzlicher Harnverhaltung.

wenn Sie zuvor mit Antidepressiva behandelt wurden, die man als „Monoaminoxidase-

Hemmer“ (MAO-Hemmer) bezeichnet. Sie müssen 14 Tage warten, bevor Sie mit einer

Behandlung mit Nortrilen beginnen. Wenn Sie mit Moclobemid (gehört zur Gruppe der MAO-

Hemmer) behandelt wurden, müssen Sie mindestens 1 Tag warten.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Nortrilen einnehmen,

wenn Sie an Konvulsionen, Harnretention, Prostatavergrößerung, Schilddrüsenproblemen,

Verfolgungswahn oder an Leber- oder Herzerkrankungen leiden.

wenn Sie als ältere Person anfällig für orthostatische Hypotension sind. Dies ist eine Senkung

des Blutdrucks bei plötzlichem Aufstehen, wobei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen

auftreten können

wenn Sie plötzlich starke Augenschmerzen bekommen oder an Farbigsehen leiden

(Augenerkrankung, bei der die Farben verzerrt werden). Vor der Fortsetzung der Behandlung muss

dann eine gründliche Augenuntersuchung durchgeführt werden.

Nortrilen 25 mg Filmtabletten – pil – de

wenn Sie Angst- oder Schlafstörungen haben. In diesem Fall wird empfohlen, dass der Arzt ein

Beruhigungsmittel verschreibt, das Sie vor dem Schlafengehen einnehmen.

wenn Sie Nortriptylin (der Wirkstoff in diesem Arzneimittel) wegen der depressiven

Komponente von Schizophrenie anwenden. Ihre psychotischen Symptome können dann schlimmer

werden. Nortriptylin wird in diesem Fall am besten in Kombination mit einem Antipsychotikum

(Arzneimittel gegen Psychosen) angewendet.

bei Anwendung von Betäubungsmitteln bei einem chirurgischen Eingriff. Diese Mittel können

das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen im Bereich des Herz- und Gefäßsystems erhöhen.

Deshalb empfiehlt es sich, die Behandlung mit Nortrilen mehrere Tage vor dem Eingriff zu

unterbrechen. Im Falle einer Notoperation muss der Anästhesist informiert werden. Auch beim

Zahnarztbesuch müssen Sie angeben, dass Sie Nortrilen anwenden.

bei gleichzeitiger Einnahme von Anticholinergika (Arzneimittel, die die Reizübertragung im

motorischen Nervensystem hemmen) und Antipsychotika (Arzneimittel gegen Psychosen). In

diesem Fall kann ein Anstieg der Körpertemperatur auftreten, insbesondere bei warmer Witterung.

wenn Sie noch andere Arzneimittel einnehmen (siehe Abschnitt „Einnahme von Nortrilen

zusammen mit anderen Arzneimitteln“).

wenn Sie an Diabetes leiden. Ihre Depression und Nortrilen können Ihren Blutzuckerspiegel

beeinflussen.

wenn Sie bestimmte Zuckerarten nicht vertragen (siehe Abschnitt „Nortrilen enthält Lactose“).

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Nortrilen darf bei der Behandlung von Depression bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht

angewendet werden. Studien über die Behandlung von Depression bei dieser Alterskategorie haben

keinen therapeutischen Vorteil von trizyklischen Antidepressiva gezeigt. Außerdem wird Nortrilen mit

einem Risiko auf unerwünschte Wirkungen des Herz- und Gefäßsystems in allen Alterskategorien in

Verbindung gebracht.

Selbstmordgedanken und Verschlechterung Ihrer Depression/Angststörung

Wenn Sie depressiv sind oder unter Angststörungen leiden, können Sie manchmal Gedanken daran

haben, sich selbst zu verletzen oder zu töten. Solche Gedanken können bei der erstmaligen Anwendung

von Antidepressiva verstärkt sein, denn alle diese Arzneimittel brauchen einige Zeit bis sie wirken,

gewöhnlich etwa zwei Wochen, manchmal auch länger.

Das Auftreten derartiger Gedanken ist wahrscheinlicher,

-

wenn Sie bereits früher einmal Gedanken daran hatten, sich das Leben zu nehmen oder daran

gedacht haben, sich selbst zu verletzen,

-

wenn Sie ein junger Erwachsener sind. Ergebnisse aus klinischen Studien haben ein erhöhtes

Risiko bei jungen Erwachsenen im Alter bis 25 Jahre gezeigt, die unter einer psychiatrischen

Erkrankung litten und mit einem Antidepressivum behandelt wurden.

Gehen Sie zu Ihrem Arzt oder suchen Sie unverzüglich ein Krankenhaus auf, wenn Sie sich ständig

Gedanken daran entwickeln, sich selbst zu verletzen oder sich das Leben zu nehmen.

Es kann hilfreich sein, wenn Sie einem Freund oder Verwandten erzählen, dass Sie depressiv sind

oder unter einer Angststörung leiden. Bitten Sie diese Personen, diese Packungsbeilage zu lesen. Fordern

Sie sie auf Ihnen mitzuteilen, wenn sie den Eindruck haben, dass sich Ihre Depression oder

Angstzustände verschlimmern oder wenn sie sich Sorgen über Verhaltensänderungen bei Ihnen machen.

Manische Episoden

Sie könnten in eine manische Phase kommen. Typisch für diese Phase sind ein Überfluss an Ideen und

die Sprunghaftigkeit der Gedanken, übertriebene Heiterkeit sowie übermäßige körperliche Aktivität. In

diesem Fall sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie Nortrilen

einnehmen.

Einnahme von Nortrilen zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.

Nortrilen 25 mg Filmtabletten – pil – de

Arzneimittel, die Sie nicht zusammen mit Nortrilen anwenden dürfen

MAO-Hemmer: Wenn Sie zuvor mit Arzneimitteln behandelt wurden, die als „Monoaminoxidase-

Hemmer“ (MAO-Hemmer) bezeichnet werden, müssen Sie 14 Tage warten, bevor Sie mit einer

Behandlung mit Nortrilen beginnen. Wenn Sie mit Moclobemid (gehört zur Gruppe der MAO-

Hemmer) behandelt wurden, müssen Sie mindestens 1 Tag warten.

Arzneimittel, mit denen Sie besonders vorsichtig sein müssen, wenn Sie sie zusammen mit Nortrilen

anwenden

Arzneimittel gegen Bluthochdruck: Clonidin, Reserpin, Methyldopa, Betanidin und Guanethidin.

Nortrilen kann deren Wirkung abschwächen.

Arzneimittel mit einer stimulierenden Wirkung auf das sympathische Nervensystem: Adrenalin,

Ephedrin, Isoprenalin, Noradrenalin, Phenylephrin und Phenylpropanolamin. Nortrilen kann deren

Wirkung auf Herz und Blutgefäße verstärken.

Arzneimittel zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen.

Arzneimittel, die auf das Auge, das Nervensystem, die inneren Organe und die Blase wirken.

Nortrilen kann deren Wirkung verstärken.

Arzneimittel, die den Herzrhythmus beeinflussen: Chinidin und Sotalol (gegen

Herzrhythmusstörungen), Astemizol und Terfenadin (bei Allergie), Pimozid und Sertindol (bei

Schizophrenie), Cisaprid (bei Magenproblemen), Halofantrin (bei Malaria) und Fluconazol und

Terbinafin (gegen Schimmelpilze). Die Kombination mit Nortrilen kann das Risiko auf

Herzrhythmusstörungen erhöhen.

Bestimmte Arzneimittel, die das Nervensystem unterdrücken. Nortrilen kann deren einschläfernde

Wirkung verstärken.

Folgende Arzneimittel können entweder zu einer unerwünschten Senkung oder einer

unerwünschten Erhöhung der Menge Nortrilen im Blut führen: bestimmte Arzneimittel, die bei

Schizophrenie und Wahnvorstellungen angewendet werden, bestimmte Antidepressiva, bestimmte

Arzneimittel, die bei Herz- und Gefäßerkrankungen angewendet werden, bestimmte

Betäubungsmittel, bestimmte Arzneimittel bei Magenbeschwerden (wie Cimetidin) und bestimmte

Arzneimittel mit stimulierender Wirkung auf das Nervensystem.

Einnahme von Nortrilen zusammen mit Alkohol

Nortrilen verstärkt die Wirkung von Alkohol auf das Nervensystem, sodass Sie sich unter Umständen

schläfrig fühlen. Es empfiehlt sich, während der Behandlung mit Nortrilen keinen Alkohol zu sich zu

nehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um

Rat.

Verwenden Sie Nortrilen während der Schwangerschaft nur, wenn die heilende Wirkung größer ist, als

das Risiko für den Fetus oder das Neugeborene

Der Wirkstoff von Nortrilen geht in kleinen Mengen in die Muttermilch über. Besprechen Sie deshalb die

Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit dem Stillen beginnen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Sie dürfen keine Fahrzeuge führen und keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen. Nortrilen kann

nämlich Benommenheit oder Schläfrigkeit verursachen, vor allem zu Beginn der Behandlung. Alkohol

und Beruhigungsmittel können diese Wirkung noch verstärken.

Nortrilen enthält Lactose

Bitte nehmen Sie Nortrilen erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie

unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Nortrilen 25 mg Filmtabletten – pil – de

3.

Wie ist Nortrilen einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein.

Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die Dosierung hängt von der Schwere und der Form des Krankheitsbildes jedes Patienten ab.

Hinweise zur Anwendung

Mit Wasser über den Mund (oral) einnehmen, verteilt auf 2 bis 3 Einnahmen täglich, wobei die größte

Menge morgens einzunehmen ist.

Empfohlene Dosierung

Anfangsdosis: 50 mg einmal täglich oder 25 mg, 2- bis 3-mal täglich (darf schrittweise um 25 mg

jeden zweiten Tag oder ungefähr 50 mg 2- bis 3-mal täglich bis auf 100-150 mg täglich erhöht

werden).

Anwendung bei älteren Patienten (über 60 Jahre)

Anfangsdosis: 1 Tablette von 25 mg täglich, kann bei Bedarf schrittweise alle zwei Tage bis auf

100-150 mg täglich erhöht werden.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre

Nortrilen wird normalerweise nicht an Kinder und Jugendliche verabreicht (siehe Abschnitt

„Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“).

Patienten mit beeinträchtigter Nierenfunktion

Nortrilen darf in der üblichen Dosis angewendet werden.

Patienten mit beeinträchtigter Leberfunktion

Der Arzt wird Ihnen eine angepasste Dosierung verschreiben. Bei Bedarf wird er auch eine

Blutuntersuchung vornehmen.

Dauer der Behandlung

Die antidepressive und stimmungsverbessernde Wirkung von Nortrilen wird erst nach 2 bis 4 Wochen

Behandlung spürbar. Die Behandlungsdauer einer Depression mit Nortrilen dauert meist 4 bis 6 Monate

oder manchmal auch länger, um einen Rückfall zu vermeiden.

Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie lange Sie Nortrilen anwenden müssen. Beenden Sie die Behandlung

nicht vorzeitig, ohne vorher Ihren Arzt konsultiert zu haben, auch dann nicht, wenn Sie sich allmählich

besser fühlen. Die zugrunde liegende Krankheit kann längere Zeit anhalten, und bei vorzeitigem

Behandlungsabbruch kehren die Symptome unter Umständen zurück. Ändern Sie auch niemals die

Dosis, ohne vorher Ihren Arzt konsultiert zu haben.

Wenn Sie eine größere Menge von Nortrilen eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie zu viel Nortrilen eingenommen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, Apotheker, das

Antigiftzentrum (070/245.245) oder die nächstgelegene Notfallaufnahme. Dies ist unbedingt

erforderlich, auch wenn Sie keine Anzeichen von Unwohlsein verspüren. Nehmen Sie die Packung

Nortrilen mit, wenn Sie sich zu einem Arzt oder Krankenhaus begeben.

Bei der Einnahme größerer Mengen als der empfohlenen Dosis können ernsthafte

Vergiftungserscheinungen auftreten. Kinder sind besonders anfällig.

Während der ersten Stunden bemerkt man vor allem Schläfrigkeit oder Erregtheit und Halluzinationen,

aber die Wirkungen auf das Herz sind am gefährlichsten. Der Patient leidet vor allem an Herzklopfen und

niedrigem Blutdruck. Andere Symptome sind eine Erweiterung der Pupillen, Mundtrockenheit und

Harnverhaltung, verminderte Stuhlfrequenz, Krampfanfälle, Fieber, allgemein eingeschränkte Funktion

des Nervensystems, eingeschränktes Bewusstsein, manchmal mit Koma zur Folge, und eine schwächere

Atmung.

Beim Erwachen aus einer Ohnmacht können folgende Symptome auftreten: Verwirrtheit, Erregtheit,

Halluzination und unkontrollierte Bewegungen.

Nortrilen 25 mg Filmtabletten – pil – de

Der Patient muss schnell in ein Krankenhaus aufgenommen werden und 3 bis 5 Tage lang konstant

überwacht werden.

Magenspülung und Verabreichung von Aktivkohle sollten so schnell wie möglich eingesetzt werden.

Wenn Sie die Einnahme von Nortrilen vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme einer Dosis vergessen haben, sollte die nächste Einnahme zur gewohnten

Uhrzeit folgen. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen

haben.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie mehrere Einnahmen vergessen haben. Er hilft Ihnen, die

Behandlung wieder vorschriftsgemäß aufzunehmen.

Wenn Sie die Einnahme von Nortrilen abbrechen

Sprechen Sie immer erst mit Ihrem Arzt, wenn Sie die Beendigung der Behandlung in Erwägung ziehen.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht plötzlich absetzen. In einem solchen Fall kann es zu Kopfschmerzen,

Übelkeit, Gereiztheit oder Schlafstörungen kommen. Auch Ihre Krankheitssymptome können wieder

auftreten.

Wenn Ihr Arzt beschließt, dass Sie die Behandlung beenden können, wird er die Dosis vermutlich

schrittweise verringern und dafür sorgen, dass Sie weiterhin eine angemessene Behandlung erhalten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen verursachen, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Sehr häufig (bei mehr als 1 von 10 Personen)

Herzklopfen, schneller Herzschlag

Beben, Schwindel, Kopfschmerzen, Blutdrucksenkung bei plötzlichem Aufstehen

(orthostatische Hypotension)

Verschwommenes Sehen

Übelkeit, Obstipation (Verstopfung), Mundtrockenheit

Stärkeres Schwitzen

Müdigkeit

Häufig (bei weniger als 1 von 10 Personen)

Gewichtszunahme

Abweichendes Elektrokardiogramm (ein EEG registriert die elektrische Aktivität des Herzens)

Probleme mit der Erregungsleitung des Herzens

Geschmacksveränderung

Hautprickeln, unkontrollierte Bewegungen

Pupillenweitung

Erektionsstörungen

Verwirrtheit, Aufmerksamkeitsprobleme, verringerter Geschlechtstrieb (Libido)

Gelegentlich (bei weniger als 1 von 100 Personen)

Erhöhter Augendruck

Konvulsionen

Ohrensummen (Tinnitus)

Durchfall, Erbrechen

Harnretention

Oberflächlicher Hautausschlag, juckender Hautausschlag (Nesselsucht), Schwellung von

Gesicht und Zunge durch Flüssigkeitsansammlung

Erhöhter Blutdruck

Leicht krankhafte Neigungen (Hypomanie), unbändige Neigungen (Manie), Angst,

Schlaflosigkeit, Albträume

Nortrilen 25 mg Filmtabletten – pil – de

Selten (bei weniger als 1 von 1.000 Personen)

Gewichtsabnahme, abweichende Lebertestergebnisse

Herzrhythmusstörungen

Verminderte Produktion von Knochenmark (starke Senkung der Anzahl einer bestimmten Art von

weißen Blutkörperchen (Agranulozytose), starke Senkung der Anzahl weißer Blutkörperchen im

Allgemeinen (Leukopenie), Anstieg der Anzahl einer anderen Art von weißen Blutkörperchen

(Eosinophilie), Senkung der Anzahl der Blutplättchen (Thrombozytopenie)

Vergrößerung der Speicheldrüsenverringerte Darmbeweglichkeit, Haarausfall,

Überempfindlichkeit gegen Licht

Verringerter Appetit

Fieber

Gelbsucht

Anormale Brustentwicklung beim Mann (Gynäkomastie)

Wahnideen (Delirium) bei älteren Menschen, Wahnvorstellungen (Halluzinationen) bei

schizophrenen Personen

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)

Selbstmordgedanken und suizidales Verhalten*

*Fälle von Selbstmordgedanken und suizidalem Verhalten während der Therapie mit Nortrilen oder

kurze Zeit nach Beendigung der Behandlung sind berichtet worden (siehe Abschnitt „Warnhinweise und

Vorsichtsmaßnahmen“).

Ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche wurde bei Patienten, die mit dieser Arzneimittelgruppe behandelt

wurden, beobachtet.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen über die nationalen Meldesysteme:

Belgien:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte - Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II – Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 Brüssel

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Luxemburg:

Direction de la Santé – Division de la Pharmacie et des Médicaments

Villa Louvigny – Allée Marconi

L-2120 Luxembourg

Website: http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-medicament/index.html

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Nortrilen aufzubewahren?

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Etikett nach „EXP“ angegebenen

Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen

Monats.

Nortrilen 25 mg Filmtabletten – pil – de

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das

Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Nortrilen enthält

Der Wirkstoff ist Nortriptylin. Es ist in Form von Nortriptylinhydrochlorid enthalten (28,45 mg),

was 25 mg Nortriptylin pro Tablette entspricht.

Die sonstigen Bestandteile sind: Tablettenkern: Maisstärke, Lactosemonohydrat, mikrokristalline

Cellulose, Copovidon, Glycerol (85%), Talk, Magnesiumstearat; Hülle: Titandioxid (E171),

Hypromellose (5mPaS), Macrogol 6000.

Wie Nortrilen aussieht und Inhalt der Packung

Nortrilen liegt als Filmtabletten von 25 mg vor und hat folgende Merkmale: runde, weiße, beidseitig

gewölbte Tabletten, die oben flach sind und den Vermerk „NO“ auf einer Seite der Tablette tragen.

Nortrilen Tabletten sind in Tablettenbehältnissen aus Polyethylen hoher Dichte mit 50 Tabletten

erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Lundbeck n.v. - Stephanie Square Centre - Louizalaan 65/11 - 1050 Brüssel

Hersteller:

H. Lundbeck A/S, Ottiliavej 9, 2500 Valby, Dänemark.

Verkaufsabgrenzung

Verschreibungspflichtig.

Zulassungsnummer

BE435452

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 04/2016.

Nortrilen 25 mg Filmtabletten – pil – de