Norfloxacin-ratiopharm

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Norfloxacin-ratiopharm 400 mg Filmtabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 10 Stück, Laufzeit: 36 Monate,20 Stück, Laufzeit: 36 Monate,50 Stück, Laufzeit: 36 Monate,6 Stück, Laufzeit: 36 Monate,14 Stück,
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Norfloxacin-ratiopharm 400 mg Filmtabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Norfloxacin
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-22818
  • Berechtigungsdatum:
  • 10-12-1998
  • Letzte Änderung:
  • 08-11-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Gebrauchsinformation:InformationenfürdenAnwender

Norfloxacin-ratiopharm400mgFilmtabletten

Wirkstoff:Norfloxacin

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,bevorSiemitderEinnahmedieses

Arzneimittelsbeginnen,dennsieenthältwichtigeInformationen.

-HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmalslesen.

-WennSieweitereFragenhaben,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.

-DiesesArzneimittelwurdeIhnenpersönlichverschrieben.GebenSieesnichtanDritteweiter.Es

kannanderenMenschenschaden,auchwenndiesediegleichenBeschwerdenhabenwieSie.

-WennSieNebenwirkungenbemerken,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.Diesgilt

auchfürNebenwirkungen,dienichtindieserPackungsbeilageangegebensind.SieheAbschnitt4.

WasindieserPackungsbeilagesteht

1.WasistNorfloxacin-ratiopharm400mgundwofürwirdesangewendet?

2.WassolltenSievorderEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgbeachten?

3.WieistNorfloxacin-ratiopharm400mgeinzunehmen?

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5.WieistNorfloxacin-ratiopharm400mgaufzubewahren?

6.InhaltderPackungundweitereInformationen

1.WasistNorfloxacin-ratiopharm400mgundwofürwirdesangewendet?

Norfloxacin,derWirkstoffvonNorfloxacin-ratiopharm400mg,isteinAntibiotikumausderGruppe

derChinolone,daskrankheitsverursachendeBakterienabtötet.

Norfloxacin-ratiopharm400mgwirdangewendetzurBehandlungbakteriellerInfektionender

Harnwegez.B.Harnblasenentzündung,Nierenbeckenentzündung,chronischerEntzündungder

Prostata(Vorsteherdrüse)undunkomplizierterPyelonerphritis(eineFormderNierenentzündung).

2.WassolltenSievorderEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgbeachten?

Norfloxacin-ratiopharm400mgdarfnichteingenommenwerden

-wennSieallergischgegenNorfloxacin,andereAntibiotikaausderGruppederChinoloneoder

einenderinAbschnitt6.genanntensonstigenBestandteilevondiesemArzneimittelsind

-wennSieschwangersindodervermutenschwangerzusein

-wennSiestillen

-wennbeiIhnennachderEinnahmeeinesChinolon-AntibiotikumsSehnenschmerzen,

EntzündungenderSehnenoderSehnenrisseaufgetretensind(siehe2.unter„BesondereVorsicht

beiderEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgisterforderlich“und4.„Welche

Nebenwirkungensindmöglich?”)

-wennSienochnichtinderPubertätsindodersichalsTeenagernochimWachstumbefinden.

WarnhinweiseundVorsichtsmaßnahmen

BittesprechenSiemitIhremArztoderApotheker,bevorSieNorfloxacin-ratiopharm400mg

einnehmen,

-wennbeiIhneninderVergangenheitKrampfanfälleaufgetretensindoderwennbeiIhneneine

Situationvorliegt,dieeineerhöhteKrampfneigungbedingt

-wennSieaneinerpsychiatrischenErkrankung,Halluzinationen(Sinnestäuschungen)und/oder

Verwirrtheitleiden

-wennSieaneinerErkrankungnamensMyastheniagravisleiden,dieeineMuskelschwäche

verursacht

-wennSieodereinFamilienmitgliedaneinerbestimmtenStoffwechselerkrankungleiden,beider

diePatientennachderEinnahmebestimmterMedikamenteeineBlutarmut(Anämie)entwickeln

(Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel,G-6-PD-Mangel)

InVerbindungmitdieserGruppevonAntibiotikakanneszuSehnenschmerzen,Entzündungender

SehnenoderSehnenrissen,vorallemimBereichderKnöchel,kommen.Dasgiltinsbesondere,wenn

SieschonältersindodergleichzeitigKortisonpräparateeinnehmen.BrechenSiedieEinnahmevon

Norfloxacin-ratiopharm400mgabundsetzenSiesichmitIhremArztinVerbindung,wennbeiIhnen

SehnenschmerzenoderAnzeicheneinerEntzündungderAchillessehneauftretensolltenundschonen

SiediebetreffendeGliedmaße.

Vorausgesetzt,dassbeiIhnenkeineHerz-oderNierenproblemevorliegen,solltenSiewährendder

EinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgvieltrinken.Norfloxacin-ratiopharm400mgkannbei

IhneneineNierenstörungverursachen,dieals„Kristallurie”bezeichnetwirdundzurBildungkleiner

KristalleimUrinführt.DieseKristallesindmitbloßemAugenichtsichtbar.DieEinnahmevon

reichlichFlüssigkeitkanndazubeitragen,diesemEreignisvorzubeugen.

SiesolltenwährendderEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgübermäßige

Sonnenbestrahlungvermeiden,daderWirkstoffbeieinigenPatientenallergischeReaktionenauf

Sonnenlichthervorrufenkann.

SetzenSiesichmitIhremArztinVerbindung,wennbeiIhnenwährendderEinnahmeodernachdem

AbsetzenIhrerFilmtablettenschwereundanhaltendeDurchfälleauftretensollten.

EskönnenBeschwerdeneinerNeuropathiewieSchmerzen,Brennen,Kribbeln,Taubheitsgefühl

und/oderSchwächeauftreten.FallsdiesbeiIhnenzutrifft,unterbrechenSiedieEinnahmevon

Norfloxacin-ratiopharm400mgundsuchenSieIhrenArztauf.

Herzerkrankungen

DieseArtvonArzneimittelnsolltemitVorsichtangewendetwerden,wennSieeineangeborene

QTZeit-Verlängerunghaben(sichtbarimEKG,elektronischeAufzeichnungderHerztätigkeit)oder

wennesinIhrerFamilieFällevonverlängerterQT-Zeitgegebenhat,wennbeiIhneneineStörungdes

SalzhaushaltesimBlutvorliegt(vorallemniedrigeKalium-oderMagnesiumspiegel),wennSieeinen

sehrlangsamenHerzschlaghaben(„Bradykardie“),wennSieeinschwachesHerzhaben

(Herzinsuffizienz),wennSieschoneinmaleinenHerzanfallhatten(Myokardinfarkt),wennSie

weiblichoderältersind,oderwennSieandereArzneimitteleinnehmen,diezuunnormalenEKG-

Veränderungenführen(sieheunter„BeiEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgmitanderen

Arzneimitteln“)

PatientenmitNierenerkrankung

WennIhreNierenfunktionstarkeingeschränktist,wirdIhrArztIhnenNorfloxacin-ratiopharm

400mgmöglicherweiseineinerniedrigerenDosierungverordnen.

Sehstörungen

KonsultierenSiesofortIhrenAugenarzt,wennIhreSehkraftgemindertistoderIhreAugenaufandere

Weisebeeinträchtigtsind.

EinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgzusammenmitanderenArzneimitteln

BitteinformierenSieIhrenArztoderApothekerwennSieandereArzneimitteleinnehmen/anwenden,

kürzlichandereArzneimitteleingenommen/angewendethabenoderbeabsichtigenandereArzneimittel

einzunehmen/anzuwenden.

EsgibtbestimmteMedikamente,diezuWechselwirkungenmitNorfloxacin-ratiopharm400mg

führenkönnen,insbesondere:

-Nitrofurantoin,einMittelzurBehandlungvonInfektionen

-Probenecid,einMittelzurBehandlungderGichtundgichtbedingterGelenkentzündungen(Gicht-

Arthritis)

-Theophyllin,dasinmanchenMittelnzurBehandlungvonAsthmaundeinigen

hustenstillenden/schleimlösendenMittelnenthaltenist

-koffeinhaltigeMedikamente(z.B.bestimmteSchmerzmittel)

-Ciclosporin,einMittel,daszurUnterdrückungdeskörpereigenenAbwehrsystemseingesetztwird

-WarfarinoderandereblutverdünnendeMittel

-Multivitaminpräparateodereisen-,magnesium-,calcium-oderzinkhaltigePräparate

-magensäurebindendeMittel(Antazida)oderSucralfat

-Fenbufen,einMittelzurBehandlungrheumatischerBeschwerden

SiemüssenIhremArztBescheidsagen,wennSieandereArzneimitteleinnehmen,dieIhren

Herzschlagverändernkönnen:Arzneimittel,diezurGruppederAntiarrhythmikagehören(z.B.

Chinidin,Hydrochinidin,Disopyramid,Amiodaron,Sotalol,Dofetilid,Ibutilid),trizyklische

Antidepressiva,mancheAntibiotika(ausderGruppederMakrolide),mancheAntipsychotika.

EinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgzusammenmitNahrungsmittelnundGetränken

NehmenSieNorfloxacin-ratiopharm400mgmindestenseineStundevoroderzweiStundennach

einerMahlzeitoderMilchproduktenwieYoghurtein.

Multivitamine,eisen-oderzinkhaltigePräparate,AntazidaoderSucralfatsolltennichtzusammenmit

Norfloxacin-ratiopharm400mgeingenommenwerden.Norfloxacin-ratiopharm400mgsollte

entweder2Stundenvorodermindestens4StundennachsolchenPräparateneingenommenwerden.

Schwangerschaft,StillzeitundZeugungs-/Gebärfähigkeit

WennSieschwangersindoderstillen,oderwennSievermuten,schwangerzuseinoderbeabsichtigen,

schwangerzuwerden,fragenSieforderEinnahmediesesArzneimittelsIhrenArztoderApotheker

umRat.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

IhreReaktionsfähigkeitkannverändertwerden,sodassIhreVerkehrstüchtigkeitoderIhreFähigkeit

zumBedienenvonMaschinenoderzumArbeitenohnesicherenHaltbeeinträchtigtseinkönnen.Das

giltinsbesonderezuBehandlungsbeginn,beiErhöhungderDosisoderbeiPräparatewechselundin

VerbindungmitAlkohol.

3.WieistNorfloxacin-ratiopharm400mgeinzunehmen?

NehmenSiediesArzneimittelimmergenaunachAnweisungIhresArztesoderApothekersein.

FragenSiebeiIhremArztoderApothekernach,wennSiesichnichtsichersind.

DieempfohleneDosisfürErwachsenebeträgt2-maltäglichje1Filmtablette(400mgNorfloxacin).

DosierungbeiPatientenmiteingeschränkterNierenfunktion

WennIhreNierenfunktionstarkeingeschränktist,wirdIhrArztdieDosisentsprechendIhren

Laborwertenanpassen.DieempfohleneDosisbeträgt1-maltäglich1FilmtabletteNorfloxacin-

ratiopharm(400mgNorfloxacin).

NehmenSiedieFilmtablettenmindestenseineStundevoroderzweiStundennacheinerMahlzeitoder

einemmilchhaltigenGetränkmiteinemGlasWasserein.

DieFilmtablettensolltenvorzugsweisemorgensundabendseingenommenwerden.

WennSienureineDosisamTageinnehmen,müssenSiediesimmerzurselbenTageszeittun.

DieDauerderBehandlunghängtvonderArtunddemSchweregradderInfektionab.BeiFrauenmit

einerakuten,unkompliziertenBlasenentzündunghatsicheine3-tägigeBehandlungmitNorfloxacin-

ratiopharm400mginderempfohlenenDosisinvielenFällenalsausreichenderwiesen.

BeiderBehandlungvonHarnwegsinfektionenmüssenErwachseneNorfloxacin-ratiopharm400mgin

derRegel7-10Tagelangeinnehmen.

BeieinerchronischenEntzündungderProstata(Vorsteherdrüse)wurdendurcheine4-wöchige

BehandlungmitderempfohlenenDosisguteErgebnisseerzielt.

DieBeschwerdeneinerHarnwegsinfektion,z.B.BrennenbeimWasserlassenundFieber,

verschwindenimAllgemeineninnerhalbvon1-2Tagen.Beichronisch,häufigwiederkehrenden

HarnwegsinfektionensolltedieBehandlungmitNorfloxacin-ratiopharm400mgjedochfürbiszu12

Wochenfortgeführtwerden.Wirdinnerhalbderersten4Behandlungswocheneinzufriedenstellender

Therapieerfolgerzielt,kanndieDosisauf1-maltäglich400mgNorfloxacin(1Filmtablette)

herabgesetztwerden.

WennSieeinegrößereMengevonNorfloxacin-ratiopharm400mgeingenommenhaben,alsSie

sollten

WennSiediedoppelteDosiseingenommenhaben,brauchenSiesichnurbeimAuftretenvon

NebenwirkungenmitIhremArztinVerbindungsetzen.NehmenSieNorfloxacin-ratiopharm400mg

weiterwieverschriebenein.

WennSieversehentlichmehralsdiedoppelteDosiseingenommenhaben,setzenSiesichbitte

unverzüglichmitIhremArztinVerbindung,damitdieserentsprechendeMaßnahmenergreifenkann.

WennSiedieEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgvergessenhaben

NehmenSienichtdiedoppelteDosisein,wennSiedievorherigeEinnahmevergessenhaben.Fahren

SiewiegewohntmitderEinnahmedernächstenFilmtablettefort.

WennSiedieEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgabbrechen

Esistwichtig,dassSiedieBehandlungvollständigabschließen,auchwennSiesichnacheinigen

Tagenbereitsbesserfühlensollten.WennSiedieEinnahmediesesArzneimittelszufrühabbrechen,

könnenIhreBeschwerdenerneutauftreten.

WennSieweitereFragenzurAnwendungdesArzneimittelshaben,fragenSiebitteIhrenArztoder

Apotheker.

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

WiealleArzneimittelkannauchdiesesArzneimittelNebenwirkungenhaben,dieabernichtbeijedem

auftretenmüssen.

WennSievoneinerderfolgendenNebenwirkungenbetroffensind,nehmenSieNorfloxacin-

ratiopharm400mgnichtweitereinundsuchenSieunverzüglicheinenArztauf:

MancheMenschenkönnenallergischaufNorfloxacin,deninNorfloxacin-ratiopharm400mg

enthaltenenWirkstoff,reagieren.DeshalbkannesinseltenenFällenzuallergischenReaktionen

kommen.WennSieallergischgegenNorfloxacinsind,tritteineReaktionfürgewöhnlichkurznach

BeginnderTabletteneinnahmeauf.EineallergischeReaktionkannsichineinerderfolgenden

Beschwerdenäußern:SchwellungvonGesicht,Lippen,Zungeund/oderRachen(mitAtemnotoder

Schluckstörungen),Juckreiz,NesselfieberundschwerenHautveränderungen,diezuBlasenbildung

undBlutungenführen.AllergischeReaktionenkönneninsehrseltenenFällenlebensbedrohlichsein

(siehe„BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgisterforderlich“).

Norfloxacin-ratiopharm400mgkannseltenEntzündungderSehnenundderGelenkkapselnundsehr

seltenSehnenrupturz.B.derAchillessehneverursachen.BeiSehnenschmerzenoderAnzeicheneiner

EntzündungderAchillessehne,solltediesesMedikamentabgesetztunddiebetroffeneExtremität

geschontwerden(siehe„BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mg

isterforderlich“).

WährendderEinnahmekommteshäufigzuEntzündungenderLebermitGelbsucht.BrechenSiedie

BehandlungabundsuchenSieIhrenArztauf,wennSieZeichenundSymptomevonLeberproblemen

bemerkenwieAppetitlosigkeit,Gelbsucht,dunklenUrin,JuckreizoderdruckempfindlichenBauch.

SchwereDurchfällekönnenseltenauftreten.WennesbeiIhnenzuschwerenundanhaltenden

DurchfällenwährendderEinnahmeodernachBeendigungderEinnahmekommt,fragenSiebitte

IhrenArzt.

InseltenenFällentretenAnfälleauf.WennKrampfanfälleauftreten,müssenSiedieEinnahmedieses

Medikamentesabbrechen.

AnderemöglicheNebenwirkungen:

Häufig(kannbiszu1von10Behandeltenbetreffen)

-SchädigungderMuskelnmitMuskelschmerzenundMuskelschwäche(Rhabdomyolyse,ein

UntergangvonMuskelgewebe).

Gelegentlich(kannbiszu1von100Behandeltenbetreffen)

-Bluterkrankungen(verminderteAnzahlbestimmterals„Leukozyten“[Leukopenie]oder

„Neutrophile”[Neutropenie]bezeichneterweißerBlutkörperchen,vermehrteAnzahlbestimmterals

“Eosinophile”bezeichneterweißeBlutkörperchen[Eosinophilie],verminderteAnzahlan

Blutplättchen[Thrombozytopenie],verminderterAnteilderrotenBlutkörperchenander

Gesamtblutmenge[Hämatokrit],VerlängerungderProthrombinzeit[Herabsetzungder

GerinnungsfähigkeitdesBlutes]).DurchdieseVeränderungenkanneszuEntzündungeninMundund

Rachen,erhöhterInfektanfälligkeitundlängeranhaltendenBlutungennachVerletzungenkommen.

-Kopfschmerzen,SchwindelundMüdigkeit

-Bauchschmerzenund–krämpfe,Sodbrennen,DurchfallundÜbelkeit

-ErhöhteLeberenzyme

-Hautausschlag

-AuswirkungenaufdieNiere,diezuSchmerzenundBeschwerdenbeimWasserlassenführen

(Kristallurie)

Selten(kannbiszu1von1000Behandeltenbetreffen)

-HautreaktioneneinschließlicherhöhteEmpfindlichkeitgegenüberSonnenlicht(siehe„Besondere

VorsichtbeiderEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgisterforderlich“),Juckreiz,

NesselausschlagundschwereHautveränderungen,diezuBlasenbildungundBlutungenführen

(exfoliativeDermatitis,toxischeepidermaleNekrolyse,Stevens-JohnsonSyndrom),Schwellungvon

Gesicht,Lippen,Zungeund/oderRachen.

-Anämie(BlässeundMüdigkeit),diegelegentlichmiteinemGlucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-

MangeleinhergehtundaufeinemVerlustanrotenBlutkörperchenberuht.

-Müdigkeit,Stimmungsschwankungen,Kribbeln,Schlaflosigkeit,Schlafstörungen,Depression,

Angstzustände,Ruhelosigkeit,Reizbarkeit,übersteigertesWohlbefinden,Desorientiertheit,

Halluzinationen,Verwirrtheit,NervenerkrankungeneinschließlichGuillain-Barré-Syndrom,

psychischeStörungenundpsychotischeReaktionensowiemöglicheVerschlechterungeinerals

MyastheniagravisbezeichnetenErkrankung,dieeineMuskelschwächeverursacht(siehe2.unter

„BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonNorfloxacin-ratiopharm400mgisterforderlich”).

-SehstörungeneinschließlichvermehrtemTränenfluss

-Ohrgeräusche

-HautblutungenmitEntzündungderBlutgefäße

-Erbrechen,Appetitlosigkeit,EntzündungderLeberundderBauchspeicheldrüse.

-Muskel-und/oderGelenkschmerzen,Gelenkentzündung,EntzündungderSehnenundder

Gelenkkapseln.

-IneinigenFällenwurdewährendderBehandlungmiteinemArzneimittelausderGruppeder

Fluorchinolone,einschließlichNorfloxacin,eineEntzündungderAchillessehnebeobachtet,diezu

einemRissderAchillessehneführenkann.FragenSieunverzüglichIhrenArztumRatundstellenSie

dasbetroffeneBeinruhig,wennbeiIhnenAnzeicheneinerEntzündungderAchillessehneauftreten.

-Nierenentzündung

-PilzinfektionderScheide(Soor)

Nichtbekannt(HäufigkeitkannaufGrundlagederverfügbarenDatennichtabgeschätztwerden)

-AllergischeReaktionen(Überempfindlichkeit)

-BeschleunigterHerzschlag,unnormalschnellerHerzschlag,lebensbedrohlichunregelmäßiger

Herzschlag,VeränderungdesHerzschlags(VerlängerungderQT-Zeit,sichtbarimEKG,elektronische

AufzeichnungderHerztätigkeit)

-Gelbsucht

MeldungvonNebenwirkungen

WennSieNebenwirkungenbemerken,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.Diesgiltauch

fürNebenwirkungen,dienichtindieserPackungsbeilageangegebensind.Siekönnen

NebenwirkungenauchdirektüberdasnationaleMeldesystemanzeigen:

BundesamtfürSicherheitimGesundheitswesen

Traisengasse5

1200WIEN

ÖSTERREICH

Fax:+43(0)5055536207

Website: http://www.basg.gv.at/

IndemSieNebenwirkungenmelden,könnenSiedazubeitragen,dassmehrInformationenüberdie

SicherheitdiesesArzneimittelszurVerfügunggestelltwerden.

5.WieistNorfloxacin-ratiopharm400mgaufzubewahren?

BewahrenSiediesesArzneimittelfürKinderunzugänglichauf.

SiedürfendiesesArzneimittelnachdemaufdemEtikettunddemUmkartonangegebenen

Verfallsdatumnichtmehrverwenden.DasVerfallsdatumbeziehtsichaufdenletztenTagdesMonats.

InderOriginalverpackungaufbewahren.

DieBlisterpackungimUmkartonaufbewahren.

EntsorgenSieArzneimittelnichtimAbwasseroderHaushaltsabfall.FragenSieIhrenApotheker,wie

dasArzneimittelzuentsorgenist,wennSieesnichtmehrverwenden.SietragendamitzumSchutzder

Umweltbei.

6.InhaltderPackungundweitereInformationen

WasNorfloxacin-ratiopharm400mgenthält

DerWirkstoffist:Norfloxacin.

JedeFilmtabletteenthält400mgNorfloxacin.

DiesonstigenBestandteilesind:

Povidon,Carboxymethylstärke-Natrium,mikrokristallineCellulose,wasserfreieshochdisperses

Siliciumdioxid,Magnesiumstearat,gereinigtesWasser,Hypromellose,Talkum,Titandioxid(E

171),Propylenglycol.

WieNorfloxacin-ratiopharm400mgaussiehtundInhaltderPackung

Weiße,rundeFilmtabletten.

Norfloxacin-ratiopharm400mgistinPackungenmit2,6,7,10,14,20,30und50Filmtabletten

erhältlich.

EswerdenmöglicherweisenichtallePackungsgrößenindenVerkehrgebracht.

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

PharmazeutischerUnternehmer

ratiopharmArzneimittelVertriebs-GmbH

Albert-Schweitzer-Gasse3

A-1140Wien

Tel.-Nr.:+43/1/97007-0

Fax-Nr.:+43/1/97007-66

e-mail:info@ratiopharm.at

Hersteller

MerckleGmbH

Ludwig-Merckle-Straße3

89143Blaubeuren

Deutschland

Z.Nr.:1-22818

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztüberarbeitetimDezember2015.

Document Outline

11-9-2018

Broschüre für den Apotheker

Broschüre für den Apotheker

Bortezomib - Bortezomib-ratiopharm® - Information für Ärzte

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

11-9-2018

Poster

Poster

Bortezomib - Bortezomib-ratiopharm® - Information für Ärzte

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

28-11-2018

Leflunomide ratiopharm (ratiopharm GmbH)

Leflunomide ratiopharm (ratiopharm GmbH)

Leflunomide ratiopharm (Active substance: leflunomide) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)8045 of Wed, 28 Nov 2018

Europe -DG Health and Food Safety

27-11-2018

Fentanyl-ratiopharm® Matrixpflaster

Rote - Liste

27-11-2018

Paroxetin-ratiopharm 40 mg Tabletten

Rote - Liste

27-11-2018

Nevirapin-ratiopharm® 200 mg Tabletten

Rote - Liste

14-11-2018

Clopidogrel ratiopharm (Teva B.V.)

Clopidogrel ratiopharm (Teva B.V.)

Clopidogrel ratiopharm (Active substance: clopidogrel) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)7602 of Wed, 14 Nov 2018

Europe -DG Health and Food Safety

14-11-2018

Desloratadine ratiopharm (ratiopharm GmbH)

Desloratadine ratiopharm (ratiopharm GmbH)

Desloratadine ratiopharm (Active substance: desloratadine) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)7603 of Wed, 14 Nov 2018

Europe -DG Health and Food Safety

12-11-2018

Paracetamol-ratiopharm® Zäpfchen

Rote - Liste

31-10-2018

Eporatio (ratiopharm GmbH)

Eporatio (ratiopharm GmbH)

Eporatio (Active substance: epoetin theta) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)7336 of Wed, 31 Oct 2018

Europe -DG Health and Food Safety

24-10-2018

Loratadin-ratiopharm® 10 mg Tabletten

Rote - Liste

15-10-2018

Diazepam-ratiopharm 10 mg Zäpfchen

Rote - Liste

15-10-2018

Glib-ratiopharm S Tabletten

Rote - Liste

1-10-2018

Diclofenac-ratiopharm 30 mg/g Gel

Rote - Liste

28-9-2018

Lormetazepam-ratiopharm®

Rote - Liste

28-9-2018

Colestyramin-ratiopharm

Rote - Liste

28-8-2018

Rasagilin-ratiopharm 1 mg Tabletten

Rote - Liste

30-7-2018

Rasagiline ratiopharm (Teva B.V.)

Rasagiline ratiopharm (Teva B.V.)

Rasagiline ratiopharm (Active substance: rasagiline) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)5108 of Mon, 30 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

30-7-2018

Tramadol-ratiopharm

Rote - Liste

30-7-2018

Temozolomid-ratiopharm® Hartkapseln

Rote - Liste

30-7-2018

Echinacea-ratiopharm® Liquid

Rote - Liste