Nobilis Gumboro D

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Nobilis Gumboro D 78 - Pulver zur Herstellung einer Lösung zur Verabreichung über das Trinkwasser für Hühner
  • Einheiten im Paket:
  • 10 x 1000 Impfdosen, Laufzeit: 24 Monate,10 x 2500 Impfdosen, Laufzeit: 24 Monate,1000 Impfstoffdosen , Laufzeit: 24 Monate,10 x
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Nobilis Gumboro D 78 - Pulver zur Herstellung einer Lösung zur Verabreichung über das Trinkwasser für Hühner
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Produktbesonderheiten:
  • TGD (Abgabe im Rahmen des Tiergesundheitsdienstes (TGD) erlaubt); Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 8-20059
  • Berechtigungsdatum:
  • 14-01-1992
  • Letzte Änderung:
  • 13-06-2018

Packungsbeilage

ANHANG III

KENNZEICHNUNG UND PACKUNGSBEILAGE

B. PACKUNGSBEILAGE

GEBRAUCHSINFORMATION

Nobilis Gumboro D78 - Pulver zur Herstellung einer Lösung zur Verabreichung über

das Trinkwasser für Hühner

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE

CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Intervet GesmbH

Siemensstraße 107

A-1201 Wien

Hersteller:

Intervet International B.V.

Wim der Körverstraat 35

NL-5831 AN Boxmeer

The Netherlands

Merck Sharp & Dohme Animal Health SL

C/Zeppelin, 6 Pol. Ind. El Montalvo I, Parcela 38

37008 Carbajosa de la Sagrada/Salmanaca; Spanien

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Nobilis Gumboro D78 - Pulver zur Herstellung einer Lösung zur Verabreichung über

das Trinkwasser für Hühner

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 Dosis enthält:

Arzneilich wirksamer Bestandteil:

Infektiöse Bursitis-Virus (Stamm D78)

Mind. 4,0 log

GKID

Wirtssystem: Embryonierte SPF-Hühnereiner

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Aktive Immunisierung von Küken gegen Infektiöse Bursitis (Gumboro).

5.

GEGENANZEIGEN

Überempfindlichkeit gegen Bestandteile des Präparates.

Kranke und geschwächte Tiere und Tiere mit starkem Parasitenbefall dürfen nicht

geimpft werden.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Keine bekannt.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder

Apotheker mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Hühner

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Die Vakzine wird über das Trinkwasser verabreicht.

Man nimmt für 1000 Küken soviel Liter Trinkwasser wie die Tiere alt sind (also für 14

Tage alte Küken = 14 Liter Wasser, jedoch maximal 35 Liter Wasser) und löst darin

1000 Impfdosen Nobilis Gumboro D78.

Das gesamte Trinkwasser muß vorerst aufgenommen werden, bevor neues

Trinkwasser vorgelegt wird.

Zur Stabilisierung des Impfvirus wird ein Zusatz von 0,2 bis 0,4 % Magermilch zum

Impfwasser empfohlen.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Um Wirksamkeitsverluste zu vermeiden, sind die zur Impfung verwendeten

Instrumenten und Geräte bzw. Trinkwassergefäße und –leitungen vor Gerbrauch

gründlich zu säubern. Sie sollten von Reinigungs- und

Desinfektionsmittelrückständen frei sein.

10.

WARTEZEIT

Null Tage

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Bei Kühlschranktemperatur (+2 °C bis +8 °C) lagern. Lichtschutz erforderlich.

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Nach der Anwendung sind die Hände zu waschen und zu desinfizieren.

Anwendung während Trächtigkeit und Laktation

Nicht zutreffend

Wichtigste Inkompatibilitäten

Nicht mit anderen Impfstoffen oder Immunologischen Produkten mischen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON

NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON

ABFALLMATERIALIEN, SOFERN ERFORDERLICH

Abgelaufene und nicht aufgebrauchte Lebendimpfstoffe sowie leere Packungen

sind vor dem Entsorgen durch Kochen, Verbrennen oder Eintauchen in geeignete

Desinfektionsmittel zu inaktivieren.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Juni 2010

15.

WEITERE ANGABEN

Z Nr.: 8-20059