Nobilis CAV P4

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Nobilis CAV P4 Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injectionssuspension
  • Darreichungsform:
  • Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injectionssuspension
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Nobilis CAV P4 Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injectionssuspension
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Geflügel, live viralen Impfung

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V386075
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter - DE versie

Nobilis CAVP4

PACKUNGSBEILAGE

Nobilis CAVP4

Lyophilisat und Lösungsmittel für Injektionssuspension für Hühner

1.

NAME

UND

ANSCHRIFT

DES

ZULASSUNGSINHABERS

UND,

WENN

UNTERSCHIEDLICH,

DES

HERSTELLERS,

DER

FÜR

DIE

CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Intervet International B.V. – Boxmeer – die Niederlande vertreten durch

MSD Animal Health BVBA – Lynx Binnenhof 5 – 1200 Brussel

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Nobilis CAV P4, Lyophilisat und Lösungsmittel für Injektionssuspension für Hühner

3.

ARZNEILICH

WIRKSAME

BESTANDTEILE

UND

SONSTIGE

BESTANDTEILE

Lebendes, abgeschwächtes CAV, Stamm 26P4: ≥ 10

TCID

pro Dosis.

4.

ANWENDUNGSGEBIETE

Passive Immunisierung von Kücken, durch aktive Immunisierung der Zuchttiere, gegen

Erkrankungen verursacht durch das Anämievirus der Hühner.

5.

GEGENANZEIGEN

Keine.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Keine.

7.

ZIELTIERART

Hühner.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Eine einzelne Dosis pro Huhn durch intramuskuläre, subkutane oder intrakutane Verabreichung.

a. Intramuskuläre oder subkutane Injektion

Den Impfstoff in das Suspensionmedium Dilavia suspendieren.

Nehmen Sie die richtige Menge des Lösungsmittels notwendig für die Anzahl Dosen in der

Flasche (200 ml pro 1000 Dosen). Mittels einer intramuskulären oder subkutanen Injektion 0,2

ml pro Tier verabreichen.

b. Intrakutane Injektion durch die Wingweb-Methode (Flügelstichmethode)

Den Impfstoff in das Suspensionmedium Unisolve suspendieren.

Bijsluiter - DE versie

Nobilis CAVP4

Nehmen Sie die richtige Menge des Lösungsmittels notwendig für die Anzahl Dosen in der

Flasche (13 ml pro 1000 Dosen). Vor jeder Impfung die Nadel in den gebrauchsfertigen

Impfstoff tauchen um die beide Rillen der Nadel auf zu füllen. Die Flügelhaut wird von unten

mit der Nadel durchstochen.

Impfschema:

Eine einmalige Vakzination, 1 Dosis pro Tier, ab der 6. Lebenswoche, jedoch nicht später als 6

Wochen vor dem Legebeginn.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Die Händer und das Impfbesteck nach dem Impfung desinfizieren und waschen.

10.

WARTEZEIT

Nul Tagen.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Lyofilisat: Im Kühlschrank lagern (2

C – 8

C). Nicht einfrieren. Vor Licht schützen.

Solvens: Unter 25°C lagern falls separat vom Impfstoff gelagert.

Nicht mehr anwenden nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum.

Nach dem Suspendieren innerhalb von 4 Stunden verbrauchen.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Nur gesunde Tieren sind zu impfen.

Bei versehentlicher Selbstverabreichung ist unverzüglich ärtztlicher Betreuung zu ziehen und

die Artzt die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Nicht anwenden während der Legeperiode.

Nicht mit anderen Tierarzneimitteln mischen, mit Ausnahme des Lösungsmittels, vorgesehen für

dieses Produkt.

Es liegen keine Informationen zur Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffes bei gleichzeitiger

Anwendung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes vor. Ob der Impfstoff vor oder nach

Verabreichung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes verwendet werden sollte, muss

daher fallweise entschieden werden.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON

NICHT

VERWENDETEM

ARZNEIMITTEL

ODER

VON

ABFALLMATERIALIEN, SOFERN ERFORDERLICH

Abfallmaterial ist durch Autoklavieren oder Eintauchen in ein von der zuständigen Behörde

genehmigtes Desinfektionsmittel zu vernichten.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Bijsluiter - DE versie

Nobilis CAVP4

Januar 2013

15.

WEITERE ANGABEN

Der P4 Stamm ist ein attenuierter Stamm des Anämievirus der Hühner, mit hohen immunogenen

Eigenschaften, jedoch mit signifikant verminderte pathogene eigenschaften für Eintagskücken.

Impfung der Zuchttiere vor Anfang der Legeperiode leitet zu hohen uniformen titern

neutralisierenden Antikörpern, die die vertikale Übertragung virulentes CAV an den

Nachkommen verhindern. Durch das Vorhandensein vielen maternalen Antikörpern sind die

Nachkommen in den ersten kritischen Lebenswochen vor klinischen Symptomen geschützt.

Lyofilisat: 10 ml Glasfläschchen mit halogenbutyl Gummistopfen und kodierter

aluminium Kapsel. Dareichungsform: 1000 Dosen.

Lösungsmittel

Dilavia:

250 ml Glas- oder PET-Fläschchen

mit halogenbutyl

Gummistopfen und kodierter aluminium Kapsel. Dareichungsform: 200 ml

Lösungsmittel Unisolve: 20 ml Glasfläschchen mit halogenbutyl Gummistopfen und

kodierter aluminium Kapsel. Dareichungsform: 13 ml

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Zulassungsnummer:

BE-V180731 (Lyophilisat + Dilavia Glas)

BE-V386066 (Lyophilisat + Dilavia PET)

BE-V386075 (Lyophilisat + Unisolve)

Weise der Aushändigung: Verschreibungspflichtig.

3-7-2018

Future Trends in Healthcare Cyber Safety (Vortrag auf Englisch)

Future Trends in Healthcare Cyber Safety (Vortrag auf Englisch)

Vortragsfolien von Beau Woods, Cyber Safety Volunteer at I Am The Cavalry, Washington D.C., USA, im Rahmen der Veranstaltung "BfArM im Dialog - Cybersicherheit bei Medizinprodukten" vom 25. Juni 2018

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Legacy Implant Closed - Tray Transfer-Concave von Implant Direct Sybron Manufacturing, LLC.

Dringende Sicherheitsinformation zu Legacy Implant Closed - Tray Transfer-Concave von Implant Direct Sybron Manufacturing, LLC.

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

18-10-2018

Kivexa (ViiV Healthcare BV)

Kivexa (ViiV Healthcare BV)

Kivexa (Active substance: abacavir / Lamivudine) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)6924 of Thu, 18 Oct 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/000581/T/0076

Europe -DG Health and Food Safety

2-10-2018

Trizivir (ViiV Healthcare BV)

Trizivir (ViiV Healthcare BV)

Trizivir (Active substance: abacavir, lamivudine, zidovudine) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)6483 of Tue, 02 Oct 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/338/T/108

Europe -DG Health and Food Safety