Nitrolingual 0,8 mg

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Nitrolingual 0,8 mg - Kapseln
  • Einheiten im Paket:
  • 30 Stück, Laufzeit: 60 Monate,60 Stück, Laufzeit: 60 Monate
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Nitrolingual 0,8 mg - Kapseln
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Glyceroltrinitrat

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 8899
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER 

NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln 

Wirkstoff: Glycerolnitrat  

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung 

dieses Arzneimittels beginnen. 

-  Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals 

lesen. 

-  Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. 

-  Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte 

weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen 

Beschwerden haben wie Sie. 

-  Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie 

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, 

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. 

Diese Packungsbeilage beinhaltet: 

1. Was sind NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln und wofür werden sie angewendet? 

2. Was müssen Sie vor der Anwendung von NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln beachten? 

3. Wie sind NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln anzuwenden? 

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich? 

5. Wie sind NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln aufzubewahren? 

6. Weitere Informationen 

1. WAS SIND NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln UND WOFÜR WERDEN SIE 

ANGEWENDET? 

NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln enthalten den Wirkstoff Nitroglycerin. 

Nitroglycerin steigert die Herzleistung und wirkt spasmolytisch, also entspannend auf die 

glatte Muskulatur. Nach Einnahme bewirkt die Entspannung eine Erweiterung der  

Blutgefäße und damit eine Entlastung des Herzens, die zu einer Abnahme des 

Sauerstoffbedarfs führt. Außerdem verbessert der Wirkstoff gezielt die Sauerstoffversor-

gung der minderdurchbluteten Bezirke des Herzens. Da die Aufnahme über die Mund-

schleimhaut sehr schnell erfolgt, werden die akuten Beschwerden, die sich in Beklem-

mungsgefühl und Schmerzen äußern können, rasch beseitigt. 

Wann werden NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln angewendet? 

  Zur Behandlung des akuten Angina pectorisAnfalles (Schmerzen im Brustraum, die in 

die Umgebung ausstrahlen können).  

  Zur vorbeugenden Einnahme unmittelbar vor körperlicher Belastung oder anderen 

Situationen, die erfahrungsgemäß Angina pectoris Anfälle auslösen können. 

  Bei akuter Linksherzinsuffizienz (Herzschwäche, äußert sich durch Kurzatmigkeit). 

Außerdem werden NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln empfohlen bei: Krampf des 

Mageneinganges, krampfartigen Zuständen bei Entzündung der Bauchspeicheldrüse 

sowie bei krampfartigen Gallenwegskoliken. 

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln 

BEACHTEN? 

Gegenanzeigen sind Krankheiten oder Umstände, bei denen bestimmte Arzneimittel nicht 

angewendet werden dürfen, da hier im Allgemeinen der zu erwartende Nutzen in keinem 

günstigen Verhältnis zu einem möglichen Schaden steht. Damit der Arzt sorgfältig prüfen 

kann, ob Gegenanzeigen bestehen, muss er über Vorerkrankungen, Begleiterkrankungen, 

eine gleichzeitige andere Behandlung sowie über Ihre besonderen Lebensumstände und 

Gewohnheiten unterrichtet werden. Gegenanzeigen können auch erst nach Beginn der 

Behandlung mit diesem Arzneimittel auftreten oder bekannt werden. 

Auch in solchen Fällen sollten Sie Ihren Arzt informieren. 

NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln dürfen nicht angewendet werden, 

  wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen organische Nitrate und Nitrite oder einen 

der sonstigen Bestandteile von NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln sind. 

  bei akutem Kreislaufversagen (Schock, Kreislaufkollaps). 

  bei kardiogenem Schock (Pumpversagen des Herzens). 

  wenn Sie einen sehr niedrigem Blutdruck haben. 

  wenn Sie bestimmte Arzneimittel (Phosphodiesterasehemmer) zur Behandlung von 

Erektionsstörungen (erektiler Dysfunktion) oder Lungengefäßhochdruck (pulmonaler 

arterieller Hypertonie) einnehmen, da durch diese der blutdrucksenkende Effekt von 

NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln erheblich verstärkt werden kann.  

  wenn Sie an Asthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten 

Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen leiden. 

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln ist 

erforderlich, 

  bei hypertropher obstruktiver Kardiomyopathie (Herzmuskelerkrankung mit Verengung 

des Herzinnenraumes), konstriktiver Perikarditis (einengende Herzbeutelentzündung), 

Perikardtamponade (Herzbeuteltamponade) 

  bei akutem Herzinfarkt oder eingeschränkter Funktion der linken Herzkammer 

(Linksherzinsuffizienz) mit niedrigen Füllungsdrucken 

  bei Verengung an der Aorten- oder Mitralklappe (Aorten- oder Mitralstenose). 

  bei Neigung zu Kreislaufregulationsstörungen durch niedrigen Blutdruck 

(orthostatischen Kreislaufregulationsstörungen) 

  bei Erkrankungen, die mit einem erhöhten Schädelinnendruck (intrakranieller Druck) 

einhergehen. 

Bei Anwendung von NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln mit anderen Arzneimitteln 

Wenn außer NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln noch andere Mittel (einschließlich selbst-

gekaufte) in Verwendung stehen, sollten Sie diesen Abschnitt besonders genau lesen. 

Die Wirkungen mancher Arzneimittel können durch gleichzeitige Anwendung anderer 

Mittel beeinflusst werden. Bitte informieren Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie 

andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, vor kurzem eingenommen/angewendet haben 

oder gleichzeitig mit dem hier vorliegenden Arzneimittel einnehmen/anwenden wollen, 

auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Ihr Arzt kann 

Ihnen sagen, ob unter diesen Umständen mit Unverträglichkeiten zu rechnen ist, oder ob 

besondere Maßnahmen, wie z.B. eine neue Dosisfestsetzung, erforderlich sind, wenn Sie 

dieses Arzneimittel anwenden. 

Folgende Wechselwirkungen müssen bei NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln beachtet wer-

den: 

Die gleichzeitige Einnahme von blutdrucksenkenden Präparaten (Antihypertensiva) ACE-

Hemmern, Beta-Rezeptorenblockern, Kalziumantagonisten, anderen gefäßerweiternden 

Mitteln (Vasodilatatoren),  Entwässerungsmitteln (Diuretika), Neuroleptika oder 

trizyklischen Antidepressiva und Alkohol kann die blutdrucksenkende Wirkung von 

NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln verstärken. 

Bei gleichzeitiger Anwendung von organischen Nitraten (z.B. NITROLINGUAL 0,8 mg-

Kapseln) und bestimmten Arzneimitteln (Phosphodiesterasehemmern) zur Behandlung 

von Erektionsstörungen (erektiler Dysfunktion) oder Lungengefäßhochdruck (pulmonaler 

arterieller Hypertonie) kann es zu einer erheblichen Verstärkung des blutdrucksenkenden 

Effektes kommen (siehe Abschnitt „NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln dürfen nicht 

angewendet werden“). Daher dürfen Sie als Patient mit koronarer Herzkrankheit 

Phosphodiesterasehemmer zur Behandlung von Erektionsstörungen oder 

Lungengefäßhochdruck nicht einnehmen. 

Die blutdrucksteigernde Wirkung von Dihydroergotamin kann durch die gleichzeitige 

Einnahme von NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln verstärkt werden. 

Bei gleichzeitiger Anwendung von NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln und Heparin 

(Substanz zur Blutgerinnungshemmung) kommt es zu einer Wirkungsabschwächung von 

Heparin. 

Auch bei gleichzeitiger Anwendung von organischen Nitratverbindungen, z.B. 

Isosorbidnitrat (Arzneistoff zur Behandlung der Angina pectoris bzw. bei Kalkablagerungen 

in den Herzkranzgefäße) kann eine Dosierungsanpassung durch den Arzt notwendig sein. 

Schwangerschaft und Stillzeit 

In der Schwangerschaft sollten aus Gründen besonderer Vorsicht NITROLINGUAL  

0,8 mg-Kapseln nur auf ausdrückliche Anordnung des Arztes eingenommen werden.  

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen 

    !

 Achtung: 

Sie dürfen sich nicht an das Steuer eines Fahrzeugs setzen, weil dieses Medikament die 

Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen kann. 

Sie dürfen keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen. 

Dies gilt in verstärktem Maße bei Behandlungsbeginn, Dosiserhöhung und 

Präparatewechsel und im Zusammenwirken mit Alkohol. 

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von NITROLINGUAL 

0,8 mg-Kapseln 

Dieses Arzneimittel enthält den Farbstoff Ponceau 4 R, der bei Personen, die gegen 

diesen Stoff besonders empfindlich sind, allergische Reaktionen einschließlich Asthma 

hervorrufen kann. Die Allergie tritt häufiger bei Personen auf, die gegen Acetylsalicylsäure 

allergisch sind. 

3. WIE SIND NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln ANZUWENDEN? 

Art der Anwendung: 

Die Kapseln zerbeißen (nicht schlucken!) und den Kapselinhalt möglichst lange in der 

Mundhöhle einwirken lassen. Nachdem die Kapsel einige Zeit ausgelutscht wurde, können 

die Reste der Gelatinehülle hinuntergeschluckt oder ausgespuckt werden. Bei 

verminderter Kaufähigkeit die Kapsel z.B. mit einer Stecknadel anstechen und den Inhalt 

in die Mundhöhle spritzen. 

Dosierung:  

Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, Dosierung genau einhalten: Beim Einsetzen des 

Angina pectoris Anfalls oder unmittelbar vor Belastungen, die erfahrungsgemäß einen 

Anfall auslösen können 1 Kapsel (bis zu 3 Kapseln in kurzen Abständen) anwenden. 

Bei akuter Linksherzinsuffizienz wird unter Kontrolle der Kreislaufverhältnisse 1 Kapsel 

angewendet. Bei Nichtansprechen kann nach 10 Minuten die Behandlung mit der gleichen 

Dosis wiederholt werden. 

Bei Gallenkoliken 1 Kapsel zerbeißen.  

Dauer der Anwendung: 

Über die Dauer der Anwendung entscheidet Ihr Arzt. 

Kinder: 

Die Erfahrung bezüglich der Anwendung bei Kindern ist begrenzt. 

Wenn Sie eine größere Menge von NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln eingenommen 

haben, als Sie sollten 

Symptome einer Überdosierung 

Blutdruckabfall mit Kreislaufregulationsstörungen, anhaltend beschleunigter Puls 

(Tachykardie) und Kopfschmerzen, Schwächegefühl, Schwindel, Benommenheit, flüchtige 

Hautrötungen (Flush), Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und bei hohen Dosen, bläuliche 

Verfärbung der Haut und der sichtbaren Schleimhäute (Zyanose), Atemnot und 

gesteigerte Atemfrequenz (Tachypnoe) können auftreten. 

Bei sehr hohen Dosen kann es zur Erhöhung des Schädelinnendrucks mit 

Folgeerscheinungen kommen. 

Bei chronischer Überdosierung wurden bestimmte Veränderungen des Blutbildes (erhöhte 

Methämoglobinspiegel) gemessen, die klinische Bedeutung ist umstritten. 

Wenn solche Symptome auftreten oder Sie solche Zeichen bei jemandem feststellen, der 

NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln angewendet hat, holen Sie sofort einen Arzt. 

Wenn Sie die Einnahme von NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln vergessen haben 

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen 

haben. 

Wenn Sie die Einnahme von  NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln abbrechen 

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt 

oder Apotheker. 

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? 

Wie alle Arzneimittel können NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln Nebenwirkungen haben, 

die aber nicht bei jedem auftreten müssen. 

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten 

Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die 

nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.  

Bei der Bewertung der Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:  

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten 

Häufig: mehr als 1 von 100, aber weniger als 1 von 10 Behandelten 

Gelegentlich: mehr als 1 von 1.000, aber weniger als 1 von 100 Behandelten 

Selten: mehr als 1 von 10.000, aber weniger als 1 von 1.000 Behandelten 

Sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten 

Erkrankungen des Nervensystems: 

Sehr häufig können bei Behandlungsbeginn aufgrund der gefäßerweiternden Wirkung von 

NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln Kopfschmerzen („Nitratkopfschmerzen“) auftreten, die 

erfahrungsgemäß meistens nach einigen Tagen bei weiterer Anwendung abklingen. 

Gefäßerkrankungen: 

Häufig werden bei Erstanwendung, aber auch bei Dosiserhöhung ein Abfall des 

Blutdrucks und/oder orthostatische Hypotension (Blutdruckabfall beim raschen Aufrichten) 

beobachtet, die mit einer Erhöhung der Pulsfrequenz, Benommenheit, Schwindel- und 

Schwächegefühl einhergehen können. 

Gelegentlich können Kollapszustände, häufig mit Verlangsamung der Pulsfrequenz oder 

plötzlicher Bewusstlosigkeit (Synkopen) auf. Gelegentlich kann es auch zu einem starken 

Blutdruckabfall mit Verstärkung der Angina Pectoris - Beschwerden kommen. 

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:  

Gelegentlich können flüchtige Hautrötungen (Flush) und allergische Hautreaktionen 

vorkommen.  

Sehr selten kann eine exfoliative Dermatitis (entzündliche Rötung, Schuppung und 

Schwellung der gesamten Haut) auftreten. 

Erkrankungen des Magendarmtrakts: 

Gelegentlich kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. 

Allgemeine Erkrankungen und Erkrankungen am Verabreichungsort:  

Eine Toleranzentwicklung (Nachlassen der Wirksamkeit) sowie das Auftreten einer 

Kreuztoleranz gegenüber anderen Nitroverbindungen (Abschwächung der 

Arzneimittelwirkung bei vorheriger Behandlung mit anderen Nitrat-Arzneimitteln) wurde 

beschrieben. Zur Vermeidung einer Wirkungsabschwächung oder eines 

Wirkungsverlustes sollten hohe kontinuierliche Dosierungen vermieden werden. 

5. WIE SIND NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln AUFZUBEWAHREN? 

Nicht über 25° C lagern.  

Blisterpackung im Umkarton aufbewahren um den Inhalt vor Licht zu schützen. 

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. 

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach (Verwendbar bis) 

angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den 

letzten Tag des Monats. 

6. WEITERE INFORMATIONEN 

Was NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln enthalten 

-  Der  Wirkstoff ist:  

  1 Kapsel enthält 0,8 mg Glyceroltrinitrat. 

-  Die sonstigen Bestandteile sind:  

  Levomenthol, Ether, Pfefferminzöl, mittelkettige Triglyceride, dickflüssiges Paraffin,  

  Gelatine, Glycerol 85 %, Farbstoff Ponceau 4 R (E 124). 

Wie NITROLINGUAL 0,8 mg-Kapseln aussehen und Inhalt der Packung 

Rote Zerbeißkapseln  

Faltschachteln mit Polyvinylchlorid-Aluminium-Blisterpackungen 

Packungsgrößen:  

30 und 60 Stück 

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller: 

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG, Kieler Straße 11, 25551 Hohenlockstedt, Deutschland 

Telefon: +49 48 26 59-0 

Telefax: +49 48 26 59-109 

E-Mail: info@pohl-boskamp.de 

Internet: www.pohl.boskamp.de 

Z. Nr.: 8.899 

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 11/2008 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Die folgenden Informationen sind nur für Ärzte bzw. medizinisches Fachpersonal 

bestimmt: 

Therapiemaßnahmen  bei Überdosierung 

Neben allgemeinen Maßnahmen wie Magenspülung und Horizontallage des Patienten mit 

Hochlegen der Beine müssen unter intensivmedizinischen Bedingungen die vitalen 

Parameter überwacht und ggf. korrigiert werden. 

Bei ausgeprägter Hypotonie und/oder Schock sollte eine Volumensubstitution erfolgen; in 

Ausnahmefällen kann zur Kreislauftherapie Norepinephrin und/oder Dopamin infundiert 

werden. 

Die Gabe von Epinephrin und verwandten Substanzen ist kontraindiziert. 

Je nach Schweregrad bieten sich folgende Antidote an: 

1. Vitamin C:       1 g p.o. oder als Natriumsalz i.v. 

2. Methylenblau: bis zu 50 ml einer 1 %igen Methylenblaulösung i.v.  

3. Toluidinblau:   initial 2 - 4 mg/kg Körpergewicht streng intravenös; falls erforderlich 

mehrfache Wiederholung in einstündigem Abstand mit 2 mg/kg/Körpergewicht möglich. 

4. Sauerstoffbehandlung, Hämodialyse, Blutaustausch. 

18-5-2018

7K and Poseidon 4500 by Shoreside Enterprises: Voluntary Recall - Due to Presence of Undeclared Sildenafil and/or Tadalafil

7K and Poseidon 4500 by Shoreside Enterprises: Voluntary Recall - Due to Presence of Undeclared Sildenafil and/or Tadalafil

Use of products with the undeclared active ingredients, sildenafil and tadalafil, may pose a threat to consumers because the active ingredient may interact with nitrates found in some prescription drugs (such as nitroglycerin) and may cause a significant drop in blood pressure that may be life threatening. Among the adult male population who are most likely to use these products, adult males who use nitrates for cardiac conditions are the most at risk from these products. These products are considered ta...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.