Nitroglycerin Streuli

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Nitroglycerin Streuli Kaukapseln
  • Darreichungsform:
  • Kaukapseln
  • Zusammensetzung:
  • glyceroli trinitras 0,8 mg, conserv.: E 215, E 217, excipiens für die Kapsel.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Nitroglycerin Streuli Kaukapseln
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika
  • Therapiebereich:
  • Gefäßerweiternd

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 36830
  • Berechtigungsdatum:
  • 05-11-1971
  • Letzte Änderung:
  • 24-10-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Nitroglycerin Streuli®

Streuli Pharma AG

Was ist Nitroglycerin Streuli und wann wird es angewendet?

Nitroglycerin Streuli Kaukapseln werden zur Behandlung von plötzlich auftretenden Herzschmerzen,

die mit Angst, Schweissausbrüchen, Beklemmung und Atemnot einhergehen können, (Angina

pectoris Anfall) angewendet.

Die nitroglycerinhaltigen Kaukapseln sind leicht zerbeissbar und ermöglichen somit eine rasche

Aufnahme durch die Mundschleimhaut.

Nitroglycerin Streuli wird vom Arzt bzw. von der Ärztin verschrieben.

Was sollte dazu beachtet werden?

Verzicht auf Zigarettenrauchen, fettarme und cholesterinarme Nahrung sowie ein ärztlich

verordnetes, regelmässiges Training kann die Behandlung mit Nitroglycerin Streuli unterstützen.

Wann darf Nitroglycerin Streuli nicht angewendet werden?

Nitroglycerin Streuli darf nicht angewendet werden bei:

·bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff, anderen Nitratverbindungen oder einem

der Hilfsstoffe.

·akutem Kreislaufversagen (Schock, Kreislaufkollaps),

·bei akutem Herzinfarkt, anderen Herzerkrankungen (wie eingeschränkter Funktion der linken

Herzkammer mit niedrigen Füllungsdrucken, Verengung der Aorten- oder Mitralklappe, einengende

Herzbeutelentzündung)

·sehr niedrigem Blutdruck (systolischer Blutdruck ≤90 mm Hg),

·schwerer Blutarmut,

·stark verringertem Blutvolumen (Hypovolämie)

·bei Zuständen mit erhöhtem Schädelinnendruck (intrakranieller Druck)

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie als Patient mit einer Herzerkrankung (z.B. Angina pectoris) unter Behandlung mit

Nitroglycerin Streuli stehen, dürfen Sie keinesfalls Phosphodiesterasehemmer, wie Sildenafil,

Tadalafil oder Vardenafil (Viagra®, Cialis® oder Levitra®, Arzneimittel zur Behandlung der

Impotenz des Mannes resp. Revatio®, ein Arzneimittel gegen zu hohen Blutdruck im

Lungenkreislauf) einnehmen. Die gleichzeitige Anwendung von Viagra®, Cialis® oder Levitra®

kann eine gefährliche Verstärkung der Wirkung von Nitroglycerin Streuli in Form von

Blutdruckabfall und Kreislaufzusammenbruch verursachen.

Sollten Sie aber dennoch Phosphodiesterasehemmer eingenommen haben, ist die Anwendung von

Nitroglycerin Streuli innerhalb von 24 Stunden nach Einnahme der Phosphodiesterasehemmer strikt

verboten. Dies gilt auch im Falle von plötzlich auftretenden Herzbeschwerden. Wenden Sie sich in

dieser Notfallsituation an einen Arzt oder eine Ärztin und informieren Sie ihn bzw. sie über die

Einnahme der Phosphodiesterasehemmer. Auch dürfen Sie keine Arzneimittel mit dem Wirkstoff

Riociguat (Adempas®, Arzneimittel zur Senkung des Lungenhochdrucks) einnehmen, wenn Sie mit

Nitroglycerin Streuli behandelt werden.

Die Anwendung und Sicherheit von Nitroglycerin Streuli bei Kindern und Jugendlichen ist bisher

nicht geprüft worden.

Wann ist bei der Einnahme von Nitroglycerin Streuli Vorsicht geboten?

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit Werkzeuge

oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen, auch bei bestimmungsgemässen Gebrauch. Dies gilt

im verstärkten Masse bei gleichzeitiger Einnahme von Alkohol.

Bei Neigung zu Kreislaufstörungen durch niedrigen Blutdruck (orthostatische

Kreislaufregulationsstörungen) sollte Nitroglycerin Streuli mit Vorsicht angewendet werden.

Die gleichzeitige Einnahme von blutdrucksenkenden Präparaten (Antihypertensiva z.B.

Kalziumantagonisten, ACE-Hemmern), anderen gefässerweiternden Mitteln (Vasodilatatoren),

trizyklischen Antidepressiva, Neuroleptika und Alkohol kann die blutdrucksenkende Wirkung von

Nitroglycerin Streuli verstärken.

Die Wirkung von Nitroglycerin Streuli kann durch die Einnahme von

Entzündungshemmern/Antirheumatika (z.B. Indometacin) abgeschwächt werden.

Auch dürfen Sie keine Arzneimittel mit dem Wirkstoff Riociguat (Adempas®, Arzneimittel zur

Senkung des Lungenhochdrucks) einnehmen, wenn Sie mit Nitroglycerin Streuli behandelt werden.

Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, falls Sie ein Arzneimittel mit dem Wirkstoff Riociguat

einnehmen.

Die gleichzeitige Anwendung von Nitroglycerin Streuli und Acetylsalicylsäure (z.B. Aspirin) kann

den blutdrucksenkenden Effekt von Nitroglycerin Streuli verstärken.

Bei einem verminderten Sauerstoffgehalt des Blutes (Hypoxämie) aufgrund einer Blutarmut

(Anämie) ist bei der Anwendung von Nitroglycerin Streuli Vorsicht geboten.

Bei Gabe von Nitroglycerin Streuli kann, bedingt durch eine relative Umverteilung des Blutflusses in

minderbelüftete Lungenabschnitte, eine vorübergehende Verminderung des Sauerstoffgehaltes im

Schlagaderblut auftreten, wodurch bei Patienten mit Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefässe

eine Unterversorgung des Herzmuskels mit Sauerstoff ausgelöst werden kann.

Bei Patienten, welche mit Diuretika behandelt werden sollte der Volumenmangel vor Anwendung

von Nitroglycerin Streuli behandelt werden.

Bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit kann das Symptom der Brustenge verstärkt werden, bzw

zu niedrigem Blutdruck und Ohnmacht führen.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit Nitroglycerin Streuli und Dihydroergotamin (DHE) wird der

systolische Blutdruck im Stehen stärker erhöht als unter alleiniger DHE-Verabreichung.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Sapropterin ist Vorsicht geboten.

Eine Langzeitbehandlung sollte nicht plötzlich beendet werden.

Bei nicht zu häufigem Gebrauch tritt keine Gewöhnung ein, wohl aber bei Dauergebrauch und

steigenden Dosen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen

Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen

oder äusserlich anwenden!

Darf Nitroglycerin Streuli während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen

werden?

Sofern vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verordnet, darf Nitroglycerin Streuli während der

Schwangerschaft oder in der Stillzeit nicht eingenommen werden.

Wie verwenden Sie Nitroglycerin Streuli?

In der Regel genügt eine Kapsel zur Schmerzlinderung eines Anfalles. Nur ausnahmsweise sind dazu

2 Kapseln notwendig.

Eine Tagesdosis von 5 Kapseln sollte im Allgemeinen nicht überschritten werden.

Im Sitzen, Kapseln aufbeissen und zerkauen. Inhalt mit Speichel vermischt möglichst lange im Mund

behalten. Leere Kapsel nach Eintritt der Wirkung (wenige Sekunden) schlucken oder ausspucken.

Pädiatrie

Die Anwendung und Sicherheit von Nitroglycerin Streuli bei Kindern und Jugendlichen ist bisher

nicht geprüft worden.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel

wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer

Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Nitroglycerin Streuli haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme oder Anwendung von Nitroglycerin Streuli

auftreten:

Erkrankungen des Immunsystems

Selten: allergische Reaktionen, Überempfindlichkeitsreaktionen.

Erkrankungen des Nervensystems

Sehr häufig: bei Behandlungsbeginn Kopfschmerzen, die erfahrungsgemäss meistens bei weiterer

Anwendung abklingen. Falls die Kopfschmerzen nicht verschwinden oder bei schweren

Kopfschmerzen suchen Sie bitte Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin auf.

Häufig: bei der Erstanwendung, aber auch bei Dosiserhöhung ein Abfall des Blutdruckes, Erhöhung

der Pulsfrequenz, Benommenheit, Schwindel- und Schwächegefühl.

Herz- und Gefässerkrankungen

Häufig: Erhöhung der Pulsfrequenz (Tachykardie), Abfall des Blutdrucks und/oder Benommenheit

beim Aufstehen.

Gelegentlich: Verstärkung der Angina-Pectoris-Symptomatik, Kollapszustände manchmal begleitet

von Herzrhythmusstörungen mit Verlangsamung der Pulsfrequenz und plötzlichem

Bewusstseinsverlust (Synkopen).

Schwerwiegende Reaktionen bei Abfall des Blutdrucks mit Übelkeit, Erbrechen, Ruhelosigkeit,

Blässe und übermässigem Schwitzen können auftreten.

Bei einem Blutdruckabfall (Schwindel, Übelkeit, Schwäche und «Schwarz vor den Augen») soll man

sich mit hochgelagerten Beinen hinlegen und den Arzt bzw. die Ärztin verständigen.

Erkrankungen des Magen-Darmtraktes

Sehr häufig: Übelkeit, Erbrechen.

Sehr selten: Sodbrennen.

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

Gelegentlich: allergische Hautreaktionen (z.B. Rash), allergisches Kontaktkzem, flüchtige

Hautrötungen (Flush).

Sehr selten kann eine schuppige und schwere entzündliche Reaktion der Haut auftreten (exfoliative

Dermatitis).

Sollten Sie die oben genannten Nebenwirkungen bei sich beobachten, benachrichtigen Sie Ihren Arzt

oder Ihre Ärztin, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Massnahmen

entscheiden kann.

Bei Dauergebrauch mit steigenden Dosen kann eine Gewöhnung eintreten.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Bei Raumtemperatur (15-25 °C) und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese

Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Nitroglycerin Streuli enthalten?

1 Kapsel enthält: 0,8 mg Nitroglycerin; Aromastoffe; Konservierungsmittel:

Ethylparahydroxybenzoat-Natrium (E 215), Propylparahydroxybenzoat-Natrium (E 217) sowie

weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

36830 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Nitroglycerin Streuli ? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 30 Kapseln.

Zulassungsinhaberin

Streuli Pharma AG, 8730 Uznach.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2017 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.

18-5-2018

7K and Poseidon 4500 by Shoreside Enterprises: Voluntary Recall - Due to Presence of Undeclared Sildenafil and/or Tadalafil

7K and Poseidon 4500 by Shoreside Enterprises: Voluntary Recall - Due to Presence of Undeclared Sildenafil and/or Tadalafil

Use of products with the undeclared active ingredients, sildenafil and tadalafil, may pose a threat to consumers because the active ingredient may interact with nitrates found in some prescription drugs (such as nitroglycerin) and may cause a significant drop in blood pressure that may be life threatening. Among the adult male population who are most likely to use these products, adult males who use nitrates for cardiac conditions are the most at risk from these products. These products are considered ta...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.