Advertisement

Nitroderm TTS

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Nitroderm TTS 5 mg/24 h Depot - Pflaster
  • Einheiten im Paket:
  • 20 Stueck, Laufzeit: 36 Monate,30 Stück, Laufzeit: 36 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge
Advertisement

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Nitroderm TTS 5 mg/24 h Depot - Pflaster
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Glyceroltrinitrat
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-18010
  • Berechtigungsdatum:
  • 25-04-1985
  • Letzte Änderung:
  • 08-11-2016

Packungsbeilage


PACKUNGSBEILAGE

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Nitroderm TTS 5 mg/24 h Depot-Pflaster

Wirkstoff: Nitroglyzerin

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter.

Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist NITRODERM TTS 5 mg und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von NITRODERM TTS 5 mg beachten?

Wie ist NITRODERM TTS 5 mg anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist NITRODERM TTS 5 mg aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist NITRODERM TTS 5 mg und wofür wird es angewendet?

Nitroderm TTS gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Nitrate genannt werden; diese führen

zu einer Erweiterung der Blutgefäße.

Nitroderm TTS (TTS = Transdermales Therapeutisches System) Depot-Pflaster zur Applikation auf

die gesunde Haut ist eine Arzneiform zur Erzielung einer langdauernden gleichmäßigen Wirkung im

Körper.

So funktioniert Nitroderm TTS

Durch die Kontrollmembran wird die gleichmäßige Wirkstoffabgabe gesteuert.

Nitroderm

enthält

Wirkstoff

Nitroglyzerin

besteht

mehreren

Schichten.

Nitroglyzerin-Vorrat

befindet

sich

zwischen

Abdeckfolie

Kontrollmembran.

Kontrollmembran ist dafür verantwortlich, dass das Nitroglyzerin in gleichmäßiger Menge die Haut

passiert und in den Blutkreislauf gelangt.

Die Klebeschicht bewirkt eine gute Haftung auf der Haut. So lange NITRODERM TTS auf Ihrer Haut

bleibt, werden die Blutgefäße erweitert. Dadurch wird Ihr Herz entlastet und verbraucht weniger

Sauerstoff. So wird den Schmerzen im Brustraum vorgebeugt, die durch Sauerstoffmangel entstehen.

Wann wird NITRODERM TTS 5 mg angewendet?

Nitroderm TTS 5 mg dient zur Vorbeugung von Schmerzen im Brustraum, die bei Anfällen auftreten

(Angina-pectoris). Nitroderm TTS 5 mg kann allein oder in Kombination mit anderen antianginösen

Arzneimitteln angewendet werden.

Im akuten Anfall ist Nitroderm TTS nicht geeignet. Dafür stehen Nitroglyzerin-Tabletten und -Sprays

zur Verfügung.

Bei längerdauernder intravenöser Flüssigkeits- oder Arzneimittelverabreichung kann mit Nitroderm

TTS 5 mg Depot-Pflaster einer Venenentzündung vorgebeugt werden.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von NITRODERM TTS 5 mg beachten?

NITRODERM TTS 5 mg darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Nitroglyzerin, organische Nitroverbindungen oder einen der in

Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,

bei Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenasemangel (Stoffwechselerkrankung), akutem

Kreislaufversagen (Schock oder hypotone Kollapszustände) sowie bei Erkrankungen, die mit

erhöhtem Hirndruck einhergehen.

bei bestimmten Herzerkrankungen (obstruktiven Kardiomyopathien, vor allem beim Vorliegen

einer Aorten- oder Mitralstenose oder einer konstriktiven Perikarditis).

Nitroderm TTS und Phosphodiesterasehemmer Typ 5 (PDE5-Hemmer) wie Sildenafil (Wirkstoff

Behandlung von Erektionsstörungen oder von hohem Blutdruck in den Blutgefäßen

Lunge

dürfen

nicht

gleichzeitig

angewendet

werden,

diese

Wirkstoffe

gefäßerweiternden Wirkungen von Nitroderm verstärken können, was zu niedrigem Blutdruck

(schwerer Hypotension) führen kann.

bei schwerer Hypotonie (niedriger Blutdruck; systolischer Blutdruck unter 90mmHG)

bei schwerer Hypovolämie (Verminderung der sich im Blutkreislauf befindenden Menge Blut)

Wenn irgendeiner dieser Zustände auf Sie zutrifft, informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Nitroderm

TTS anwenden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Nitroderm TTS anwenden.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von NITRODERM TTS 5 mg ist erforderlich,

insbesondere bei Sauerstoffmangel im Blut aufgrund einer schweren Blutarmut oder

einer gleichzeitig bestehenden schweren Herzschwäche oder schweren Lungenfunktionsstörung

und bei Blutgefäßerkrankungen anders als Angina pectoris

Bei frischem Herzinfarkt, Schlaganfall, akuter Kopfverletzung oder akuter Herzschwäche wird Ihr

Arzt über die Anwendung von Nitroderm TTS entscheiden.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn eine dieser Krankheiten auf Sie zutrifft, bevor Sie Nitroderm TTS

anwenden.

Gegensatz

langwirkenden

Arzneimitteln

Einnehmen

kann

Nitratwirkung

durch

Entfernung des Pflasters rasch beendet werden.

Bei Patienten, die eine schwere Hypotonie (niedriger Blutdruck) entwickeln, sollte das Pflaster

entfernt werden.

Nitrate

können

eine

infolge

einer

schweren

Herzerkrankung

(hypertrophische

Kardiomyopathie)

entstandene Angina pectoris verschlimmern.

Möglicherweise

wird

während

behandlungsfreier

Intervalle

Häufigkeit

Angina

pectoris

Anfällen

erhöht.

diesen

Fällen

wird

Ihnen

Arzt

eine

zusätzliche

antianginöse

Therapie

verordnen.

Vor jeder Operation, stationären Aufnahme, Aufsuchen einer Notfallambulanz oder bildgebendem

Verfahren informieren Sie Ihren Arzt und das medizinische Fachpersonal, dass Sie ein Nitroderm TTS

Pflaster tragen, das eine Aluminiumschicht enthält.

Strombehandlungen erfordern die Entfernung des Pflasters. Befragen Sie diesbezüglich Ihren Arzt.

Nehmen Sie Nitroderm TTS vor einer Magnetresonanztomographie und Kurzwellenbehandlung ab.

Gewöhnungseffekte:

Eine häufig beobachtete Gewöhnung bzw. Abschwächung der therapeutischen Effekte kann durch

Abnehmen des Pflasters während der Nacht vermieden werden. Besprechen Sie dies bitte vorher mit

Ihrem Arzt.

Wenn sich eine Gewöhnung gegenüber dem Nitroglyzerinpflaster entwickelt, kann sich der Effekt von

sublingualem Nitroglyzerin auf die Belastungstoleranz teilweise verringern.

Anwendung

Nitroderm

mg/24

Depot-Pflaster

Vorbeugung

gegen

Venenentzündung (Phlebitis) sollte die Infusionsstelle regelmäßig untersucht werden. Tritt dennoch

eine Phlebitis auf, kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Falls Sie starke Kopfschmerzen bekommen, legen Sie sich flach hin und lagern Sie gegebenenfalls die

Beine hoch. Wenn der Schmerz nachlässt, informieren Sie sobald wie möglich Ihren Arzt.

Halten Sie sich bitte immer an die Empfehlung Ihres Arztes.

Anwendung von NITRODERM TTS 5 mg zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden,

kürzlich

andere

Arzneimittel

eingenommen/angewendet

haben

oder

beabsichtigen,

andere

Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Es könnte sein, dass Ihre Dosis verändert werden muss oder, in einigen Fällen, eines der Arzneimittel

abgesetzt werden muss.

Es könnte sein, dass sich Arzneimittel gegenseitig in ihrer Wirkung beeinflussen.

Es ist insbesondere für Ihren Arzt wichtig zu wissen, ob Sie eines der nachfolgenden Arzneimittel

nehmen:

Arzneimittel, die einen hohen Blutdruck senken,

Arzneimittel, die Blutgefäße erweitern wie andere Nitrate oder Hydralazin,

Arzneimittel für die Behandlung von Depressionen oder Stimmungsschwankungen,

Arzneimittel zur Behandlung von psychischen Störungen (Neuroleptika),

Arzneimittel zur Behandlung von Migräne (Dihydroergotamin),

Arzneimittel zur Behandlung von erektiler Dysfunktion (Hemmer eines Enzymes namens

Phosphodiesterase Typ 5)

Der gleichzeitige Einsatz von anderen blutdrucksenkenden Arzneimitteln (z.B. Viagra), oder das

Zentralnervensystem

beeinflussenden

Arzneimitteln

kann

blutdrucksenkende

Wirkung

Nitroderm TTS verstärken.

Eine gleichzeitige Verabreichung von Nitroderm TTS mit Dihydroergotamin erhöht möglicherweise

die Bioverfügbarkeit von Dihydroergotamin. Dieser Umstand ist bei Patienten mit Erkrankungen der

Herzkranzgefäße besonders zu beachten, da hier Dihydroergotamin der Wirkung von Nitroglyzerin

entgegenwirken und zu einer koronaren Gefäßverengung führen kann.

Eine mögliche Abschwächung des therapeutischen Nutzens von Nitroderm TTS durch die Einnahme

bestimmter

Schmerzmittel

(nichtsteroidale

Antiphlogistika,

außer

Acetylsalizylsäure)

nicht

auszuschließen. Bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen langwirkenden Nitratpräparaten ist zu

beachten, dass dadurch möglicherweise der Entwicklung einer Gewöhnung Vorschub geleistet werden

kann.

Gleichzeitige Anwendung von Nitroderm TTS mit Amifostine (Entgiftungsmittel für die Behandlung

mit Zytostatika) und Acetylsalizylsäure (Arzneimittel mit schmerzlindernder, fiebersenkender und

entzündungshemmender Wirkung) kann die blutdrucksenkende Wirkung von Nitroderm TTS erhöhen.

Wenn Sie also neben Nitroderm TTS auch noch andere Arzneimittel einnehmen, sagen Sie dies bitte

Ihrem behandelnden Arzt.

Anwendung von NITRODERM TTS 5 mg zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und

Alkohol

Nitroderm TTS kann unabhängig von der Nahrungsaufnahme angewendet werden. Da Ihr Blutdruck

mehr als gewöhnlich abfallen kann, seien Sie vorsichtig, wenn Sie Alkohol trinken.

Ältere Patienten (65 Jahre und älter)

Es gibt keine spezifischen Informationen zur Anwendung von Nitroderm TTS bei älteren Patienten

(65 Jahre oder älter). Ihr Arzt wird Sie diesbezüglich beraten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Eine Anwendung sollte vor allem in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft nur bei zwingender

Indikation und nach Absprache mit Ihrem Arzt erfolgen. Da nicht bekannt ist, ob Nitroglyzerin in die

Muttermilch übertritt, dürfen Sie Ihr Kind nicht stillen.

Melden Sie den Eintritt einer Schwangerschaft dem Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

ACHTUNG: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit

beeinträchtigen.

Wenn Sie unter Schwindel oder Übelkeit leiden, bei beeinträchtigtem Reaktionsvermögen oder

Blutdrucksenkung bei Lagewechsel (orthostatischer Hypotonie) sollten Tätigkeiten, die erhöhte

Aufmerksamkeit erfordern, wie Lenken eines Fahrzeuges oder Bedienen von Maschinen, solange

unterlassen werden, bis diese Symptome abgeklungen sind.

3.

Wie ist NITRODERM TTS 5 mg anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei

Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls nicht anders verordnet, wird Ihre Behandlung im Allgemeinen mit einem Nitroderm TTS 5 mg

Depot-Pflaster begonnen. Falls dies zur Vorbeugung Ihrer Schmerzen im Brustbereich nicht ausreicht,

sprechen Sie darüber mit Ihrem Arzt. Verwenden Sie nicht mehr als vier Nitroderm TTS 5 mg Pflaster

zur gleichen Zeit. Sie sollten generell jeden Tag ein neues Pflaster aufkleben, üblicherweise am

Morgen.

Zeitpunkt und Dauer der Verwendung empfiehlt Ihr Arzt. Die Klebedauer kann zwischen 12 und 24

Stunden betragen. Ihr Arzt kann Sie anweisen, das Pflaster alle 24 Stunden für 8-12 Stunden zu

entfernen, üblicherweise über Nacht (eine sogenannte patch-off Periode).

Ein Nachlassen der Wirkung von Nitroderm TTS kann vermieden werden, wenn Sie das Pflaster

täglich nur 12-16 Stunden kleben lassen.

Zur Anwendung auf der Haut.

Zur Vorbeugung von Angina pectoris (Schmerzen in Brustraum):

Pflaster

Hülle

nehmen

Vorstehende

Lasche

einmal

weißen

Seite

umknicken.

vorstehenden

Lasche

Abziehfolie sorgfältig abziehen, ohne die Klebefläche

zu berühren. Wenn die Rückseite entfernt worden ist,

kann

weißen

Arzneistoff

durch

transparente

Klebefolie

durch

transparente

Freigabemembran

hindurch

sehen;

können

eventuell auch Luftblasen sehen; diese stammen aus

dem Herstellungsvorgang und haben keinen Einfluss

Qualität

Arzneimittels.

Nitroderm TTS auf eine saubere und gesunde (also

keine Verletzung, kein Hautausschlag, keine Rötung),

möglichst

unbehaarte

Hautstelle

aufkleben.

Das Pflaster etwa 10 Sekunden lang fest andrücken

(bei

Wechsel

Pflasters

eine

andere

Hautstelle

wählen).

Die Hautstelle, auf die Sie das Pflaster kleben, sollte trocken und fettfrei sein! Achten Sie bitte darauf,

wenn Sie ein fettendes Hautpflegemittel verwenden.

Wenn

Pflaster

aber

einmal

klebt,

dann

können

damit

auch

duschen,

baden

oder

schwimmen. Falls nach Abnahme des Pflasters Klebstoffreste zurückbleiben, können Sie sie mit

Hautbenzin entfernen. Es ist ratsam, das nächste Pflaster auf eine andere Hautstelle zu kleben.

Zur

Vorbeugung

einer

Venenentzündung

bei

längerdauernder

intravenöser

Flüssigkeitsverabreichung:

Ihr Arzt wird ein Pflaster auf die Vene, in der die Kanüle liegt, aufkleben und es auch wechseln.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Wegen ungenügender Kenntnisse über die Wirkung von Nitroderm TTS bei Kindern kann die

Anwendung in dieser Altersgruppe nicht empfohlen werden.

Wenn Sie eine größere Menge von NITRODERM TTS 5 mg angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie sich schwindlig fühlen, wenn Sie starkes Herzklopfen oder eine starke Pulsverlangsamung

feststellen, wenn es zu unerträglichen Kopfschmerzen, Erbrechen oder Blaufärbung der Lippen,

starker Hautrötung oder Blutdruckabfall kommt, können dies Zeichen einer zu hohen Dosis von

Nitroderm TTS sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies passiert, ist jedoch sehr gering. Bei Auftreten

dieser Erscheinungen entfernen Sie bitte sofort das (die) Pflaster und waschen Sie die Haut ab. Lagern

Sie gegebenenfalls die Beine hoch und verständigen Sie den Arzt.

Was ist zu tun wenn das Pflaster abfällt ?

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Pflaster abfällt, aber in diesem Fall entsorgen Sie das Pflaster und

kleben ein neues Pflaster so bald wie möglich auf. Das nächste Pflaster sollten Sie zu Ihrer gewohnten

Zeit aufkleben.

Wenn Sie die Anwendung von NITRODERM TTS 5 mg vergessen haben

In diesem Fall sollten Sie sofort ein Nitroderm TTS-Pflaster nachkleben, mit Berücksichtigung einer

eventuell verschriebenen patch-off Periode. Applizieren Sie das nächste Pflaster zur vorgesehenen

Zeit. Halten Sie sich grundsätzlich an die Empfehlung Ihres Arztes!

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von NITRODERM TTS 5 mg abbrechen

Zum Schutz des Patienten vor Angina pectoris-Anfällen ist ein plötzliches Absetzen zu vermeiden

(d.h. bei Verwendung von 2 Pflastern täglich sollte vor Beendigung der Behandlung noch für einige

Tage 1 Pflaster appliziert werden), und bei Umstellung auf ein anderes Wirkungsprinzip ist eine

überlappende Behandlung durchzuführen.

Ein plötzliches Absetzen kann Attacken von Angina pectoris hervorrufen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen. Die Nebenwirkungen können auftreten und während der Behandlung auch wieder

verschwinden. Üblicherweise erfordern sie keine medizinische Aufmerksamkeit, aber klären Sie mit

Ihrem Arzt, ob einige der Nebenwirkungen länger als ein paar Tage anhalten oder schwerwiegend

sind.

Die Häufigkeiten werden wie folgt festgelegt: Sehr häufig (≥ 1/10), häufig (≥ 1/100, <1/10),

gelegentlich (≥ 1/1.000, <1/100), selten (≥ 1/10.000, < 1/1.000), sehr selten (< 1/10.000), nicht

bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)

Tabelle 1

Erkrankungen des Nervensystems

Häufig:

Kopfschmerzen,

evt.

eine

Behandlung

einem

milden

Analgetikum

(Schmerzmittel) erfordern

Sehr selten: Schwindel

Herzerkrankungen

Selten: Erhöhung der Pulsfrequenz (Tachycardie)

Nicht bekannt: Herzklopfen

Gefäßerkrankungen

Selten:

Blutdruckabfall

Lagewechsel

(orthostatische

Blutdrucksenkung),

flüchtige

Hautrötung (Flush)

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Sehr häufig: Übelkeit, Erbrechen

Erkrankungen

Haut

Unterhautzellgewebes

Gelegentlich: Kontaktdermatitis

Selten: allergischer Hautreaktion

Nicht bekannt: generalisierter Hautausschlag

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am

Verabreichungsort

Gelegentlich:

Hautrötung

(Erythem),

Juckreiz,

Brennen, Hautirritation. Diese Symptome werden

innerhalb

eines

Tages

nach

Entfernung

Pflasters verschwinden.

Hautallergien: Die Haut unter dem Pflaster kann

sehr rot werden, anschwellen oder Blasen bilden.

Wenn

einen

generalisierten

Hautausschlag

entwickeln, der große Hautareale überdeckt, kann

notwendig

sein,

Ihren

Arzt

darüber

informieren.

Untersuchungen

Selten: Erhöhung der Herzfrequenz

Nitroderm TTS wird normalerweise gut von der Haut vertragen. Gelegentlich kann es zu einem

leichten Brennen oder Jucken kommen. Eine leichte Hautrötung vergeht meist rasch wieder. Auch

Kopfschmerzen oder eine Gesichtsrötung treten meist nur kurzzeitig auf.

Die Applikationsstelle sollte regelmäßig gewechselt werden um lokale Irritationen zu verhindern.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem (Details siehe unten)

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

AT-1200 WIEN

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

5.

Wie ist NITRODERM TTS 5 mg aufzubewahren?

Nicht über 25

C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Auch gebrauchte Pflaster enthalten noch etwas Nitroglyzerin. Achten Sie bitte, dass sie nicht in die

Hände von Kindern gelangen.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach “Verw. bis“ angegebenen

Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegeben

Monats.

Sie dürfen Nitroderm TTS nicht verwenden, wenn die Verpackung Beschädigungen oder Zeichen von

Manipulation aufweist.

Entsorgen Sie das Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker,

wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum

Schutz der Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was NITRODERM TTS 5 mg enthält

Der Wirkstoff ist : Nitroglyzerin 25 mg, von dem über einen Zeitraum von 24 Stunden 5 mg in

Ihren Körper abgegeben werden.

Die sonstigen Bestandteile sind: Laktose, Silikonöl 360, hochdisperses Siliziumdioxid,

Polyethylen-Terephthalat, Aluminium, Ethylen-Vinylacetat-Copolymerisat, Polyvinylchlorid

Wie NITRODERM TTS 5 mg aussieht und Inhalt der Packung

Ein Depotpflaster (Transdermales Pflaster) ist in einem Siegelbeutel verpackt.

Nitroderm TTS 5 mg wird in Packungen mit 20 und 30 Depotpflastern bereitgestellt.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Novartis Pharma GmbH, Wien

Vertrieb: Sandoz GmbH, 6250 Kundl, Österreich

Z.Nr.:

1-18010

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Oktober 2016

Die folgenden Informationen sind nur für medizinisches Fachpersonal bestimmt:

Überdosierung - Behandlungshinweise für den Arzt:

Bei Methämoglobinämie können folgende Antidote verwendet werden:

Toluidinblau: 3 – 4 mg/kg KG streng und langsam (über 5 min.) i.v., bei Bedarf Wiederholung nach

30 min.

Methylenblau: 1 – 2 mg/kg KG der 1%igen Lösung streng und langsam (über 5 min.) i.v., bei Bedarf

Wiederholung 4-stündlich.

Gegebenenfalls ist ein Kompressionsverband an den Beinen anzulegen.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

12-2-2018

AURA BARRIER (Glyceryl Laurate And Lactic Acid) Solution [AgroChem Inc]

AURA BARRIER (Glyceryl Laurate And Lactic Acid) Solution [AgroChem Inc]

Updated Date: Feb 12, 2018 EST

US - DailyMed

8-2-2018

CATAPRES-TTS (Clonidine) Patch [Boehringer Ingelheim Pharmaceuticals Inc.]

CATAPRES-TTS (Clonidine) Patch [Boehringer Ingelheim Pharmaceuticals Inc.]

Updated Date: Feb 8, 2018 EST

US - DailyMed

1-2-2018

01.02.2018: Fentanyl Helvepharm TTS 12, Pflaster, 5 Pflaster, 25.85, -3.9%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer58341014 ZulassungsinhaberHelvepharm AGNameFentanyl Helvepharm TTS 12, PflasterRegistrierungsdatum21.09.2007Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz07.09.2009ATC-KlassierungFentanyl (N02AB03)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis20.09.2022Index Therapeuticus (BSV)01.01.30.Packungsgrösse5 PflasterIndex Therapeuticus (Swissmedic)01.01.30.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungAnalgetikumFachinformationFIPatienteninforma...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Fentanyl Helvepharm TTS 25, Pflaster, 5 Pflaster, 39.55, -2.0%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer58341010 ZulassungsinhaberHelvepharm AGNameFentanyl Helvepharm TTS 25, PflasterRegistrierungsdatum21.09.2007Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz21.09.2007ATC-KlassierungFentanyl (N02AB03)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis20.09.2022Index Therapeuticus (BSV)01.01.30.Packungsgrösse5 PflasterIndex Therapeuticus (Swissmedic)01.01.30.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungAnalgetikumFachinformationFIPatienteninforma...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Fentanyl Helvepharm TTS 75, Pflaster, 5 Pflaster, 83.30, -2.3%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer58341012 ZulassungsinhaberHelvepharm AGNameFentanyl Helvepharm TTS 75, PflasterRegistrierungsdatum21.09.2007Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz21.09.2007ATC-KlassierungFentanyl (N02AB03)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis20.09.2022Index Therapeuticus (BSV)01.01.30.Packungsgrösse5 PflasterIndex Therapeuticus (Swissmedic)01.01.30.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungAnalgetikumFachinformationFIPatienteninforma...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Fentanyl Helvepharm TTS 100, Pflaster, 5 Pflaster, 101.65, -1.1%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer58341013 ZulassungsinhaberHelvepharm AGNameFentanyl Helvepharm TTS 100, PflasterRegistrierungsdatum21.09.2007Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz21.09.2007ATC-KlassierungFentanyl (N02AB03)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis20.09.2022Index Therapeuticus (BSV)01.01.30.Packungsgrösse5 PflasterIndex Therapeuticus (Swissmedic)01.01.30.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungAnalgetikumFachinformationFIPatienteninform...

ODDB -Open Drug Database

Advertisement