Neurorubin Lactab

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Neurorubin Lactab Lacktabletten
  • Darreichungsform:
  • Lacktabletten
  • Zusammensetzung:
  • thiamini nitras 200 mg, pyridoxini hydrochloridum 50 mg, cyanocobalaminum 1000 µg, color.: E 127, excipiens pro compresso Dunst.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Neurorubin Lactab Lacktabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika
  • Therapiebereich:
  • Als Adjuvans bei Neuritiden, Neuralgien

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 31151
  • Berechtigungsdatum:
  • 10-11-1964
  • Letzte Änderung:
  • 24-10-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Patienteninformation

Transferiert von Mepha Pharma AG

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen bzw. anwenden.

Dieses Arzneimittel ist Ihnen persönlich verschrieben worden, und Sie dürfen es nicht an andere

Personen weitergeben. Auch wenn diese die gleichen Krankheitssymptome haben wie Sie, könnte

ihnen das Arzneimittel schaden.

Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

Neurorubin Lactab, Lacktabletten

Was ist Neurorubin Lactab, und wann wird es angewendet?

Neurorubine Lactab enthält drei Vitamine: Vitamine B1, Vitamine B6 und Vitamine B12. Jedes

dieser Vitamine ist für den normalen Stoffwechselablauf in der Nervenzelle unentbehrlich.

Mangelerscheinungen können sich durch Entzündung und Funktionsstörung von Nerven äussern

sowie durch Hirnleistungsschwäche.

Neurorubin Lactab wird auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin bei Mangel an Vitamin B, B6

und B12 durch schlechte Ernährung oder Alkoholismus angewendet sowie bei akuten und

chronischen Nervenentzündungen, neuralgischen Schmerzen wie Trigeminus-Neuralgie, Ischias,

Schmerzen bei Gürtelrose (Herpes zoster).

Wann darf Neurorubin Lactab nicht angewendet werden?

Patienten mit einer Schuppenflechte sollten keine Neurorubin Lactab einnehmen. Eine bestehende

Akne kann durch Neurorubin Lactab verschlimmert werden.

Wenn Sie allergisch auf einen der Inhaltstoffe sind, dürfen Sie das Präparat nicht einnehmen.

Wann ist bei der Einnahme von Neurorubin Lactab Vorsicht geboten?

Unter der Behandlung können Hautreaktionen auftreten, die Ausdruck einer Überempfindlichkeit

gegenüber Vitamin B1, B6 oder B12 sind. Vitamin B6 in hoher Dosierung, wie es in Neurorubin

Lactab enthalten ist, kann die Wirkung von L-Dopa bei Parkinson abschwächen.

Die gleichzeitige Einnahme von Antazida (Mittel gegen zuviel

Magensäure) hemmt die Aufnahme von Vitamin B1.

Alkoholunverträglichkeit oder Beeinflussung der Fahrtüchtigkeit sind nicht bekannt.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen

Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Medikamente (auch selbstgekaufte!) einnehmen

oder äusserlich anwenden!

Darf Neurorubin Lactab während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Vitamine können in einer dem täglichen Bedarf entsprechenden Dosis eingenommen werden. Wenn

Sie schwanger sind oder stillen, sollten Sie Neurorubin Lactab nur auf ausdrückliche ärztliche

Verordnung einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, wenn Sie schwanger sind, es werden möchten oder

stillen.

Wie verwenden Sie Neurorubin Lactab?

1 – 2 Lacktabletten täglich.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel

wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit ihrer

Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Neurorubin Lactab haben?

Durch einzelne Vitamine, die in Neurorubin Lactab enthalten sind, können folgende

Nebenwirkungen auftreten:

- Schweissausbrüche, Hautreaktionen (Juckreiz, Nesselausschlag), Schwächegefühl, Unruhe, Angst,

Kribbeln auf der Haut, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, “Kloss im Hals“, Blutungen im

Magendarmtrakt, schneller Puls und Kreislaufkollaps durch Vitamin B1 in Einzelfällen (bei

sensiblen Patienten);

- Vitamin B6 und hohe Dosen von Vitamin B12 können eine Akne auslösen oder verschlimmern.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Neurorubin Lactab, Lacktabletten sind vor Licht geschützt, trocken und in der Originalverpackung

bei Raumtemperatur (15 – 25° C) zu lagern.

Arzneimittel sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit „EXP“ bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese

Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Neurorubin Lactab enthalten?

1 Neurorubine Lactab, Lacktablette enthält:

200 mg Thiaminnitrat (Vitamin B1), 50 mg Pyridoxinhydrochlorid

(Vitamin B6), 1000 μg Cyanocobalamin (Vitamin B12),

Farbstoff: Erythrosin (E 127)

und weitere Hilfsstoffe

Zulassungsnummer

31‘151 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Neurorubin Lactab? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 10, 20 und 100 Tabletten.

Zulassungsinhaberin

Acino Pharma AG, Liesberg.

Diese Packungsbeilage wurde im August 2014 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.