Nelio Dog 20 ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Nelio® Dog 20 ad us. vet., Kautabletten
  • Darreichungsform:
  • Kautabletten
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Nelio® Dog 20 ad us. vet., Kautabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • ACE-Hemmer für Hunde

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 60563
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Nelio

Dog 20 ad us. vet., Kautabletten

Biokema SA

ACE-Hemmer für Hunde

ATCvet: QC09AA07

Zusammensetzung

Benazeprili hydrochloridum: 20 mg

Aromatica, Excipiens pro compresso.

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Benazepril

Eigenschaften / Wirkungen

Benazeprilhydrochlorid ist eine inaktive Vorstufe (Prodrug), die in der Leber zu

Benazeprilat hydrolisiert wird. Dieser aktive Metabolit hemmt das Angiotensin Converting

Enzyme (ACE) und damit die Umwandlung von inaktivem Angiotensin I zu aktivem

Angtotensin II. Daher hemmt Benazeprilat alle durch Angiotensin II vermittelten Effekte,

vor allem die arterielle und venöse Vasokonstriktion, sowie die Synthese von Aldosteron

und dadurch bedingt die Rückresorption von Natrium und Wasser aus den Nierentubuli.

Benazeprilat verursacht langfristig die Hemmung des plasmatischen ACE, wobei nach

Verabreichung einer Einzeldosis die Wirkung über einen Zeitraum von 24 Stunden anhält.

Bei Hunden mit Herzinsuffizienz bewirkt Benazepril eine Senkung des arteriellen und

venösen Blutdrucks sowie eine Reduktion der Vorlast und Nachlast des Herzens und

verbessert so die klinischen Symptome eines infolge Mitralklappenendokardiose und

dilatativer Kardiomyopathie insuffizienten Herzens.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung wird Benazepril rasch aus dem Magen-Darmtrakt resorbiert.

Ein Teil des resorbierten Benazeprils wird durch Leberenzyme zum Wirkstoff Benazeprilat

hydrolysiert; der Rest besteht aus unverändertem Benazepril und hydrophilen Melaboliten.

Die Bioverfügbarkeit liegt infolge unvollständiger Resorption und First-Pass-Effekt bei ca.

5 - 8%.

Nach oraler Verabreichung von 0.5 mg/kg Benazeprilhydrochlorid werden die höchsten

Plasmakonzentrationen von Benazeprilat (C

ca. 30 ng/ml) innerhalb von ca.

1.5 Stunden erreicht. Die Plasmakonzentrationsfläche unter der Kurve (AUC

) beträgt ca.

193 ng.h.ml

Sowohl Benazepril als auch Benazeprilat verfügen über eine hohe Bindungsrate an

Plasmaproteine. Die höchsten Gewebespiegel finden sich in Niere und Leber. Die Gabe

von Benazepril mit oder ohne Futter hat keine Auswirkung auf die Pharmakokinetik.

Die Eliminationshalbwertszeit von Benazeprilat beträgt ca. 13 Stunden.

Wiederholte Verabreichung führt zu geringfügiger Akkumulation, wobei ein

Fliessgleichgewicht (steady state) in weniger als 4 Tagen erreicht wird.

Bei Hunden wird Benazepril zu gleichen Teilen über die Leber als auch über den Harn

ausgeschieden.

Die Clearance von Benazepril ist bei Hunden mit beeinträchtigter Leber- oder

Nierenfunktion nicht verändert, daher muss bei einer Niereninsuffizienz keine Anpassung

der Dosis erfolgen.

Indikationen

Hunde mit mehr als 20 kg Körpergewicht: Behandlung der kongestiven Herzinsuffizienz.

Die minimale Tagesdosis beträgt 0.25 mg Benazeprilhydrochlorid pro kg KGW, mit oder

ohne Futter, gemäss folgender Tabelle:

Gewicht des Tieres (kg

)

Anzahl Tabletten

zu 20 mg pro Tag

20 - 40

40 - 60

60 - 80

Die nicht verwendete Hälfte und/oder das nicht verwendete Viertel der Tablette wieder in

den leeren Blister zurücklegen und bei der nächsten Gabe verabreichen.

Falls anhand des klinischen Befundes gerechtfertigt und tierärztlich angeordnet, kann die

Dosierung verdoppelt werden, unter Beibehaltung der einmal täglichen Verabreichung.

Die Tabletten sind aromatisiert und werden von den Hunden oft spontan angenommen.

Die Verabreichung kann direkt in das Maul des Hundes oder mit etwas Futter erfolgen.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber ACE-Hemmern oder

anderen Bestandteilen dieses Tierarzneimittels.

Nicht bei Hunden mit rechtsseitiger Stauungsinsuffizienz infolge Perikarderguss und

bestehender Verminderung des Herzminutenvolumens, wie z.B. eine Aortenstenose,

anwenden.

Die Sicherheit des Arzneimittels wurde bei tragenden und laktierenden Hündinnen nicht

untersucht.

Darf nicht bei tragenden, laktierenden oder für die Zucht bestimmten Hündinnen

angewendet werden.

Vorsichtsmassnahmen

In klinischen Studien wurden keine Anzeichen von Nierentoxizität durch Benazepril

beobachtet. Wird das Medikament bei Tieren mit Niereninsuffizienz angewendet, sollten

routinemässig Plasma-Harnstoff- und Kreatininwerte überwacht werden. Nicht anwenden

bei Hypotension, Hypovolämie, Hyponatriämie oder akutem Nierenversagen.

Da das Tierarzneimittel aromatisiert ist, besteht die Gefahr, dass Hunde und Katzen die

Tabletten gezielt aufsuchen und übermässig aufnehmen. Aus diesem Grund ist das

Präparat für Tiere unerreichbar aufzubewahren.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Zu Beginn der Behandlung können Blutdrucksenkung und ein vorübergehender Anstieg

der Plasma-Kreatininwerte auftreten.

Selten können vorübergehende Anzeichen einer Hypotonie, wie Abgeschlagenheit oder

Ataxie auftreten.

Überdosierung

Bei versehentlicher Überdosierung kann es zu einer vorübergehenden reversiblen

Hypotonie kommen. Die Behandlung erfolgt symptomatisch mit intravenöser Infusion von

körperwarmer physiologischer Kochsalzlösung.

Wechselwirkungen

Herzinsuffiziente Hunde wurden mit Benazepril in Kombination mit Digoxin, Diuretika und

Antiarrhythmika behandelt, ohne dass sichtbare Anzeichen von Wechselwirkungen

auftraten.

Wechselwirkungen mit kaliumsparenden Diuretika, wie Spironolacton, Triamteren und

Amilorid können nicht ausgeschlossen werden.

Deshalb wird die regelmässige Überwachung der Plasma-Kaliumwerte empfohlen.

Die gleichzeitige Anwendung dieses Tierarzneimittels mit anderen blutdrucksenkenden

Mitteln (z.B. Kalziumkanal-Blockern, β-Blockern oder Diuretika), Anästhetika oder Sedativa

kann zu einer additiven blutdrucksenkenden Wirkung führen.

Beim Menschen kann bei gleichzeitiger Anwendung von ACE-Hemmern und NSAIDs die

blutdrucksenkende Wirkung schwächer ausfallen oder es kann zu einer Verschlechterung

der Nierenfunktion kommen. Daher sollte die gleichzeitige Anwendung von NSAIDs oder

anderer Arzneimittel mit blutdrucksenkender Wirkung vorsichtig erfolgen.

Bei gleichzeitiger Anwendung von NSAIDs oder Ciclosporin muss die Nierenfunktion

überwacht werden.

Sonstige Hinweise

Anwender mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Benazepril oder einem anderen

Wirkstoff derselben Substanzklasse sollten den Kontakt mit dem Produkt vermeiden.

Schwangere Frauen sollten eine versehentliche Einnahme unbedingt vermeiden, da

ACE-Hemmer während der Schwangerschaft beim Menschen schädliche Wirkungen auf

das ungeborene Kind haben.

-Nach Anwendung des Präparates Hände waschen.

-Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Bei versehentlicher Einnahme durch Kinder sollte umgehend ein Arzt aufgesucht und die

Packungsbeilage oder das Etikett vorgelegt werden.

-Nicht über 30 °C lagern.

-Haltbarkeit der angebrochenen Tabletten: 72 Stunden.

Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "Exp." bezeichneten Datum

verwendet werden.

Packungen

Packung mit 1 Blister zu 10 teilbaren Tabletten

Packung mit 3 Blistern zu 10 teilbaren Tabletten

Packung mit 5 Blistern zu 10 teilbaren Tabletten

Packung mit 10 Blistern zu 10 teilbaren Tabletten

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 60'563

Informationsstand: 10/2015

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

16-8-2018

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

● Die Zulassung ist am 16.08.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Vita-Mix Corporation recalls Ascent and Venturist Series 8-ounce and 20-ounce Blending Containers

Vita-Mix Corporation recalls Ascent and Venturist Series 8-ounce and 20-ounce Blending Containers

The container can separate from the blade base exposing the blades, posing a laceration hazard to consumers.

Health Canada

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-8-2018

G & C Raw, LLC Recalls Pat's Cat Turkey, and Ground Lamb Pet Food, because of Possible Listeria Monocytogenes Health Risk

G & C Raw, LLC Recalls Pat's Cat Turkey, and Ground Lamb Pet Food, because of Possible Listeria Monocytogenes Health Risk

G & C Raw, of Versailles, OH is recalling 30 1-lb containers of Pat's Cat Turkey Cat Food and 40 2-lb containers of Ground Lamb Dog Food because it has the potential to be contaminated with Listeria monocytogenes. Listeria monocytogenes can cause serious and sometimes fatal infections in animals eating the products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-7-2018

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Caniquantel plus S ad us. vet., Tabletten

Caniquantel plus S ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-7-2018

Scourguard 3 ad us. vet., Injektionssuspension

Scourguard 3 ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-7-2018

Laxatone ad us. vet., Paste

Laxatone ad us. vet., Paste

● Änderung Text "Zusammensetzung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

Hy-Vee Voluntarily Recalls Spring Pasta Salad Due to Reported Illnesses

Hy-Vee Voluntarily Recalls Spring Pasta Salad Due to Reported Illnesses

WEST DES MOINES, Iowa (July 17, 2018) — Hy-Vee, Inc., based in West Des Moines, Iowa, is voluntarily recalling its Hy-Vee Spring Pasta Salad due to the potential that it may be contaminated with Salmonella. The potential for contamination was brought to Hy-Vee’s attention last night when approximately 20 illnesses in Minnesota, South Dakota, Nebraska and Iowa were potentially linked back to customers consuming the salad. The voluntary recall includes Hy-Vee Spring Pasta Salads in both 1 pound (16 oz.) an...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

18-7-2018

sera med Professional Ophionol ad us. vet. , Loesung

sera med Professional Ophionol ad us. vet. , Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Oxyspirol ad us. vet., Loesung

sera med Professional Oxyspirol ad us. vet., Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Tremacestol ad us. vet., Loesung

sera med Professional Tremacestol ad us. vet., Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

7-7-2018

Europäische Arzneibuchkommission

Europäische Arzneibuchkommission

Die Europäische Arzneibuch-Kommission hat in der 160. Sitzung vom 20. bis 21. März 2018 folgende Texte verabschiedet.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

15-8-2018

Orbactiv (Rempex London Ltd)

Orbactiv (Rempex London Ltd)

Orbactiv (Active substance: oritavancin) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)5556 of Wed, 15 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/3785/T/20

Europe -DG Health and Food Safety

6-8-2018

Otezla (Celgene Europe B.V.)

Otezla (Celgene Europe B.V.)

Otezla (Active substance: apremilast) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)5391 of Mon, 06 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/3746/T/20

Europe -DG Health and Food Safety

3-8-2018

Simvalip® 20mg Filmtabletten

Rote - Liste

1-8-2018

Spasmex® 20 mg Filmtabletten

Rote - Liste

31-7-2018

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children.  https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevicepic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children. https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevicepic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children. https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevice pic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-7-2018

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here:  https://go.usa.gov/xUvZm 

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here: https://go.usa.gov/xUvZm 

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here: https://go.usa.gov/xUvZm  #Pediatrics #medicaldevice pic.twitter.com/c0cuVYtTLK

FDA - U.S. Food and Drug Administration

30-7-2018

Esmya (Gedeon Richter Plc.)

Esmya (Gedeon Richter Plc.)

Esmya (Active substance: ulipristal) - Referral - Commission Decision (2018)5101 of Mon, 30 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2041/A-20

Europe -DG Health and Food Safety

30-7-2018

Xarelto® 20 mg Filmtabletten

Rote - Liste

25-7-2018

previva sanol® 20/30 Tabletten

Rote - Liste

23-7-2018

Tadalafil Heumann 20 mg Filmtabletten

Rote - Liste

22-7-2018

Even when Essure is no longer sold, the #FDA will remain vigilant in protecting patients who’ve already had this device implanted. We’ll continue to monitor adverse events and publicly communicate any new safety findings on this - and any other device. ht

Even when Essure is no longer sold, the #FDA will remain vigilant in protecting patients who’ve already had this device implanted. We’ll continue to monitor adverse events and publicly communicate any new safety findings on this - and any other device. ht

Even when Essure is no longer sold, the #FDA will remain vigilant in protecting patients who’ve already had this device implanted. We’ll continue to monitor adverse events and publicly communicate any new safety findings on this - and any other device. https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-20/bayer-to-stop-selling-contraceptive-implant-after-threats-by-fda …

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-7-2018

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device an

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device an

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device and earlier agency actions

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-7-2018

Agenda:  Agenda - CAT agenda of the 18-20 July 2018 meeting

Agenda: Agenda - CAT agenda of the 18-20 July 2018 meeting

Committee for Advanced Therapies (CAT) agenda for the meeting on 18-20 July 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

17-7-2018

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register.  #Pediatrics  https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevice pic.twitter.com/hL7vawmOgR

FDA - U.S. Food and Drug Administration

12-7-2018

Morphin Merck® 10 mg/- 20 mg

Rote - Liste

9-7-2018

Pridax 20 Mikrogramm/ml

Rote - Liste

5-7-2018

L-Polamidon® 20 mg Tabletten

Rote - Liste