Néo-Décongestine

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Néo-Décongestine Einfügen
  • Darreichungsform:
  • Einfügen
  • Zusammensetzung:
  • Säure-salicylicum 1.22 mg, excipiens zu pastam für 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Néo-Décongestine Einfügen
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika human
  • Therapiebereich:
  • Antiphlogistikum

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 20266
  • Berechtigungsdatum:
  • 12-05-1954
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

verschiedene

Néo-Décongestine®

Was ist Néo-Décongestine und wann wird es angewendet?

Néo-Décongestine ist eine gebrauchsfertige Umschlagpaste, die kalt aufgetragen wird.

Néo-Décongestine wird zur Behandlung von Verstauchungen, Prellungen, Dehnungen,

Muskelzerrungen, bei Rheuma, Erkältungen, zur Linderung von Halsweh und als zusätzliche

Massnahme bei entzündlichen Halsschmerzen verwendet.

Wann darf Néo-Décongestine nicht angewendet werden?

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen Inhaltsstoff und bei Kindern unter 2 Jahren.

Wann ist bei der Anwendung von Néo-Décongestine Vorsicht geboten?

Nicht mit den Augen, Schleimhäuten, offenen Wunden und ekzematöser Haut in Berührung bringen.

Bei Kindern ab 2 Jahren und Patienten mit Nierenleiden nur kurzfristig und nicht grossflächig

anwenden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie hohes Fieber haben, an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere

Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Néo-Décongestine während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Néo-Décongestine darf während der Schwangerschaft und Stillzeit nur kurzfristig, nicht grossflächig

und nur nach Rücksprache mit dem Arzt/der Aerztin angewendet werden. Vorsichtshalber sollten Sie

während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt oder

Apotheker bzw. die Ärztin oder Apothekerin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Néo-Décongestine?

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

Kalt in ½ cm dicker Schicht auftragen; mit einer dicken Schicht Watte abdecken und mit einer

elastischen Binde fixieren. Nach 10–12 Stunden abnehmen und evt. erneuern.

Kinder ab 2 Jahren

Néo-Décongestine soll bei Kindern (ab 2 Jahren) nur kurzfristig und nicht grossflächig angewendet

werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Néo-Décongestine haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Néo-Décongestine auftreten:

Überempfindlichkeitsreaktionen. In diesem Fall ist die Behandlung abzubrechen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Büchse gut verschlossen aufbewahren.

Was ist in Néo-Décongestine enthalten?

1 g Néo-Décongestine enthält Salicylsäure 1.22 mg, Methylsalicylat, Kaolin, Glycerin. Aromaticum:

Zitronenmelissenessenz, weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

20266 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Néo-Décongestine? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Büchsen zu 350 g und 1000 g.

Zulassungsinhaberin

Melisana AG, 8004 Zürich.

Diese Packungsbeilage wurde im Juli 2005 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.