Mycostatin - Filmtabletten

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Mycostatin - Filmtabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 20 Stück, Laufzeit: 36 Monate,50 Stück, Laufzeit: 36 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Mycostatin - Filmtabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Nystatin
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 10701
  • Berechtigungsdatum:
  • 16-07-1959
  • Letzte Änderung:
  • 08-03-2018

Packungsbeilage

Seite 1 von 4

Dermapharm GmbH

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Mycostatin

®

-Filmtabletten

Wirkstoff: Nystatin

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der

Anwendung

dieses

Arzneimittels

beginnen,

denn

sie

enthält

wichtige

Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

Wenn

weitere

Fragen

haben,

wenden

sich

bitte

Ihren

Arzt

oder

Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an

Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen

Beschwerden haben wie Sie.

Wenn

Nebenwirkungen

bemerken,

wenden

sich

Ihren

Arzt

oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was sind Mycostatin-Filmtabletten und wofür werden sie eingenommen?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Mycostatin-Filmtabletten beachten?

Wie sind Mycostatin-Filmtabletten einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie sind Mycostatin-Filmtabletten aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was sind Mycostatin-Filmtabletten und wofür werden sie eingenommen?

Mycostatin-Filmtabletten sind ein gegen Hefepilze wirksames Antibiotikum. Es wirkt

spezifisch gegen Candida albicans (Soor). Die Hefepilze werden entweder in ihrem

Wachstum gehemmt oder abgetötet.

Mycostatin-Filmtabletten werden eingenommen,

zur Behandlung und Vorbeugung von Hefepilzen im Magen-Darm-Trakt, besonders

während der Behandlung mit Arzneimitteln, die das Hefewachstum im Magen-Darm-

Trakt fördern, wie z.B. Breitspektrum Mittel gegen Bakterien (-Antibiotika), Hormone

der Nebennieren, die

Abwehr

schwächen

(Corticoide)

Mittel

gegen

Krebs

(Zytostatika).

Verminderung

bzw.

Beseitigung

Hefenpilze

Darm

bestehendem

Pilzbefall

Haut,

Schleimhaut

oder

Scheide

(Candida-Fluor),

Patienten mit bestehendem Pilzbefall von Haut, Schleimhaut oder Scheide (Candida-

Fluor) bei Patienten, bei denen die eigene Abwehrkraft geschwächt ist.

Seite 2 von 4

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Mycostatin-Filmtabletten beachten?

Mycostatin-Filmtabletten dürfen nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Nystatin bzw. einem verwandten Wirkstoff (Ampothericin B,

Natamycin), Ponceau 4R, Carmoisin Aluminium-Lack oder einen der in Abschnitt 6.

genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittel sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Mycostatin-Filmtabletten

einnehmen.

Einnahme

von

Mycostatin-Filmtabletten

zusammen

mit

anderen

Arzneimitteln

Informieren

Ihren

Arzt

oder

Apotheker

wenn

andere

Arzneimittel

einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben

oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Einnahme

von

Mycostatin-Filmtabletten

zusammen

mit

Nahrungsmitteln

und

Getränken

Mycostatin-Filmtabletten werden am besten nach den Mahlzeiten unzerkaut mit etwas

Flüssigkeit geschluckt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein

oder

beabsichtigen

schwanger

werden,

fragen

Einnahme

dieses

Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Sicherheit

Anwendung in

Schwangerschaft

nicht

belegt

ist,

dürfen

Mycostatin-Filmtabletten in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache

mit dem Arzt eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Mycostatin-Filmtabletten enthalten Lactose

Bitte nehmen Sie Mycostatin-Filmtabletten daher erst nach Rücksprache mit Ihrem

Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber

bestimmten Zuckern leiden.

3.

Wie sind Mycostatin-Filmtabletten einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder

Apotheker ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich

nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis

Folgende:

Zur Behandlung:

Kinder (2 bis 11 Jahre) und Jugendliche (12 – 17 Jahre): 4-mal täglich 1 Filmtablette.

Erwachsene (18 bis 65 Jahre) und ältere Patienten (> 65 Jahre): 3- bis 4-mal täglich 1 -

2 Filmtabletten einnehmen.

Die maximale Dosierung beträgt 8 Filmtabletten pro Tag.

Seite 3 von 4

Die Dauer der

Anwendung

beträgt

Wochen.

Falls

notwendig

kann

Behandlungsdauer verlängert werden.

Zur Vorbeugung:

Erwachsene (18 bis 65 Jahre) und ältere Patienten (> 65 Jahre): 3-mal täglich 1

Filmtablette einnehmen.

Die Behandlung kann so lange, wie die Behandlung mit Arzneimitteln, die das

Hefepilzwachstum

fördern

(Antibiotika,

Corticoide,

Zytostatika),

anhält

durchgeführt werden.

Art der Anwendung

Mycostatin-Filmtabletten werden am besten nach den Mahlzeiten unzerkaut mit

etwas Flüssigkeit geschluckt.

Wenn Sie eine größere Menge von Mycostatin-Filmtabletten eingenommen

haben, als Sie sollten

Zur Überdosierung

oraler

Anwendung von Nystatin

sind nur sehr wenige

Informationen verfügbar. Da die Aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt in den

Körper nach oraler Verabreichung, auch bei hohen Dosen, vernachlässigbar

ist,

sind

Nebenwirkungen

Nystatin

Organismus

auch

Überdosierung nicht zu erwarten. Gegebenenfalls sind die üblichen Maßnahmen

zur Entfernung von Arzneimitteln aus dem Magen-Darm-Trakt zu ergreifen.

Wenn Sie die Einnahme von Mycostatin-Filmtabletten vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme

vergessen haben. Führen Sie die Behandlung wie angegeben weiter.

Wenn Sie die Einnahme von Mycostatin-Filmtabletten abbrechen

Auch wenn eine Besserung oder Beschwerdefreiheit eintritt, darf die Behandlung

keinesfalls ohne ärztliche Anweisung geändert oder abgebrochen werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden

Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die

aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bewertung

Nebenwirkungen

werden

üblicherweise

folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde gelegt:

Sehr häufig

mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig

1 bis 10 Behandelte von 100

Gelegentlich

1 bis 10 Behandelte von 1.000

Selten

1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten

weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt

Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Seite 4 von 4

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Häufig

insbesondere bei hoher Dosierung Durchfall, Übelkeit und Erbrechen

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

Gelegentlich

Hautausschlag, Juckreiz

Selten

schwere Hautreaktionen (Stevens-Johnson-Syndrom)

In diesem Fall muss eventuell die Behandlung mit Mycostatin-Filmtabletten abgebrochen

werden (Rücksprache mit dem Arzt).

Häufigkeit nicht bekannt

Hautreaktionen

akut

auftretenden

Pusteln

verbunden

Fieber

Blutbildveränderungen (akute generalisierte exanthematische Pustulose (AGEP)).

Ponceau

Aluminiumsalz

Azorubin,

Aluminiumsalz

können

allergische

Reaktionen hervorrufen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker.

Dies

gilt

auch

für

Nebenwirkungen,

nicht

dieser

Packungsbeilage angegeben sind.

können

Nebenwirkungen

auch

direkt

über

nationale

Meldesystem

anzeigen:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr

Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt

werden.

5.

Wie sind Mycostatin-Filmtabletten aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Nicht

über

lagern.

Blister

Umkarton

aufbewahren,

Inhalt vor Licht zu schützen.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Blister und dem Umkarton

nach

«Verwendbar

bis»

angegebene

Verfalldatum

nicht

mehr

verwenden.

Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Mycostatin-Filmtabletten enthalten

Der Wirkstoff ist: Nystatin.

Seite 5 von 4

1 Filmtablette enthält 500.000 I.E. Nystatin.

sonstigen

Bestandteile

sind:

Povidon-K25;

Magnesiumstearat;

Lactose-

Monohydrat

(Ph.Eur.); Cellulosepulver; Carboxymethylstärke-Natrium; Talkum;

Titandioxid

(E171); hochdisperses Siliciumdioxid; basisches Butylmethacrylat-

Copolymer;

Natriumodecylsulfat;

Carmellose-Natrium;

Stearinsäure; Ponceau

4R, Aluminiumsalz (E124) und Azorubin, Aluminiumsalz (E122).

Wie Mycostatin-Filmtabletten aussehen und Inhalt der Packung

Mycostatin-Filmtabletten sind in Packungen zu 20 und 50 rosa, flach gewölbte

Tabletten erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer Hersteller

Dermapharm GmbH

Kleeblattgasse 4/13

1010 Wien

E-Mail: office@dermapharm.at

mibe GmbH Arzneimittel

Münchener Straße 15

06796 Brehna

Deutschland

Z.Nr. 10.701

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Dezember 2015.

29-5-2018

CellCept® 500 mg Filmtabletten (Chargen E0278B01, E0458B01, E0469B01, E0479B01, E0484B01, E0497B01, E0504B01, E0507B01, E0512B01, E0513B01, E0519B01, E0545B01, E0546B01, E0548B01, E0556B01, E0565B01, E0575B01, E0576B01): Fälschungen auf dem legalen deutsc

CellCept® 500 mg Filmtabletten (Chargen E0278B01, E0458B01, E0469B01, E0479B01, E0484B01, E0497B01, E0504B01, E0507B01, E0512B01, E0513B01, E0519B01, E0545B01, E0546B01, E0548B01, E0556B01, E0565B01, E0575B01, E0576B01): Fälschungen auf dem legalen deutsc

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) weist auf weitere bestätigte gefälschte Chargen des Arzneimittels CellCept® 500 mg Filmtabletten der Firma Roche Registration Limited hin, die in Deutschland in Apotheken und bei Großhändlern entdeckt wurden. Das Arzneimittel enthält regulär den Wirkstoff Mycophenolatmofetil und wird in Kombination mit Ciclosporin und Corticosteroiden zur Prophylaxe von akuten Transplantatabstoßungsreaktionen bei Patienten mit allogener Nieren-, Herz- oder L...

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

29-5-2018

Fälschung des Arzneimittels Sovaldi® 400 mg Filmtabletten (Charge VVDXD) auf den deutschen Markt gelangt

Fälschung des Arzneimittels Sovaldi® 400 mg Filmtabletten (Charge VVDXD) auf den deutschen Markt gelangt

Pressemitteilung Nr. 11/17

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-6-2018

Exviera® 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

14-6-2018

Myfenax 500 mg Filmtabletten

Rote - Liste

14-6-2018

Votrient 200 mg/400 mg Filmtabletten

Rote - Liste

12-6-2018

Xermelo® 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

12-6-2018

Exjade Filmtabletten

Rote - Liste

12-6-2018

AUBAGIO® 14 mg Filmtabletten

Rote - Liste

11-6-2018

TAGRISSO® 40 mg/-80 mg Filmtabletten

Rote - Liste

11-6-2018

Kaletra® 200 mg/50 mg Filmtabletten

Rote - Liste

11-6-2018

Kaletra® 100 mg/25 mg Filmtabletten

Rote - Liste

7-6-2018

Sevemed 800 mg Filmtabletten

Rote - Liste

7-6-2018

Seroquel® Filmtabletten

Rote - Liste

6-6-2018

Janumet Filmtabletten

Rote - Liste

5-6-2018

Solera® 2 mg/0,03 mg Filmtabletten

Rote - Liste

5-6-2018

Kisqali Filmtabletten

Rote - Liste

5-6-2018

Glivec Filmtabletten

Rote - Liste

5-6-2018

Luvyna® 0,03 mg/2 mg Filmtabletten

Rote - Liste

5-6-2018

Levetiracetam-Hormosan Filmtabletten

Rote - Liste

4-6-2018

Memantin ratiopharm® Filmtabletten

Rote - Liste

31-5-2018

Cholestagel® 625 mg Filmtabletten

Rote - Liste

30-5-2018

Tadalafil AbZ 5 mg Filmtabletten

Rote - Liste

29-5-2018

Ibuflam® akut 400 mg Filmtabletten

Rote - Liste

29-5-2018

Ibuflam-Lysin 400 mg Filmtabletten

Rote - Liste

28-5-2018

Adiclair® Filmtabletten

Rote - Liste

28-5-2018

Moxonidin Heumann Filmtabletten

Rote - Liste

28-5-2018

Sildenafil-Hormosan Filmtabletten

Rote - Liste