Morphasol -10 ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Morphasol®-10 ad us. vet., Injektionslösung
  • Darreichungsform:
  • Injektionslösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Morphasol®-10 ad us. vet., Injektionslösung
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Analgetikum für Hunde, Katzen, Pferde, Kanin­chen, Meerschweinchen und Frettchen. Antitussivum für Hunde.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 53760
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Morphasol

-10 ad us. vet., Injektionslösung

Dr. E. Graeub AG

Analgetikum für Hunde, Katzen, Pferde, Kaninchen, Meerschweinchen und

Frettchen. Antitussivum für Hunde.

ATCvet: QN02AF01

Zusammensetzung

1 ml Injektionslösung enthält:

Butorphanolum (ut. B. tartras) 10 mg

Conserv.: Benzethonii chloridum 0.1 mg

Acidum citricum monohydricum

Natrii citras dihydricus

Natrii chloridum

Aqua ad iniect.

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Butorphanol

Eigenschaften / Wirkungen

Butorphanol ist ein synthetischer Opioid-Agonist/Antagonist. Es wirkt im Gegensatz zu

Morphium nicht nur agonistisch, sondern auf gewisse Rezeptoren auch antagonistisch. So

hat Butorphanol auf die µ-Rezeptoren, welche für Analgesie, Sedation, Dämpfung des

kardiorespiratorischen Systems und Sucht verantwortlich sind, eine schwach hemmende

Wirkung. Butorphanol besitzt darum auch kein nennenswertes Suchtpotential und

untersteht nicht dem Betäubungsmittelgesetz. Hingegen wirkt Butorphanol stimulierend

auf die κ−Rezeptoren, wodurch eine Analgesie und leichte Sedation ohne starke

Beeinträchtigung des kardiorespiratorischen Systems erreicht werden.

Die analgetische Potenz von Butorphanol bei Tieren ist deutlich höher als diejenige von

Morphium. Bei Hunden wirkt es ausserdem vorzüglich antitussiv.

Die analgetische Wirkung von Butorphanol alleine (ohne Restwirkung eines Sedativums)

hält bei Hunden (0.2 mg/kg KGW i.v.) bis zu zwei und bei Katzen (0.1 mg/kg KGW i.v.) bis

zu sechs Stunden an. Die antitussive Wirkung hält beim Hund bei einer Dosierung von

0.1mg/kg KGW mindestens vier Stunden an.

Pharmakokinetik

Morphasol wirkt sofort nach intravenöser Verabreichung. Nach intramuskulärer oder

subkutaner Injektion setzt die Wirkung leicht verzögert ein, und im Serum wird nach einer

Stunde die maximale Konzentration erreicht. Butorphanol verteilt sich in alle Gewebe. Es

wird zu mehr als 95% in der Leber metabolisiert. Butorphanol wird vor allem über die

Nieren und nur zu einem kleinen Teil über die Faeces ausgeschieden. Beim Pferd hat

Butorphanol nach einmaliger intravenöser Verabreichung eine kurze Ausscheidungs-

Halbwertszeit (44 Minuten) und eine hohe Clearance (21 ml/kg/min).

Indikationen

Analgetikum für Hunde, Katzen, Pferde, Kaninchen, Meerschweinchen und Frettchen. Zur

Sedation in Kombination mit einem Sedativum. Antitussivum für Hunde.

Hund und Katze

Prä-, intra- und postoperative Analgesie: Die präoperative Anwendung eines Opioids

verbessert die Analgesie während und nach dem Eingriff. Die intra- und postoperative

Verabreichung von Butorphanol verbessert das Wohlbefinden der Patienten nach

schmerzhaften Eingriffen. Für eine optimale Wirkung wird empfohlen, Morphasol wenn

immer möglich vor Abklingen der Narkose zu verabreichen.

Sedation: Zur Kombination mit einem Sedativum als analgetische Komponente, z.B. zum

Erlangen eines narkoseähnlichen Zustandes mit der empfohlenen Dosierung von

Medetomidin oder zur Verbesserung der Analgesie bei einer Acepromazin-Sedation.

Antitussivum beim Hund: Zur symptomatischen Behandlung jeglichen unproduktiven

Hustens wie z.B. bei Zwingerhusten.

Pferd

Analgesie: Morphasol eignet sich besonders für die Linderung von mittleren bis schweren

Schmerzzuständen, insbesondere bei Kolikpatienten.

Sedation: In Kombination mit einem alpha2-Agonisten (Xylazin, Detomidin, Romifidin)

führt Morphasol zu einer tiefen Sedation, die Eingriffe am stehenden Pferd erlaubt

(Kastrationen, Zahnbehandlungen, Endoskopien, Laparoskopien, kleine chirurgische

Eingriffe, usw.).

Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen

Analgesie: Butorphanol besitzt eine gute analgetische Wirkung bei Meerschweinchen,

Kaninchen und Frettchen.

Sedation: Klinische Studien bei Frettchen zeigten, dass Butorphanol in Kombination mit

Xylazin eine gute sedative Wirkung hat.

Präanästhesie: Morphasol eignet sich gut zur Prämedikation bei Kaninchen und

Frettchen.

Hund:

Zur intravenösen, intramuskulären oder subkutanen Anwendung

Analgesie:

i.m./s.c. Verabreichung: 0.1 - 0.4 mg/kg KGW Butorphanol.

i.v. Verabreichung: 0.2 mg/kg KGW Butorphanol.

Postoperative Schmerzbekämpfung: i.v.-Gabe von 0.2 mg/kg KGW Butorphanol ca.

20 Minuten vor Ende der Inhalationsnarkose. Nachdosierung nach Wirkung nach 1 -

3 Stunden.

Sedation in Kombination mit Medetomidin:

0.1 - 0.2 mg/kg KGW Butorphanol und 0.01 - 0.02 mg/kg KGW Medetomidin, je nach

gewünschter Sedationstiefe.

Antitussivum:

0.05 - 0.1 mg/kg KGW Butorphanol s.c.

Katze:

Zur intravenösen, intramuskulären oder subkutanen Anwendung

Für alle Anwendungen:

i.m./s.c. Verabreichung: 0.1 - 0.4 mg/kg KGW Butorphanol.

i.v. Verabreichung: 0.1 - 0.2 mg/kg KGW Butorphanol.

Pferd:

Zur langsamen intravenösen Injektion

Analgesie:

0.1 mg/kg KGW Butorphanol, ev. alle 3 - 4 Stunden wiederholen. Die Behandlungsdauer

sollte 48 Stunden nicht überschreiten.

Sedation in Kombination mit Xylazin:

0.01 - 0.05 mg/kg KGW Butorphanol und 0.1 - 0.5 mg/kg KGW Xylazin, je nach Länge des

Eingriffs und gewünschter Sedationstiefe.

Sedation in Kombination mit Detomidin:

0.025 mg/kg KGW Butorphanol und 0.01 mg/kg KGW Detomidin.

Sedation in Kombination mit Romifidin:

0.02 - 0.025 mg/kg KGW Butorphanol und 0.04 - 0.08 mg/kg KGW Romifidin.

Kaninchen, Meerschweinchen, und Frettchen:

Zur intramuskulären und subkutanen Injektion

Analgesie:

Kaninchen:

0.1 - 0.5 mg/kg KGW

s.c./i.m. alle 4 - 6 Stunden.

Frettchen:

0.05 - 0.5 mg/kg KGW

s.c./i.m. alle 8 -

12 Stunden.

Meerschweinchen:1 - 2 mg/kg KGW

s.c. alle 4 Stunden.

Sedation bzw. sedative Prämedikation einer Allgemeinanästhesie beim Frettchen:

0.2 mg/kg KGW Butorphanol und 2 mg/kg KGW Xylazin, dann Anästhesieeinleitung mit

15 mg/kg KGW Ketamin.

Sedative Prämedikation einer Allgemeinanästhesie beim Kaninchen:

0.1 mg/kg KGW Butorphanol und 5 mg/kg KGW Xylazin, dann Anästhesieeinleitung mit

35 mg/kg KGW Ketamin.

Um die Anwendung bei kleinen Hunden, Katzen und kleinen Heimtieren zu erleichtern,

kann die Injektionslösung von Morphasol-10 mit isotoner Infusionslösung (z.B.

Natriumchlorid 0.9%) verdünnt werden.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht anwenden bei bekannter oder vermuteter Überempfindlichkeit gegenüber

Butorphanol oder einem in Morphasol enthaltenen Hilfsstoff. Nicht anwenden bei Tieren

mit eingeschränkter Leberfunktion sowie bei trächtigen Tieren.

Vorsichtsmassnahmen

Butorphanol hat eine minimal hemmende Wirkung auf den Kreislauf- und Atmungsapparat.

Diese Wirkung ist nicht streng dosisabhängig und steigt ab einer gewissen Höhe der Dosis

nicht mehr an ("ceiling effect").

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Bei Pferden wurden vorübergehende Ataxien und Zittern nach Injektionen von Butorphanol

beobachtet. Eine leichte Sedation kann bei einem Teil der Pferde auftreten.

Exzitationsphasen wurden ebenfalls beschrieben, v.a. bei schneller intravenöser Injektion

von hohen Dosierungen. Butorphanol kann beim Pferd die Darmmotorik reduzieren. Vor

dem Einsatz soll deshalb eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung vorgenommen

werden.

Pferd: 1 Tag

Wechselwirkungen

Medikamente mit dämpfender Wirkung auf das ZNS können zu Atemdepression führen,

wenn sie mit Butorphanol kombiniert werden. Deshalb ist in solchen Fällen die Dosierung

von Morphasol zu verringern.

Sonstige Hinweise

Besondere Vorsichtsmassnahmen für den Anwender: Morphasol-4/-10 Injektionslösung

zeigt opioidartige Wirkung. Vorsichtsmassnahmen sollten getroffen werden, um

versehentliche Selbstinjektion (oder Injektion eines anderen Menschen) zu verhindern. Bei

versehentlicher Selbstinjektion ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die

Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) und vor Licht geschützt lagern. Ausser Reich- und

Sichtweite von Kindern aufbewahren. Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: 28 Tage. Das

Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet

werden.

Packungen

1 × 20 ml Durchstechflasche

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 53'760

Informationsstand: 06/2012

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

12-7-2018

July 10, 2018: Pawtucket Woman Sentenced for Participation in Opioid Prescription Conspiracy

July 10, 2018: Pawtucket Woman Sentenced for Participation in Opioid Prescription Conspiracy

July 10, 2018: Pawtucket Woman Sentenced for Participation in Opioid Prescription Conspiracy

FDA - U.S. Food and Drug Administration

11-7-2018

July 10, 2018: VA Medical Center Nurse Indicted, Arraigned for Allegedly Tampering with and Stealing Prescription Opioids

July 10, 2018: VA Medical Center Nurse Indicted, Arraigned for Allegedly Tampering with and Stealing Prescription Opioids

July 10, 2018: VA Medical Center Nurse Indicted, Arraigned for Allegedly Tampering with and Stealing Prescription Opioids

FDA - U.S. Food and Drug Administration

11-7-2018

July 10, 2018: Former Des Moines Pharmacy Technician Sentenced for Illegally Tampering with Fentanyl

July 10, 2018: Former Des Moines Pharmacy Technician Sentenced for Illegally Tampering with Fentanyl

July 10, 2018: Former Des Moines Pharmacy Technician Sentenced for Illegally Tampering with Fentanyl

FDA - U.S. Food and Drug Administration

11-7-2018

July 10: 2018: Former Pharmacy Technician Indicted for Stealing Fentanyl, Morphine

July 10: 2018: Former Pharmacy Technician Indicted for Stealing Fentanyl, Morphine

July 10: 2018: Former Pharmacy Technician Indicted for Stealing Fentanyl, Morphine

FDA - U.S. Food and Drug Administration

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-7-2018

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register.  #Pediatrics  https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevice pic.twitter.com/hL7vawmOgR

FDA - U.S. Food and Drug Administration

15-7-2018

Sempera® Liquid 10 mg/ml

Rote - Liste

12-7-2018

Morphin Merck® 10 mg/- 20 mg

Rote - Liste

11-7-2018

Terbinafin HCL acis 10 mg/g Spray

Rote - Liste

11-7-2018

Carboplatin Kabi 10 mg/ml Konzentrat

Rote - Liste

10-7-2018

Tegsedi (IONIS USA Limited)

Tegsedi (IONIS USA Limited)

Tegsedi (Active substance: inotersen) - Centralised - Authorisation - Commission Decision (2018)4458 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4782

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Ninlaro (Takeda Pharma A/S)

Ninlaro (Takeda Pharma A/S)

Ninlaro (Active substance: ixazomib) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)4463 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

DepoCyte (Pacira Limited)

DepoCyte (Pacira Limited)

DepoCyte (Active substance: Cytarabine) - Centralised - Withdrawal - Commission Decision (2018)4490 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Fertavid (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Fertavid (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Fertavid (Active substance: follitropin beta) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4474 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/1042/T/39

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Corbilta (Orion Corporation)

Corbilta (Orion Corporation)

Corbilta (Active substance: levodopa / carbidopa / entacapone) - Centralised - Renewal - Commission Decision (2018)4468 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2785/R/15

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Verkazia (Santen Oy)

Verkazia (Santen Oy)

Verkazia (Active substance: ciclosporin) - Centralised - Authorisation - Commission Decision (2018)4469 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4411

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Noxafil (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Noxafil (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Noxafil (Active substance: Posaconazole) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4476 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/610/T/54

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Adrovance (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Adrovance (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Adrovance (Active substance: Alendronate sodium / Colecalciferol) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4477 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/759/T/39

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Sovaldi (Gilead Sciences Ireland UC)

Sovaldi (Gilead Sciences Ireland UC)

Sovaldi (Active substance: sofosbuvir) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4482 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2798/T/51

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Revolade (Novartis Europharm Limited)

Revolade (Novartis Europharm Limited)

Revolade (Active substance: Eltrombopag) - PSUSA - Modification - Commission Decision (2018)4487 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/PSUSA/1205/201709

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Temozolomide HEXAL (Hexal AG)

Temozolomide HEXAL (Hexal AG)

Temozolomide HEXAL (Active substance: temozolomide) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018) 4481 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Temozolomide Sandoz (Sandoz GmbH)

Temozolomide Sandoz (Sandoz GmbH)

Temozolomide Sandoz (Active substance: temozolomide) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)4480 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Pemetrexed Sandoz (Sandoz GmbH)

Pemetrexed Sandoz (Sandoz GmbH)

Pemetrexed Sandoz (Active substance: pemetrexed) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)4485 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Hirobriz Breezhaler (Novartis Europharm Limited)

Hirobriz Breezhaler (Novartis Europharm Limited)

Hirobriz Breezhaler (Active substance: indacaterol) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4486 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/1211/T/47

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Puregon (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Puregon (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Puregon (Active substance: follitropin beta) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4479 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/86/T/97

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Ammonaps (Swedish Orphan Biovitrum International AB)

Ammonaps (Swedish Orphan Biovitrum International AB)

Ammonaps (Active substance: Sodium phenylbutyrate) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)4483 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Visudyne (Novartis Europharm Limited)

Visudyne (Novartis Europharm Limited)

Visudyne (Active substance: verteporfin) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4484 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/305/T/96

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Zovirax Duo 50 mg/g / 10 mg/g Creme

Rote - Liste

9-7-2018

Levitra® 10 mg Schmelztabletten

Rote - Liste

5-7-2018

Zyrtec® 10 mg Filmtabletten

Rote - Liste

4-7-2018

Tecentriq (Roche Registration GmbH)

Tecentriq (Roche Registration GmbH)

Tecentriq (Active substance: atezolizumab) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)4336 of Wed, 04 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4143/II/10

Europe -DG Health and Food Safety

2-7-2018

exoderil® Gel 10 mg

Rote - Liste

28-6-2018

Glucosteril 10 % Injektionslösung

Rote - Liste

27-6-2018

EU/3/11/849 (Merck Sharp and Dohme B.V.)

EU/3/11/849 (Merck Sharp and Dohme B.V.)

EU/3/11/849 (Active substance: (S)-{8-fluoro-2-2[4-(3-methoxyphenyl)-1-piperazinyl]-3-[2-methoxy-5-(trifluoromethyl)-phenyl]-3,4-dihydro-4-quinazolinyl} acetic acid) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)4102 of Wed, 27 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/090/10/T/02

Europe -DG Health and Food Safety

27-6-2018

Glucosteril® 10 % Infusionslösung

Rote - Liste

27-6-2018

Fluanxol Depot 10%, 100 mg/ml

Rote - Liste

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

22-6-2018

Androcur® 10 mg Tabletten

Rote - Liste

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

20-6-2018

Biorphen 10 mg/ml Injektionslösung

Rote - Liste

20-6-2018

Memantine Merz® 10 mg Filmtabletten

Rote - Liste