Match+

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Match+
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Match+
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Herbizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • F-3873
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Match+ (Parallelimport)

Bewilligung beendet: Ausverkaufsfrist: 24.05.2018, Aufbrauchfrist: 24.05.2019

Produktekategorie

Ausl. Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer

Herbizid

Phyto - Service

F-3873

Packungsbeilagenummer Herkunftsland

Ausl. Zulassungsnummer

7351

Frankreich

2010105

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff: Aclonifen

49.6 % 600 g/l

SC Suspensionskonzentrat

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkun

Dosierungshinweise

Auflagen

G Erbsen

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 l/ha

Anwendung: Nachauflauf.

1, 2, 3

G Erbsen

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Anwendung: Vorauflauf.

1, 2, 3

A Kultur

Schaderreger/Wirkun

Dosierungshinweise

Auflagen

Gemüsezwiebel

[gesät]

Knoblauch

Schalotten

[gesät]

Speisezwiebel

[gesät]

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.33 l/ha

Anwendung: Splitbehandlung: 1. Behandlung mit

0.33 l/ha im fortgeschrittenen Peitschen- bis 2-

Blattstadium (BBCH 10-12), 2. Behandlung mit

0.33-0.5 l/ha (BBCH12-13), 3. Behandlung mit 0.5

l/ha (BBCH14).

1, 2, 3, 4,

5, 6, 7

G Karotten

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 - 2.5 l/ha

Wartefrist: 70 Tage

Anwendung: Splitbehandlung: 1 - 1.5 l/ha im

Vorauflauf (unmittelbar nach der Saat) plus 1.0 l/ha

im Nachauflauf (BBCH 13).

1, 2, 3, 6

G Karotten

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 80 Tage

Anwendung: Vorauflauf.

2, 3, 6, 8

Knoblauch

Schalotten

[gesteckt]

Zwiebeln

[gesteckt]

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Anwendung: Vorauflauf.

2, 3, 6, 8,

Knollenfenchel

[gesät]

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Wartefrist: 90 Tage

Anwendung: Vorauflauf, unmittelbar bis 2 Tage

nach der Saat.

1, 2, 3, 10

Knollenfenchel

[gepflanzt]

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Wartefrist: 70 Tage

Anwendung: Unmittelbar vor der Pflanzung

1, 2, 3, 10

G Linse

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Anwendung: Splitbehandlung: 2.0 l/ha im

Vorauflauf plus 1.0 l/ha oder 2 x 0.5 l/ha im

Nachauflauf (3- bis 9-Blattstadium der Kultur).

1, 2, 3, 6

G Linse

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Anwendung: Vorauflauf.

2, 3, 6, 8

A Kultur

Schaderreger/Wirkun

Dosierungshinweise

Auflagen

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

G Sellerie

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Wartefrist: 90 Tage

Anwendung: Nach dem Anwachsen der Kultur. ca. 7

Tage nach der Pflanzung.

1, 2, 3, 10

Ackerbohne

Eiweisserbse

Kartoffeln

Sonnenblume

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

Anwendung: Vorauflauf.

3, 4, 8

Ackerbohne

Eiweisserbse

Sonnenblume

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Anwendung: Vorauflauf.

1, 3, 11

F Eiweisserbse

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 l/ha

Anwendung: Nachauflauf.

1, 3

F Kartoffeln

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2 l/ha

Anwendung: Vorauflauf.

1, 3, 11

Auflagen und Bemerkungen:

SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 20 m zu Oberflächengewässern einhalten. Zum Schutz vor den Folgen einer

Abschwemmung eine mit einer geschlossenen Pflanzendecke bewachsene Pufferzone von

mindestens 6 m einhalten. Reduktion der Distanz aufgrund von Drift und Ausnahmen gemäss den

Weisungen des BLW.

Nachfolgearbeiten in behandelten Kulturen: bis 48 Stunden nach Ausbringung des Mittels

Schutzhandschuhe + Schutzanzug tragen.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe tragen. Ausbringen der Spritzbrühe:

Schutzhandschuhe + Schutzanzug tragen. Technische Schutzvorrichtungen während des

Ausbringens (z.B. geschlossene Traktorkabine) können die vorgeschriebene persönliche

Schutzausrüstung ersetzen, wenn gewährleistet ist, dass sie einen vergleichbaren oder höheren

Schutz bieten.

Niedrige Aufwandmenge nur in Tankmischung gemäss den Angaben der Bewilligungsinhaberin.

Behandlungen im Abstand von mindestens 7 Tagen.

Die angegebene Aufwandmenge entspricht der total bewilligten Menge.

Nicht für die Produktion von Frühlings-/Bundzwiebeln verwenden.

SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 50 m zu Oberflächengewässern einhalten. Zum Schutz vor den Folgen einer

Abschwemmung eine mit einer geschlossenen Pflanzendecke bewachsene Pufferzone von

mindestens 6 m einhalten. Reduktion der Distanz aufgrund von Drift und Ausnahmen gemäss den

Weisungen des BLW.

Keine Anwendung auf Sandböden.

10.Es ist auf das Risiko von vorübergehenden Blattchlorosen unmittelbar nach der Behandlung

hinzuweisen.

11.Nur in Tankmischung gemäss den Angaben der Bewilligungsinhaberin.

Gefahrenkennzeichnungen:

Es gilt die Einstufung und Kennzeichnung der ausländischen Originaletikette.

Zusätzliche Schweizerische Gefahrenkennzeichnungen:

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

17-10-2018

Pest categorisation of Stagonosporopsis andigena

Pest categorisation of Stagonosporopsis andigena

Published on: Tue, 16 Oct 2018 00:00:00 +0200 The Panel on Plant Health performed a pest categorisation of Stagonosporopsis andigena, the causal agent of black blight of potato, for the EU. The pest is a well‐defined fungal species and reliable methods exist for its detection and identification. S. andigena is present in Bolivia and Peru. The pest is not known to occur in the EU and is listed in Annex IAI of Directive 2000/29/EC as Phoma andina, meaning its introduction into the EU is prohibited. The ma...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

17-10-2018

Pest categorisation of Thecaphora solani

Pest categorisation of Thecaphora solani

Published on: Tue, 16 Oct 2018 00:00:00 +0200 The Panel on Plant Health performed a pest categorisation of the fungus Thecaphora solani, the causal agent of smut of potato, for the EU. The identity of the pest is well established and reliable methods exist for its detection and identification. T. solaniis present in Bolivia, Chile, Colombia, Ecuador, Mexico, Panama, Peru and Venezuela. The pathogen is not known to occur in the EU and is listed in Annex IAI of Directive 2000/29/EC, meaning its introducti...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

19-9-2018

National dietary survey in 2012‐2016 on the general population aged 1‐79 years in the Netherlands

National dietary survey in 2012‐2016 on the general population aged 1‐79 years in the Netherlands

Published on: Tue, 18 Sep 2018 00:00:00 +0200 During the years 2012‐2016, the Dutch National Food Consumption survey was conducted in the Netherlands. For the survey, a random sample was drawn from consumer panels stratified by age and gender and maintained representative to the population with regard to region, address density and educational level. Complete results were obtained for 4,313 persons (response rate 65%); including toddlers, children, adolescents, adults and elderly. Pregnant or lactating ...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

2-8-2018

Sweet Earth Foods Issues Allergy Alert for Undeclared Egg and Milk in Aloha BBQ Quesadillas Due to Mismatched Packaging

Sweet Earth Foods Issues Allergy Alert for Undeclared Egg and Milk in Aloha BBQ Quesadillas Due to Mismatched Packaging

Sweet Earth Foods is initiating a voluntary recall of a limited amount of 8-ounce packages of Sweet Earth Aloha BBQ Quesadilla due to mismatched packaging, resulting in undeclared egg and milk allergens. People who are allergic to eggs or milk could have a serious or life- threatening reaction if they consume this item. A UPC code of 016741000551 appears on the back of the package. The “best by” date of 6/28/19 and lot number of 8149 appears on the side of the package.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.