Macalvit Orange

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Macalvit Orange - Brausetabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 10 Stück, Laufzeit: 36 Monate,3 x 10 Stück (Bündelpackung), Laufzeit: 36 Monate
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Macalvit Orange - Brausetabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Ascorbinsäure (Vitamin

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 12355
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

GI_09-10-08_MacalvitOrange-Brausetabletten Seite1von6

GEBRAUCHSINFORMATION:INFORMATIONFÜRDENANWENDER

MacalvitOrange-Brausetabletten

Wirkstoffe:Calciumlactatgluconat,Calciumcarbonat,Ascorbinsäure

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,dennsieenthältwichtige

InformationenfürSie.

DiesesArzneimittelistohneVerschreibungerhältlich.UmeinenbestmöglichenBehandlungserfolg

zuerzielen,müssenMacalvitOrange-Brausetablettenjedochvorschriftsgemäßeingenommen

werden.

- HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmalslesen.

- FragenSieIhrenApotheker,wennSieweitereInformationenodereinenRatbenötigen.

- WennsichIhreBeschwerdenverschlimmernoderkeineBesserungeintritt,müssenSieauf

jedenFalleinenArztaufsuchen.

- WenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegebensind,

informierenSiebitteIhrenArztoderApotheker.

DiesePackungsbeilagebeinhaltet:

1. WassindMacalvitOrange-Brausetablettenundwofürwerdensieangewendet?

2. WasmüssenSievorderEinnahmevonMacalvitOrange-Brausetablettenbeachten?

3. WiesindMacalvitOrange-Brausetabletteneinzunehmen?

4. WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5. WiesindMacalvitOrange-Brausetablettenaufzubewahren?

6. WeitereInformationen

1. WASSINDMACALVITORANGE-BRAUSETABLETTENUNDWOFÜRWERDEN

SIEANGEWENDET?

MacalvitOrange–BrausetablettenenthaltenalsWirkstoffeCalciumundVitaminC(Ascorbinsäure).

Calcium,einerderwichtigstenAufbaustoffedesOrganismus,isteinBestandteilderZellenundfürviele

Lebensvorgängeunentbehrlich.DaCalciumvomKörperlaufendgebrauchtwird,mussseineständige

Zufuhrgewährleistetsein.

VitaminCspielteinewichtigeRolleinvielenbiochemischenProzessen:EsfördertdieBildungvieler

SubstanzenindenZellen(wiez.B.Kollagen,demKnochenbaustoffOsseinundDentin)undistfür

denStoffwechsel(imBesonderenfürdenEisenstoffwechsel),dasImmunsystemunddieZellatmung

vongroßerBedeutung.

MacalvitOrange–Brausetablettenwerdenangewendet:

ZurVorbeugungundBehandlungvonVitamin-C-Mangelzuständen,dieernährungsmäßignicht

behobenwerdenkönnen,undzurVorbeugungvonCalciummangel.

GI_09-10-08_MacalvitOrange-Brausetabletten Seite2von6

2. WASMÜSSENSIEVORDEREINNAHMEVONMACALVITORANGE-

BRAUSETABLETTENBEACHTEN?

BevorSiemitderBehandlungbeginnen,informierenSieIhrenArztoderApotheker,wennSie

-ananderenKrankheitenoderAllergienleiden

-nochandereArzneimittelverwenden,auchsolche,dieSieselbstgekaufthaben

-schwangersindoderstillen.

BittemeldenSiebesondereReaktionenundNebenwirkungen(sieheunter„Nebenwirkungen“)

unverzüglichIhremArzt.

WennsichIhreBeschwerdennichtbessernodergarverschlechtern,solltenSieunbedingteinenArzt

aufsuchen.

MacalvitOrange-Brausetablettendürfennichteingenommenwerden,

-wennSieüberempfindlich(allergisch)gegenCalciumlactatgluconat,Calciumcarbonat,

AscorbinsäureodereinendersonstigenBestandteilevonMacalvitOrange-Brausetablettensind.

-wennSieanErkrankungenund/oderZuständenleiden,diezuerhöhtemBlutcalicumspiegel

(Hypercalcämie)führen.

-wennSieangesteigerterCalciumausscheidungindenUrin(Hypercalciurie)leiden.

-wennSieunterbestimmtenNierenproblemen,wiez.B.Nierensteinen(Nephrolithiasis)und

CalciumablagerungenimNierengewebe(Nephrocalcinose)leiden.

-WennSieanschwererNierenfunktionsstörungleiden.

-wennSieaneinerErkrankungleiden,beiderzuvielEisenimKörpergespeichertwird

(Thalassämie,Hämochromatose,sideroblastischeAnämie).

-wennSieanNierensteinen(Oxalatsteinen)leiden.

BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonMacalvitOrange-Brausetablettenisterforderlich,

-wennSieaneinerNierenerkrankungleiden,wendenSieMacalvitOrange-Brausetablettennur

nachBeratungIhresArztesan,besonders,wennSieAluminium-hältigeMedikamenteeinnehmen.

-NehmenSieohnemedizinischenRatkeineVitamin-D-PräparategemeinsammitMacalvit

Orange-Brausetablettenein.

-wennSieaneinererblichenStörungdesStoffwechselsderrotenBlutzellen(erythrozytärer

Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel)leiden,dürfenSiedieangegebeneDosierungnicht

überschreiten.InEinzelfällenwurdedieAuflösung(Zerstörung)derrotenBlutkörperchen

(Hämolysen)beiEinnahmehoherDosenvonVitaminC(4gtäglich)beobachtet.

-beiVeranlagungzurNierensteinbildung.BeiEinnahmevonhohenDosenvonVitaminCbesteht

dieGefahrderBildungvonCalciumoxalatsteinen.Patientenmitwiederkehrender

Nierensteinbildungwirdempfohlen,einetäglicheVitaminC-Aufnahmevon100bis200mgnicht

zuüberschreiten.DiesesPräparatistaufGrundseinesGehaltsvon1gVitaminCnichtgeeignet.

-beiPatientenmiteingeschränkterNierenfunktion(Dialysepatienten).EinetäglicheVitaminC-

Aufnahmevon50bis100mgVitaminCsolltenichtüberschrittenwerden,dasonstdieGefahr

vonNierensteinenbesteht.

-NachGabevonGrammdosenkanndieVitaminC-KonzentrationimHarnsoweitansteigen,dass

dieMessungverschiedenerLaborwerte(Zucker,Harnsäure,Kreatinin,anorganischesPhosphat,

Elektrolyte)gestörtist.BeiDiabetikernkannVitaminC–ohneBeeinflussungderZuckerwerte

imBlut–denNachwisvonZuckerimHarnverfälschen.EbensokannesnachGrammdosenzu

falschnegativenErgebnissenbeiversuchtemNachweisvonBlutimStuhlkommen.Allgemein

könnenchemischeNachweismethoden,dieaufFarbreaktionenberuhen,beeinträchtigtwerden.

InformierenSiedahervorgeplantenUntersuchungenbitteIhrenArzt,fallsSiehoheDosenvon

VitaminCeinnehmen.

GI_09-10-08_MacalvitOrange-Brausetabletten Seite3von6

BeiEinnahmevonMacalvitOrange-BrausetablettenmitanderenArzneimitteln

BitteinformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennSieandereArzneimitteleinnehmen/anwenden

bzw.vorkurzemeingenommen/angewendethaben,auchwennessichumnicht

verschreibungspflichtigeArzneimittelhandelt.

WennmehrereArzneimittelverwendetwerden,sokanneszurVerstärkungoderAbschwächungder

Wirkung(oderauchNebenwirkung)kommen.DieskannauchderFallsein,wenndieMedikamente

nichtzumgleichenZeitpunkteingenommenwerden.

MacalvitOrange–BrausetablettensollenwegeneinermöglichengegenseitigenBeeinflussungnicht

innerhalbvon2Stundenvoroder4–6StundennachderEinnahmevontetrazyklinhältigen

Antibiotikaeingenommenweden.

AuchdieAufnahmeverschiedenerandererMedikamentekanndurchCalciumgestörtsein,z.B.bei

Estramustin(Zytostatikum),bestimmtenOsteoporosemitteln(BisphosphonateoderFluoride),

Phenytoin(Epilepsie-Mittel)undbestimmtenAntibiotika(Chinolone)empfiehltsicheineEinnahme

vonMacalvitOrange-Brausetabletten3Stundenvorherodernachher.

WennSieHerzglycoside,ThiaziddiuretikaoderCorticosteroideeinnehmenodervorkurzem

eingenommenhaben,folgenSiebittesorgfältigdenAnweisungenIhresArztes.

DieGabevonAscorbinsäureführtzuvermehrterAufnahmevonEisenundAluminiumausdem

Magendarmtrakt.DiesistbesondersbeieingeschränkterNierenfunktion,Eisenersatztherapieundder

GabealuminiumhaltigerMagenschutzmittel(MagensäurebindendeoderneutralisierendeMittel)zu

beachten.

VitaminCkanndieBlutspiegelvonEthinylöstradiol(Bestandteileinigeroraler

Empfängnisverhütungsmittel=„Antibabypillen“)erhöhenundinseltenenFällenzu

Schmierblutungenführen.ImAllgemeinenwirddieSicherheitderEmpfängnisverhütungdadurch

nichtbeeinträchtig.

Acetylsalicylsäure(einSchmerzmittel)vermindertdieAufnahmevonAscorbinsäure.

HoheDosierungenvonCalciumundVitaminDkönnenzueinerWirkungsabschwächungdes

BlutdruckmittelsVerapamiloderähnlicherArzneimittel(Calcium-Kanal-Blocker)führen

WennMacalvitOrange-BrausetablettengleichzeitigmitDeferoxamin(MittelgegenzuvielEisenim

Blut)angewendetwerden,kannesnachAbsetzenvonMacalvitOrange–Brausetablettenzueiner

vorübergehendenBeeinträchtigungderHerzfunktionkommen.

BeeinflussungvonLabortests

VitaminCkanndenZuckernachweisimUrinverfälschen.Daherempfiehltessich,VitaminCeinige

TagevorderHarnzuckerbestimmungnichteinzunehmen.EineBeeinflussungdesZuckerblutspiegels

durchVitaminCerfolgtallerdingsnicht.

VitaminCkannauchdieErgebnissevonanderenLabortestsdurchStörungenderFarbbildung

verfälschen,z.B.könnenTestsfürSpurenvonBlutimStuhlnachhohenDosenVitaminCfalschnegativ

ausfallen.Eswirdempfohlen,einigeTagevorsolchenTestsdieEinnahmevonMacalvitOrange–

Brausetablettenauszusetzen.

BeiEinnahmevonMacalvitOrange-BrausetablettenzusammenmitNahrungsmittelnund

Getränken

DieAufnahmevonCalciumimMagen-Darm-TraktkanndurchbestimmteLebensmittel(Spinat,

Rharbarber,Milchprodukte,Kleie,Vollkornprodukte)vermindertwerden.

GI_09-10-08_MacalvitOrange-Brausetabletten Seite4von6

SchwangerschaftundStillzeit

FragenSievorderEinnahmevonallenArzneimittelnIhrenArztoderApothekerumRat.

MacalvitOrange-BrausetablettenkönnenwährendderSchwangerschaftundStillzeitangewendet

werden.ObeineAnwendungsinnvollist,sollmitdemArztabgesprochenwerden.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

MacalvitOrange-BrausetablettenhabenkeineAuswirkungaufdieVerkehrsfähigkeitunddie

FähigkeitzumBedienenvonMaschinen.

WichtigeInformationenüberbestimmtesonstigeBestandteilevonMacalvitOrange-

Brausetabletten

MacalvitOrange-Brausetablettenenthalten0,27gNatrium,wasbeikochsalzarmerDiätzu

berücksichtigenist.

VorsichtDiabetiker:

Zuckergehaltvon2g(=0,167BE)proBrausetabletteberücksichtigen.

BittenehmenSieMacalvitOrange–BrausetablettenerstnachRücksprachemitIhremArztein,wenn

Ihnenbekanntist,dassSieuntereinerZuckerunverträglichkeitleiden.

DerBehälter-VerschlussenthälteinenichtzumVerbrauchbestimmteTrockensubstanz.Die

versehentlicheEinnahmederSubstanz(Silikagel),auchdurchKleinkinder,istgefahrlosunderfordert

keineGegenmaßnahmen.

3. WIESINDMACALVITORANGE-BRAUSETABLETTENEINZUNEHMEN?

NehmenSieMacalvitOrange-BrausetablettenimmergenaunachAnweisungdesArztesein.Bitte

fragenSiebeiIhremArztoderApothekernach,wennSiesichnichtganzsichersind.FallsvomArzt

nichtandersverordnet,istdieüblicheDosis:

Erwachsene: 1Brausetablette1xtäglich.

BeiKindernundJugendlichenliegenkeineausreichendenErfahrungenvor.

PatientenmiteingeschränkterNierenfunktion:

PatientenmiteingeschränkterNierenfunktionsolltenmitgeringeren,individuellabgestimmtenDosen

behandeltwerden.

ArtderAnwendung

DieBrausetablettensindineinemGlasWasseraufzulösenundeinzunehmen . Solltennachdem

AustrinkennochResteimGlasverbleiben,soistmitetwasFlüssigkeitnachzuspülen.

DauerderAnwendung:

AußerbeiärztlicherEmpfehlungnurkurzfristiganwenden(ca.biszueinerWoche)

WennSieeinegrößereMengevonMacalvitOrange-Brausetabletteneingenommenhaben,als

Siesollten

BeschwerdeninfolgeÜberdosierungsindbeiEinnahmevonCalciumpräparatennichtzuerwarten.Bei

sehrhohenDosenVitaminCkanneszuleichtenMagen-Darm-Störungenkommen.

WennSiedieEinnahmevonMacalvitOrange-Brausetablettenvergessenhaben

NehmenSienichtdiedoppelteDosisein,wennSiedievorherigeEinnahmevergessenhaben.

GI_09-10-08_MacalvitOrange-Brausetabletten Seite5von6

WennSieweitereFragenzurAnwendungdesArzneimittelshaben,fragenSieIhrenArztoder

Apotheker

4. WELCHENEBENWIRKUNGENSINDMÖGLICH?

WiealleArzneimittelkönnenMacalvitOrange-BrausetablettenNebenwirkungenhaben,dieaber

nichtbeijedemauftretenmüssen.

InformierenSiebitteIhrenArztoderApotheker,wenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSie

erheblichbeeinträchtigtoderSieNebenwirkungenbemerken,dienichtindieser

Gebrauchsinformationangegebensind.

SehrselteneNebenwirkungen(betrifftwenigerals1Behandeltenvon10.000):

SchwereallergischeReaktionenwieSchwellungdesGesichts,derLippen,derZungeund/oderdes

Rachens,wasSchwierigkeitenbeimSchluckenverursachenkann.

WennbeiIhneneinederobenaufgeführtenallergischenReaktionenauftritt,nehmenSieMacalvit

Orange-BrausetablettenNICHTmehreinundkontaktierenSiesoforteinenArzt.

SelteneNebenwirkungen(betrifft1bis10Behandeltevon10.000):

Übelkeit,Durchfall,Bauchschmerzen,Verstopfung,Blähungen,Erbrechen,

ÜberempfindlichkeitsreaktionenimBereichderHautundderAtemwege(Juckreiz,Röteund/oder

BrennenderHaut,Nesselausschlag,Atembeschwerden).

GelegentlicheNebenwirkungen(betrifft1bis10Behandeltevon1.000):

ÜbermäßigerCalciumspiegelimBlut(Hypercalcämie)oderübermäßigeAusscheidungvon

CalciumindenUrin(Hypercalciurie).

BeidazuveranlagtenPersonenkanndielangdauerndeZufuhrvonMacalvitOrange-Brausetablettendie

BildungvonkalkhältigenSteinenimHarntraktfördern.

5. WIESINDMACALVITORANGE-BRAUSETABLETTENAUFZUBEWAHREN?

Nichtüber30°Clagern.

InderOriginalverpackungaufbewahren.DieTubefestverschlossenhalten,umdenInhaltvor

Feuchtigkeitzuschützen.

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren.

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufdemUmkartonnachVerwendbarbisangegebenen

Verfalldatumnichtmehranwenden.DasVerfalldatumbeziehtsichaufdenletztenTagdesMonats.

DasArzneimitteldarfnichtimAbwasseroderHaushaltsabfallentsorgtwerden.FragenSieIhren

ApothekerwiedasArzneimittelzuentsorgenist,wennSieesnichtmehrbenötigen.DieseMaßnahme

hilftdieUmweltzuschützen.

GI_09-10-08_MacalvitOrange-Brausetabletten Seite6von6

6. WEITEREINFORMATIONEN

WasMacalvitOrange-Brausetablettenenthalten

-DieWirkstoffesind:1g*Calciumlactatgluconat,0,327g*Calciumcarbonatund1g

Ascorbinsäure.(*entsprechend260mgoder6,5mmolionisierbaresCalcium)

-DiesonstigenBestandteilesind:ß-Carotin1%,Geschmacksstoff„AmerFrançaisPolvaromas“,

Geschmacksstoff„Zitrone“,1,978gSaccharose,Natriumbicarbonat,Citronensäurewasserfrei,

Macrogol4000,16mgSaccharinNatrium,

WieMacalvitOrange-BrausetablettenaussehenundInhaltderPackung

MacalvitBrausetablettensindgelbmitorangenPunktenundinPolypropylentubenmit

Polyethylenstopfeninkl.Trockenmittelabgepackt.

10und10x3(Bündelpackung)Stück

EswerdenmöglicherweisenichtallePackungsgrößenindenVerkehrgebracht.

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

Zulassungsinhaber:NovartisConsumerHealth–GebroGmbH,6391Fieberbrunn

Hersteller:FamarSA,Orléans,Frankreich

Z.Nr.:12.355

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztgenehmigtimOktober2009