MAALOX ANTACID+ANTIGAS

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • MAALOX ANTACID+ANTIGAS Kautablette 250 mg;500 mg
  • Dosierung:
  • 250 mg;500 mg
  • Darreichungsform:
  • Kautablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • MAALOX ANTACID+ANTIGAS Kautablette 250 mg;500 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Antazida

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE036897
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN

MAALOX ANTACID+ANTIGAS 250 mg/500 mg Kautabletten

(Simethicon 250 mg – hydratisiertes Aluminiumoxid 500 mg)

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist MAALOX ANTACID+ANTIGAS und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von MAALOX ANTACID+ANTIGAS beachten?

Wie ist MAALOX ANTACID+ANTIGAS anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist MAALOX ANTACID+ANTIGAS aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. WAS IST MAALOX ANTACID+ANTIGAS UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

MAALOX ANTACID+ANTIGAS Kautabletten ist ein Arzneimittel auf Basis von Simethicon und

Aluminiumhydroxid (hydratisiertes Aluminiumoxid).

MAALOX ANTACID+ANTIGAS ist bei einer kurzfristigen symptomatischen Behandlung von

Magensäure oder Magenschmerzen, begleitet von Blähungen, angezeigt. Dies bedeutet, dass

Sie dieses Arzneimittel nicht länger als 14 Tage anwenden dürfen, ohne einen Arzt zu

konsultieren. Es ist außerdem wichtig, dass Sie die Behandlung abbrechen, sobald Ihre

Symptome verschwunden sind.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON MAALOX ANTACID+ANTIGAS

BEACHTEN?

MAALOX ANTACID+ANTIGAS darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Simethicon oder hydratisiertes Aluminiumoxid oder einen der

in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

wenn Sie an einem schweren Nierenschaden leiden.

wenn Sie an Porphyrie leiden. Bei dieser Stoffwechselerkrankung wird ein bestimmtes

Enzym (ein bestimmter Eiweißstoff) in der Leber nicht (in ausreichender Menge) gebildet.

Dieses Enzym steuert die Produktion von Hämoglobin. Hämoglobin ist der rote

Blutfarbstoff in den roten Blutzellen.

Während der Stillzeit.

Bei Kindern unter 12 Jahren

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der

Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben

bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packunsbeilage angegeben

sind. Siehe Abschnitt 4.

Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Warnhinweise und Vorsichtsmaβnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie MAALOX ANTACID+ANTIGAS

einnehmen.

wenn Sie an der Zuckerkrankheit (Diabetes) leiden, und zwar auf Grund des

Zuckergehalts in den Tabletten. Eine Tablette enthält ungefähr 1,082 g Zucker. Siehe

auch „MAALOX ANTACID+ANTIGAS enthält Saccharose (Zucker) und Sorbitol“.

wenn Sie an einer eingeschränkten Nierenfunktion leiden oder bei chronischer Dialyse

konsultieren

Ihren

Arzt

Beginn

einer

Behandlung

MAALOX

ANTACID+ANTIGAS.

Patienten

Epilepsie

berücksichtigen,

dass

dieses

Arzneimittel

Terpenderivate

Trägerstoffe

enthält.

empfohlene

Dosierung

Behandlungsdauer sind daher stets einzuhalten.

älteren Patienten: es besteht ein Risiko auf eine schwere Hirnerkrankung

(Enzephalopathie). Lassen Sie Ihren Aluminiumspiegel von Ihrem Arzt kontrollieren.

Einnahme von MAALOX ANTACID+ANTIGAS zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich

andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

MAALOX ANTACID+ANTIGAS kann die Aufnahme von anderen Arzneimitteln verringern

und/oder verzögern. Als Vorsichtsmaßnahme sollte eine Wartezeit zwischen der Verabreichung

von Antazida und anderen Arzneimitteln eingelegt werden.

Kombinationen, bei denen Vorsicht geboten ist:

Zwischen Antazida und nachstehenden Arzneimitteln ist eine Wartezeit (nach Möglichkeit mehr

als 2 Stunden) einzulegen:

Antibakterielle Mittel (

Antibiotika, worunter Cefdimir, Cefpodoxim, Erythromycin)

antituberkulöse Präparate (Ethambutol, Isoniazid), Zykline, Fluorquinolone, Lincosamide

H2-Antihistaminika

(Arzneimittel gegen Magensäure)

Betablocker: Atenolol, Metoprolol, Propranolol

(Arzneimittel gegen hohen Blutdruck)

Chloroquin

(Arzneimittel gegen Malaria)

Diflunisal

(Arzneimittel gegen Fieber und Schmerzen)

Digoxin

(Arzneimittel zur Behandlung von akuter Herzinsuffizienz)

Biphosphonate, Strontiumranelat

(Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung von

Knochenentkalkung)

Natriumfluorid

(zur Vorbeugung von Karies)

Glukokortikoide

(Arzneimittel gegen allergische Reaktionen und Entzündungen)

Indometacin

(entzündungshemmende Schmerzmittel)

Ketoconazol, Itraconazol

(Arzneimittel gegen Pilzinfektionen)

Phenothiazin-Neuroleptika

(Arzneimittel gegen Psychose)

Penicillamin

(Arzneimittel, das Entzündungen hemmt)

Eisenhaltige Präparate

Levothyroxin

(Arzneimittel zur Anwendung bei Schilddrüsenfunktionsstörungen)

Rosuvastatin

(Arzneimittel zur Anwendung bei zu hohen Cholesterinwerten)

Carbamazepin

(Arzneimittel bei Epilepsie)

Kombinationen, bei denen Acht zu geben

ist:

Lactitol:

verringerte Säurebildung im Stuhl. Nicht an Patienten mit Leberenzephalopathie

(eine schwere Lebererkrankung, wobei auch die Hirnfunktion betroffen ist) verabreichen.

Salicylate:

erhöhte renale Ausscheidung von Salicylaten aufgrund einer Alkalisierung des

Harns.

Vorsicht bei gleichzeitiger Einnahme von Polystyrolsulfonat (Kayexalate) (Arzneimittel bei

erhöhter Kaliumkonzentration im Blut)

Einnahme von MAALOX ANTACID+ANTIGAS zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken

und Alkohol

Die gleichzeitige Einnahme von Alkohol, Kaffee und Zitronensäure enthaltenden Getränken wie

Obstsaft soll vermieden werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft

Nehmen Sie keine hohen Dosen von MAALOX ANTACID+ANTIGAS während der

Schwangerschaft ein.

Nehmen Sie MAALOX ANTACID+ANTIGAS während der Schwangerschaft nicht länger als

zwei Wochen ein.

Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie MAALOX ANTACID+ANTIGAS länger als zwei

Wochen während der Schwangerschaft anwenden möchten.

Stillzeit

Aluminiumverbindungen gehen in die Muttermilch über.

Dieses Arzneimittel darf nicht in der Stillzeit verabreicht werden, und zwar aufgrund:

unzureichender kinetischer Angaben über die Diffusion von Terpenderivaten in der

Muttermilch

und ihrer möglichen neurologischen Toxizität für den Säugling.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

MAALOX ANTACID+ANTIGAS hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit oder auf das

Bedienen von Maschinen.

MAALOX ANTACID+ANTIGAS enthält Saccharose (Zucker) und Sorbitol.

Bitte nehmen Sie Maalox Antacid+Antigas erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn

Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Enthält 1,082 g Saccharose pro Dosis. Dies ist bei Patienten mi Diabetes mellitus

(Zuckerkrankheit) zu berücksichtigen.

MAALOX ANTACID+ANTIGAS enthält Ethylalkohol (Ethanol)

Dieses Arzneimittel enthält geringe Mengen an Ethanol (Alkohol), weniger als 100 mg pro

Tablette.

3. WIE IST MAALOX ANTACID+ANTIGAS ANZUWENDEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw.

genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem

Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die Tabletten werden gekaut.

Die empfohlene Dosierung beträgt:

2 bis 6 Tabletten pro Tag

1 bis 2 Tabletten pro Einnahme, vor den Mahlzeiten oder bei Magenschmerzen.

Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wenn die Verdauungsprobleme länger als 14 Tage dauern.

Wenn Sie eine größere Menge von MAALOX ANTACID+ANTIGAS eingenommen haben,

als Sie sollten

Wenn Sie zu viel

MAALOX ANTACID+ANTIGAS eingenommen haben, nehmen Sie sofort

Kontakt mit Ihrem Arzt, Apotheker oder der Giftnotrufzentrale (070/245.245) auf.

Vor allem bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion und insbesondere bei Dialyse-

Patienten kann die Einnahme von hohen Dosen zu einer schweren Hirnerkrankung führen.

Symptome einer akuten Überdosierung: Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen.

Aluminium und Magnesium werden über die Harnwege ausgeschieden; Behandlung bei einer

akuten Magnesium-Überdosierung: Rehydratation, forcierte Diurese. Bei Nierenversagen ist

eine Hämodialyse oder eine Peritonealdialyse erforderlich.

Calciumgluconat kann zur Behandlung einer Magnesium-Überdosierung eingesetzt werden.

Wenn Sie die Einnahme von MAALOX ANTACID+ANTIGAS vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren

Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Folgende Nebenwirkungen können auftreten:

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts:

Gelegentlich können aufgrund des Sorbitols im Arzneimittel Nebenwirkungen wie Verstopfungen

auftreten, eine häufige Nebenwirkung von Aluminiumhydroxiden.

Erkrankungen des Immunsystems:

Überempfindlichkeitsreaktionen wie z. B. Pruritus (Juckreiz), Nesselausschlag, Angio-Ödem und

anaphylaktische Reaktionen sind möglich (Häufigkeit unbekannt).

Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen:

Mit unbekannter Häufigkeit: Hypermagnesiämie, Hyperaluminämie, Hypophosphatämie, bei

lange anhaltendem Gebrauch bzw. bei hohen Dosen oder sogar bei normalen Dosen des

Produkts bei Patienten mit einer phosphorarmen Ernährung oder bei Kindern unter 2 Jahren,

was zu einer verminderten Knochenresorption, Hyperkalzämie und Osteomalazie führen kann.

Allgemeine Erkrankungen:

Risiko für Krämpfe bei Säuglingen und Kindern.

Unter Umständen Unruhe und Verwirrtheit bei älteren Patienten

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder, Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt über das Föderalagentur für Arzneimittel und

Gesundheitsprodukte, Abteilung Vigilanz, EUROSTATION II, Victor Hortaplein, 40/40, B-1060

BRUSSEL, Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.beanzeigen . Indem

Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST MAALOX ANTACID+ANTIGAS AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimitteln für Kinder unzugänglich auf.

Nicht über 25°C lagern.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Packung und Blisterverpackung nach „EXP“

(Monat/Jahr) angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich

auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker,

wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum

Schutz der Umwelt bei.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATION

EN

Was MAALOX ANTACID+ANTIGAS enthält

- Die Wirkstoffe sind: Simethicon 250 mg – wasserhaltiges Aluminiumoxid 500 mg. (Simeticon

Zusammensetzung: Dimeticon mit 4 bis 8% zugesetztem kolloidalem Siliciumdioxid.)

- Die sonstigen Bestandteilen sind: Sorbitol – Menthol – Talk - Saccharose – Pfefferminzöl

– Polyvidon – hochdisperses Siliciumdioxid - Ethylalkohol 95% v/v. Siehe auch

„MAALOX ANTACID+ANTIGAS enthält Saccharose (Zucker) und Sorbitol“ und „MAALOX

ANTACID+ANTIGAS enthält Ethylalkohol (Ethanol)“ in Abschnitt 2.

Wie MAALOX ANTACID+ANTIGAS aussieht und Inhalt der Packung

Packungen mit 16 Kautabletten in Blisterpackung.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Sanofi Belgium

Leonardo Da Vincilaan 19

1831 Diegem

Tel.: 02/710.54.00

e-mail : info.belgium@sanofi.com

Hersteller

Sanofi Winthrop Industrie

Boulevard de l’Europe, 6

F-21800 QUETIGNY

Verkaufsabgrenzung: Apothekenpflichtig.

Zulassungsnummer

MAALOX ANTACID+ANTIGAS ist unter der Nummer BE 036897 eingetragen.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 01/2016