Lucht synthetisch medicinaal Praxair

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Lucht synthetisch medicinaal Praxair Gas zur medizinischen Anwendung, druckverdichtet 21.5% v-v
  • Dosierung:
  • 21.5% v-v
  • Darreichungsform:
  • Gas zur medizinischen Anwendung, druckverdichtet
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Lucht synthetisch medicinaal Praxair Gas zur medizinischen Anwendung, druckverdichtet 21.5% v-v
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • 20.4 Medizinische Gase

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE446044
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair, 21,5 % v/v, Gas zur medizinischen

Anwendung, druckverdichtet

Sauerstoff

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an

Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden

haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben

sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair und wofür wird sie angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair

beachten?

Wie ist Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair und wofür wird sie

angewendet?

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair ist ein Inhalationsgas und gehört zur Gruppe

der medizinischen Gase.

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair wird zur Vorbeugung von Sauerstoffmangel

eingesetzt.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Künstliche Luft zur medizinischen

Anwendung Praxair beachten?

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair darf nicht angewendet werden

Es sind Situationen bekannt, in denen Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung

Praxair nicht angewendet werden darf.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair

anwenden.

Vor einer Behandlung mit Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair muss

sichergestellt sein, dass die Verabreichung bei Umgebungsdruck erfolgt.

Die Anwendung von Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair unter Druck

kann die Dekompressionskrankheit oder Sauerstofftoxizität hervorrufen. Die

Dekompressionskrankheit kann während des Übergangs von Überdruck zu Umgebungsdruck

auftreten. Sie kann zu Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Verwirrtheit führen sowie in

einigen Fällen Lähmung und Bewusstlosigkeit (und sogar den Tod) verursachen.

Wenn Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair mit anderen

Inhalationsgasen gemischt wird, muss immer genügend Sauerstoff (mindestens 21,5 % v/v) in

solchen Gasgemischen vorhanden sein. Deswegen muss bei einer Mischung von Künstliche

Luft zur medizinischen Anwendung Praxair mit anderen Gasen immer zusätzlicher Sauerstoff

aus anderen Quellen dabei sein.

Wenn Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair mit hohen Durchflussraten

verabreicht wird, kann sie sich kalt anfühlen.

Anwendung von Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair zusammen mit anderen

Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Es ist nicht zu erwarten, dass Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair einen Einfluss

auf andere Arzneimittel hat. Wechselwirkungen von 100 % v/v Sauerstoff mit anderen Arzneimitteln

sind bekannt. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Anwendung von Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair zusammen mit

Nahrungsmitteln und Getränken

Es wurden keine Wechselwirkungen zwischen der rekonstitutierten medizinischen Luft und

Nahrungsmitteln berichtet, daher kann sie während oder nach den Mahlzeiten verabreicht werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair darf während Schwangerschaft und Stillzeit

angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair hat unter Anwendung der empfohlenen Dosis

keinen Einfluss auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu führen oder Maschinen zu bedienen.

3.

Wie ist Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem

Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Dosierung

Die Dosierung ist abhängig von den Umständen, unter denen Künstliche Luft zur medizinischen

Anwendung Praxair eingesetzt wird.

Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wie ist Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair anzuwenden?

Wenn Sie Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair über einen längeren Zeitraum

anwenden müssen, ist es empfehlenswert, die Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair

zu befeuchten.

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair ist ein Gas zur Inhalation, das mit der

eingeatmeten Luft durch spezielles Zubehör wie einem Nasenbrille oder einer Gesichtsmaske mit eng

anliegendem Kopfband oder einem Tubus in der Luftröhre (Tracheotomie) aufgenommen wird. Das

Produkt muss wie vom Hersteller beschrieben gehandhabt werden. Überschüssiger Sauerstoff wird

ausgeatmet und vermischt sich mit der Umgebungsluft. Während einer Narkose wird eine

Spezialausrüstung mit Rückatmungs- oder Rezirkulations-Systemen eingesetzt, sodass die

ausgeatmete Luft erneut eingeatmet wird („Rückatmungs“-System). Wenn Sie nicht selbständig atmen

können, wird Ihnen Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair über ein Beatmungsgerät

verabreicht.

Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, insbesondere in Bezug auf die folgenden Punkte:

Das Druckbehältnis darf nicht verwendet werden, wenn es erkennbar beschädigt ist oder

wenn der Verdacht einer Beschädigung besteht oder wenn es extremen Temperaturen ausgesetzt

war.

Jeglicher Kontakt mit Öl, Schmiermitteln oder anderen Kohlenwasserstoffen ist zu

vermeiden.

Es darf nur Zubehör verwendet werden, das für den speziellen Druckbehältnis-Typ und

das Gas geeignet ist.

Um das Risiko einer Beschädigung zu vermeiden, dürfen zum Öffnen oder Schließen des

Ventils am Druckbehältnis keine Zangen oder ähnliche Werkzeuge benutzt werden.

Die Form des Behältnisses darf nicht verändert werden.

Wenn eine Undichtigkeit auftritt, ist das Ventil des Druckbehältnisses sofort zu schließen,

falls dies gefahrlos möglich ist. Wenn das Ventil nicht geschlossen werden kann, muss das

Druckbehältnis an einen sicheren Ort außerhalb geschlossener Räumlichkeiten gebracht werden,

wo der Sauerstoff entweichen kann.

Die Ventile leerer Druckbehältnisse müssen geschlossen werden.

Die Anschlüsse für Schläuche, Ventile etc. müssen sauber und trocken sein. Wenn sie

verschmutzt sind, muss die Reinigung der Anschlüsse unter Beachtung der

Herstelleranweisungen erfolgen. Keine Lösungsmittel verwenden. Druckbehältnis und Zubehör

mit einem sauberen, fusselfreien Tuch reinigen und trocknen.

Es darf kein Gas unter Druck abgesaugt werden.

Rauchen oder offene Flammen sind in der Nähe von Druckbehältnissen verboten.

Wenn Sie eine größere Menge Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair

angewendet haben, als Sie sollten

Es sind keine Risiken durch eine Überdosis Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair

bekannt.

Die Verabreichung von Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair unter Druck kann die

Dekompressionskrankheit oder Sauerstofftoxizität hervorrufen. Die Dekompressionskrankheit kann

während des Übergangs von Überdruck zu Umgebungsdruck auftreten. Sie kann zu Kopfschmerzen,

Schwindel, Übelkeit und Verwirrtheit führen sowie in einigen Fällen Lähmung und Bewusstlosigkeit

(und sogar den Tod) verursachen.

Wenn Sie eine größere Menge von

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair

haben

angewendet, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt, Ihren Apotheker oder das Antigiftzentrum

(070/245.245).

Wenn Sie die Anwendung von Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair vergessen

haben

Wenden Sie Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair an, sobald Sie wieder daran

denken. Wenden Sie nicht die doppelte Menge Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair

an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über Föderalagentur für Arzneimittel und

Gesundheitsprodukte (siehe unten) anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu

beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt

werden.

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

5.

Wie ist Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Druckbehältnis nach EXP angegebenen

Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des

angegebenen Monats.

Folgende Sicherheitsvorschriften müssen bei der Lagerung von Druckbehältnissen eingehalten

werden:

Bei –20 °C bis +50 °C lagern.

Das Eindringen von Wasser ist zu vermeiden.

Druckbehältnis an einem gut belüfteten Ort lagern.

Von brennbaren Materialien fernhalten.

Während der Lagerung sind die Druckbehältnisse von entzündlichen Gasen oder

brennbaren Materialien zu trennen.

Von Zündquellen, einschließlich statischer Entladung, fernhalten.

Druckbehältnis stets vertikal aufbewahren.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Druckbehältnis nach EXP angegebenen

Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des

angegebenen Monats.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair enthält

Der Wirkstoff ist: Sauerstoff 21,5% v/v.

Der sonstige Bestandteil ist: Stickstoff.

Wie Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair aussieht und Inhalt der Packung

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair ist ein farb-, geruch- und geschmackloses Gas

und ist in Druckbehältnissen aus Stahl ohne Lötstellen und Druckbehältnis-Bündeln erhältlich.

Künstliche Luft zur medizinischen Anwendung Praxair wird unter Druck in Druckbehältnissen oder

Druckbehältnis-Bündeln aufbewahrt.

Druckbehältnisse

Die Behältnisse sind anhand Ihrer produktspezifischen, vorschriftsmäßigen Farbgebung identifizierbar.

Diese sind zum Zeitpunkt der letzten Überarbeitung dieser Packungsbeilage ein weißer

Flaschenkörper und eine schwarz-weiße Schulter.

Druckbehältnis-Bündel

Stahl-legierte Behältnisse ohne Lötstellen mit einem Kupferkollektor und einzelnem Auslassventil. In

dem Bündel werden die Behältnisse durch eine schützende Metallkonstruktion zusammengehalten.

Behältnisse

Nahtlose Druckbehältnisse aus Stahl unter 200 bar Druck.

1 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 0,20 m³ Gas (0,26 kg) entnommen werden

können.

2 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 0,40 m³ Gas (0,52 kg) entnommen werden

können.

3 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 0,59 m³ Gas (0,76 kg) entnommen werden

können.

3,4 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 0,67 m³ Gas (0,87 kg) entnommen

werden können.

5 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 0,99 m³ Gas (1,28 kg) entnommen werden

können.

7 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 1,80 m³ Gas (1,80 kg) entnommen werden

können.

10 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 1,98 m³ Gas (2,56 kg) entnommen

werden können.

13 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 2,57 m³ Gas (3,32 kg) entnommen

werden können.

20 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 3,96 m³ Gas (5,12 kg) entnommen

werden können.

30 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 5,94 m³ Gas (7,68 kg) entnommen

werden können.

40 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 7,92 m³ Gas (10,24 kg) entnommen

werden können.

50 Liter Druckbehältnis, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 9,90 m³ Gas (12,80 kg) entnommen

werden können.

Druckbehältnis-Bündel

12x50 Liter Druckbehältnis-Bündel, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 118,80 m³ Gas (153,61 kg)

entnommen werden können.

16x50 Liter Druckbehältnis-Bündel, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 158,40 m³ Gas (204,81 kg)

entnommen werden können.

28x50 Liter Druckbehältnis-Bündel, welchem bei 1 bar Druck und 15°C 277,20 m³ Gas (358,42 kg)

entnommen werden können.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Praxair NV

Metropoolstraat 17

2900 Schoten

Belgien

Hersteller

Praxair España, S.L.U.

Ctra Villaverde - Vallecas Km 4,8

28053 Madrid

Spanien

Zulassungsnummern:

BE446044

Abgabe

Apothekenpflichtig.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im {MM.JJJJ}.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 12/2013.