LongActon ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • LongActon® ad us. vet., wässrige Injektionslösung
  • Darreichungsform:
  • wässrige Injektionslösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • LongActon® ad us. vet., wässrige Injektionslösung
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetisches Oxytocin-Derivat (Depot-Oxytocin) zur Anwendung bei Rindern und Schweinen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 56263
  • Letzte Änderung:
  • 22-01-2018

Packungsbeilage

LongActon

ad us. vet., wässrige Injektionslösung

Vetoquinol AG

Synthetisches Oxytocin-Derivat (Depot-Oxytocin) zur Anwendung bei Rindern und

Schweinen

ATCvet: QH01BB03

Zusammensetzung

1 ml wässriger Lösung enthält:

Wirkstoff:

Carbetocin70 µg

Hilfsstoffe:

Acidum aceticum glaciale

Natrii acetas

Conservans:

Chlorobutanol-Hemihydrat 2,00 mg

Aqua ad injectabilia qs ad 1 ml

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Carbetocin

Eigenschaften / Wirkungen

LongActon

enthält mit dem Wirkstoff Carbetocin (zyklisches Polypeptid) ein

synthetisches Derivat des Hypophysenhinterlappenhormons Oxytocin. Oxytocin entfaltet

seine physiologischen und pharmakologischen Hauptwirkungen an der glatten Muskulatur

(Induktion und Steigerung von Kontraktionen) des Uterus und der Milchdrüse. Carbetocin

hat den gleichen Effekt wie das originäre Oxytocin: Am östrogenstimulierten Uterus

bewirkt es einen Wechsel von schwachen, spontanen und unregelmässigen zu

synchronisierten, regelmässigen, verstärkten und gerichteten Kontraktionen. Darüber

hinaus verursacht es bei Schweinen physiologische Kontraktionen der myoepithelialen

Korbzellen in den Alveolen und kleinen Milchgängen bei gleichzeitigem Erschlaffen des

Zitzenverschlusses. Grundsätzlich ist der primäre Effekt von Carbetocin vergleichbar mit

dem von Oxytocin. Bei prolongierter Wirkung bewegt sich aber die Wirkungsintensität von

Carbetocin im moderaten physiologischen Bereich. So zeigten z.B. Untersuchungen an

gesunden Schweinen, dass die Wirkung auf den Milchfluss nach einer intramuskulären

bzw. intravenösen Applikation von 0,2 - 0,6 mg Carbetocin über ca. 6 - 7 Stunden anhielt,

während 5 - 10 IE Oxytocin innerhalb von ca. 14 Minuten einen hohen Wirkungsgrad

erzielten, der jedoch kurze Zeit später nicht mehr messbar war. Auch der Vergleich des

kontraktilen Effektes von 0,2 - 1,0 mg Carbetocin bzw. 5 - 10 IE Oxytocin am Uterus von

Sauen zeigte für beide Substanzen eine Erhöhung der uterinen Kontraktionen von 6 -

8 auf 10 pro 10 Minuten. Allerdings hielt die Wirkung von Oxytocin dabei nur für etwa

10 Minuten an, während die Aktivität nach Carbetocin über mehr als 120 Minuten messbar

war. Unabhängig davon unterscheidet sich die Qualität der Myometriumaktivität bei beiden

Substanzen. Während nach Oxytocin-Applikation eine deutliche Erhöhung der

bioelektrischen Aktivität durch Verlängerung der einzelnen Aktivitätskomplexe erkennbar

ist, wird die bioelektrische Aktivität des Myometriums nach LongActon

-Applikation durch

die Erhöhung der Anzahl von Aktivitätskomplexen intensiviert.

Bei Rindern ist eine therapeutische Anwendung von LongActon

insbesondere bei

Geburtsstörungen (z.B. primäre Wehenschwäche) angezeigt. Derartige Störungen führen

zu Puerperalerkrankungen mit nachfolgender Einschränkung der Fruchtbarkeitsleistungen.

Wird das Oxytocin-Analogon sub partu verabreicht (Aufweitungsphase), kann eine

Verkürzung der Gesamtgeburtsdauer erzielt werden. Der Nachgeburtsabgang wird

beschleunigt und der potentiellen Gefahr einer Retentio secundinarum vorgebeugt. Auch

eine Verabreichung nach der Geburt ist in solchen Fällen angezeigt. Dabei ist der Effekt

auf das Puerperium und den Nachgeburtsabgang am grössten, wenn LongActon

unmittelbar im Anschluss an die Geburt verabreicht wird. Ab dem 3. Tag post partum wird

die Ansprechbarkeit des Myometriums auf Oxytocin und seine Analoga - insbesondere bei

puerperalgestörten Tieren - geringer und verliert sich gänzlich zwischen dem 6. und 10.

Tag post partum, entwickelt sich jedoch ab dem 11. Tag p. p. erneut. Dadurch ist ab

diesem Zeitpunkt ein therapeutischer Einsatz von LongActon

wieder sinnvoll. Da jedoch

die gestörte Myometriumfunktion in der Regel nicht die Ursache für einen gestörten

Puerperalverlauf ist, unterstützt LongActon

die eigentliche antibiotische Therapie. Durch

die Anwendung von Carbetocin wird dann die Myometriumaktivität erhöht, was wiederum

zum vermehrten Lochialabfluss führt.

Bei Sauen existiert eine enge Korrelation zwischen verlängerter Geburtsdauer und

Totgeburtenrate sowie Ausbildung des MMA-Syndroms. Die metaphylaktische und

therapeutische Anwendung von Carbetocin unter der Geburt (nach der Geburt des ersten

Ferkels) führt auch beim Schwein zu einer Verkürzung der Gesamtgeburtsdauer. Dabei

wird insbesondere die Austreibungsphase verkürzt. Trotzdem löst Carbetocin ein eher

physiologisches Wehenmuster mit den notwendigen Wehenpausen aus. Neben der

Erhöhung der Anzahl lebend geborener Ferkel führt die Anwendung von LongActon

unter

der Geburt zu einer signifikanten Verringerung des Auftretens des MMA-Syndroms.

LongActon

kann ergänzend zu PGF

zur Geburtensynchronisation in grossen

Sauenbeständen eingesetzt werden. Dadurch sind Abferkelungen in Sauengruppen

zeitlich besser steuerbar.

Pharmakokinetik

Carbetocin - als strukturelles Analogon des Oxytocins - wird wegen seiner ausgeprägten

Peptidase-Resistenz im Organismus langsamer abgebaut und zeichnet sich demzufolge

durch eine verlängerte Wirksamkeit aus. Da Carbetocin lipophiler als exogen zugeführtes

Oxytocin ist, wird eine bessere Verteilung und eine längere Verweildauer an den

Rezeptoren diskutiert. Dies wiederum kann neben der Proteasestabilität ebenfalls zur

verlängerten uterotonen Aktivität beitragen. Dadurch wird bei einmaliger Applikation und

nahezu gleich schnellem Wirkungseintritt der analoge physiologische Effekt wie beim

Oxytocin erzielt, bei einem geringen Risiko für Nebenwirkungen.

Der Abbau von Carbetocin erfolgt über enzymatische Spaltung in Körperflüssigkeiten und

Geweben. Bei Sauen wurde nach Applikation von 0,6 mg Carbetocin eine zweiphasige

Eliminationsphase mit einer initialen, schnellen Ausscheidung (t

= 7,5 - 10 min.), gefolgt

von einem langsameren Abfall (t

= 85 - 100 min.), festgestellt, wobei zwischen

intramuskulärer und intravenöser Applikation keine wesentlichen Unterschiede bestanden.

Als Haupteliminationsweg ist für Carbetocin - analog zum Oxytocin - der Weg über die

Nieren anzunehmen.

Indikationen

Rind:

-Primäre Wehenschwäche

Nachgeburtsverhaltung als Folge der Uterusatonie und andere Störungen des

Puerperiums (Gebärmutteratonie, Lochiometra)

-Entleerung von pathologischem Uterusinhalt

Schwein:

-Primäre Wehenschwäche

Nachgeburtsverhaltung als Folge der Uterusatonie und andere Störungen des

Puerperiums (Gebärmutteratonie, Lochiometra)

-Unterstützende Therapie bei Mastitis-Metritis-Agalaktie-Syndrom (MMA)

-Auslösung der Milchejektion

Verbesserung der Geburtensynchronisation nach Anwendung eines PGF

Präparates

(nicht vor dem 113. Trächtigkeitstag) ca. 20 - 24 Stunden nach der PGF

Gabe,

Verabreichung von LongActon

an jene Sauen, die bis zu diesem Zeitpunkt nicht

abgeferkelt haben.

Rinder:

2,5 - 5,0 ml/Tier entspr. 0,175 - 0,35 mg

Carbetocin/Tier

Sauen:

1,5 - 3,0 ml/Tier entspr. 0,105 - 0,21 mg

Carbetocin/Tier

Art der Anwendung

Intramuskulär oder intravenös.

Dauer der Anwendung

Einmalig, ggf. mit einer Wiederholung frühestens nach 1 Tag.

Bei Anwendung zur Beeinflussung des Puerperiums genügt in der Regel eine einmalige

Applikation (während oder unmittelbar nach der Geburt).

Bei unterstützender Therapie von Komplikationen nach der Geburt ist eine Anwendung so

früh wie möglich angezeigt, um einen entsprechend hohen Therapieerfolg zu erzielen.

Eine Wiederholung der Behandlung nach ein bis zwei Tagen ist unter Berücksichtigung

der Erkrankung möglich.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht angezeigt ist die Anwendung von LongActon

bei primiparen Rindern mit

verschleppten Geburten, bei denen, bedingt durch den vergleichsweise stärkeren

Druckschmerz im Zervix- und Vaginalbereich, häufig schon übermässige, wenn auch

wenig effektive Myometriumaktivität besteht.

-Anwendung zur Beschleunigung der Geburt bei nicht geöffneter Zervix.

Mechanische Geburtshindernisse, Lage-, Stellungs- und Haltungsanomalien,

Krampfwehen, Torsio Uteri, relativ zu grosse Früchte sowie Missbildungen der

Geburtswege.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Es sind keine bekannt.

Rind, Schwein: essbares Gewebe:keine

Rind:

Milch:

keine

Wechselwirkungen

Es sind keine bekannt.

LongActon

darf nicht zusammen mit Oxytocin verabreicht werden (Gefahr von

Uterusspasmen!).

Sonstige Hinweise

Arzneimittel bei 2°C bis 8°C und vor Licht geschützt lagern und aufbewahren!

Das Arzneimittel nach Ablauf des auf dem Behältnis angegebenen Verfallsdatums nicht

mehr anwenden!

Nach Anbruch des Behältnisses ist das Arzneimittel bei Aufbewahrung im Kühlschrank

3 Wochen haltbar.

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren!

Packungen

Injektionsflaschen zu 1 × 50 ml und 12 × 50 ml

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 56'263

Informationsstand: 12/2002

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

16-8-2018

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

● Die Zulassung ist am 16.08.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Caniquantel plus S ad us. vet., Tabletten

Caniquantel plus S ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-7-2018

Scourguard 3 ad us. vet., Injektionssuspension

Scourguard 3 ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-7-2018

Laxatone ad us. vet., Paste

Laxatone ad us. vet., Paste

● Änderung Text "Zusammensetzung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Ophionol ad us. vet. , Loesung

sera med Professional Ophionol ad us. vet. , Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Oxyspirol ad us. vet., Loesung

sera med Professional Oxyspirol ad us. vet., Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Tremacestol ad us. vet., Loesung

sera med Professional Tremacestol ad us. vet., Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-5-2018

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

● Die Zulassung ist am 28.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-5-2018

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-5-2018

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food, LLC is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-5-2018

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

As Reference Delegation Day is held at ANSES, bringing together representatives of national and European reference laboratories, Gilles Salvat, Managing Director General for Research and Reference, gives us an overview of this essential part of ANSES's work. What do you mean by reference? Reference is an essential component of the system for safeguarding health. The work of the reference laboratories is vital to improving knowledge and identification of the major hazards we face in food safety, animal...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

22-5-2018

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung wird am 22.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-5-2018

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

● Die Zulassung ist am 22.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-5-2018

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

● Verzicht Packungsgrösse 25 kg

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-5-2018

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-5-2018

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-5-2018

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

● Neu: Packungen mit Glas- oder PET-Flaschen

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-4-2018

Vetaflumex 50 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Vetaflumex 50 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Neuzulassung erfolgte am 26.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

24-4-2018

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung wird am 08.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-4-2018

Virbazone ad us. vet., Pulver

Virbazone ad us. vet., Pulver

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkungen" und "Indikationen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children.  https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevicepic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children. https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevicepic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children. https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevice pic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-7-2018

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here:  https://go.usa.gov/xUvZm 

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here: https://go.usa.gov/xUvZm 

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here: https://go.usa.gov/xUvZm  #Pediatrics #medicaldevice pic.twitter.com/c0cuVYtTLK

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-7-2018

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device an

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device an

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device and earlier agency actions

FDA - U.S. Food and Drug Administration

17-7-2018

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register.  #Pediatrics  https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevice pic.twitter.com/hL7vawmOgR

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

1-6-2018

News and press releases:  Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

News and press releases: Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

Agreement now operational between 14 EU Member States and FDA

Europe - EMA - European Medicines Agency

24-5-2018

News and press releases:  Development of antibiotics for children - towards a global approach

News and press releases: Development of antibiotics for children - towards a global approach

Workshop with regulators from EU, Japan and US open for registration

Europe - EMA - European Medicines Agency

14-5-2018

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”.  http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrials pic.twitter.com/mvltDqmK8v

FDA - U.S. Food and Drug Administration