Lomexin

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Lomexin 600mg - Vaginalkapsel
  • Einheiten im Paket:
  • 1 Stück, Laufzeit: 36 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Lomexin 600mg - Vaginalkapsel
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Fenticonazol
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-20244
  • Berechtigungsdatum:
  • 15-11-1993
  • Letzte Änderung:
  • 08-03-2018

Öffentlichen Beurteilungsberichts

Für diese Arzneispezialität steht kein NPAR zur Verfügung. Alle relevanten

Änderungen seit 01.07.2011 finden sich in der Life – Cycle Tabelle.

Relevante Änderungen

Art der

Änderung

Genehmigungs-

Datum

Fachinformation

Gebrauchsinformation

Kennzeichnung

betroffen

Zusammenfassung der

Änderung bzw.

wissenschaftliche

Information

Übertragung

28.06.2012

FI GI KE

Übertragung auf: G.L. Pharma

GmbH; 8502 Lannach

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

GI – Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel

zugelassen:

15.11.1993

Seite 1 (4)

geändert:

12.09.2014

erstellt:

bearbeitet: EM

kontrolliert: DS

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel

Wirkstoff: Fenticonazolnitrat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung

dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte

weiter.

kann

anderen

Menschen

schaden,

auch

wenn

diese

gleichen

Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Lomexin und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Lomexin beachten?

Wie ist Lomexin anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Lomexin aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist Lomexin und wofür wird es angewendet?

Lomexin ist ein Mittel gegen Pilzinfektionen der Scheide und äußeren Geschlechtsteile mit

einem breiten Wirkungsspektrum. Pilze werden in ihrem Wachstum gehemmt bzw. abgetötet.

Neben

dieser

pilztötenden

Wirkung

Lomexin

auch

gegenüber

bestimmten

Bakterien

wirksam.

Die Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel wird in folgenden Fällen angewendet:

Bei Pilzinfektionen der Geschlechtsorgane (Entzündung der äußeren Geschlechtsteile

und Scheide, infektiöser Ausfluss).

2. Was sollten Sie vor der Anwendung von Lomexin beachten?

Lomexin darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Fenticonazolnitrat, andere Arzneimittel aus der Gruppe der

Imidazole, Soja, Erdnuss oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile

dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Lomexin anwenden.

Wenden Sie sich auch an Ihren Arzt, wenn bei Ihnen Überempfindlichkeitserscheinungen

auftreten oder die Behandlung keine Wirkung zeigt.

GI – Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel

zugelassen:

15.11.1993

Seite 2 (4)

geändert:

12.09.2014

erstellt:

bearbeitet: EM

kontrolliert: DS

Wenn Sie die Vaginalkapsel versehentlich eingenommen (geschluckt) haben

Nach versehentlicher Einnahme sollte Erbrechen ausgelöst werden. Wenden Sie sich im

Zweifelsfall an einen Arzt – dieser wird möglicherweise eine Magenspülung durchführen.

Unabhängig davon, ob Erbrechen ausgelöst werden konnte, sollten Sie reichlich Wasser,

Limonade mit Aktivkohle oder nur Limonade trinken.

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren sollen nicht mit Lomexin-Vaginalkapseln behandelt

werden, da keine ausreichenden Erfahrungen mit der Anwendung bei diesen Altersgruppen

vorliegen.

Anwendung von Lomexin zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren

Ihren

Arzt

oder

Apotheker,

wenn

andere

Arzneimittel

einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder

beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Die Lomexin-Vaginalkapsel sollte nicht zusammen mit Barrieremethoden zur Schwanger-

schaftsverhütung (z.B. Kondom, Diaphragma) angewendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels

Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Aufgrund fehlender Erfahrungen wird eine Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Dieses

Arzneimittel

keinen

Einfluss

Verkehrstüchtigkeit

oder

Fähigkeit,

Maschinen zu bedienen.

Lomexin enthält Parabene und Sojaöl

Dieses Arzneimittel enthält als Konservierungsmittel Parabene (Natriumethylhydroxybenzoat,

Natriumpropylhydroxybenzoat). Diese können allergische Reaktionen auslösen, die manchmal

auch verzögert auftreten können.

Die Vaginalkapsel enthält Sojaöl (als Bestandteil von Sojalecithin). Es darf nicht angewendet

werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Erdnuss oder Soja sind.

3. Wie ist Lomexin anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie

bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die übliche Dosierung ist eine Vaginalkapsel als Einmaldosis.

Art der Anwendung

Zur vaginalen Anwendung.

Führen Sie abends beim Zubettgehen die Vaginalkapsel tief in die Scheide ein.

GI – Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel

zugelassen:

15.11.1993

Seite 3 (4)

geändert:

12.09.2014

erstellt:

bearbeitet: EM

kontrolliert: DS

Falls die Beschwerden anhalten, kann die Behandlung in Absprache mit dem Arzt nach drei

Tagen wiederholt werden.

Während der Behandlung und noch zwei Tage darüber hinaus soll kein Geschlechtsverkehr

stattfinden.

Ihr Partner sollte gleichzeitig mit Lomexin-Creme behandelt werden, um eine neuerliche

Infektion zu verhindern.

Während der Behandlung sind hygienische Maßnahmen wie tägliches Wechseln der Wäsche

und Handtücher, die mit dem erkrankten Körperteil in Berührung kommen, besonders wichtig.

Auf diese Weise können Sie eine Verbreitung der Pilzinfektion oder Wiederansteckung

verhindern.

Waschen Sie die benützte Wäsche bei 95°C (Kochprogramm). Verwenden Sie bitte deshalb

während der Behandlung nur kochfeste Unterwäsche und Handtücher.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren sollen nicht mit Lomexin-Vaginalkapseln behandelt

werden (siehe Abschnitt 2).

Jugendliche ab 14 Jahren erhalten wie Erwachsene eine Vaginalkapsel als Einmaldosis.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an

Ihren Arzt oder Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jeder Patientin auftreten müssen.

Folgende Nebenwirkungen wurden berichtet:

Gelegentlich (bei 1 bis 10 Behandelten von 1.000): Nach dem Einführen in die Scheide kann

leichtes Brennen oder Juckreiz verspürt werden, die jedoch rasch wieder verschwinden.

Häufigkeit

nicht

bekannt

(Häufigkeit

Grundlage

verfügbaren

Daten

nicht

abschätzbar):

lokaler

Anwendung

können

allergische

Reaktionen

auftreten.

Anwendung über einen längeren Zeitraum kann zu Überempfindlichkeit führen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen (siehe Angaben weiter unten). Indem Sie

Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

GI – Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel

zugelassen:

15.11.1993

Seite 4 (4)

geändert:

12.09.2014

erstellt:

bearbeitet: EM

kontrolliert: DS

Website: http://www.basg.gv.at

5. Wie ist Lomexin aufzubewahren?

Nicht über 30°C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht

mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen

Monats.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was die Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel enthält

Der Wirkstoff ist: Fenticonazolnitrat. 1 Vaginalkapsel enthält 600 mg Fenticonazolnitrat.

sonstigen

Bestandteile

sind:

Natriumethylhydroxybenzoat,

Natriumpropyl-

hydroxybenzoat,

flüssiges

Paraffin,

weißes

Vaselin,

Sojalecithin,

Gelatine,

Glycerin,

Titandioxid (E 171).

Wie Lomexin aussieht und Inhalt der Packung

Elfenbeinfarbene Weichkapsel zur vaginalen Anwendung (Einführen in die Scheide).

Jede Packung enthält eine Vaginalkapsel in einem PVC/PVDC-Aluminium-Blisterstreifen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Zulassungsinhaber

G.L. Pharma GmbH, 8502 Lannach

Hersteller

Catalent Italy S.p.A., I-04011 Aprilia, Italien

Z.Nr.: 1-20244

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im September 2014.

8-10-2018

Glyceryl trinitrate tablets (Anginine and Lycinate)

Glyceryl trinitrate tablets (Anginine and Lycinate)

Update 3 - continuing medicine shortage

Therapeutic Goods Administration - Australia

18-5-2018

7K and Poseidon 4500 by Shoreside Enterprises: Voluntary Recall - Due to Presence of Undeclared Sildenafil and/or Tadalafil

7K and Poseidon 4500 by Shoreside Enterprises: Voluntary Recall - Due to Presence of Undeclared Sildenafil and/or Tadalafil

Use of products with the undeclared active ingredients, sildenafil and tadalafil, may pose a threat to consumers because the active ingredient may interact with nitrates found in some prescription drugs (such as nitroglycerin) and may cause a significant drop in blood pressure that may be life threatening. Among the adult male population who are most likely to use these products, adult males who use nitrates for cardiac conditions are the most at risk from these products. These products are considered ta...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.