Lioran die Passionsblume

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Lioran die Passionsblume Hartkapsel
  • Darreichungsform:
  • Hartkapsel
  • Zusammensetzung:
  • Passionsblumenkrauttrockenextrakt 260.mg
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Lioran die Passionsblume Hartkapsel
    Deutschland
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Zulassungsnummer:
  • 6782818.00.00
  • Letzte Änderung:
  • 08-12-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Lioran die Passionsblume

Hartkapseln

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen

Wirkstoff: Passionsblumenkraut-Trockenextrakt

Liebe Patientin, lieber Patient!

Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn

sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen

bestmöglichen

Behandlungserfolg

zu

erzielen,

muss

Lioran

die

Passionsblume jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese

später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder

einen Rat benötigen.

Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung

eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Wenn

eine

aufgeführten

Nebenwirkungen

erheblich

beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser

Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder

Apotheker.

Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:

Was ist Lioran die Passionsblume und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme von Lioran die Passionsblume beachten?

Wie ist Lioran die Passionsblume einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Lioran die Passionsblume aufzubewahren?

Weitere Informationen

1 von 6

WAS IST LIORAN DIE PASSIONSBLUME UND WOFÜR WIRD ES

ANGEWENDET?

Lioran die Passionsblume ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung.

Lioran die Passionsblume wird angewendet bei nervösen Unruhezuständen.

WAS

MÜSSEN

SIE

VOR

DER

EINNAHME

VON

LIORAN

DIE

PASSIONSBLUME BEACHTEN?

Lioran die Passionsblume darf nicht eingenommen werden

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Passionsblume oder einen der

sonstigen Bestandteile von Lioran die Passionsblume sind.

Zur Anwendung von Lioran die Passionsblume bei Kindern liegen keine

ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12

Jahren nicht angewendet werden.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Lioran die Passionsblume ist

erforderlich, wenn das Folgende zutrifft:

Wenn die Unruhezustände länger andauern, sollte, wie bei allen unklaren

Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.

Bei Einnahme von Lioran die Passionsblume mit anderen Arzneimitteln:

Obwohl keine klinischen Daten zu Wechselwirkungen mit synthetischen

Beruhigungsmitteln vorliegen, wird die gleichzeitig Einnahme von synthetischen

Beruhigungsmitteln (wie Benzodiazepine) ohne Rücksprache mit dem Arzt nicht

empfohlen.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel

einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben,

auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit:

Aus der verbreiteten Anwendung von Passionsblume als Arzneimittel haben

sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit

ergeben. Ergebnisse experimenteller Untersuchungen liegen nicht vor. Daher

sollte Lioran die Passionsblume in Schwangerschaft und Stillzeit nicht

eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Das Arzneimittel kann die Verkehrsfähigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen

von Maschinen beeinträchtigen. Beeinträchtigte Patienten sollten nicht fahren

oder Maschinen bedienen.

2 von 6

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Lioran die

Passionsblume:

Dieses

Arzneimittel

enthält

Lactose.

Bitte

nehmen

Lioran

Passionsblume daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen

bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten

Zuckern leiden.

WIE IST LIORAN DIE PASSIONSBLUME EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Lioran die Passionsblume immer genau nach der Anweisung in

dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker

nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Dosierung:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Erwachsene nehmen 3-mal täglich 1-2 Hartkapseln (1 Hartkapsel enthält 260

Passionsblumen-Trockenextrakt

entsprechend

1560

Passionsblumenkraut) mit etwas Flüssigkeit ein. Insgesamt sollten pro Tag

jedoch nicht mehr als 5 Hartkapseln eingenommen werden.

Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 3-4-mal täglich eine Hartkapsel mit etwas

Flüssigkeit ein.

Für Kinder unter 12 Jahren ist eine Anwendung nicht vorgesehen.

Für

konkrete

Dosierungsempfehlungen

eingeschränkter

Nieren-/

Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

Art der Anwendung:

Zum Einnehmen.

Die Hartkapseln sollten mit etwas Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) zu den

Mahlzeiten eingenommen werden.

Dauer der Anwendung:

Prinzipiell ist die Anwendungsdauer nicht begrenzt. Bitte beachten Sie den

Hinweis unter "Anwendungsgebiete" (Punkt 1.2).

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck

haben, dass die Wirkung von Lioran die Passionsblume zu stark oder zu

schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Lioran die Passionsblume eingenommen haben,

als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über

gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten

die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.

Wenn Sie die Einnahme von Lioran die Passionsblume vergessen haben:

3 von 6

Die Einnahme sollte ohne Berücksichtigung der ausgelassenen Hartkapsel(n)

fortgesetzt werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie

bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

4 von 6

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch Lioran die Passionsblume Nebenwirkungen

haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben

zugrundegelegt:

Sehr häufig

mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig

1 bis 10 Behandelte von 100

Gelegentlich

1 bis 10 Behandelte von 1.000

Selten

1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten

weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt

Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht

abschätzbar

Mögliche Nebenwirkungen:

Ein Fall von Überempfindlichkeit (Vaskulitis, d.h. einer allergisch bedingten

Gefäßentzündung) und ein Fall von Übelkeit und Herzrasen sind bei der

Anwendung einer Zubereitung aus Passionsblumenkraut berichtet worden.

Die Häufigkeit ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

Gegenmaßnahmen bei Nebenwirkungen:

Sollten Nebenwirkungen auftreten, setzten Sie das Präparat bitte ab und

wenden sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten

Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen

bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

WIE IST LIORAN DIE PASSIONSBLUME AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und auf den Folien,

welche die Hartkapseln enthalten, angegebenen Verfalldatum nicht mehr

verwenden.

Aufbewahrungsbedingungen:

Nicht über 25 °C lagern.

5 von 6

WEITERE INFORMATIONEN

Was Lioran die Passionsblume enthält:

Der Wirkstoff ist:

1 Hartkapsel enthält:

Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut (5 – 7: 1)

260 mg

Auszugsmittel: Methanol 60 Vol.-%

Die sonstigen Bestandteile sind:

Lactose-Monohydrat,

Cellulosepulver,

Hochdisperses

Siliciumdioxid,

Magnesiumstearat

(Ph.Eur.),

Gelatine,

Gereinigtes

Wasser,

Natriumdodecylsulfat, Chlorophyllin-Kupfer-Komplex (E 141); Titandioxid (E

171)

Hinweis für Diabetiker: 1 Hartkapsel entspricht weniger als 0,01 Broteinheit

(BE).

Wie Lioran die Passionsblume aussieht und Inhalt der Packung:

Aussehen:

Hellgrüne, längliche, glänzende, opake Hartkapseln

Packungen:

Originalpackung mit 20, 30, 50, 60, 80, 90, 100 Hartkapseln

Pharmazeutischer Unternehmer (Vertrieb)

Niehaus Pharma GmbH & Co. KG

Außenliegend Nr. 137

55218 Ingelheim

Telefon:

06132/786868

Telefax:

06132/786867

E-Mail:

info@niehaus-pharma.de

Pharmazeutischer Unternehmer (Zulassungsinhaber / Hersteller)

Pharma-Zentrale

Loerfeldstraße 20

58313 Herdecke

Telefon:

0 23 30 / 977 676

Telefax:

0 23 30 / 977 697

E-Mail:

office@pharma-zentrale.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt im August 2012 überarbeitet.

6 von 6

17-1-2019

Safety of cassia gum as a feed additive for cats and dogs based on a dossier submitted by Glycomer GmbH

Safety of cassia gum as a feed additive for cats and dogs based on a dossier submitted by Glycomer GmbH

Published on: Wed, 16 Jan 2019 The additive cassia gum consists mainly of high-molecular weight polysaccharides composed primarily of a linear chain of 1,4-b-D-mannopyranose units with 1,6-linked a-D-galactopyranose units. In 2014, the Panel on Additives and Products or Substances used in Animal Feed (FEEDAP) delivered an opinion on the safety and efficacy of cassia gum in cats and dogs. The Panel concluded, based on positive findings observed in a bacterial reverse mutation test with a semi-refined cassia...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority EFSA Journal

20-12-2018

Scientific assistance to assess the detoxification process for dioxins and PCBs in sunflower cake by hexane extraction

Scientific assistance to assess the detoxification process for dioxins and PCBs in sunflower cake by hexane extraction

Published on: Wed, 19 Dec 2018 EFSA was requested to provide scientific assistance to the European Commission on a detoxification process for dioxins and PCBs from sunflower cake by hexane extraction in an emergency situation, as specified in Article 7 of Commission Regulation (EU) 2015/786. The process entails hexane extraction of sunflower oil from the cake to remove dioxins (PCDDs and PCDFs) as well as DL- and NDL-PCBs. The data provided by the applicant were assessed with respect to the efficacy of ...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority EFSA Journal

20-11-2018

Modification of the existing maximum residue levels and setting of import tolerances for pyraclostrobin in various crops

Modification of the existing maximum residue levels and setting of import tolerances for pyraclostrobin in various crops

Published on: Mon, 19 Nov 2018 In accordance with Article 6 of Regulation (EC) No 396/2005, the applicant BASF SE submitted two requests to the competent national authority in Germany. The first one, to modify the existing maximum residue levels (MRL) for the active substance pyraclostrobin in various crops and to set import tolerances for sugar canes and American persimmons; the second one to set import tolerances for pineapples and passion fruits/maracujas. The data submitted in support of the request...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

27-4-2018

ANSES assesses the efficacy and safety of alternatives to antibiotics in animal husbandry and considers the need for a specific status for these products

ANSES assesses the efficacy and safety of alternatives to antibiotics in animal husbandry and considers the need for a specific status for these products

Today, the Agency is publishing an inventory of alternatives to antibiotics aimed at reducing their use in animal husbandry and based on an original method for evaluating the diverse scientific publications in the field. In its report, ANSES identifies numerous products and substances including compounds, plants, plant extracts and micro-organisms, which are used as alternatives to antibiotics. However, it emphasises the diversity of the data available to assess their safety and efficacy, and their abili...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire